Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Das BSI warnt vor groß angelegtem Malware-Angriff durch manipulierte Werbebanner auf Internetseiten. Betroffen sind Computer mit Microsofts Betriebssystem Windows, andere Geräte bleiben von den Angriffen verschont. Für alle Schwachstellen, die die Schadsoftware ausnützt, gibt es bereits seit längerem Sicherheitsupdates, die man unbedingt machen sollte.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    880
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Was für eine extrem überraschende Sachlage: Veraltete Software + Internet = Virus. OMG!!12
    Die schreiben durch ihren Erfolg mit der Meldung jetzt beflügelt wahrscheinlich schon am nächsten Hammer-Warn-Thema, "BSI warnt vor Scherz-Cyberrowdys: ALT+F4 und was sie darüber wissen müssen!"...

    Was ist eigentlich mit "schädlichen JavaScript-Code enthalten" gemeint? Ist das nicht eher der Vermittler, über den man z.B. verwendete Plugins und Systemdaten erhält, statt selber ein Angriffspunkt? JS kann doch so gut wie nichts auf dem Rechner machen, das ist eher zur Gestaltung da...
    Da lobe ich mir meine alte, verlässige Software, die kennt so einen neumodischen Schnickschnack wie JS gar nicht, ergo keine Sicherheitslücke.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Th3b3n
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Malboro-Country
    Beiträge
    1.029
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Zitat Zitat von Trollolol Beitrag anzeigen
    Die schreiben durch ihren Erfolg mit der Meldung jetzt beflügelt wahrscheinlich schon am nächsten Hammer-Warn-Thema, "BSI warnt vor Scherz-Cyberrowdys: ALT+F4 und was sie darüber wissen müssen!"...


    Liebes BSI,

    ich habe den Ordner System32 gelöscht, trotzdem läuft mein Rechner nicht schneller. Was kann ich tun? Noch mehr Firewalls installieren?

  4. #4
    Mitglied Avatar von thegreenvirus
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    1.295
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates



    Wieso tut man sich denn so etwas an? Das ist ja wohl der hässlichste Desktop den ich je gesehen habe. Dann noch diese hässlichen toolbars.
    Geändert von thegreenvirus (06. 04. 2013 um 23:16 Uhr)

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Von werbefinanzierten Seiten sollte man während des Studiums, es sei denn man betreibt Studiengruppen, absolut Abstand nehmen. Gerade viele Computer in den universitären Netzwerken haben Windows installiert. Solche Seiten sind dann zu meiden, weil man keine selektiven Scriptblocker installieren darf. Einzige LEGALE Variante, diese dennoch verwenden zu dürfen: die Nutzung eines auf dem USB-Stick installierten Browsers, in dem entsprechende Schutz-Addons und Schutzeinstellungen bereits vorgenommen wurden.

    Leider muss ich in diesem Atemzug ebenso bekannt geben, dass es sporadischerweise einen Nutzer in meinen Kreisen bei Google+ getroffen hat. Aufmerksam bin ich geworden, als ich auf Snippetlinks geklickt hatte, mein AVG-Schutztool mich aber gewarnt hatte, auf einer Seite sei der Blackhole Exploit-Kit.

    Die Installation für AVG Free Antivirus mit Toolbar oder aber AVG Link Scanner Standalone-Free-Version halte ich für gut. Ebenso ist die Installation von ZeroVulnerability Exploit Shield sowie dessen Starten VOR dem Browsen angeraten.

    Bei öffentlichen Netzwerken sind inaktuelle Plugins (Java, Flashplayer, Quicktime, AdobeReader) auch auf dem öffentlichen Computer abzuschalten, aber die Admins müssen (!) darüber informiert werden, dass die Inaktualität von Addons und Plugins eine Sicherheitslücke darstellt und entsprechend gefixt werden muss!

    MfG Nicky343

    Ps: Sollte die Bestandsdatenauskunft durchkommen, lasse ich hier meine Accounts LÖSCHEN.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    19
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Zitat Zitat von thegreenvirus Beitrag anzeigen
    Wieso tut man sich denn so etwas an?
    Ich glaube da hat jemand absichtlich versucht sich zu Vorführungszwecken einen Virus einzufangen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    880
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Auch wenn mir nicht klar ist, was das mit dem Thema zu tun hat, wurde die neue Bestandsdatenauskunft nicht kürzlich schon verabschiedet?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Ganz toll BSI, ich bin stolz auf euch!

    PEBKAC - mangelnden Software-Updates sind da eher ein geringeres Problem auch wenn immer größere Bandbreiten der Internetanschlüsse dies weiterhin interessanter gestalten.

    Das BSI betreibt in meinen Augen Panikmache.

    95% der Nutzer wissen ja nichteinmal welche Software installiert ist und/oder was diese macht. Aber Dank so genauer Informationen wird jedes "Update" einfach installiert.

    Für irgendetwas müssen die 100 Updater im Autostart ja gut sein.
    Und nein, ich möchte auch nach dem 40. mal keine Ask-Bar installieren, wenn ich JAVA aktualisiere...

    Diese Mircoschrott-Krankheit wird sich auch in absehbarer Zukunft nicht bessern, solange Firmen daraus Gewinn schlagen.

    Die plattformliefernde Firma mit Ihrem kaputten und beschränkten Update-System (hierbei verstehe ich auch ADOBE Flash und Java als Plattform, wie auch diese Firma aus Redmond) und AV-Hersteller haben genau aus diesem Grund gar kein Interesse das Problem zu beheben.

    Immerhin können so wieder neue Lizenzen für die neu gekaufte Ionenkanone verkauft werden... um auf Spatzen zu schießen, versteht sich. Denn der Softwarestack hat den "alten" Computer zum erliegen gebracht hat.

    Neukaufen - Problem behoben
    Gleiches verhalten beim User - es gibt ja kein Problem mehr, mit viel Glück auch noch/schon Treiber
    ???
    Profit. ... und mehr Leistung für die neue Malware, jeder gewinnt! - Nur der Hass beim User und die ignoranz steigt weiter.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    145
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates

    Da bin ich aber wieder auf mein Adblock stolz.

    Es wird Zeit dass Java selbst endlich als gefährlich eingestuft wird und damit allmählich aber sicher verschwindet! Derzeit bauen tatsächlich noch etliche damit als ob das zukünftig selbstverständlich wäre. Alleine die Behörden! Bspw. bei angeblich sicherer Datenübertragung für Gerichtspost usw.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Schadsoftware: BSI warnt vor Vernachlässigung von Updates



    Ich achte immer auf Updates der wichtigsten Ressourcen

  11.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •