Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. #21
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Nachdem ich jetzt also gefühlte 10 Std. mit meinem SchwiVa gesprochen habe und ich Eure letzten Kommentare gelesen habe, ist die Situation nun aussichtslos!

    Hier die Gründe für meinen depressiven Gemütszustand:

    1. W.F. hatte erst nach Mitte 2011 abgemahnt - früheste Verjährung also Ende 2014, wahrscheinlicher aber 07/2015. Das steht SchwiVa definitiv nicht durch.

    2. Eine weitere Kanzlei klagt nun wegen eines weiteren Filmes ab bzw. hat das schon Ende 2011 getan. Da wusste ich bisher nichts von! Entsprechend wurde hier keine modUE erstellt und der zweite Brief der mir gerade entfallenen Kanzlei ist auch schon Anfang 2012 eingetroffen.

    Ich habe die beiden Briefe der zweiten Kanzlei noch nicht einmal mehr richtig gelesen.

    Ich habe nichts geladen und nun wird mein SchwiVa für drei Filme abgemahnt! Ein super Tag, so viel ist sicher!

    Er wendet sich morgen an eine kostenlose Erstberatung. Mal sehen, was die ihm so erzählen. Nachdem ich nun Eure Beiträge im Nachhinein gelesen habe ist eins klar, jetzt heißt es "Retten was zu retten ist!" und das wie nie zuvor!!!

    Ich denke also, dass wir zahlen werden, uns allerdings einen spezialisierten Anwalt suchen, um hoffentlich noch eine möglichst gute Vereinbarung treffen zu können bzw. zu erhalten. Gerne empfange ich Kontaktdetails von geprüften und für gut empfundenen Anwälten über PN.

    Das ist mit ziemlicher Sicherheit der bisher mieseste Tag meines Lebens und verdammt, da gab es vorher schon ein paar harte!

    Eine direkte / komplette Zahlung macht ja wenig Sinn, da man sonst nur noch mehr Post erwarten kann, soviel habe ich verstanden! Macht es denn dann wirklich einen Unterschied, wenn man versucht einen Vergleich zu erkämpfen?

    Ich höre gerne und halte Euch auch weiterhin auf dem neuesten Stand.

    Vorher weine ich mich aber in den Schlaf Im Moment ist mir danach wirklich zumute

    Wünsche angenehme Nachtruhe und danke Euch - wie üblich - von Herzen!

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    179
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Wenn ichs richtig überflogen habe gibt's ja noch den (ex)Freund deiner holden der ja auch dafür in frage kommt. Wenn deine Freundin und deren Eltern nicht IT'ler sind vor Gericht immer die Schuld auf den (ex)Freund zu schieben.

    Die Rechtssprechung ist eh von DAU`s gemacht worden denn ohne Server und Richtlinien kann jeder (nicht DAU ) alles machen am Client.

  3. #23
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Ist ein ehemaliger Kumpel von mir.

    Aber selbst wenn mein SchwiVa auf ihm verweist, wurden die Dateien ja dennoch auf dem Computer meiner Freundin geladen

    Habe zwar nichts gefunden, aber das Gegenteil beweisen können wir ja auch nicht. Allerdings könnte es sein, dass SchwiVa zu der angegebenen Zeit arbeiten war.

    Würde das ggf. schon als Gegenbeweis reichen? Ich weiß aber nicht, ob es denn auch wirklich so war, er wollte das morgen noch einmal prüfen. Bei WF soll es gegen Nachmittag gewesen sein, wenn er jetzt aber Spätschicht gehabt hätte, müsste ihn das doch eigentlich schon entlasten, oder?

    Wäre natürlich super wenn, aber es kann auch sein, dass er eine andere Schicht oder vielleicht sogar frei hatte...

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Du bist hier in der sekundären Darlegungslast, es wird sehr schwer in Zeiten von Teamviewer, VNC, Downloadmanager und co. dem Richter zu erklären, man war nicht Zuhause. Auch die Schuld auf jemand anderen zu schieben, hier tretet ihr als Störer auf...

    Also mit drei Abmahnungen ändert sich hier natürlich einiges, sieh zu was zu retten ist und versuch Vergleiche zu erhandeln. Wenn du bzw dein Schwiva Nerven wie Stahl habt, dann abwarten und mit Pech etwas mehr zahlen.

    Wer weiß, vielleicht schafft es unsere unfähige Regierung ja hier einen Riegel vorzuschieben?

    Als Abmahnanwalt tätig zu sein, ist wie Geld drucken.

  5. #25
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von accC Beitrag anzeigen
    Ich finde es bedenklich, dass ihr hier teilweise Ratschläge erteilt, obwohl ihr selbst noch in ähnlichen Angelegenheiten steckt und noch überhaupt nicht wisst, wie es aus geht.
    Welchen Punkt kritisierst du jetzt speziell? Natürlich wissen wir nicht, wie's ausgeht. Ich hab damals (Ende 2010), als die Abmahnung kam, tagelang im Netz recherchiert. Im Abmahnwahn-Forum hatte ich jemanden gefunden, der den Weg bis zur Gerichtsverhandlung gegangen ist. Was dann dabei rausgekommen ist, hat er leider nicht geschrieben. In meinem persönlichen Fall plane ich, die Sache auszusitzen. Sofern dann irgendwann mal Klageschrift kommt, überleg ich mir ein weiteres Vorgehen. Der Grund ist einfach: Ich hatte damals die mir vorgeworfenen Sachen gesagt und weiß, dass ich da auch mit Anwalt nicht kostenfrei rauskommen kann. Irgendwelche entlastenden Beweise hab ich nicht.

    Zitat Zitat von accC Beitrag anzeigen
    Ich wäre nicht bereit dieses Risiko einzugehen und kann dir nur noch mal dazu raten einen Anwalt aufzusuchen. Damit kommst du im Schlimmsten Fall genau so teuer weg, als hättest du dir keinen rechtlichen Beistand gesucht und im besten Fall kommst du eben kostenfrei weg.
    Das ist eine Möglichkeit. Wieviele Fälle hattet ihr in eurer Kanzlei, die kostenfrei aus dem Schlamassel rausgekommen sind? Gehen wir mal davon aus, dass vom entsprechenden Anschluss tatsächlich der Upload ausging.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    @musv: Das ist doch aber erst der dritte Brief Hat W.F. also in meinem Fall einfach mal einen Brief übersprungen - na toll! Ist es denn nicht auch so, dass ich bei einem Vergleich verloren habe, was die Zukunft angeht? Wird einem dann nicht sofort ans Bein gepink***, sobald man etwas zahlt bzw. auf einen Vergleich und somit einer möglichen Kostensenkung zuarbeitet? Hat man dann nicht das Problem, dass man bei weiteren Briefen noch übler als zuvor dasteht?
    Weiß nicht, ob du einen Brief übersehen hast. Aber der Inhalt entsprach dem 4. Schreiben in der WF-Standardprozedur.

    Ob du bei einem Vergleich verloren hast, liegt in Deinem persönlichen Empfinden. Ein Vergleich ist eine Einigung zwischen den Vertragsparteien, die sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich stattfinden kann. Eine Schuldfrage wird damit nicht geklärt. Es hat auch keinen Einfluss auf irgendwelche Urheberrechtsverletzungen in der Zukunft. Das ist bereits mit der (modifizierten) Unterlassungserklärung abgegolten.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    1. W.F. hatte erst nach Mitte 2011 abgemahnt - früheste Verjährung also Ende 2014, wahrscheinlicher aber 07/2015. Das steht SchwiVa definitiv nicht durch.

    2. Eine weitere Kanzlei klagt nun wegen eines weiteren Filmes ab bzw. hat das schon Ende 2011 getan. Da wusste ich bisher nichts von! Entsprechend wurde hier keine modUE erstellt und der zweite Brief der mir gerade entfallenen Kanzlei ist auch schon Anfang 2012 eingetroffen.
    ...
    Er wendet sich morgen an eine kostenlose Erstberatung. Mal sehen, was die ihm so erzählen. Nachdem ich nun Eure Beiträge im Nachhinein gelesen habe ist eins klar, jetzt heißt es "Retten was zu retten ist!" und das wie nie zuvor!!!

    Ich denke also, dass wir zahlen werden, uns allerdings einen spezialisierten Anwalt suchen, um hoffentlich noch eine möglichst gute Vereinbarung treffen zu können bzw. zu erhalten.
    Ja, ich glaub, in Deinem Fall ist der Anwalt dann doch die bessere Lösung.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Gerne empfange ich Kontaktdetails von geprüften und für gut empfundenen Anwälten über PN.
    Dr. Wachs (Hamburg) ist aktiv auf der Abmahnwahn-Dreipage unterwegs. Keine Ahnung, ob der gut ist.
    Ansonsten hast du hier eine Liste von empfohlenen Anwälten. Ist aber auch wieder alles ohne Erfahrung und Garantie.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Allerdings könnte es sein, dass SchwiVa zu der angegebenen Zeit arbeiten war.
    Der Computer funktioniert auch, wenn niemand im Haus ist.

    Zumindest in der Abmahnwahn-Dreipage werden als entlastende Beweise Logfiles angesehen. D.h. Auszug aus der Fritzbox, welcher Computer gerade angemeldet war. Dürfte in eurem Fall irrelevant sein, da ja der Rechner Deiner Freundin benutzt wurde. Außerdem reichen die Logfiles in den Fritzboxen keine 2 Jahre zurück.

    Zitat Zitat von piar_91 Beitrag anzeigen
    Wer weiß, vielleicht schafft es unsere unfähige Regierung ja hier einen Riegel vorzuschieben?
    Wer wird wohl eher einen schwarzen Geldkoffer in Richtung Politiker schieben? Die Abgemahnten oder die Anwaltslobby? Mit wem legt sich der Politiker eher ungern an? Es steht 2:0 für die Abzockanwälte. Die einzige Hoffnung wäre eine Regierungsbeteiligung der Piraten. Wenn die so weitermachen wie bisher, wird das aber in den nächsten 50 Jahren Utopie bleiben.

    Es gibt ein Alibigesetz, dass im Falle einer Abmahnung eine Kostendeckelung von 100€ vorsieht. Das findet aber im Falle von P2P keine Anwendung. Stattdessen kommt hier die Lizenzanalogie zum Tragen. -> Lesestoff (weiter unten).

    Ein paar Ausführungen zur Rechtsprechung des AG München. Das ist das Gericht, an dem WF klagen: Klick

  6. #26
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Danke Euch Leute!

    Die zweite Kanzlei ist übrigens Fareds... Die wollen auch einen Film erstattet haben.

    1. Brief hier Ende 2011 - KEINE modUE zurückgeschickt,
    2. Brief Anfang 2012

    --> Bin ja mal gespannt was da noch so Lustiges kommt

    Wir liegen jetzt aktuell schon bei einem Haufen Kohle...
    WF: 2 Filme mit TOTAL 1600€
    Fareds: 1 Film mit 1000€

    Heißt im Endeffekt also 2600€ alles in allem.

    Bei WF sind wir ja aktuell bei Punkt 4 angekommen (habe allerdings wirklich keinen Brief übersehen, sind nur 3), während bei F Punkt 2 der letztere ist.

    Jetzt ist die Frage natürlich nur, was man denn bei den beiden o. g. Situationen noch an Kompromiss finden kann...

    Wenn es total 2000€ werden, dann scheine ich ja bereits gut bedient zu sein...
    Dann noch die Anwaltskosten... Ich denke dass ich hier echt nicht weit unter dem eigentlichen Preis liegen werde...

    Ich werde erst einmal die kostenlose Erstberatung abwarten, die SchwiVa sich heute gönnt.

    Wollte Euch nur noch einmal einen aktuellen und etwas detaillierteren Zwischenstand zukommen lassen.

    Es grüßt, der Lars

  7. #27
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Habe zwar nichts gefunden, aber das Gegenteil beweisen können wir ja auch nicht. Allerdings könnte es sein, dass SchwiVa zu der angegebenen Zeit arbeiten war.
    So wie es piar_91 und musv bereits geschrieben haben, ist es unerheblich ob jemand zuhause war. Es ist sogar unerheblich ob in der Wohnung ein Rechner existiert. Das Stichwort lautet Störerhaftung. Sprich: Der Anschlusseigentümer haftet für mutmaßliche Verstöße, die darüber stattgefunden haben.

    Damit halten die abmahnenden Kanzleien, zusammen mit ihrer Spähsoftware und der IP-Zuordnung durch die Provider, ein Instrument in Händen die die Erfolgsquote vor Gericht auf 100% steigert.

    Das, was ich als wirklich problematisch ansehe, ist die Tatsache, dass ihr bei der Kanzlei Fareds keine ModUE abgegeben habt. Heißt das, ihr habt die mitgeschickte UE zurückgeschickt oder habt ihr gar nicht reagiert?

  8. #28
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Ich weiß genau was Du meinst
    Allerdings ist es nicht ganz so schlimm, wie es hätte sein können.

    Statt der beiliegenden UE wurde hier nämlich gar nicht auf den Brief reagiert.
    Ich habe die beiden Briefe von F wie bereits erwähnt gestern das erste Mal gesehen

    Was da noch kommt bleibt abzuwarten...

  9. #29
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    WF: 2 Filme mit TOTAL 1600€
    Fareds: 1 Film mit 1000€
    Also WF sind relativ aggressiv. Da sind allein 4 Richter am AG München dauerhaft im Einsatz, um den ganzen Abmahnwahn-Stapel von WF abzuarbeiten.

    Fareds kannte ich bisher noch nicht. Da solltest du mal nachlesen, was du bei denen so zu befürchten hast.

  10. #30
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Allerdings ist es nicht ganz so schlimm, wie es hätte sein können.

    Statt der beiliegenden UE wurde hier nämlich gar nicht auf den Brief reagiert.
    Irgendwie ist das nicht wirklich besser. Dadurch habt ihr euch der Gefahr einer einstweiligen Verfügung ausgesetzt.
    Zitat Zitat von Abmahnwahn Dreipage
    29. Was ist eine einstweilige Verfügung?

    Gibt der Abgemahnte keine strafbewehrte Unterlassungserklärung ab, besteht das Risiko, dass der Abmahnende binnen kurzer Zeit bei dem zuständigen Gericht eine einstweilige Verfügung erwirkt. Eine solche "Schnellentscheidung" wird, wenn der Antragsteller bzw. der Abmahner seinen Fall ausreichend darlegt und die vorgetragenen Tatsachen glaubhaft machen kann, ohne mündliche Verhandlung in seinem Sinne erlassen! In dem Beschluss werden dann auch die Kosten dieser einstweiligen Verfügung dem Abgemahnten ("Antragsgegner") auferlegt. Diese Kosten belaufen sich- abhängig vom Streitwert - leicht auf mehrere Tausend Euro. Natürlich kann man Widerspruch einlegen. Aber es ist Zeit-, Geld- und nervenaufwendig! Quelle

  11. #31
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Heilige Sch****!!

    Wie kommen wir da jetzt wieder raus? Daumen drücken und hoffen das nichts kommt?

    Es wird wirklich immer besser

  12. #32
    Mitglied Avatar von derTOM--
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Worldwide Web
    Beiträge
    137
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Verbraucherzentralen raten grundsätzlich, solche Sachen einfach zu ignorieren !!!

    Wenn man irgendwie antwortet drückt man praktisch den Startknopf für weitere Unannehmlichkeiten !!!

    Es ist vermutlich so :

    Solche Briefe werden wahrscheinlich in großer Anzahl eher wahllos verschickt.
    Dann wird registriert wer von den Leuten antwortet, und genau bei Denen wird weitergemacht mit Briefen, Forderungen etc.

    Das ist die Auffassung der Verbraucherzentralen

  13. #33
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Wie kommen wir da jetzt wieder raus? Daumen drücken und hoffen das nichts kommt?
    Dadurch, dass ihr nicht reagiert habt, habt ihr der Gegenseite eine Steilvorlage geliefert. Aus der Nummer werdet ihr vermutlich nur durch die Zahlung einer Vergleichssumme heraus kommen. Ich bin jedoch überfragt, ob es dafür einen Anwalt braucht. Denn die Ersparnis, die er für euch aushandelt, wird durch seinen eigenen Lohn geschmälert.

    Bei W & F sehe ich die Situation nicht so ernst.

    Zitat Zitat von derTOM-- Beitrag anzeigen
    Verbraucherzentralen raten grundsätzlich, solche Sachen einfach zu ignorieren !!!
    Markige Worte, Kamerad. Hast du dafür auch Belege? Aus den Aussagen der VZ HH geht das jedenfalls nicht hervor. Ich glaube viel eher du verwechselst eine Abhmahnung wegen Filesharing mit den Drohungen von sogenannten Abofallen.
    Geändert von loopzone (11. 06. 2013 um 11:11 Uhr)

  14. #34
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    @loopzone: Was würdest Du in meiner Situation machen?
    Panik bis zum geht-nicht-mehr und einen SchwiVa der auch bald wahnsinnig wird und somit nicht als seelische Unterstützung im Positiven genannt werden kann

  15. #35
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Wie genau läuft das eigentlich mit der Vergleichssumme, wenn man keinen Anwalt einschaltet?

    Anrufen / schreiben und lieb darum bitten?
    Kann ich mir im Falle von F auch kaum vorstellen. Die wären ja schön blöd eigentlich, wenn sie jetzt noch mit dem Preis runtergehen!

    Oder sehe ich das falsch?

  16. #36
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    @loopzone: Was würdest Du in meiner Situation machen?
    Erstmal weinen Dann würde ich mich in Foren belesen und nach Möglichkeit zusammen mit meinem Schwiegervater zu dem Beratungsgespräch gehen und dort gescheite Fragen stellen.

    Z.B.:
    - Wie hoch wird die Vergleichssumme voraussichtlich ausfallen?
    - Was kostet der Anwalt, rechnet er eine Pauschale ab?
    - Welche Referenzen kann der Anwalt vorweisen um seine Erfahrungen auf dem Gebiet zu dokumentieren?
    - ...

    Anschließend würde ich mich mit meinem Schwiegervater zusammensetzen, beraten und rechnen.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Wie genau läuft das eigentlich mit der Vergleichssumme, wenn man keinen Anwalt einschaltet?
    Dazu kann ich dir nichts zu sagen.
    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Kann ich mir im Falle von F auch kaum vorstellen. Die wären ja schön blöd eigentlich, wenn sie jetzt noch mit dem Preis runtergehen!

    Oder sehe ich das falsch?
    Würde ich, aus dem Bauch heraus, auch denken. Deswegen ist es in deinem Fall so wichtig die richtigen Fragen beim Anwalt zu stellen. Natürlich so formuliert, dass er nicht sofort davon ausgehen muss, dass du die Sache selbst übernehmen möchtest.

  17. #37
    Mitglied Avatar von derTOM--
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Worldwide Web
    Beiträge
    137
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von loopzone Beitrag anzeigen

    Markige Worte, Kamerad
    Drück dich mal etwas höflicher aus "Kamerad" !!!
    Für diesen Beitrag bedankt sich loopzone

  18. #38
    Gesperrt Avatar von musv
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    5.638
    Danksagungen
    30

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    @loopzone: Was würdest Du in meiner Situation machen?
    Bei der nächsten Wahl den Piraten die Stimme zu geben, wäre der erste Schritt. Die haben als einzige Partei das Thema in ihrem Programm.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Wie genau läuft das eigentlich mit der Vergleichssumme, wenn man keinen Anwalt einschaltet?
    Soweit ich das gelesen hab, musst du bei WF bei rechtzeitiger Anfrage eines Vergleichs mit ca. 60% des Streitwerts rechnen. Je länger du wartest, desto teurer wirds.

    Der Ablauf ohne Einschaltung des Anwalts ist der, dass du bei WF anrufst und um einen Vergleich bittest. Soweit ich das gelesen hab, solltest du dabei Reue und Demut zeigen. Die Vergleichssumme kannst du noch etwas runterdrücken, wenn du Hartz-IV-Empfänger bist (Nachweis erforderlich). Außerdem kannst du versuchen, eine Ratenzahlung zu vereinbaren. Wichtig ist, dass WF bestätigt, dass sie mit dem Vergleich und der geleisteten Zahlung, die Angelegenheit als erledigt betrachten. Außerdem solltest du so wenig wie möglich Angaben machen. Alles, was du denen am Telefon sagst, können (und werden die vermutlich) gegen Dich verwenden.

    Hier gibt's ein Musterschreiben für einen Vergleich.

    Bei Fareds hatte ich Dir diesen Link gepostet. Da solltest du Dich erst mal informieren, wie's den anderen Opfern dieser Kanzlei gegangen ist. Diese Erkenntnisse kannst du dann in die Planung Deines weiteren Vorgehens einbeziehen.

    Zur Abgabe der Unterlassungserklärung:
    Es wird immer geraten die modifizierte UE abzugeben. Es gibt aber auch (hier im Forum) durchaus Leute, die das Ding nicht abgegeben haben. Die nicht abgegebene UE ist natürlich eine Steilvorlage für die Anwälte. Ob es tatsächliche Nachteile für die Betroffenen hat, konnte ich bisher den genannten Foren noch nicht entnehmen.

  19. #39
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Danke Euch!
    Werde dann heute Abend mal wieder einige Zeit lesend verbringen
    Melde mich wieder bei Erhalt eines Updates!

    edit:
    Noch einmal eine Zwischenfrage meinerseits, da ich gerade noch einmal mit SchwiVa gesprochen hatte und der jetzt einfach nur noch zahlen will, um das Problem mit WF loszusein (und nein, ich habe leider noch keine Zeit gefunden, mich in dem von Dir verlinkten Beitrag einzulesen musv):

    Da die erste Abmahnung von F Ende 2011 und der zweite Brief Anfang 2012 eingegangen ist, ist das Ganze jetzt auch schon wieder 1 1/2 Jahre her...
    Gibt der Abgemahnte keine strafbewehrte Unterlassungserklärung ab, besteht das Risiko, dass der Abmahnende binnen kurzer Zeit bei dem zuständigen Gericht eine einstweilige Verfügung erwirkt.
    (so das von loopzone geteilte Zitat von Abmahnwahn Dreipage)
    "Binnen kurzer Zeit" - sind das nun 2 Tage, Monate oder Jahre?
    Jemand eine Idee? Die Briefe und die nicht erfolgte Reaktion sind ja schon was her...

    SchwiVa hat auch gerade mit Anwaltskanzlei Hechler gesprochen und wartet nun auf RR. Abwarten, was die einem erzählen, Pauschale liegt wohl bei EUR 190 (sollte ich das Ganze so nicht posten dürfen, bitte eben Bescheid geben, dann nehme ich diesen Absatz wieder raus bzw. ändere ihn).

    Bin mal gespannt, was die ihm erzählen werden!

    @loopzone, Deine Tipps habe ich ihm natürlich mit auf den Weg gegeben Danke nochmal!

    Ich melde mich wieder, sobald ich neue Infos habe und sofern es in Ordnung ist, das Thema aufrecht zu erhalten!

    LG Lars
    Geändert von Lars1990 (11. 06. 2013 um 13:35 Uhr)

  20. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    11
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Die "netten" Anwälte - Waldorf Frommer

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Statt der beiliegenden UE wurde hier nämlich gar nicht auf den Brief reagiert.
    Die Möglichkeit der Abmahnung wird hier einfach leider Missbraucht, das war ein Instrument um die Gerichte zu entlasten und nicht hier hunderte Millionen zu verdienen... Wer eine Abmahnung ignoriert, kann mit einer Einstweiligen Verfügung rechnen, ohne deinen Standpunkt gehört zu haben.


    Zitat Zitat von derTOM-- Beitrag anzeigen
    Verbraucherzentralen raten grundsätzlich, solche Sachen einfach zu ignorieren !!!
    Scheinheilige Verbraucherzentralen. Sorry, darf nicht mehr dazu schreiben.

    Zitat Zitat von Lars1990 Beitrag anzeigen
    Wie genau läuft das eigentlich mit der Vergleichssumme, wenn man keinen Anwalt einschaltet?
    Anrufen, dein Aktenzeichen nennen und Fragen ob der entsprechende Ansprechpartner zu sprechen ist. Dann schlägste ein Vergleich vor, locker bleiben, freundlich ebenso die sind nicht dazu verpflichtet dir das anzubieten. Versuch bisschen zu handeln, wenn ihr die Möglichkeit habt das auf einmal zu zahlen, versuch Konditionen zur Ratenzahlung zu erfragen um dann zu sagen "is ja teuer auf die Gesamte Zeit, wieviel günstiger wäre es wenn wir sofort zahlen?" und "Da geht noch was nach der Zahl, wissen Sie, wir haben gerne nachweisbar, mehrere Abmahnungen bekommen".

    Etwas anderes wird man euch bei der Erstberatung auch nicht sagen...

  21.  
     
     
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •