Das erste Hangout-Gespräch der Bundeskanzlerin Merkel verlief nicht ohne technische Komplikationen. Via Google Plus plante das Regierungsoberhaupt, in persönlichen Kontakt mit seiner Bevölkerung zu treten. Neben teilweise schlechter Tonqualität war einer der eingeladenen Gäste zunächst gar nicht zu verstehen. Auch inhaltlich riss das virtuelle Bürgergespräch die wenigsten Beobachter vom Hocker.

zur News