Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    63
    Danksagungen
    0

    Thumbs down Fitness Studio abmeldung via Atest

    Hallo Liebe Community,
    ich wohne in Berlin, und ging dort seit letzte woche zumindenst ins Fitness Studio,
    habe mich dort aber zunächst abgemeld b.zw wollte mich Fristlos kündigen lassen via Atest, habe leider nur ein Hausverbot erhalten bekommen (habe nichts angestellt) und die Fristlose Kündigung noch nicht bestätigt bekommen ?, hab ich das recht ein Hausverbot zu bekommen ?, obwohl ich noch Beitrag zahle ?, muss ich rechtlich gesehen Fristlos gekündigt werden ?, muss ich mir gedanken zu etwas machen ?

    Danke im vorraus,
    die Situation ist für mich selbst etwas umständlich und und nicht ganz nachvollziehbar..

    Mfg

  2. #2
    Mitglied Avatar von MagicMave
    Registriert seit
    Oct 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.389
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Man bekommt in Berlin bei einem Fitnesscenter Hausverbot, weil man mit einem Attest und einer Kündigung wedelt ????

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Wegen einer Kündigung der Mitgliedschaft mit einem Atest wurde dir Hausverbot erteilt?
    Sofern du einen Abbuchungsauftrag bzgl. der Mitgliedschaft hast, würd ich den mal beenden

    Das Ganze - klingt etwas seltsam wenn ich ehrlich bin?

  4. #4
    Mitglied Avatar von Jarlachxs
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    947
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Das ganze liest sich auch recht seltsam.

  5. #5
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    63
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Gekündigt habe ich bereits,
    Und wollte fristlos kündigen,
    Der Besitzer fand es jedoch lächerlich das ich per Atest fristlos kündigen wollte ..er erteilte mir Hausverbot, warum auch immer anscheinend hat er was gegen diese Art von kündigen oder sonst was(angestellt habe ich nichts), aber eine Rückmeldung zur fristlosen Kündigung hab ich auch noch nicht bekommen.

    Bin bisschen ratlos und ich warte auch schon seit einer Woche ...

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    wenn du keine Rückmeldung bekommst auf die Kündigung etc... kannst du vlt. einen Rechtschutz zu Rate ziehen und dich informieren was du machen kannst in dem Fall ?

  7. #7
    Mitglied Avatar von dapacka
    Registriert seit
    Aug 2004
    Ort
    dahoam
    Beiträge
    1.140
    Danksagungen
    34

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Stell die Zahlungen an das Fitnessstudio auf jedenfall ein.

    greetz...

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    479
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Ich würde da einfach einen formalen Brief per Einschreiben hinschicken mit deiner fristlosen Kündigung, darin entziehst du denen auch weiterhin die Einzugserlaubnis für dein Bankkonto. Alles SCHRIFTLICH festhalten! Wenn Geld abgebucht wird, zurückbuchen lassen.

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.646
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    kann man davon ausgehen das das Attest gefaked war?
    Aber das tut in dem Fall ja nichts zur Sache.
    Zahl einfach nicht mehr.
    Ich denke kaum, dass jemand mit Hausverbot dort noch was zahlen sollte...

  10. #10
    Mitglied Avatar von DrFuture
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    7.518
    Danksagungen
    58

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Wenn das so einfach wäre das man mit Hausverbot aus dem Vertrag kommt wäre das ja der einfachste Weg aus so manchem Vertrag raus zu kommen...
    Die Frage ist was das für ein Atest sein soll und ob man damit überhaupt ein recht hätte Fristlos sofort zu kündigen - darüber liefern unter anderem die AGB des Studios informationen.
    Nur weil irgend ein gelangweilter Arzt irgend einen zettel ausstellt heißt das nicht zwingend das man aus dem Vertrag einfach so raus darf.
    Ich wäre damit vorsichtig gelder einfach zurück zu buchen ...

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.646
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Hausverbot = fristlose Kündigung.
    gegebenenfalls könnte das Studio jedoch wegen Nichterfüllung des Vertrages eine Entschädigung verlangen.

    Allerdings:

    - ist denn der TS überhaupt voll geschäftsfähig (erweckt bei mir nicht den Eindruck)
    - weder der TS noch das Studio machen den Eindruck als ob sie was auf den Rechtsweg, AGBs oder Verträge geben. Warum sollten wir hier also irgendwelche Ratschläge in die Richtung geben?

  12. #12
    Mitglied Avatar von schgeedaa
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    2.173
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    ich wohne in Berlin, und ging dort seit letzte woche zumindenst ins Fitness Studio, habe mich dort aber zunächst abgemeld b.zw wollte mich Fristlos kündigen lassen
    Wenn du Hilfe suchst, drück dich eindeutig aus. Soetwas was du uns hier vorsetzt, ist eine Zumutung. Du willst Hilfe von uns und da ist es das mindeste, etwas auf seine Schreibe zu achten bzw sich ansatzweise vernünftig auszudrücken.

    Also: wann hast du wie bei dem Fitnessstudio gekündigt und was ist das für ein Attest? Geht es um eine Grippe, gebrochenes Bein oder etwas schwerwiegendes? Wie lange würde der Vertrag noch laufen?

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.753
    Danksagungen
    116

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Nicht zu vergessen: Wer hat wem gekündigt?
    Sich kündigen lassen und dann auf die Kündigungsbestätigung zu warten, passt irgendwie gar nicht zusammen.

    Übrigens... du plenkst.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    1.329
    Danksagungen
    149

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    1. Wie kommst du darauf, dass die DIR kündigen? DU musst kündigen. Entweder ordentlich zum nächst möglichen Zeitpunkt oder mit entsprechendem Attest.
    2. Was steht genau im Attest?
    3. Ein Hausverbot kommt hier nur einer fristlosen Kündigung gleich, wenn es gerechtfertigt (vertragswidriges schuldhaftes Verhalten vgl "wichtiger Grund" §626 BGB) war. Allerdings hat das Fitnessstudio dann Schadensersatzansprüche in Höhe der Mitgliedsbeiträge bis zum nächstmöglichen ordentlichen Kündigungstermin.
    Geändert von Helau55 (09. 02. 2013 um 13:21 Uhr)

  15. #15
    Mitglied Avatar von Schlagbohrer
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    633
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    obwohl ich noch Beitrag zahle
    Warum das ?
    Die gehen nicht vor Gericht, zu viel Aufwand, zudem das Attest usw.

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    vor allem, hausverbot weil man versucht zu kündigen. da würde ich sofort die zahlungen einstellen/einzugsermächtigung widerrufen und der dinge harren. hausverbot und damit verbunden das einstellen der leistungen, nur weil man meint das der kunde sich mit nem attest aus dem vertrag reden will, ist nichts anderes als ein unberechtigtes verweigern der vertraglich zugesicherten leistungen. wenn mir mein vertragspartner aus einem solchen grund mitteilt das ich sein studio nicht mehr zu betreten habe, verwehrt er mir grundlos die vertraglich zugesicherte leistung und dafür zahle dann ich selbstredend auch nichts mehr. das würde mich stark verwundern wenn der in eben diesem fall auch nur ansatzweise recht zugesprochen bekäme. vorrausetzung wäre am ende aber eine gewisse nachweisbarkeit, da man davon ausgehen muss, das die bloße aussage des ts, er wäre mündlich dauerhaft dem laden verwiesen worden und konnte die zugesaicherten leistungen dadurch nicht länger in anspruch nehmen, rechtlich kaum gewicht hat. es fehlt im zweifel am nachweis.

  17. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.646
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    ja, wenn die Geschichte des TS so stimmt, daran habe ich aber starke Zweifel.
    Womöglich gab es das Hausverbot nicht wegen der Kündigung an sich, sondern der Art wie diese persönlich überbracht wurde.

    Wenn bei mir in meinem Fitnessstudio auf einmal ein 18 Jähriger Halbwüchsiger einen auf dicke Arme macht, dann würde ich den auch fristlos kündigen.

    Man sollte mal die Geschichte der Gegenseite hören.
    Oder besser noch, man sollte davon gar nichts hören und nie gehört haben, das ganze ist einfach nur Kindergarten.

  18. #18
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    eben, du würdest ihm fristlos kündigen. ich behaupte mal das ist das problem, und die lösung passt so richtig schön in das bild was ich von so diversen günstigen mukkibuden hab, muss zwar nicht so sein, aber mit welchem recht wird dem ts denn hier unterstellt das er lügt? und ob die schilderung nun den tatsachen entspricht oder nicht ist doch unerheblich. es ist ja nachzuvollziehen wenn da jemand vielleicht anderer meinung ist, aber das gleich vorrauszusetzen um den ts dann hinterher noch ohne jeglichem nachweis der lüge zu verdächtigen ist schon ein starkes stück. das galt der allgemeinheit und nicht meinem vorposter.

  19. #19
    Mitglied Avatar von schgeedaa
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    2.173
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Gleichzeitig sollte man aber nicht dem Fitnessstudiobesitzer unterstellen, grundlos jemandem ein Hausverbot zu erteilen.

    Fakt ist: Der TS hält sich hier mit wichtigen Infos dezent zurück. Also lieber TT123:
    Geht es um eine chronische Krankheit die es dir nicht ermöglicht, das Angebot des Fitnessstudios im ganzen oder zumindest zum großen Teil nicht mehr wahrzunehmen (bezogen auf das Kerngeschäft eines Fitnessstudios oder eines Gesundheitscenter)?
    Welchen Grund hat der Fitnessstudiobtreiber für das Hausverbot genannt? Findest du das Hausverbot nicht gerechtfertigt, ersuche ein klärendes Gespräch mit ihm und gehe, sollte es nichts gebracht haben, danach zum Anwalt.
    Willst du fristlos kündigen, brauchst du einen wirklich guten Grund (z.B.: chronische Krankheit, die es dir unmöglich macht das Angebot wahrzunehmen).

  20. #20
    ex-Moderator
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    13.697
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Fitness Studio abmeldung via Atest

    Schon mal den Vertrag gelesen? Da sollte alles drinstehen.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •