Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Eine aktuelle Studie, die das Nutzerverhalten Erwachsener in sozialen Netzwerken untersucht, zeigt, wohin in den USA momentan der Trend geht. Es wurde festgestellt, dass viele Nutzer sich bewusst ab und zu eine längere Auszeit von Facebook und Co. nehmen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Besonders bei jungen Menschen ist eine zunehmende Abkehr von Facebook spürbar.

    zur News

  2. #2
    Boardexe a. D.

    ex-Moderator

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jan 2003
    Beiträge
    11.513
    Danksagungen
    38

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Na hoffen wir mal, dass der Trend über den großen Teich schwappt. Vielleicht melden sich dann ja wieder ein paar meiner Bekannten, die seit geraumer Zeit meinen nur noch per Facebook erreichbar zu sein. Wobei die zählen eigentlich nicht mal als junge Menschen. Hmmm...

  3. #3
    Mitglied Avatar von CircleJerk
    Registriert seit
    Dec 2008
    Ort
    Tralfamadore
    Beiträge
    437
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Nur noch Opis und Omis sind scharf auf Fatzebuch? Das ist doch mal 'ne geile Meldung! Hab' mich schon lange nicht mehr so jung gefühlt...

  4. #4
    Mitglied Avatar von avalax
    Registriert seit
    Jun 2012
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    157
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Zitat Zitat von CircleJerk Beitrag anzeigen
    Nur noch Opis und Omis sind scharf auf Fatzebuch? Das ist doch mal 'ne geile
    na klar,

    wie sonst sollen die denn noch Horizontal-Interessen-basierte Treffen organisieren? (dt.= Poppen)

    und das geht auch nur bei "Licht-aus".


    denn wenn die sich real statt nur ihr Facesbook-Foto sehen kommen die auch ins Kotzen.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    "Friendica" ist mir in der letzten Zeit öfter über'n Bildschirm gelaufen;> http://teuchtlurm.de/friendica/. - http://friendica.com/ - Demos: https://tryfriendica.net/ + https://tryfriendica.de/ ++

  6. #6
    Mitglied Avatar von zig_zag
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Nimmerland
    Beiträge
    117
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    ... hmm, die ami´s sind uns da ja echt mal vorraus.
    wie kann es sein, das fb keine nutzer statistiken veröffenlicht. sie finanzieren sich doch über werbung und dafür braucht´s doch die statistiken.

  7. #7
    Mitglied des Monats Avatar von Sibiiii
    Registriert seit
    Sep 2012
    Ort
    Schwobaländle
    Beiträge
    1.111
    Danksagungen
    80

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Bin jetzt seit 2,5 Jahren ungefähr bei FB. Leider ist man mehr oder weniger gezwungen angemeldet zu bleiben (z.B bei mir wegen DRK, dort bekomm ich die ganzen Infos und Termine gesagt usw.).

    Persönlich geht Facebook mit aber sowas auf n Sack!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Zitat Zitat von Sibiiii Beitrag anzeigen
    Bin jetzt seit 2,5 Jahren ungefähr bei FB. Leider ist man mehr oder weniger gezwungen angemeldet zu bleiben (z.B bei mir wegen DRK, dort bekomm ich die ganzen Infos und Termine gesagt usw.).

    Persönlich geht Facebook mit aber sowas auf n Sack!
    jaja FaceBook wird schon für ein paar "Features" verbrannt die eigentlich garnicht benötigen würden das man sich anmeldet.

    Termine und co. mit dem Smartphone synchronisieren ist immer ne tolle sache, dafür zwingend FaceBook zu benötigen ist schon echt bescheiden.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Zitat Zitat von TheOnlyOne6520 Beitrag anzeigen
    jaja FaceBook wird schon für ein paar "Features" verbrannt die eigentlich garnicht benötigen würden das man sich anmeldet.

    Termine und co. mit dem Smartphone synchronisieren ist immer ne tolle sache, dafür zwingend FaceBook zu benötigen ist schon echt bescheiden.
    In dem Fall setzte ich so langsam all meine Hoffnungen auf die Blogger, so einfach sich einen zu erstellen, so einfach zu vernetzen, so...frei!?

  10. #10
    Mitglied Avatar von schleichdi
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Betonjungel
    Beiträge
    46
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Facebook: Gerade bei jungen Menschen weniger populär

    Ich bin schon seit ca 4,5 Jahren bei Facebook dabei (als mir ein Cousin eine Einladung schickte) , damals als noch meinVZ das deutssprachige Revier domminierte.

    Ich habe mich selbst damals schon mit den Privatsphäreneinstellungen auseinandergesetzt und diese genutzt (ja die gab es auch schon ^^).
    Das liegt wohl daran da ich seit 2003 regelmäßig auf verschiedenen Sozialen Netzwerken im deutssprachigen Raum (eventshooters, Szene1.at, .... bis mein VZ)
    war und mir Privatsphäre sehr wichtig war.

    Facebook machte anfangs viel Spaß, da die Werbung sehr dezent war (wo aber inzwischen bei den anderen Netzwerken vermehrt die nervigen Slideins kamen.)
    Am besten gefiel es mir, weil es noch wenige hatten und ich meine Freunde und bekannten persönlich und handverlesen einladen konnte. Meistens bekam ich die Freundschaftsanfragen von den anderen die ich aber auch immer akzeptiert habe, da es Leute waren die ich persönlich schon kannte und mochte.

    Ich habe früher auch mehr gepostet, und hatte auch mehr Interesse an den Posts anderer. Mir kommt vor, früher wurden mehr Interessantere Sachen gepostet; wenn man fortging; sich was gekauft hat z.B. Auto, Wohnung, und andere wertvolle Güter; Wenn man einen Urlaub macht (da bestand auch nicht die große Gefahr ausgeraubt zu werden).

    Mit der Zeit wurden es mehr und mehr Kontakte, auch Familienmitglieder die weit weg wohnten konnte man erreichen und kurz mit ihnen plauschen.

    Aber irgendwann in den letzten 1 bis 2 Jahren fing facebook langsam an zu nerven.
    Wo früher die Leute nur größere Ereignisse posteten fingen sie irgendwann an damit Jede kleinigkeit zu posten "Hab mir nen Kaugummi gekauft" style.
    Zusätzlich kamen die Spieleanfragen die automatisch von jeden User verschickt wurden, der das Spiel spielte.

    Mir ist auch aufgefallen, dass Leute mehr das Thema Facebook in den Mund nehmen " Ich habe gestern auf facebook gesehen, dass der dies und jenes gemahct gepostet raufgeladen hat". Und davon reden nicht jetzt die Kiddies sonder erwachsene Leute, die Familie und Kinder haben.

    Man fühlt sich auch gezwungen Anfragen von Leuten anzunehmen die einen egal sind aber diese regelmäßig trifft, tut man es nicht wird man blöd angeredet. "Warum addest du mich nicht" D.h. Die Privatsphäreeinstellungen müssen erweitert und komplizierter gestaltet werden.

    Mittlerweile wird Facebook mit der Werbung auch aufdringlicher, besonders in der mobilen Version wo die Bildschirme begrenzt sind kommt entweder eine Gesponserte Seite die man liken soll, oder irgendwelche Apps die man sich gleich installieren kann.

    Weiteres gibt es Leute die permanent immer was uninteressantes posten müssen und jeden Scheiss liken und Teilen, sodass die Interessanteren Beiträge in den Postingmüll untergehen. Ich habe mal in den Neuigeiten aufgeräumt und die Neugikkeiten so eingestellt, dass ich nur von Interessanteren Leuten und den Wenigpostern die Neugikeiten sehe.

    Heutzutage poste ich viel weniger, und bin ein passiver Nutzer.
    Ich benutze hauptsächlich Facebook für News wie z.B. die von Gulli.

    Da ich auf Google + auch dabei bin werde ich mich dort umsehen und die News dort abbonieren

    Was mich vom Entschluss mich entgültig von Facebook abzumelden hindert, ist das ich doch einige Kontakte wie alte Schulkollegen, und weitere Bekannte habe.
    Falls es Klassentreffen oder so ähnliches gibt wird das auch via Facebook organisiert.

    Ich hoffe nur, dass sich bei Google + mehr tut aber nicht soviel, dass auch "Tante Emma-" dabei ist. Ich bin halt dabei meine Engeren Freunde und Leute die ich gern mag zu Überreden Google + zu probieren.
    Das Problem ist aber, die meisten sagen "Hab eh Facebook".

    Zusammengefasst kann man sagen, ich bin genau einer von diesen Jungen Menschen bei denen facebook weniger Populär wird

  11.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •