Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard BND plant neue Abteilung gegen Cyber-Angriffe

    Der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) plant nach Angaben des Nachrichten-Magazins Spiegel Online die Gründung einer Abteilung, die kritische Infrastrukturen von Regierung und wichtigen Privatunternehmen gegen Spionage und Angriffe schützen sollen. Wie so oft bei derartigen Projekten gestaltet sich die Rekrutierung geeigneter Mitarbeiter jedoch schwierig.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2011
    Beiträge
    72
    Danksagungen
    0

    Standard Re: BND plant neue Abteilung gegen Cyber-Angriffe

    Um diese Situation zu verbessern, will der BND nun angeblich gezielt an Hochschulen nach Nachwuchs suchen.
    Vielleicht an der Uni Bochum?

    Sorry, aber WER hat denn noch Vertrauen in diese Regierung und würde freiwillig seine gute Moral für etwas wie den BND in die Tonne schmeißen? Wer ein bisschen Anstand und Vernunft hat, lässt sich von solchen Leuten nicht für seine Arbeit bezahlen. BTW: Ist unsere Regierung ja schon zu doof, um kostenfreie - direkt vor den Latz geknallte - und höchst kritische Sicherheitslücken in Behördensystemen zu beseitigen. Was sollen da 100+ Hanseln bringen, die den halben Tag popelnd vor dem Rechner sitzen und YouPorn konsumieren? Neeeenene...

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    23
    Danksagungen
    0

    Standard Re: BND plant neue Abteilung gegen Cyber-Angriffe

    Warum eigentlich der BND? Ist das nicht eigentlich Aufgabe des BSI?

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    3.037
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    29

    Standard Re: BND plant neue Abteilung gegen Cyber-Angriffe

    Zitat Zitat von IIWhiteHatII Beitrag anzeigen
    Vielleicht an der Uni Bochum?
    In München tun sies. Einer meiner Kollegen überlegt es sich grade, allerdings ist er Mathematiker und nicht die hellste Birne im Regal, was IT angeht. Was die aber alles wissen wollen, ist schon der Hammer - und nachdem jeder Mitarbeiter vom Scheitel bis zur Sohle (inklusive aller Körperöffnungen) nach Terroristen in den Kontakten durchsucht wird, werfen sie sich da selbst die größten Prügel in den Weg. Weil welcher Studentenwohnheimsmieter hat nicht irgendwie Kontakt zu Arabern, Chinesen und ähnlichen "gefährlichen Subjekten"?

  5.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •