Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Mitglied Avatar von r4tz3
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Hessen, Erbach Odw.
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    3

    Standard Höllenreiches Diablo3

    Nachdem ich mir einen Account für rund 15€ (also 30DM/preis eines neuen Spieler von vor 15Jahren) kaufte, die Verpackung/Hülle/DVD und den Key sowie die E-Mail Adresse und auch den Scheinnamen des Verkäufers bekahm konnte ich erst mal eine Zeit lang spielen.

    Nun wollte ich weiterspielen, habe mir das kleine Buch durchgelesen und man braucht auf einmal nen authenticator man wäre kompromitiert, eventuell das ganze System und die E-Mail.

    Ohne Zugang zum Account kann man erstmal nicht den Support erreichen, nach mehreren Versuchen konnte ich verschiedene 'Tickets' erstellen und bekahm recht antwort mit dem Angebot den Account auf ein nicht komprimiertes E-Mail-Fach zu legen, da rufe ich gleich an beim Support (0800er Nummer anstatt 0190), mal sehen was bei rauskommt, die wollen sogar Name/Anschrift und Ausweis, aber warum nur?

    Es müsste doch meine Emailadresse reichen, denke ich mir und schaue schon mal auf mein E-Mail fach, u.a. zufällig in 'Spam'... was finde ich dort:

    Sehr geehrter Kunde,

    Sie sind jetzt am Handel von Gold und Ausrüstung beteiligt, d.h. Sie sind rechtmäßig schon ein Kunde von einem unveränderten Spiel. Ungerechte Aktivitäten sind gegen unsere Richtlinien für Battle.net und Diablo III. Das geht auch gegen den Geist des fairen Spiels, auf dem alle unsere Spiele beruhen. Es wird dringend empfohlen, Betrug, Hieb, Roboter und Heldentat zu vermeiden. Die Spieler, an denen es Betrug und Hieb gibt, werden verboten und ausgeschlossen.

    Sie können auf dieser sicheren Website dadurch bestätigen, dass Sie der ursprüngliche Besitzer des Kontos sind: -Internetadresse-]

    Melden Sie sich bei Ihrem Benutzerkonto gemäß folgender Vorlage an, um Ihr Konto zu überprüfen.

    * Kontonamen und Passwort
    * Vorname und Familienname
    * Geheime Frage und Antwort

    Anzeigen * Bitte geben Sie die richtigen Informationen ein.

    Ihr Konto kann und wird dauerhaft geschlossen werden, wenn Sie diese E-Mail ignorieren.
    Kontosicherheit ist ganz wichtig für uns, und wir hoffen, dass sie für Sie auch von Bedeutung ist. Wenn Sie irgendwelche zusätzlichen Sicherheitsempfehlungen zu dieser Liste hinzufügen möchten, teilen Sie bitte die Empfehlungen in den Kommentaren frei.

    Mit freundlichen Grüßen

    Konto-Administrationsteam
    -internetadresse-
    vom 27ten von DiabloIII als absender.

    Wenn das mal nicht höllische Zustände sind, in näherer nähe zu Tristram geht die Post ab, dann weiß ich auch nicht! :]

    Ich rufe da nun mal an und werde schauen was ich machen kann,
    ha

  2. #2
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.455
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Ist Diablo 3 nicht an den Battle.net-Account gebunden? Der Verkäufer hat dir also diesen Battle.net-Account verkauft? Hast du sofort nach Erhalt die Mailadresse sowie das Passwort geändert?

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von r4tz3
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Hessen, Erbach Odw.
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Ja ich habe die gebundene Mail Adresse beibehalten und das Passwort geändert.
    Der Support am telefon meinte, daß es verschiedene Loginversuche gegeben hat und nun eine Authentificator nötig wäre weil mehrere Personen darauf zugreifen, obwohl ich hier das Produkt und den Key habe sowie die Rechte es zu benutzen.

    Kann aber nicht vorweisen, daß ich die Person bin auf deren Name das Spiel angemeldet ist.

    Wüsstest du einen Weg entweder ein für alle mal das Spiel für mich zu besitzen, also mit blizzard klar zu kommen od. aber mein Geld zurück zu bekommen?
    Eigendlich habe ich keine Lust über eBay einen blöden Rechtsstreit mit dem Verkäufer anzufangen.

    Das Eigendlich Witzige an der Sache ist, die von mir reinkopierte e-Mail die irgendwie zu meinen Scheint, das ich mit den klick auf einen Link das Spiel wieder reaktivieren kann.
    Ob das nun alles Zufall ist, ist egal. Finds aber komisch, susbect witzig

    Könnte aber auch eine Fake-Mail sein, oder?
    Die war im Spam Ornder.

    edit: Die Mailadresse habe ich nicht geändert, nur das Passwort, weil ich meinte, daß man die nicht so einfach ändern kann, hatte es glaube ich mal probiert; somit hab ich dann das Passwort der Mailadresse geändert.

    edit2: Der Absender ist wohl ein Hacker der weiß, das ich einen Account habe:
    xipig16@yahoo.com ... bestimmt fragt der mich nach meinem Zugang und wegen ihm wurde mein Acc. gesperrt. Doch blizzard lässt mich nicht rein. Höllisch schlecht
    Ich versuchs mal mit deren Security Formular.
    Geändert von r4tz3 (29. 04. 2013 um 14:17 Uhr)

  4. #4
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.455
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Ok, noch mal Sines nach dem Anderen.

    Du hast dir D3 über ebay gekauft. Hast Login und PW für einen Battlenet-Account bekommen? Da die Mailadresse geändert, gezockt.

    Zwischenzeitlich hat der andere Typ wohl versucht sich einzuloggen. Blizzard hat dann wohl den Zugang gesperrt.

    Nun will Blizzard den Account von dir bestätigt haben. Mit einem Ausweis. Du bist aber nicht der, der auf den Account mit Namen angemeldet ist. Denke du hast da eher schlechte Karten.

    Manchmal lohnt es sich wenn man den offiziellen Weg geht. Kannst ja mal versuchen mit Blizzard zu telefonieren. Vielleicht gibts da ja einen Kompromiss. Accountübertrag oder so

  5. #5
    ex-Moderator Avatar von Jonny
    Registriert seit
    Feb 2007
    Ort
    fern von Dörfern.
    Beiträge
    2.489
    Danksagungen
    426

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Die Mail mag zwar witzig sein - ins Funforum passt der Thread dennoch nicht. Ich schieb ihn mal zu den Spielekollegen. Verschoben .

    Jonny.

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Ticket schreiben und angeben, dass du bei der Registrierung Fakedaten angegeben hast. Dazu dann ein Bild vom Key sowie, falls verlangt ne Ausweiskopie. Ausserdem solltest du versuchen, die Email Adresse im Account auf deine zu ändern bzw ändern zu lassen.
    Kannst ja angeben, dass deine "alte" Emailadresse gehackt wurde und du keinen Zugriff mehr drauf hast.

    Die Email ist ein schwacher Phisingversuch.

    Wenn da sowas steht vonwegen einloggen und sämtliche Daten eingeben, ist was faul. Das sind nämlich dann genau die Daten, die man braucht, um den Account zu übernehmen. Blizz wird dich per Mail NIEMALS danach fragen.
    Steht aber alles auch nochmal ausführlich im Battlenet unter "Accountsicherheit" sowie die genauere Vorgehensweise.

    Das mit der automatischen Sperre bei zuvielen, fehlgeschlagenen Loginversuchen ist noch relativ neu, erhöht die Sicherheit aber ungemein.
    Mein Account dort wurde auch schon 2x übernommen, obwohl ich nirgends meine Daten eingegeben hatte.
    Wenn du den Account zurück bekommst, hol dir unbedingt nen Auth.
    Entwerder für's Handy, den Schlüsselanhänger oder zur Not auch die Windoof Version davon. Habe letzteres auf meinem Laptop laufen und seit dem ist Ruhe.

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von r4tz3
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Hessen, Erbach Odw.
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Also meint ihr ich rufe da jetzt zum 4ten mal an und sage ich hatte am Anfang nur nen Fakeacc. gehabt (wäre das dann nicht gegen die AGBs gewesen??)und möchte nun mit Ausweis einen auf meinen richtigen Namen und mit Anschrift?

    Oder sollte ich versuchen da anzurufen, daß ich mir das Spiel neugekauft habe aber es nicht registrieren kann, da der Key schon verwendet wurde?

    Ich habe sepperat den Verkäufer bei eBay angeschrieben und verlange eine Einigung mit ihm, z.B. er gibt mir meine 19€ wieder und ich ihm das spiel.


    Also fand es auch gut mit der Phishing Mail, und genau dann alsich mal wieder zocken wollte. Danke fürs Verschieben

    Ich würde mir das Spiel auch gerne original kaufen, scheint echt sicher zu sein bei blizzard, aber da muss ich nochmal nen Jahr warten bis es nur noch 20€ kostet.
    Habe es ja vor nem halben Jahr für 20€ gebraucht gekauft.

    Finde den Vorschlag den ihr macht zuzugeben man hätte nen Fakeacc. am Anfang gehabt ist gut, ich hatte bisher beim Support telefonisch erzählt, daß ich verheiratet war, geschieden wurde und umgezogen bin, doch nie meinen Diablo3 Acc. umgestellt habe, die wollten dann von mir Ausweißkopie und Scheidungs/Namensänderungs-urkunde.

    Wenn ich denen Erzähle ich hätte früher nen Fakeacc. würden die dann nicht Beweise verlangen für früheres, oder könnte das gehen mit blizzard?


    Sonst müsste ich mich mit dem Verkäufer bei eBay um die 19€ und eventuell um's recht streiten, wobei er ja etwas verkauft hat, was er hätte nicht verkaufen dürfen womit ich schonmal im recht bin, oder?

  8. #8
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.455
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Ich würde wegen 19€ gar nicht streiten. Da wäre mir schon die Zeit zu schade

    Mach dir doch einfach einen normalen Account bei Blizzard, mit deinen richtigen Daten und probiere mit dem Key D3 zu laden. Geht das nicht hast du wohl Pech gehabt und muss die das Spiel legal neu kaufen...

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von r4tz3
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Hessen, Erbach Odw.
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Hi,

    ja richtig 18€ ist nicht die Welt,
    aber ich fühle mich betrogen, von Blizzard, dem Verkäufer über eBay od. dieser gesetzlichen Grauzone, daß nach Verbraucherrecht Artikel wiederverkauft werden können (auch deren Inhalt und die spielbarkeit dessen) aber Blizzard meint die Accounts gehören denen, aber die spielbarkeit ist ja damit verknüpft... also diese ungeregelten Sachen müssten mal geklärt werden

    Ich werde dann mal zuschnappen wenns DiabloIII wo billig gibt und es auf meinen Acc. aktivieren, bzw. es gleich versuchen mit dem alten Artikel, aber das siht dann auch dumm aus wenn ich das alte verknüpfe. Vieleicht lasse ich es einfach auf sich beruhen?.

    Thx, ist das nicht höllisch gut hier

  10. #10
    Moderator Avatar von G-F
    Registriert seit
    Apr 2001
    Beiträge
    7.405
    Danksagungen
    2894

    Standard Re: Höllenreiches Diablo3

    Ach ja, die gute alte Sicherheits-Account-Sperre.

    Wobei Blizzard die etwas entschärft hat. Es gab mal eine Zeit, da durfte man sich nicht mal von zwei verschiedenen IP-Blöcken einloggen, ohne sich regelmäßig eine Accountsperre einzufangen.

    Wenn Ihr mich fragt, macht Blizzard das hauptsächlich, um Account-Sharing zu verhindern.

  11. #11
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von r4tz3
    Registriert seit
    Sep 2010
    Ort
    Hessen, Erbach Odw.
    Beiträge
    261
    Danksagungen
    3

    Lightbulb Re: Höllenreiches Diablo3

    Ich habe mir nun DIABLO III + REAPER OF SOULD neu gekauft und würd das Game gerne in COOP mit EUCH! oder JEMAND HIER?! zocken ....

    Sozusagen spiele ich dies zum ersten Mal und möchte die Story-Line zocken und Zeit verbringen. Benutze ebenfalls Team-Speak.

    Wer Kann und möchte, Nachricht an mich --- Wird mich freuen

  12.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •