Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    Mitglied Avatar von Annika_Kremer
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    4.840
    NewsPresso
    166 (Virtuose)
    Danksagungen
    2

    Standard Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Mit drastischen Warnungen will der US-Softwarekonzern Microsoft Nutzer, die noch immer das veraltete Betriebssystem Windows XP verwenden, zum Umstieg bewegen. " Windows XP ist nicht nur das unsicherste aller Microsoft-Betriebssysteme, seine Nutzung wird auch immer risikoreicher", mahnt das Unternehmen in seinem aktuellen "Security Intelligence Report".

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    420
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    wenn man weiss was man macht is xp 100% sicher.

    andererseits erlaubt mir amd nicht win 8 einzusetzen da beim zusammenspiel von dvbviewer mit dem amd legacy treiber für ne hd4670 vsync fehler auftreten wenn der vollbildmodus einmal verlassen wird.

    auch verpüre ich eine gewisse minimale trägheit aller ms betriebssysteme die nach xp kamen.

    dazu ist es absolut fragwürdig warum c: plötzlich 10x grösser ist und somit nicht auf meine schlafzimmernotebookglotze mit 2gb ssd passt.
    Geändert von gILLbATES (19. 04. 2013 um 19:11 Uhr)

  3. #3
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Marketinggeschwätz, Panikmache. Fehlt ja nur noch, dass sie empfehlen, dass wenn man schon nicht auf Windows 8 umsteigen will der Sicherheit wegen Linux benutzen soll und eine entsprechende Anleitung veröffentlichen wie man damit Windows XP als Basis OS ersetzt. Wenn sie das machen glaub ich, dass Windows XP unsicher ist

  4. #4
    Mitglied Avatar von Hagar Quinn
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    252
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Blödsinn! Solange XP immernoch so Stabil läuft, behalte ichs! Wenns MS nicht passt, dann hamse eben pech

    Sollense XP überarbeiten!

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    gleich um die Ecke
    Beiträge
    199
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Nun ich arbeite zwar überwiegend mit Win 7. Aber habe trotzdem ein Viertuelles XP auf den Rechner installiert, da einige Programme halt nur auf XP laufen, die ich benötige (leider).
    Das gleiche mach ich auch mit mein Laptop. Denn die meisten (oder fast alle) Diagnosesoftware für Fahrzeuge laufen halt nur auf XP und das spart viel Geld an Werkstatt besuche.
    Win 8 kommt auf keinem Fall auf mein Rechner. Warte lieber auf Version 9, falls sich MS entschließt in Richtung Win 7 anzuknüpfen.

  6. #6
    Mitglied Avatar von zig_zag
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Nimmerland
    Beiträge
    117
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    .. wie kann man nur so gnadenlos gegen den nutzer orientiert sein wie M$ ?
    abgesehen davon, das xp stabil und problemlos noch auf älteren büchsen läuft (die ohne
    obsoleszenz), versperrt man gerade schwellen und dritte welt ländern den nötigen support für die net sicherheit.
    jedermann kann xp mit ein bisschen recherche im täglichen web_gebrauch sicher machen,
    selbst bei w2k oder w98/95 ist das kein problem (das you_porn dann nur im dia modus läuft ((wenn überhaupt)), sollte man allerdings in kauf nehmen).

    M$ und das beiß_obst technik entwickler und supporter klientel verlassen sich im moment meiner meinung nach nur auf die neu_technik affinen und begeistern nutzer der monitär besser gestellten gesellschaft auf diesem globus.

    das könnte sich in der zukunft als problem erweisen.

    von den nachteilen für bestandskunden (industrie) will ich hier gar nicht reden.
    Geändert von zig_zag (19. 04. 2013 um 23:10 Uhr)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    506
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Also ich find's richtig von Microsoft vor der Nutzung eines OS zu "warnen" wenn es bald keine Sicherheitsupdates mehr bekommt und auch von den On-Board-Schutzmaßnahmen nicht mehr auf der Höhe der Zeit ist.

    Klar, Win XP ist immernoch klasse, aber spätestens wenn es keine Sicherheitsupdates mehr bekommt sollte man doch umsteigen, bzw das System nicht mehr unbedingt mit dem Internet verbinden
    Mein Vater nutzt auch noch en (ur-)altes Laptop mit Win ME (das war aber ne Seuche ). Zum Glück will er kein Kabel für's Internet nutzen und WPA2 klappt nicht wirklich für's WLAN
    Alte System werden also durchaus nicht unbrauchbar, man sollte dann allerdings nochmehr aufpassen, vorallem wenn man so ne Kiste ans Internet hängt.



    Das es manche Software noch immer nicht für neuere Betriebssystem gibt ist wohl eindeutig die Schuld der jeweiligen Entwickler und en ziemliches Armutszeugnis...

  8. #8
    Mitglied Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    3.715
    NewsPresso
    12 (Fachgröße)
    Danksagungen
    21

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    "Das neue xyz wäscht jetzt noch besser."

    Als wären vorher alle mit Flecken in den Klamotten rumgelaufen.

  9. #9
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.233
    Danksagungen
    80

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    Als wären vorher alle mit Flecken in den Klamotten rumgelaufen.
    [O.T. on]Naja, es gibt einen hervorragenden Fleckentferner, der wirklich super ist und den es früher nicht in der Qualität gab. [/O.T. off]


    Irgendwie kommt mir das aber ein bisschen nach nostalgischem Schwärmen vor in Sachen XP. Wie bei Oldtimern. Was soll toll an einem Uralt-Auto sein? Nichts! Da lobe ich mein aktuelles Fahrzeug mit allerlei Helferlein.

    XP war deutlich besser vor gut 10 Jahren, als Windows 98/Me oder NT 4.0. Doch hatte es auch die Eigenschaft, sich recht schnell instabil zu verhalten, die Probleme beim Herunterfahren füllten alleine schon ganze Support-Foren. Zwar wurde es mit den Servicepacks ausgereifter, aber es ist einfach überholt. Okay, Vista war ein fehl geschlagener Modernisierungsversuch, aber Windows 7 finde ich wirklich gut und brauchbar. Vieles in Sachen automatischer bzw. online-basierter Treiberinstallation funktioniert wesentlich besser als bei XP.

    Windows 8 ist, wie VISTA, in meinen Augen wieder so eine verunglückte Version. Weshalb man den lieb gewonnenen Start-Button ersatzlos wegfallen lässt und viele Funktionen wieder weiß-gott-wo versteckt, wissen wohl nur die Chefs in Redmond.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von KaPiTN Beitrag anzeigen
    "Das neue xyz wäscht jetzt noch besser."

    Als wären vorher alle mit Flecken in den Klamotten rumgelaufen.
    Yepp.

    Bei den meisten Unternehmen, stellt sich viele Probleme, die bei einem Homeuser auftreten können gar nicht. Da hat wenn es hoch kommt der Domain User lokal Adminrechte, das ist aber die absolute Ausnahme, i.d.R. hat der User nicht einmal Hauptbenutzerrechte und somit sind schon viele Probleme reduziert.
    Des Weiteren laufen je nach Bereich unterschiedliche angepasste Konfigurationen, die sich im Notfall binnen Minuten, allenfalls eine Stunde durch ein Backup wieder beheben lassen.

    Das waren schöne Zeiten mit XP, dass man das System länger als ein Jahr laufen lassen musste bevor es die "magische" 10 GB Grenze überstieg.
    Win 7 schafft den Schritt über 25 oder gar 30 innerhalb von ein paar Monaten.
    Beide Fälle schafft Windows ganz alleine

  11. #11
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.233
    Danksagungen
    80

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von hanibal_lec Beitrag anzeigen
    Bei den meisten Unternehmen, stellt sich viele Probleme, die bei einem Homeuser auftreten können gar nicht.
    Täusch dich mal nicht. Es gibt so viele kleine Firmen, die leider keine eigene IT-Abteilung und meist nur ein schlecht gesichertes Netzwerk, mit oder ohne Domain-Server, haben. Denen ist schon jede Investition in die IT-Sicherheit zu viel, weil sie nichts Greifbares für ihr Geld erhalten. Da muss man schon froh sein, wenn in einer solchen Domäne ein kostenloses Avira AntiVir für die alleinige Sicherheit sorgen soll.

    Bei mittleren oder großen Unternehmen gebe ich dir natürlich recht.

  12. #12
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Windows XP ist nicht nur das unsicherste aller Microsoft-Betriebssysteme, seine Nutzung wird auch immer risikoreicher
    Somit hat Microsoft uns von anfangan Belogen,denn bei der Installation von XP erscheint irgendwann mal ein Text in der art wie

    "Das Sicherste Windows aller Zeiten"

    Ich bin erst anfang des jahres von XP auf Win7 umgestiegen,und auch nur wegen Treiber Inkompatibilität.
    Windows XP fand ich sehr ausgereift und flott.

    Warum soll man immer von etwas was schon UPdates und Bugfixes bekommen hat,
    auf eine neue Version umsteigen,die noch voller fehler steckt,und sich wieder aufs neue Rumärgern.

    Windows 8 kommt frühstens in 5 jahren ansatzweise in die nähe meines PC´s.
    Sollen doch die anderen erstmal Betatester machen und Bugs finden.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.055
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von gILLbATES Beitrag anzeigen
    wenn man weiss was man macht is xp 100% sicher.
    Und genau das traue ich dir nicht zu. Schon allein, weil du von 100% sprichst.
    In der Tat halte ich die Risikowarnung für einen "Marketinggag".
    Wenn XP so unsicher ist, muss Microsoft halt etwas dagegen unternehmen.

  14. #14
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Wenn XP so unsicher ist, muss Microsoft halt etwas dagegen unternehmen.
    Die erkentniss kommt Microsoft ja erst jetzt.
    Damals wurde noch Versprochen,das es so Sicher wie noch nie ist,und nun soll es Unsicherer sein als Win 95/98 ! (Das Unsicherste Windows eben.)

    Aber sie Unternehmen ja auch was dagegen,indem sie den Leuten Das Neuste Windows verkaufen,was sicherer ist als Jemals zuvor.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    45
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Die Sicherheitsrisiken kommen allerdings meistens dann von den Nutzern selbst... Ich habe noch genug Leuten erklären müssen, dass sie doch bitte die automatischen Updates NICHT ausschalten. Genauso dann Updates von Flash Player, Adobe Reader, Java etc. nicht wegklicken sondern machen... Sichere Browser verwenden ist auch so ein Punkt... Und letztendlich sollte man wissen, auf welche Seiten man geht...

    So unrecht mit der Sicherheit hat Microsoft aber nicht, XP ist nun mal 12 Jahre alt und hat viele Sicherheits-Features von Windows 7 nicht (UAC etc.)

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    2.055
    Danksagungen
    18

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Das ist richtig - letztendlich liegt es immer beim Benutzer.
    Das betrifft natürlich auch Sicherheitsfeatures, die Windows 7 hat. UAC wäre hier ein Stichwort. Ganz superschlaue Leute empfehlen ja, das einfach mal zu deaktiveren, damit man zukünftig wieder ganz ohne Nachdenken mit Administratorrechten arbeiten kann.
    Aber auch mit UAC muss man halt mal sein Grübelglibber benutzen und vor dem Klicken etwas denken.
    Das hat sich auch mit Betriebssystemen nach XP nicht geändert.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    8
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von Master451 Beitrag anzeigen
    ...... XP ist nun mal 12 Jahre alt und hat viele Sicherheits-Features von Windows 7 nicht (UAC etc.)
    Muhahahaha.... Ich habe schon genug Systeme eingerichtet im Familien- und Bekanntenkreis sowie für Kleinunternehmen und es ist immer das gleiche....die UAC ist das erste was abgeschaltet wird! Sicherheit die nervt und Zeit kostet wird eben entfernt.

    Auf den ganzen Kaspersky und Co. Müll kann man auch getrost verzichten. PCI Wächter-Karte und alle Schreib-Lesezugriffe der Systemplatte virtualisieren - Fertig ist die Laube! Kostet 100 € und es ist Ruhe im Karton, egal ob Win 3.1, Win XP, 7, 8 oder was immer.

  18. #18
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.233
    Danksagungen
    80

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von heckmeck Beitrag anzeigen
    Muhahahaha.... Ich habe schon genug Systeme eingerichtet im Familien- und Bekanntenkreis
    ...
    PCI Wächter-Karte und alle Schreib-Lesezugriffe der Systemplatte virtualisieren ...
    Was ist denn mit den ganzen PCs und Notebooks, die ein vorinstalliertes Windows mitbringen?

    Deine Umsetzung mit Wächterkarte machen aber 99,99 % der Anwender nicht. Wie schon geschrieben, lehnen auch Kleinfirmen oft jede Investition in Sicherheit ab - aus Kostengründen. Denn Hard- oder Softwareschutz plus Arbeitszeit kosten halt ein paar wenige Euro. Wahrscheinlich weniger, als die Leasingraten für einen Monat für den neuesten Geschäftswagen.



    Das Argument, Windows XP wäre früher als das sicherste Windows angepriesen worden und nun angeblich so gefährdet, ist nicht passend. Schließlich gibt es seit der Einführung von XP wesentlich mehr und gefährlichere Sicherheitsbedrohungen.

    Das Microsoft hierauf nicht mehr - kostenlos - reagieren will, ist von der Firmenseite aus verständlich. Autohersteller garantieren - freiwillig - die Versorgung mit Ersatzteilen nur für 10 Jahre nach P-Ende. Ist doch klar, dass MS lieber mit neuen Betriebssystemen Geld verdienen will, als alte zu supporten.

    Wer das nicht will, der kann sein XP so lange noch nutzen, bis ihm die Treiber ausgehen.

  19. #19
    Mitglied Avatar von sagittarius84
    Registriert seit
    Apr 2009
    Ort
    München
    Beiträge
    359
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Microsoft warnt Windows-XP-Nutzer vor Sicherheitsrisiken

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Marketinggeschwätz, Panikmache.
    Jop aber ganz schlechte. Ich hätte geschrieben ...

    Dschochar Zarnajew benutzt Windows XP

  20.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •