Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Das Google Glass dient als Benachrichtigungszentrum für alles und jedes, findet Ellis Hamburger, Redakteur bei theverge.com. Ob man Fotos und Statusupdates von Freunden empfangen möchte oder ob man seine E-Mails und aktuelle Nachrichtenmeldungen abrufen will, Google Glass bietet das alles. Doch wollen wir wirklich permanent damit belastet sein?

    zur News

  2. #2
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.869
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Also ich fände das echt schrecklich. Es ist in der heutigen Zeit ja schon schwer genug dem Altagsstress zu entfliehen. So schön im Sommer im Park zu sitzen, Kühles Bier in der einen und Kippe in der anderen Hand. Wer will da dann sehen welcher Volldepp gerade seine Dauerwurst knipst und in den Äther stellt? Als Gag ist das ja nett aber produktiv würde ich das nicht nutzen wollen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    4.187
    NewsPresso
    134 (Genius)
    Danksagungen
    174

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?
    Keine Ahnung. Vlt sollte man abwarten, bis die Brille draußen ist, um ihre Auswirkung zu sehen?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    In meinen Augen ist die Brille genau wie ein Smartphone.

    Wenn ich eine Email bekomme und mein handy "wibriert" oder lässt einen Ton ab, ist das im Prinzip genau das gleiche wie hier.

    Nur stört es andere weitaus weniger, wenn es in der Brille erscheint und ist eben auch praktischer (Handy nicht rauskramen, anmachen, lesen ; man sieht es sofort).


    Wer keinen Bock hat sich stören zu lassen hat ja das Feature "ausschalten", oder nimmt die Brille ganz ab.



    Aber bei der Arbeit ist es doch super.

    Laufe ich gerade von Raum A zu B ; bekomme eine kurze Nachricht, das der Raum verlegt wurde, spart mir das sofort Zeit und Ärger.


    Wenn ich sowieso am Computer sitze sehe ich die Emails dort, längere Emails ließt man sowieso nicht auf die Art, aber kurze nachrichten wären ja überraus nützlich.



    Wenn mich die brille an Termine erinnert ist das doch super.

    Das ganze gibt es auch auf Computer und Handy, es ist nur ein logisch praktikabler Schritt das direkt in der Sicht anzuzeigen.


    Sehe da also kein problem, sondern zahlreiche Möglichkeiten.

    Den letzten Endes, wen es stört, der nutzt das garnicht.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Interessant wäre so eine Brille wie die aus dem Spiel "Heavy Rain" des FBI-Agenten.
    Dazu gehört dann auch ein entsprechender Handschuh.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Version1
    Registriert seit
    Jul 2011
    Ort
    18A Siedlung Nord
    Beiträge
    421
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    In 10-20 Jahren werden solche oder ähnliche Brillen in Büros zur Pflicht und falls man der Sekretärin zu lang auf den Hintern guckt, geht automatisch eine Sexismus-Verwarnung raus. Hier habt ihr es zuerst gehört.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Spinebreaker
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    313
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Ich finde man sollte sowas direkt an die Schnittstelle zwischen Sehnerv und Hirn basteln. Würde nicht ganz so bescheuert aussehen und auch das Blickfeld nicht so einschränken.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    61
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Zitat Zitat von TheOnlyOne6520 Beitrag anzeigen
    In meinen Augen ist die Brille genau wie ein Smartphone.
    [...]
    wen es stört, der nutzt das garnicht.
    Du hast Recht, dass die Brille ähnlich ist wie ein Smartphone, nur effektiver. Aber wenn man sich mal ansieht, was Smartphones schon mit uns angestellt haben, dann finde ich das keine berauschende Perspektive. Ob im Restaurant, in der Uni, im Kino, im Park, am Strand oder in der U-Bahn, jeder glotzt nur noch wie hypnotisiert auf seinen Bildschirm, um ja kein FB-Statusupdate zu verpassen. Das ist technisch induziertes ADS.

    Und die Brille macht das alles möglich, ohne dass es jemand merkt. Mit der praktischen Funktion, auch noch alles auf Foto oder Video festhalten zu können, ohne dass es jemand sieht.

    Diejenigen die die Brille nicht nutzen, sind genauso davon betroffen. Oder sogar noch mehr.
    Die Konsequenz wird sein, dass man nie weiß, ob sein Gegenüber sich gerade überhaupt dafür interessiert, was in der realen Welt gerade abläuft, oder, noch schlimmer, einen Mitschnitt für Youtube anfertigt. Wenn diese Dinger tatsächlich allgemein gebräuchlich werden, werde ich jedenfalls jeden ignorieren, solange er so ein Teil auf der Nase trägt.

    Für mich ist das ein Albtraum, der heute schon beginnt wahr zu werden. Man kann nur darauf hoffen, das die Menschheit reif genug ist, um mit dieser Technik umzugehen; neue Normen und Tabus zu entwickeln, um unsere Gesellschaft sozial nicht verarmen zu lassen.

  9. #9
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Für mich wird die Brille erst interessant, sobald auch problemlos Eingaben damit möglich sind, per Impulse durch das Gehirn, oder sowas. (Ja, ist weit hergegriffen)
    Denn praktisch ist es dann zur Wissensbeschaffung, aka Wikipedia oder schnell was googeln.. was aber wiederum einen wesentlichen Teil zur Verdummung der Menscheit beiträgt.. ps.: OpenSource-Software wird für mich dann Pflicht sein, schon aus Sicherheitsaspekten.

    Ebenso muss ich meinen Vorposter Recht geben, solch eine Person mit einer Brille vor mir möchte ich auch nicht ernstnehmen, alleine schon aus dem Grund, das er heimlisch von mir ein Video drehen könnte, während ich mit ihm rede.
    Geändert von orion94 (13. 03. 2013 um 18:19 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Avatar von thegreenvirus
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.294
    Danksagungen
    22

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Ich müsste es mal ausprobiert habe um das jetzt zu beurteilen aber ich glaube das diese Brille einige Verkehrsunfälle verursachen wird.

  11. #11
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.869
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Zitat Zitat von Wuergetier Beitrag anzeigen
    Die Konsequenz wird sein, dass man nie weiß, ob sein Gegenüber sich gerade überhaupt dafür interessiert, was in der realen Welt gerade abläuft, oder, noch schlimmer, einen Mitschnitt für Youtube anfertigt. Wenn diese Dinger tatsächlich allgemein gebräuchlich werden, werde ich jedenfalls jeden ignorieren, solange er so ein Teil auf der Nase trägt.
    Eben das ist das Problem. Ich hab jetzt ja schon einen Hass auf diese drecks Smartphones. Jeder Gafft da rein. Mitten in ner Unterhaltung, beim Essen usw. Das ist doch echt asozial! Da ist die Entwicklung doch echt mit Vorsicht zu genießen

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    @Spinebreaker , in etwa wie das neue EYEPhone




    @godlike , noch schlimmer ist es, wenn leute ein Headset haben,und man nicht erkennen kann mit wem die jetzt reden.
    Einfach schrecklich.Überall Selbstgespräche , in der Fußgänger Zone , Beim Einkaufen an der Kasse, überall.

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Vor allem braucht man sich nur ein Headset ins Ohr stecken und kann getrost ein Selbstgespräch führen.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Eben das ist das Problem. Ich hab jetzt ja schon einen Hass auf diese drecks Smartphones. Jeder Gafft da rein. Mitten in ner Unterhaltung, beim Essen usw. Das ist doch echt asozial! Da ist die Entwicklung doch echt mit Vorsicht zu genießen
    Leute die das so machen sind eben so oder so zurückgeblieben, oder du bist ein schlechter Gesprächspartner ^^

    Und die Brille macht das alles möglich, ohne dass es jemand merkt. Mit der praktischen Funktion, auch noch alles auf Foto oder Video festhalten zu können, ohne dass es jemand sieht.
    bei der brille wäre wohl denkbar und höchst angebracht das man an einem "Lämpchen" sieht ob aufgenommen wird, leuchtet das eben grün oder so.


    Ich meine das Aufnehmen geht ja heute auch, ich meine die ganzen Leute mit Smartphones zücken das doch auch ständig und machen ihre Fotos, es ist nur natürlich so eine Entwicklung zur größeren Vernetzung und dem bin ich garnicht abgeneigt.


    Die Kamera-aufnahme hat einige Vorteile, den wenn dir jemand blöd kommt, hast du direkt Aufnahmen und die kannst du vor gericht im fall des falles auch vorlegen.

    Genauso schnell fotos machen, das Smartphone ist schon extrem hilfreich um bei Unfällen immer den Foto dabei zu haben, oder direkt Polizei zu rufen ; vielleicht sogar abzuklären ob der Gegenüber Versichert ist.


    Wer mit dem Smartphone am Auto sitzt macht sich ohnehin strafbar. Wenn keine Hände benutzt werden (sprich freisprechanlage) ist das gesetzlich komplett in ordnung, den das wird heute auch schon gemacht.

    Was bei paar luxus Autos angeboten wird ist direkt in das Frontglas im Auto solche Informationen einzublenden (wie schnell man gerade fährt, Navigation, auch Email und co.) ; die Emails kann man sich auch "vorlesen" lassen, wenn man sich visuell nicht ablenken lassen will.


    Das sind alles zusätzliche Möglichkeiten, an die muss man sich erstmal gewöhnen und schauen was man damit sinnvolles anstellen kann ; pauschal ablehnen wegen paranoiden Fantasien ist ja schlichtweg bescheuert. (den für alle Probleme die man hat mit der Technik gibt es immer Lösungen, sei es auch nur das man sie einfach ablegt).


    Wenn dir dein Gegenüber auf den Sack geht weil der ständig auf sein Smartphone schaut, kann man den ja "höfflichst" bitten das zu unterlassen.

    Wenn einen stört das jemand mit so einer brillle vor einem sitzt, kann man das im Prinzip genauso tun ; es ändert sich demnach eigentlich nichts, außer das die Technik einen Schritt weiter geht.



    Was ich sehr interessant finde sind automatische Suchen durch so eine brille. Fürs Handy gibts so etwas auch schon, man macht ein schnelles Bild von dem was vor einem ist und schrifterkennung ; sucht dann nach dem Wort das man suchen will. Wie Strg+F im Reallife , äußerst nützlich.


    Der Trend geht übrigens nicht dahin das die Leute "verblöden" , sondern schlichtweg nicht auswendig lernen, sondern einfach wissen wie sie es finden.

    So viel wissen wie wir heute haben ist ohnehin zu viel, da ist man gut beraten wenn man möglichst effektiv das findet was man sucht, es ist völlig egal ob man es auswendig weiß.

    Wer pauschal faul ist hat davon eben einen Vorteil. Leute die auswendig lernen werden 1mal suchen und wissen es dann eben ; also so gesehen ist das ja nur für jeden dienlich (Leute die zu blöd sind zum suchen und zu blöd sind zum lernen, die sind eben sowieso aufgeschmießen, haben aber vielleicht noch ein klein wenig hilfe dadurch).



    Gibt einige Einsatzgebiete die mit der brille einfach viel eleganter gelöst werden als mit einem normalen Smartphone.

    Realistisch betrachtet ist die brille auch einfach nur ein "besseres" Smartphone das man eben nicht ständig aus der Tasche kramen muss. Für mich ganz klar ein Gewinn, die pseudo nachteile lassen sich alle umgehen indem man weiterhin einen sinnvollen sozialen Kontakt pflegt und sich ordentlich benimmt.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Psycho Mantis
    Registriert seit
    May 2000
    Ort
    New Jersey
    Beiträge
    4.331
    Danksagungen
    99

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Ich find Smartphones + Facebook geil. Früher musste man immer notgedrungen mit den Leuten small-talk halten wenn man mit ihnen zusammen irgendwo war. Heute sind die alle mit sich selbst beschäftigt, und ich kann in Ruhe meinen Allmachtsphantasien und Sex-Tagträumen nachhängen, ohne das mich jemand mit seinem Müll zublubbert. Ä Dräumsche.

    Cool wär allerdings sone Maske, wie bei A Scanner Darkly -damit würde ich dann diese GoogleGlotzbommelträger trollen. Achich schweife schon wieder ab...

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    549
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Zitat Zitat von godlike Beitrag anzeigen
    Eben das ist das Problem. Ich hab jetzt ja schon einen Hass auf diese drecks Smartphones. Jeder Gafft da rein. Mitten in ner Unterhaltung, beim Essen usw. Das ist doch echt asozial! Da ist die Entwicklung doch echt mit Vorsicht zu genießen
    Ach komm schon, es ist eine Sache der Höfflichkeit, dass man keine Anrufe während einem Gespräch mit einem Mitmenschen entgegennimmt.
    Wenn ich mich mit jemanden unterhalte, drücke ich alle Anrufe weg.
    Das erwarte ich auch von meinem Gegenüber. Das sage ich den Leute auch offen, dass es mich nervt.

    Zitat Zitat von orion94 Beitrag anzeigen
    Für mich wird die Brille erst interessant, sobald auch problemlos Eingaben damit möglich sind, per Impulse durch das Gehirn, oder sowas. (Ja, ist weit hergegriffen)
    Denn praktisch ist es dann zur Wissensbeschaffung, aka Wikipedia oder schnell was googeln.. was aber wiederum einen wesentlichen Teil zur Verdummung der Menscheit beiträgt.. ps.: OpenSource-Software wird für mich dann Pflicht sein, schon aus Sicherheitsaspekten.
    Das gibt es schon, ne gelämte Frau kann mit ihren gedanken einen Roboterarm steuern.
    Affen können mit Gedanken Roboterarme und sogar Avatare in "computerspielen" steuern und bekommen Outputsignale aus dem SPiel direkt ins Gehirn.
    Eine Elektrode am Kopf oder Kamera die das Auge aufnimmt und du kannst so wie Steven Hawking einen Text schreiben.
    hier ein sehr interessantes Video:
    http://www.ted.com/talks/miguel_nico...no_really.html
    Das Gehirn passt sich da offensichtlich sehr schnell an und adaptiert so ein Gerät als teil des eigenen Körpers, so wie ein Messer, HAmmer, Gamecontroller oder ein Auto.

    Zitat Zitat von orion94 Beitrag anzeigen
    Ebenso muss ich meinen Vorposter Recht geben, solch eine Person mit einer Brille vor mir möchte ich auch nicht ernstnehmen, alleine schon aus dem Grund, das er heimlisch von mir ein Video drehen könnte, während ich mit ihm rede.
    Bei soetwas erwarte ich, dass an der Brille eine LED oder so angebracht ist, die über den Aufnahmezustand informiert.

    Ghost in the Shell gesehen? Da wurde der Hauptbösewicht automatisch verpixelt.
    Soetwas währe auch interessant, dass das eigene Handy die Geräte in der Umgebung darüber informiert, dass man nicht aufgenommen werden möchte.
    Oder das die Brille automatisch alle Verpixelt, die nicht in der Adressdatenbank des Benutzers sind.
    Gesichtserkennung ist ja heute kein Ding mehr.

  17. #17
    Mitglied Avatar von exd
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    vorm bildschirm
    Beiträge
    237
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Da werden doch eher die Hosen der inneren Sicherheit feucht.
    Perfekte Überwachung, solange das ziel sich in einer belebten Straße befindet
    freu mich schon drauf, gibt es wenigstens nicht mehr diese nervigen Kameras in London.
    Zum Glass gimmick
    frag mich ja mit was für technik das Ding alles gespickt ist.
    Kann ich damit auch meine 720p videos abspielen, wird Pacman drauf laufen?
    Das sind die Fragen die mich beschäftigen nicht, ob mein gegenüber mich Filmen könnte.
    Wollte doch schon immer ein Weltstar werden

  18. #18
    Mitglied Avatar von harvi
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.088
    Danksagungen
    25

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    wow. Was dramatischeres ist dir nicht als Titel eingefallen?

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    21
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Ja, für manche Dinge mag das Teil nützlich sein...aber nur für manche!

    Mein Smartphone ist grundsätzlich auf lautlos gestellt. Wenn ich Lust habe, schau ich mal nach, was sich so getan hat.

    Die Brille knallt es mir direkt vor das Auge. Ich glaube, das ist mir zu nervig!

    Hat da jemand schon einmal darüber nachgedacht,

    das es in einem Beisl Leute geben wird, die in Ruhe ihr Bier trinken wollen...
    das es Leute auf der Straße geben wird, die kein Interesse daran haben, das man automatisch ihre letzten Facebook-Postings abruft...
    das es Leute geben wird, die da gleich die rechte/linke Faust etwas schneller ausfahren werden, wenn sie annehmen, das sie fotografiert oder gefilmt werden?

    Ich wünsche da viel Spaß mit dem Verbandspfropfen in der Nase! ;-)

    Es gibt kein Recht, immer und überall zu filmen oder zu fotografieren und es gibt ein Recht auf Privatsphäre und Anonymität!

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    61
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Wird Google Glass den Blick fürs Wesentliche trüben?

    Wer des Englischen mächtig ist, dem würde ich dringend empfehlen, sich das hier mal durchzulesen:
    http://www.reddit.com/r/privacy/comm...ye_and/c8rjrnc

    Ein, wie ich finde, sehr realistisches Worst-CaseSzenario, das viele Aspekte von dem aufgreift, was hier besprochen wurde und einige weitere sehr interessante Aspekte beleuchtet.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •