Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 181
  1. #1
    Mitglied Avatar von Thorzton
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    286
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    35

    Standard Telekom macht ernst mit Drosselung

    Die Abschaffung der Flatrate bei der Deutschen Telekom nimmt so langsam Formen an. In den Neuverträgen ist die Datenobergrenze bereits festgelegt.
    Ab 2016 könnte es knapp werden für die Telekom Kunden, welche dann bei höherem Verbrauch ein Zusatzpaket buchen können.
    Bestehende Verträge, vor dem 2 Mai.2013 werden nicht gedrosselt, so die Telekom. Aber so ein Vertrag wird ja alle 2 Jahre aktualisiert, so das die Neuregelung bestimmt eines Tages einzug hält in die Bestandsverträge.
    Was verwunderlich ist an dem Unterfangen, die Telekom scheint bis 2016 erst die nötige Technik zum drosseln einbauen zu müssen. Es waren schöne Unlimitierte Zeiten, hoffen wir das das kein Trend wird.


    Zur Newspresso

  2. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    197
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Malicus Beitrag anzeigen
    Und für was verbrät der Normalo sonst noch seine Gbs?
    Würde mich interessieren, was die Leute so treiben damit sie locker über 100gb kommen.
    Ach ganz einfach :-) Konsumieren.

    Z.B. gab es letztens das Serious sam Komplettpack bei Steam sehr günstig. Wir haben als Kollektiv uns die 4er Packs gekauft und geshared

    Serious Sam 3 (~6GB), First Encounter(~2 GB), Second Encounter(~ 6GB), Serious Sam2 (~3GB) das ganze für 12 Euro gekauft mit allen drum und dran. Das alleine waren schoneinmal ~17 GB :-)

    Dann kam ich Anfang Mai auf diese bekloppte Idee mir wieder Skyrim(11GB) runterzuladen. Leider ist mir beim patchen etwas kaputt gegangen so das es nicht mehr gestartet hat und ich musste es wieder runterladen (11GB nocheinmal). Da man Skyrim zwar ohne Mods spielen kann aber das nur halb so lustig ist kommen natürlich noch Mods (~1 GB) dazu, und da meine Grafikkarte sich bei Skyrim normal HD langweilt und teilweise Matschig aussieht neue HD Texturen (~2 GB)

    Damit sind wir mit einem Fehler meinerseits beim patchen bei 2 Tagen schon bei einem Usage von 43 GB. (schon fast die Hälfte der geforderten Summe)

    Natürlich kann man jetzt von "Einzelfällen" berichten aber ich hab halt sowas meistens mal im Monat das ich Lust auf ein Spiel bekomme und es wieder runterlade, wieso auch nicht ich hab es gekauft. Und ich habe ehrlich gesagt keine Lust mir am laufenden Band festplatten zu kaufen, nur damit ich die Installationsdateien für Steam horten kann...


    Aber es geht weiter:
    Zum Traffic kommen ca jeden 2 Tag 300-400 MB Updates für meine Distributionen dazu. (heute ~300 MB) Ist derzeit recht hoch da gerade wegen gnome 3.8 immer wieder Gnome Pakete getauscht werden.

    Also ich kommer mir nun nicht wie ein Voller Poweruser vor.

    Dazu noch Youtube Videos, Surfen,Onlinegaming ,mal ne Serienstaffel runterladen, und ich gebs auch zu immer wieder mal eine "Sicherheitskopie" Zum antesten von Spielen, was ich nach diversen Fehlkäufen nun eig fast immer mache wenn mich ein Spiel über 20 Euro kosten wird. HAt mich inzwischen schon vielen unnötigen Geldinvestitionen bewahrt. (z.B. vor Max Payne 3. fand das Spiel furchtbar nach 10 Minuten spielen runtergeworfen und nie wieder angeschaut)
    Ich weiß jetzt bin ich wieder ein Krimineller Böse Wicht aber das ist mir egal :-). Nachdem die Industrie nicht mehr meint lange Demos zu verbreiten hol ich mir die Demos halt anders.

    Das ist jetzt so mein Freizeit Traffic ohne die Arbeit und Studium.

    Und ca gleich sieht es bei meinem Bruder und Vater im Haushalt aus. Natürlich mit ein paar anderen Ausprägungen. Aber selbst meine Mutter schaut sich auf Youtube wenn es geht die höhere Qualität an.

    Also hier einen Traficverbrauhc pro Monat von 250-400 GB zu Generieren ist echt kein Problem.

    Telekom meint ja 75 GB reicht maximal ... ähm ja ... träumt weiter.

    Und bis auf die paar erweiterten Demos sind hier keine "illegalen" Downloads dabei. Und richtig Poweruser Mäßig komme ich mir wie gesgat auch nicht vor. Nur mit der Zeit gehend.

    Aber dafür sind wir ja eine Solidargemeinschaft. Alleine auf unsere Familie kommt der Anschluß von meinem Großonkel und meiner Großeltern die fast nichts generieren. Allein die 3 finanzieren uns mit.

    Dafür finanzieren wir ihre Arztbesuche mit weil wir dafür fast nie gehen. So ist es halt in unserer Gesellschaft.

  3. #102
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von N8wolf Beitrag anzeigen
    Also hier einen Traficverbrauhc pro Monat von 250-400 GB zu Generieren ist echt kein Problem.
    Na, da kann ich dann die Telekom verstehen, wenn sie dafür mehr Kohle haben wollen und/oder anderweitige Massnahmen ergreifen.
    Wär eigentlich ganz einfach. Abgestufte "Flatrates" einführen. Bis 500gb voller Speed, danach Drosselung. Ist dann auch teurer als eine 100gb "Flat". Der schon fast vergessene Volumentarif kommt dann eben zurück.

  4. #103
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Malicus Beitrag anzeigen
    Na, da kann ich dann die Telekom verstehen, wenn sie dafür mehr Kohle haben wollen und/oder anderweitige Massnahmen ergreifen.
    Wär eigentlich ganz einfach. Abgestufte "Flatrates" einführen. Bis 500gb voller Speed, danach Drosselung. Ist dann auch teurer als eine 100gb "Flat". Der schon fast vergessene Volumentarif kommt dann eben zurück.
    Ich verlinke es noch mal:
    http://www.golem.de/news/routeranbie...304-98939.html

    "Die Begründung, dass die Drosselung eingeführt werde, damit die Backbones nicht überlastet werden", sei unglaublich, so Viprinet-Geschäftsführer Simon Kissel. "In Deutschland gibt es gigantische Backbone-Überkapazitäten", der Datenverkehr sei dort zu Spottpreisen zu realisieren.

    "Bei einem DSL-Zugang macht das in der Gesamtkalkulation des Providers nur Cent-Beträge aus." Viprinet sieht seinen Heimatmarkt Deutschland und den dortigen Breitbandausbau massiv gefährdet.

    Es ist unglaublich, dass Deutschland als einziges westliches Industrieland im Jahre 2013 zu volumenbasierten Internetzugängen zurückkehren wolle, so Kissel.
    Betrachtet man es nüchtern, zahlen die Wenigverbraucher nicht für die Vielsauger. Vielmehr will die Telekom einfach ihre Gewinnspanne erhöhen. Schließlich haben die ja auch noch 40-60 Mrd. Euro Schulden zu stemmen (genaue Zahl nicht gefunden), die vor allem durch überteuerte Fehlkäufe (besonders VoIP-Einstieg in Amiland) aus der Zeit, in der Ron Sommer Chef des Ladens war, entstanden sind. Und diese Schulden trägt man am besten ab, wenn man die Kunden noch etwas mehr schröpft und ihnen dabei einredet, dass sie selbst aufgrund ihres Nutzungsverhaltens daran Schuld wären.

    Zitat Zitat von AlfonsX Beitrag anzeigen
    Von dieser Maßnahme sind angeblich nur Neukunden ( ab 2016 ? ) betroffen, eine Abwanderungswelle ist daher nicht zu befürchten.
    Dazu steht auf heise.de
    http://www.heise.de/newsticker/meldu...r-1854254.html
    Die von der Telekom geplanten Obergrenzen für den monatlichen Datenverkehr bei Festnetz-Flatrates werden spätestens ab 2018 alle DSL-Kunden treffen. Dann sollen alle Festnetzanschlüsse auf die Technik All-IP umgestellt werden, bestätigte die Telekom gegenüber der Zeitung Die Welt, die Kunden müssten auch die neuen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Bisher war bekannt geworden, dass ab dem 2. Mai nur Verträge von Neukunden die neuen Regeln enthalten.

  5. #104
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    das ganze ist ein betrug an jedem einzelnen bürger. bleiben genug kunden bei der telekom, machen die mehr gewinn. wandern die kunden ab und die telekom macht nicht mehr genug gewinn, muss halt der staat eingreifen, weil man ja ansonsten tausende entlassen müsste. so oder so kommen die an ihr geld von uns.

  6. #105
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    25

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Palatinum Beitrag anzeigen
    muss halt der staat eingreifen
    Bei einer solchen Definitionsverfälschung des Begriffs "Flatrate" sollte der Staat definitiv eingreifen.
    "Das hat er ja auch" Ein mal... nach dem Motto "Hmm ja... mit diesem Internets.. Das könnt ihr so nicht bringen. Das ähh... ist gegen... hier... Netzneutralität!"
    Das war auch schon alles.

    Mittlerweile kommt seitens der Politik gar nichts mehr zu diesem Thema, was ich - in Anbetracht der eigentlichen Relevanz - (für eine so fortgeschrittene Nation wie Deutschland) mehr als erschreckend finde.
    Aber Hauptsache politisch inkorrekte Begriffe werden aus Kinderromanen gestrichen... Das ist die Deutsche Relevanz!

  7. #106
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Malicus Beitrag anzeigen
    Na, da kann ich dann die Telekom verstehen, wenn sie dafür mehr Kohle haben wollen und/oder anderweitige Massnahmen ergreifen.
    Wär eigentlich ganz einfach. Abgestufte "Flatrates" einführen. Bis 500gb voller Speed, danach Drosselung.
    Das ist dann aber keine Flatrate mehr, sondern ein Volume-Tarif.

    Ich hoffe, du weißt, was Flatrate bedeutet? Anscheinend nicht. Daher für dich auf Deutsch: Keine Begrenzung von Traffic (die GB Dinger) und keine Begrenzung von Zeit.

    Hast du es jetzt begriffen?

    Was die Teledoof da machen will, ist Flatrates abschaffen. Dann sollen sie das aber bitte wieder Volume-Tarif oder Zeit-Tarif nennen, wenn sie schon so geldgeil sind und keine Flatrates mehr anbieten wollen.

    Flatrates ist wie All You Can Fress oder All You Can Suff. Da kann dir auch keiner Vorschreiben, den Pauschalpreis zu zahlen und nur ein Brötchen essen zu dürfen oder ein einziges Bierchen zu zischen.

  8. #107
    Gesperrt Avatar von Kitzla
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Destiny666 Beitrag anzeigen
    Das ist dann aber keine Flatrate mehr, sondern ein Volume-Tarif.

    Ich hoffe, du weißt, was Flatrate bedeutet? Anscheinend nicht. Daher für dich auf Deutsch: Keine Begrenzung von Traffic (die GB Dinger) und keine Begrenzung von Zeit.

    Hast du es jetzt begriffen?
    Anscheinend bist DU es, der das nicht begreift. Selbst bei einer Drosselung ist weder die Zeit noch das Datenvolumen begrenzt.

    Auch ein Tarif für 1000 EUR für 50 kbit/s wäre eine Flatrate!

  9. #108
    Mitglied Avatar von gerechtigkeit0
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    1.662
    Danksagungen
    25

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Kitzla Beitrag anzeigen
    Anscheinend bist DU es, der das nicht begreift
    Du verstehst es nicht...

    Der Begriff "Flatrate" ist (leider) ein sehr weiter Begriff - Zugegeben!

    Was wohl die deutlich überwiegende Mehrheit unter diesem Begriff versteht (und das kann man dann als "Fakt" hinnehmen - so werden Begriffe meiner Ansicht nach definiert: so, wie es die meisten verstehen) ist ein unbegrenzter Konsum ohne Einschränkungen.
    So wird das auch überall beworben (außer bei den Handytarifen - die meiner Meinung nach ebenfalls "Beschiss" sind und eher als "Volumen-Tarif mit Einschränkung" beworben werden sollten anstatt als "Flatrate").
    Flatrate ist aber ein beliebter Begriff. Das gibt einen das Gefühl, unendlich viele Dienstleistungen und Produkte mit nur ein mal Bezahlen abgreifen zu können.

    Schauen wir uns mal das Vorhaben des Providers an:

    Keine Einschränkungen... check. Ab X GB wird die Geschwindigkeit auf 300 Kb/s gesenkt.
    Kein unbegrenzter Konsum... check. Ein Großteil der Webangebote setzt mindestens eine Durchschnittliche Bandbreite voraus. Websiten reagieren nicht mehr... Der Konsum wird zur "Qual"...

    Übertragen auf die genannten Modelle:
    All-You-Can-Eat - Ab einem Konsum von X KG kann man die Suppe nur noch mit Stäbchen essen (das ist durchaus möglich, aber ich will ja die ganze Suppe essen - auch die Brühe. Schlürfen gilt nicht ).
    All-You-Can-Drink - Ab X Getränkeflaschen werden nur noch Flaschen ausgegeben, die einen stark verengten Flaschenhals aufweisen ODER Getränke werden nur noch in einer Geschwindigkeit ausgeschenkt, wie man sie von den Flaschen scharfer Saucen kennt (Tröpfchenweise).

    Irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr - man fühlt sich verarscht, weil man nicht mehr das Angebot bekommt, was man ursprünglich gekauft hat.
    Geändert von gerechtigkeit0 (14. 05. 2013 um 15:45 Uhr)

  10. #109
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Kitzla Beitrag anzeigen
    Anscheinend bist DU es, der das nicht begreift. Selbst bei einer Drosselung ist weder die Zeit noch das Datenvolumen begrenzt.

    Auch ein Tarif für 1000 EUR für 50 kbit/s wäre eine Flatrate!
    Flatrate bedeutet: Keine Einschränkung.

    Eine Drosselung ist eine Einschränkung.

  11. #110
    Gesperrt Avatar von Kitzla
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Destiny666 Beitrag anzeigen
    Flatrate bedeutet: Keine Einschränkung.

    Eine Drosselung ist eine Einschränkung.
    Nö.

  12. #111
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Destiny666 Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, du weißt, was Flatrate bedeutet? Anscheinend nicht. Daher für dich auf Deutsch: Keine Begrenzung von Traffic (die GB Dinger) und keine Begrenzung von Zeit.
    Kannst du sinnerfassend lesen? Anscheinend nicht. Daher für dich noch mal gepostet:

    Abgestufte "Flatrates" einführen. Bis 500gb voller Speed, danach Drosselung. Ist dann auch teurer als eine 100gb "Flat". Der schon fast vergessene Volumentarif kommt dann eben zurück.
    Hm, wieso habe ich die Flatrate In Anführungszeichen gesetzt? Wieso wies ich dann noch mal auf den Volumentarif extra hin? Fragen über Fragen...

  13. #112
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.854
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Malicus Beitrag anzeigen
    Na, da kann ich dann die Telekom verstehen, wenn sie dafür mehr Kohle haben wollen und/oder anderweitige Massnahmen ergreifen.
    Wär eigentlich ganz einfach. Abgestufte "Flatrates" einführen. Bis 500gb voller Speed, danach Drosselung. Ist dann auch teurer als eine 100gb "Flat". Der schon fast vergessene Volumentarif kommt dann eben zurück.
    Du würdest vermutlich auch die Krankenkassen verstehen wenn sie zur Profitmaximierung alle Krankenhäuser zusperren und somit wieder die fast vergessenen Kräuterheiler zum Einsatz kommen

    Wenn die Drosselkom da Flatrate drauf stehen hat und die Drosselung in den AGBs versteckt, dann hätte doch eine Anzeige/Klage wegen irreführender Werbung und arglistiger Täuschung Erfolgschancen, oder?
    Geändert von ATMega8 (14. 05. 2013 um 20:14 Uhr)

  14. #113
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    73
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    werdet ihr eigentlich auch in letzter Zeit von denen Angerufen? Mir wollen die Ein Angebot machen das ich zurück komme zu denen, der 2. in einer Woche.

  15. #114
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Cryptonia Beitrag anzeigen
    werdet ihr eigentlich auch in letzter Zeit von denen Angerufen? Mir wollen die Ein Angebot machen das ich zurück komme zu denen, der 2. in einer Woche.
    Mich nicht, aber den Spatzenverein würde ich eh abdrosseln lassen.

  16. #115
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von ATMega8 Beitrag anzeigen
    Du würdest vermutlich auch die Krankenkassen verstehen wenn sie zur Profitmaximierung alle Krankenhäuser zusperren und somit wieder die fast vergessenen Kräuterheiler zum Einsatz kommen
    Nö. Es gibt im Übrigen bessere hinkende Vergleiche.

    Wenn die Drosselkom da Flatrate drauf stehen hat und die Drosselung in den AGBs versteckt, dann hätte doch eine Anzeige/Klage wegen irreführender Werbung und arglistiger Täuschung Erfolgschancen, oder?
    Frag mal deren Rechtsabteilung, oder Klage doch. Aber halt, das werden die Konsumentenvereine tun, wenn sie Erfolg sehen. Kannst dich also berühigt zurück lehnen und abwarten.

    Die Frage die sich stellt is jene, ob eine Flatrate, die gedrosselt wird, weiterhin eine Flatrate ist, oder sie nicht so bezeichnet werden darf. In Österreich gabs diese Angebote in den Anfangszeiten des Netzes. Es war legal, diese Angebote als Flatrate zu bewerben, obwohl nach dem Verbrauch einer bestimmten Datenmenge die Geschwindigkeit gedrosselt wurde.
    Geändert von Malicus (15. 05. 2013 um 10:52 Uhr)

  17. #116
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    73
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Destiny666 Beitrag anzeigen
    Mich nicht, aber den Spatzenverein würde ich eh abdrosseln lassen.
    mhm, ich musste dennen schon 2x sagen das ich bei den Limit garantiert nicht komme, nur schade das mein jetziger ISP nur 6k hat :/

  18. #117
    Mitglied Avatar von paper_scratcher
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    341
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Und die Telekom liebt doch alle, alle Menschen !

    Lasst euch nicht verarschen - geht zur drosselkom-Demo am 16.05. in Köln.

  19. #118
    Gesperrt Avatar von Kitzla
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von paper_scratcher Beitrag anzeigen
    Und die Telekom liebt doch alle, alle Menschen !

    Lasst euch nicht verarschen - geht zur drosselkom-Demo am 16.05. in Köln.
    Auf eine Demo voller linker Nerds? Ich verschwende sicher nicht meine Zeit.

    Die Demonstranten sind offenbar zu blöd, um zu begreifen, dass man etwas eben nicht zu kaufen braucht, wenn einem das Preis-Leistungsverhältnis nicht zusagt.

  20. #119
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    1.854
    Danksagungen
    42

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von Kitzla Beitrag anzeigen
    Die Demonstranten sind offenbar zu blöd, um zu begreifen, dass man etwas eben nicht zu kaufen braucht, wenn einem das Preis-Leistungsverhältnis nicht zusagt.
    Nochmal zum mitmeißeln:
    1. Hat die T-Kom ein Quasimonopol, in vielen Gegenden sogar ein direktes Monopol
    2. Es ist zu erwarten dass viele/alle Mitbewerber mitziehen
    3. Falls diese nicht nachziehen kann die Telekom dass über die Leitungsmiete erzwingen
    4. Die Telekom verschafft sich unfaire Wettbewerbsvorteile durch Ausnehmen ihres IPTV vom Volumentarif


    Zumindest aus letzterem Grund wird es vermutlich Klagen von der Konkurrenz hageln

  21. #120
    Gesperrt Avatar von Kitzla
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    239
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Telekom macht ernst mit Drosselung

    Zitat Zitat von ATMega8 Beitrag anzeigen
    Nochmal zum mitmeißeln:
    1. Hat die T-Kom ein Quasimonopol, in vielen Gegenden sogar ein direktes Monopol
    2. Es ist zu erwarten dass viele/alle Mitbewerber mitziehen
    3. Falls diese nicht nachziehen kann die Telekom dass über die Leitungsmiete erzwingen
    4. Die Telekom verschafft sich unfaire Wettbewerbsvorteile durch Ausnehmen ihres IPTV vom Volumentarif


    Zumindest aus letzterem Grund wird es vermutlich Klagen von der Konkurrenz hageln
    1. Schwachsinn.
    2. Selbst wenn es so wäre, ist das eine absolut schwachsinnige Argumentation. Darf Aldi jetzt auch nicht mehr den Milchpreis erhöhen, weil andere nachziehen könnten? Sind an den Preiserhöhungen der Mitbewerber nicht eher die Mitbewerber selbst schuld als die Telekom!?
    3. Falsch.
    4. Auch eine Schwachsinnsargumentation. Für Entertain wird EXTRA bezahlt, es ist nicht in der Flat ENTHALTEN. Somit bleibt auch die Netzneutralität gewahrt.

  22.  
     
     
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 2345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •