Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 108
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian_
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    53
    Danksagungen
    0

    Standard Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Eine neue EU-Richtlinie soll es Online-Händlern erlauben, Rücksendungen auf Kosten der Käufer abzuwickeln. Aus einer Untersuchung der Universität Regensburg geht hervor, dass drei Viertel der Firmen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen werden. Lediglich die größten Internet-Shops kündigten an, Retouren auch weiterhin auf Kulanz zu übernehmen.

    zur News

  2. #21
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Als ich mal was zurückschickte und die Post mir sagte, das würde den Verkäufer soviel dafür kosten, war ich geschockt. Das lohnt sich nicht nur nicht, sondern bringt die ja noch ins Minus, wenn die meisten Retouren bei knapp über 40 Euro liegen.
    Wenn ich das Paket auf eigene Kosten geschickt hätte, wären es nur 3 oder 4 Euro gewesen.
    Ich denke mal, das rechnet sich schon für die Händler, da die vermutlich(?) fürs Versenden zum Kunden hin dafür seeehr viel weniger zahlen müssen. Glaub nicht, dass amazon fürn Päckchen 6,90 zahlt bzw mein Katzenstreuversender, der mal eben 30kg innerhalb nem Tag verschickt (für sowas brauchts bei andern ne Spedition ). Also kommen die dann doch günstiger weg, außer es kommt mehr zuück, als angenommen wird

  3. #22
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    303
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    @awichai: ja schon, aber im Sinne von, ich bestelle etwas und wenn es mir nicht gefällt oder passt, dann schicke ich es zurück und bestelle eine kleiner oder größere Größe oder eine dunklere oder heller Farbe.
    Aber doch nicht im Sinne von, ich bestelle auf gut Glück x gleichartige Artikel weil ich nicht weiß was ich will oder zu doof bin meine Größe zu kennen, so wie es in der News steht und scheinbar bei einigen Leute der Standard zu sein scheint.

  4. #23
    *
    Registriert seit
    Mar 2001
    Beiträge
    990
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    es soll auch nicht wenige leute geben, die artikel bestellen, die sie sich gar nicht leisten koennen oder wollen und diese nach bis zu 14-taegiger benutzung im rahmen des widerrufsrechts zurueckschicken.
    dagegen wuerde eine extra rubrik bei der schufa helfen, so koennten haendler abfragen, wie hoch die durchschnittliche ruecksendequote eines potentiellen neuen kunden ist, dann koennten die preise fuer normale kunden niedrig bleiben, waehrend schwierige kunden abgelehnt werden koennen oder hoehere preise zahlen muessen.


    Zitat Zitat von Anarchox Beitrag anzeigen
    Wenn man blöd ist, weil man sich auf die Seite der Verbraucher schlägt, die sowieso jeden Monat immer und immer weniger in der Tasche haben und die durch immer neue Gesetze, Gebührenerhöhungen und sonstigen Kosten immer öfter abgezockt werden.....
    und die haendler leben von luft und liebe?
    Geändert von Dummkopf (10. 02. 2013 um 19:31 Uhr)

  5. #24
    Mitglied Avatar von C-H-T
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    1.039
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von C65 Beitrag anzeigen
    gesetzliches Widerrufsrecht.
    googeln was das ist.
    danach am besten bei den Leuten entschuldigen die man als blöd bezeichnet hat, obwohl man selbst einfach keinen Plan hat.

    Ansonsten, solange unser geltendes deutsches Recht zu dem Thema nicht geändert wurde wird auch kein Händler Geld für eine Rücksendung im Rahmen des Widerrufsrechts verlangen können.
    wieder nen blöder..

    Das Wiederrufsrecht hat mit den Versandkosten nur teils zu tun. Heißt ja nur das ich das Recht habe die Ware innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurück zu senden. Zusätzlich war es so das ich unter 40€ die Kosten für die Rücksendung selber tragen muss und über 40€ der Verkäufer. Das wird jetzt geändert so das es dem Verkäufer frei steht. Das Wiederrufsrecht an sich wird überhaupt nicht eingeschränkt nur der Fernabsatzvertrag geändert was auch richtig ist.
    Viele versenden auch gratis und die sind ja doppelt belastet wenn sich haufen Idioten was bestellen und zurück senden, das heißt 2mal Kosten für gar nichts und eventuell umverpacken..
    Aber bei Falschlieferung und defekten etc. bleibt alles wie beim alten und der Verkäufer zahlt den Versand..

    soviel dazu..

  6. #25
    Mitglied Avatar von Anarchox
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Interwebz
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von Dummkopf Beitrag anzeigen
    und die haendler leben von luft und liebe?
    Wenn die sich die Führung eines Unternehmens nicht leisten können, müssen sie eben zumachen. Wenn ich mir etwas nicht leisten kann oder mich verschulde gehe ich auch unter. Wieso sollte eine Firma immer besser gestellt sein?! O_o

  7. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Also Shops wie DEFSHOP sollten sich das 3x überlegen, deren Klamotten fallen so oft verschieden aus, dafuer soll ich dann drauf zahlen? Kann ich gleich zu den Geschäften beispielweise laufen, bezahl ich ebend die Ladenmiete mit, die ganzen Online Shops müssen nur ne Seite und nen Lagerhaus + Büro haben, und nun so?

  8. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.066
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von HelloWorld Beitrag anzeigen
    Blödsinn.
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Nuhr machen.

    Zitat Zitat von RedlightX Beitrag anzeigen
    Ich finde die neue Regelung super
    Bei einer berechtigen Reklamation (falsche Ware, defekt etc) bleibt ja alles beim Alten.
    Wundert mich nicht. Du nutzt zwar gerne den (Kosten-)Vorteil, kein Ladenlokal bezahlen zu müssen. Den für den Verbraucher notwendigen Ausgleich willst du aber nicht schultern. Das kann der Verbraucher gefälligst selber.
    Wird er (hoffentlich) auch tun - und solche Händler meiden wie der Teufel das Weihwasser.

    Btw. Nein - ich gehöre nicht zu den Kunden, die viel und regelmäßig online kaufen. Und wenn, informiere ich mich in der Regel erst mal über ein Produkt. Wenn ich mich dann zum Kauf entschließe, will ich es in der Regel auch haben und behalten.
    So gescehen bei einem Autoradio oder einer Fahrradlampe. (Beide im Bereich ab 100,-€, nicht das einer denkt, es ginge um Kleinvieh.)

    Zitat Zitat von C-H-T Beitrag anzeigen
    wieder nen blöder..
    Das Wiederrufsrecht hat mit den Versandkosten nur teils zu tun.
    Wieso wieder? Du bist doch nur einmal da.
    Gerade bei hochpreisigen Waren ist das Widerrufsrecht MIT kostenfreiem Versand ein wesentlicher Punkt im Verbraucherschutz. Bei kleinpreisigem Ramsch wird man meistens ohnehin schon auf sein Widerrufsrecht verzichten, weil das noch nicht mal den reinen Arbeitsaufwand lohnt.

  9. #28
    Mitglied Avatar von d33p
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    hintern Mond...
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Exclamation Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    also ich bin auch im Versandhandel tätig, dabei geht es zwar um Reifen aber selbst da ist es extrem an Retouren. Aber so ist das nun mal wenn man mit den anderen mitbewerbern mithalten will oder ein Service bieten möchte dann werden alle nicht nur die Großen den kostenlosen Rücktransport der Ware ab 40euro tragen müssen. Es ist richtig das enorme Kosten zu Stande kommen bei solch vielen Rückholungen aber das muss nun mal das Geschäft schlucken. Vor allen in Zeiten wie Paypal etc. machen sich es die Kunden leicht. Denn seit dem das so ist und auch darüber enorme gebühren der Händler enstehen weils ja jeder anbieten muss, denn wenn nicht ist man weg vom Fenster. Der der jetzt wirklich es auf den Kunden abwälzen will der geht in der heutigen zeit auf jeden fall ein. Uns gibts es seid 15 Jahren und wir sind mit die am längsten mit am Markt sind und haben alles durch. Es Zählt halt nur der Preis und der Service was anders wollen Kunden nicht. Ich bestelle auch lieber bei Amazon mal für 10 euro mehr als Premium geniest man sogar noch Vorteile aber es klappt. ich bin so einer wenn was zurück geht dann auch so wie ich es bekommen habe solche Leute die mit den Sachen umgehen wie die Sau das finde ich auch nicht in Ordnung. Aber selbst da schlucken manche Unternehmen die Kosten egal wies zurück kommt, das machen wir auch nur um den Kunden zu halten das finde ich zwar auch doof aber so ist das nun mal. Danke

  10. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.066
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Hoffentlich schreibst du übersichtlichere Rechnungen.
    Wer soll den Schrott denn lesen? Absätze kann man tatsächlich sinnvoll einfügen, um die Lesbarkeit zu verbessern.

  11. #30
    Gesperrt Avatar von RedlightX
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Point Hope
    Beiträge
    4.659
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    44

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Wundert mich nicht. Du nutzt zwar gerne den (Kosten-)Vorteil, kein Ladenlokal bezahlen zu müssen. Den für den Verbraucher notwendigen Ausgleich willst du aber nicht schultern. Das kann der Verbraucher gefälligst selber.
    Auch Versandhändler haben kosten.
    Oder denkst du Lagerfläche oder das Büro kosten nichts?

    Ich muss zwar glücklicherweise keine Mitarbeiter bezahlen, aber auch irgendwovon leben.

    Und dafür, dass der Kunde idR bei mir weniger bezahlt als im stationären Geschäft, seine Ware sicher verpackt via DHL geliefert bekommt, einen 10% Gutschein für seinen Einkauf auf einem Hochglanzflyer, kann er auch den Rückversand selbst zahlen.

    Die Dinge, die ich aufgezählt habe, sind Selbstverständlichkeiten. Aber auch die kosten eben Geld.


    Du steckst nicht in der Materie drinn, aber kannst du dir vorstellen, mit was für Patienten man es zutun hat?

    Da rufen nachts Leute an ala "Ey aldah, ick hab Call of Duty bei dir kohft wa, is noch nisch da aldah, mein kollegah is schon am zocken und eben is DHL vorbeigefahren (23:30 Uhr !)

    Warum ich da ans Telefon ging? Weil ich eh noch was zutun hatte vorm Rechner.


    Ein kleines Schmerzensgeld muss eben auch mal sein. Nur Eierschaukeln ist das sicherlich nicht.

  12. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    428
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Amazon und Co. beeinflussen die EU Gesetzgebung -> Das Gesetz wird gelockert -> viele kleine Händler nutzen die neuen Gesetze aus -> Amazon und Co. bleiben "verbraucherfreundlich" -> mehr Kunden wechseln zu Amazon und Co. -> Gewinn


  13. #32
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    303
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von markantelli
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Nuhr machen.
    Nur die Hälfte lesen und blöd daher reden?

  14. #33
    Mitglied Avatar von Hagar Quinn
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    252
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Ich behaupte mal, dass die jenigen die für die Retoure geld verlangen sich einen strick drehen! Ich achte grade beim Kleidungskauf darauf das ich die Ware zurück senden kann!

    Oder wenn ich mir nicht sicher bin

  15. #34
    Gesperrt Avatar von RedlightX
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Point Hope
    Beiträge
    4.659
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    44

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von Hagar Quinn Beitrag anzeigen
    Ich achte grade beim Kleidungskauf darauf das ich die Ware zurück senden kann!
    Kannst du ja. Stichwort Widerrufsrecht.
    Nur bezahlen musst du sie zukünftig wohl selbst.

  16. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    gleich um die Ecke
    Beiträge
    200
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Ich finde es zwar nicht gut die Kosten für die Rücksendung auf den Käufer abzuwälzen.
    Aber wenn es ein Verkäufer machen möchte, sollte er auch die Gelegenheit haben.
    Natürlich muss er mit sinkenden Kundenzahlen rechnen und auch mit negativen Einträgen in Bewertungsportalen, wenn er diesen Weg geht.
    Denn der Kunde will Service und ein niedrigeren Preis wie im Laden. Wenn eines davon nicht stimmt gehen die Händler die Kunden ab.
    Also sollte sich jeder Händler, der den einfachen Weg des Onlineversand geht auch fragen wie weit er in der Verantwortung steht.
    Ich selber werde sicher bei solchen Händlern nicht einkaufen, da ja schon der Service nicht stimmt.
    Das Vertrauen von Käufer zum Verkäufer muss stimmen, auch wenn einige Käufer aus dem Rahmen fallen, so trifft es nicht die Mehrheit.

  17. #36
    Mitglied Avatar von d33p
    Registriert seit
    Sep 2006
    Ort
    hintern Mond...
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Talking Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Hoffentlich schreibst du übersichtlichere Rechnungen.
    Wer soll den Schrott denn lesen? Absätze kann man tatsächlich sinnvoll einfügen, um die Lesbarkeit zu verbessern.
    meinst du mich, ja mein Ausdruck ich scheissssssse upps ich weiß aber ich denke man kanns trotzdem lesen und man weis was ich meine und zum Glück schreibt der PC automatisch die Rechnungen. ^^

  18. #37
    Gesperrt Avatar von RedlightX
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Point Hope
    Beiträge
    4.659
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    44

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Was hat das mit Service zu tun?
    Wenn die Sache, die bestellt wurde, auch geliefert wird, dann ist doch alles gut.

    Der Kunde hat sich gefälligst vorher über den Artikel zu informieren.
    Ist er dafür zu blöd, muss er eben die Kosten für den Rückversand übernehmen. Warum soll der Händler drunter leiden?

    Im stationären Handel kriegste mit Glück einen Gutschein und zahlst mindestens 10% mehr.

  19. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.066
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Zitat Zitat von RedlightX Beitrag anzeigen
    Auch Versandhändler haben kosten.
    Oder denkst du Lagerfläche oder das Büro kosten nichts?
    Die gibt es beim "normalen" Ladengeschäft natürlich gratis dazu.
    Wenn ich diese Kosten als wesentlichen Unterschied hätte erfassen wollen, dann hätte ich es getan. Hier gibt es aber keinen wesentlichen Unterschied.

    aber auch irgendwovon leben.
    Das scheinst du ja bisher auch gut gekonnt zu haben. Wo ist also dein Problem?

    Und dafür, dass der Kunde idR bei mir weniger bezahlt als im stationären Geschäft, seine Ware sicher verpackt via DHL geliefert bekommt, einen 10% Gutschein für seinen Einkauf auf einem Hochglanzflyer, kann er auch den Rückversand selbst zahlen.
    Bei dir bezahlt der Kunde weniger, bekommt dafür aber auch keine Serviceleistung wie Beratung oder die Möglichkeit, vor dem Kauf auszuprobieren.
    Und deinen popeligen Gutschein auf Hochglanzflyer kannst du dir sonst wohin schieben. Zwingt dich ja niemand, den beizulegen.

    Du steckst nicht in der Materie drinn, aber kannst du dir vorstellen, mit was für Patienten man es zutun hat?
    Woher willst du das wissen?
    Es ist bei modernen Telefonen übrigens möglich, eine Nummer abzuschalten oder z.B. direkt auf die Mailbox/den Anrufbeantworter zu legen.
    Das erspart einem die Vollpfosten, die nachts um 10-11 Uhr noch anrufen.
    Ein kleines Schmerzensgeld muss eben auch mal sein. Nur Eierschaukeln ist das sicherlich nicht.
    Für Schmerzensgeld, weil manche deiner Kunden anscheinend recht dämlich sind, ist die übrige Kundschaft aber nicht zuständig. Und falls du das doch meinst, kannst du ja die Preise angemessen erhöhen.
    Alternativ kannst du aber auch deinen Job aufgeben. Du heulst rum, dabei hast du es dir doch selbst ausgesucht.

    Zitat Zitat von HelloWorld Beitrag anzeigen
    Nur die Hälfte lesen und blöd daher reden?
    Nein, ich habe durchaus gesehen, dass du bereits zurückgerudert hast.
    Aber auch der Beitrag ist noch dummes Zeug. Fürs blöd daherreden bist also wohl eher du zuständig.

  20. #39
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    303
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Statt zu behaupten, das es dummes Zeug ist, solltest du Argumente bringen. Ich hab auch nicht "zurückgerudert ", wenn du genau lesen würdest. Wenn das Widerrufsrecht dafür gemacht wäre, wieso soll es verdammt noch mal genau aus dem Grund geändert werden, sag doch mal du Spinner.

  21. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    101
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Etliche Versandhändler wollen Retouren bald in Rechnung stellen

    Im Online-Handel ist Vertrauen immer noch die wichtigste Währung. Was nützt es mir, wenn ich einen theoretischen Rechtsanspruch gegen einen dubiosen Online-Handel habe, mich dessen Durchsetzung aber Geld und Nerven kostet. Da bestelle ich lieber einfach immer bei Amazon, da bin ich auf der sicheren Seite und habe im (seltenen) Beschwerdefall guten Service, und ansonsten bestelle ich nur, wenn eine Zahlung per Rechnung angeboten wird. Und eine Rücknahme ohne Übernahme der Versandkosten ist für mich wirklich das Gegenteil einer vertrauensbildenden Massnahme.

    Wenn man aber so manche Produktrezension liest, wird einem klar, dass sich Leute einfach 5 verschiedene Kopfhörer schicken lassen, alle ausprobieren und dann 4 wieder zurück schicken. Ich persönlich habe erst einmal einen Artikel zurückgeschickt, da wurde mir schon vor dem Entfernen der Schutzfolie klar, dass der Artikel meine Erwartungen nicht mal im Ansatz erfüllt. Meiner Meinung nach sollten die Händler solche Kunden einfach nicht mehr beliefern, was in der Praxis wohl kaum geschehen wird.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •