Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    12

    Standard BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Der Bundesgerichtshof ist sich unsicher, wie das Einbetten von Videos im Internet zu bewerten ist. Eventuell könnte für das sogenannte Framing die Zustimmung des jeweiligen Urheberrechtsinhabers notwendig sein. Mitte Mai plant die deutsche Justiz zu verkünden, ob man selbst über den Streitfall entscheiden wird oder der Sachverhalt dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg vorgelegt wird.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    76
    Danksagungen
    3

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Warum läd man etwas auf YouTube hoch, wenn man nicht möchte, dass es verwendet wird?!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    20

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Im Endeffekt ist doch ein embedded Video das gleiche wie ein link nur das man die seite nicht verlassen muss um den inhalt zu sehen.

    Wenn ich also einfach nur den Youtube link auf meinem Blog bereitstelle gibts keine Probleme?

    #lächerlich

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    519
    Danksagungen
    3

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Lustig ist: Man kann des einbetten sogar ausstellen bei youtube.

    Natürlich lässt sich sowas auch umgehen, aber wenn man zu blöde ist diese Einstellung selber vorzunehmen, ist man ja wohl selber schuld...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    115
    Danksagungen
    2

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Na ja, es ist schon was anderes als ein Link. Ein Link bringt dich auf eine entsprechende Seite. Bei dem eingebetteten Video bleibt man dagegen auf der ursprünglichen Seite und sieht nur das Video.

    Der BGH hat übrigens schon angekündigt, seine Entscheidung auf den kommerziellen bereich zu beschränken.


    Zitat Zitat von sheepking Beitrag anzeigen
    Natürlich lässt sich sowas auch umgehen, aber wenn man zu blöde ist diese Einstellung selber vorzunehmen, ist man ja wohl selber schuld...
    Na ja. nur weil man zu doof ist, sein Fahrrad abzuschließen verliert man nicht das rechtliche Eigentum daran, wenn es jemand mitnimmt. Wenn du deshalb jetzt zur spät zur Arbeit kommst und dir daher ein Schaden entsteht, ist der Dieb selbstverständlich Schadensersatzpflichtig.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    519
    Danksagungen
    3

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Zitat Zitat von Sierb2 Beitrag anzeigen
    [...]Na ja. nur weil man zu doof ist, sein Fahrrad abzuschließen verliert man nicht das rechtliche Eigentum daran, wenn es jemand mitnimmt.[...]
    Sollte man aber fast

    Grob fahrlässiges Handeln

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Zitat Zitat von sheepking Beitrag anzeigen
    Sollte man aber fast

    Grob fahrlässiges Handeln
    Eben, für die Versicherung ist das entscheidend.

    Nicht abgeschloßen ? Tja pech gehabt, selbst schuld.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    20

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Zitat Zitat von Sierb2 Beitrag anzeigen
    Na ja. nur weil man zu doof ist, sein Fahrrad abzuschließen verliert man nicht das rechtliche Eigentum daran, wenn es jemand mitnimmt. Wenn du deshalb jetzt zur spät zur Arbeit kommst und dir daher ein Schaden entsteht, ist der Dieb selbstverständlich Schadensersatzpflichtig.
    Es ist auch etwas anderes als ein Fahrrad

    Ich finde solche Klagen gegen onlinedienstleister höchst fragwürdig, denn jeder der youtube etwas hochlädt weiß, dass es dadurch öffentlich gemacht wird und auch eingebunden werden kann. Wer dies nicht möchte sollte sich bevor er das Video hochlädt darüber gedanken machen und nicht wenns schon zu spät ist.

    Das ist wie der Hinweis das der Kaffee heiß ist und man sich verbrennen kann. Nur weil die Leute zu dumm für ein wenig Eigenverantwortung sind.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    115
    Danksagungen
    2

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Natürlich war das mit dem Fahrrad ein überspitztes Beispiel. Es sollte aber zeigen, dass man durch Dummheit nicht die Rechte an seinem Eigentum verliert.
    Das die Versicherung in so einem Fall nicht mehr zahlt ist klar. Das ist aber ein anderes Thema.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Es ist so geil.
    Du kannst in Deutschland quasi gar keine "offizielle" Webseite mit De-Domain und Impressum mehr betreiben als Privatperson.

    Frei Meinungsäußerung: Abmahnung
    Irgendwas falsch am Impressum: Abmahnung
    Youtube-Video eingebettet: Abmahnung
    Jugendschutz nicht beachtet: Abmahnung
    Markenschutz verletzt: Abmahnung
    ...

    Aber Webseiten anonym zu betreiben mit WhoIs-Schutz auf Servern im Ausland ist natürlich böse...

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    115
    Danksagungen
    2

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Wenn man eine Webside machen will auf der man beschreibt wie sehr man mit Hitlers Meinungen sympathisierst, im Impressum einen falschen Namen angibt, Cartmans Rede zur Anschauung verlinkt, dann wird das tatsächlich schwer.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    45
    Danksagungen
    3

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Zitat Zitat von TheOnlyOne6520 Beitrag anzeigen
    Eben, für die Versicherung ist das entscheidend.

    Nicht abgeschloßen ? Tja pech gehabt, selbst schuld.
    Nicht nur das, das ist verleitung zum Diebstahl,
    was wiederum soweit ich informiert bin auch strafbar ist, bzw gibts zumindest
    ein Bussgeld für.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    ----
    Beiträge
    2.934
    Danksagungen
    3

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Oh man wie unnötig.
    Wenn man ein Video wirklich nicht eingebettet haben will sollte mans nur auf seiner Seite hochladen.
    Wenns dann jemand anders lädt und woanders wieder reinstellt kann man ihn immernoch verklagen oder wenn ers irgendwie direkt von der eigenen Seite aus einbettet.

    Ich finde nicht, dass eingebettete Videos irgendeinen Diebstahl darstellen, da diese meistens klar erkennbar sind (naja für Laien evtl. nicht).

    GreeZ psp

  14. #14
    Gesperrt Avatar von borg_drone
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    14
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Natürlich sind embedded videos nichts anderes als ein Link. Vll ein Link der etwas anderen Art, aber trotzdem ein Link. Wer das nicht checkt, lebt im falschen Jahrhundert.. borg_drone out.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    354
    Danksagungen
    1

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Nur mal so als Einwurf:
    Youtube AGBs --> Man räumt Youtube alle nötigen Rechte ein, für ALLE Funktionen von Youtube, sowie alle nötigen Rechte für die Benutzer ein (also auch das Einbetten).

    Im übrigen, kann man das Einbetten auch noch nachträglich deaktivieren, dann werden auch alle (auf normalen Wege) Eingebetteten Videos "deaktiviert".

    Um zum Fahrrad-Vergleich zu kommen wäre das so:
    Ein 5 Jähriger versucht gerade, dein nicht abgeschlossenes Fahrrad mitzunehmen, während du daneben stehst. Zu allem Überfluss weisst du sogar wo dieser wohnt (nebenan) und könntest das Fahrrad jederzeit wieder holen. Was machst du? Dein Fahrrad festhalten??? Es einfach wieder holen??? Nö, die Eltern verklagen und den jungen das Rad stehlen lassen, ist doch viel cooler!!!!!

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Was hat der Typ für ein Problem? Bei Youtube kann man die "Einbetten"-Funktion deaktivieren, wenn man das nicht wünscht. Das sollte man dem Richter vielleicht mal sagen, wenn er es schon nicht selbst rausgefunden hat. Wenn der Typ zu doof ist das zu nutzen soll er sich nicht beschweren, wenn die Videos irgendwo anders eingebettet werden.

    Einzige Entschuldigung wäre, dass wenn es die Funktion zur Deaktivierung zum damaligen Zeitpunkt noch nicht gab. Andernfalls wäre die Klage abzuweisen. Ist doch das Gleiche wie der ständige Streit um Google Bilder- und Newsservice. Wozu gibt es robots.txt? Schlimm, dass die Justiz und der Gesetzgeber so blöd sind.

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Zitat Zitat von Sierb2 Beitrag anzeigen
    Wenn man eine Webside machen will auf der man beschreibt wie sehr man mit Hitlers Meinungen sympathisierst, im Impressum einen falschen Namen angibt, Cartmans Rede zur Anschauung verlinkt, dann wird das tatsächlich schwer.
    Genau. Und nur dann.

  18. #18
    Mitglied Avatar von JuggaloClown
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    150
    Danksagungen
    6

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Irgendwie arbeiten all die Urteile darauf hin, das Internet in Deutschland faktisch abzuschaffen.
    Weg damit und her mit dem nationalen Intranet, dessen Server allesamt beim BKA im Keller stehen und wer eine Website erstellen will, muß erst einen entsprechenden Antrag beim 'AfDN' (das heisst 'Amt für DeutschlandNetz, nicht 'Alternative für deutsche Nationalisten'!) stellen, dem vielleicht nach einer eingehenden Überprüfung stattgegeben wird. Gegen entsprechende Bearbeitungsgebühr, versteht sich.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    875
    Danksagungen
    11

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    So ein Schwachsinn. Der Typ ist entweder zu blöd oder hofft auf das dicke Geld.
    Das fängt schon damit an, dass er gar keine Rechte mehr an dem Video hat, nachdem er es hochgeladen hat, geht weiter darüber, dass es sowieso dann jeder weiterverwenden darf, und endet damit, dass er netterweise sogar das Embedden deaktiviern darf wenn er will.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    221
    Danksagungen
    5

    Standard Re: BGH diskutiert Rechtmäßigkeit von eingebetteten Videos

    Zitat Zitat von JuggaloClown Beitrag anzeigen
    Irgendwie arbeiten all die Urteile darauf hin, das Internet in Deutschland faktisch abzuschaffen.
    Weg damit und her mit dem nationalen Intranet, dessen Server allesamt beim BKA im Keller stehen [...]
    Genau...so wirds wohl sein.

    Ich bin ja eigentlich immer bemüht, manchen Argumenten auch etwas Positives abgewinnen zu können.

    Aber schauen wir mal, was da übrig bleibt:

    ...Ständiges verschwörungstechnisches Geschwurbel vom totalitären und faschistischen Überwachungsstaat?...Nee, nicht wirklich...

    ...Völlig wahnwitzige Übertreibungen fernab jeglicher Realität?...Nöö, kommt erst recht nicht in Frage...


    Ahh, ich hab was. Du und deinesgleichen seid auf jeden Fall tatkräftige Unterstützer des Wirtschaftsstandortes Deutschland.
    Insbesondere ein Teil der metallverarbeitenden Industrie müsste euch zu ewigem Dank verpflichtet sein.

    Darf man fragen, welche Unsummen so in etwa ausgegeben werden müssen für den offensichtlich immensen Bedarf an Alu-Kopfbedeckungen?

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •