Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Ghandy
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Wo es mir gefällt!
    Beiträge
    7.160
    NewsPresso
    318 (Phänomen)
    Danksagungen
    60

    Standard WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Die Betreibergesellschaft von WhatsApp berichtete dem Wall Street Journal, der Instant-Messaging-Dienst verfüge nun über mehr als 250 Millionen aktive Nutzer, die sich monatlich darüber austauschen. Die App für Smartphones mit unterschiedlichen Betriebssystemen gibt es erst seit vier Jahren. Bislang konnten die Benutzerzuwächse des anfangs kostenlosen Dienstes auch ohne Werbung erreicht werden.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    215
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Glückwunsch!

    WhatsApp ist wirklich Hammer. Könnte ich nicht drauf verzichten.

    Einzig die Funktion, mehrere Geräte zu syncronisieren fehlt mir (Tablet z.B.), da WhatsApp Nummerngebunden ist.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    209
    NewsPresso
    7 (Könner)
    Danksagungen
    7

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Man! Man! Man! Diese App ist auch nur eine einzige Sicherheitslücke und wenn ich schon "mit Firmensitz in den USA" und "Sicherheitslücken" bzw. "Speicherungen der Telefonkontakte" lese, wird mir schlecht. Mich würde es nicht wundern, wenn WhatsApp auch Teil der amerikanischen Überwachungsstruktur ist. Denn mal ganz ehrlich, hätte ich so eine App entwickelt, würde ich keinerlei Daten unverschlüsselt übertragen oder lokal speichern wollen, es sei denn ich möchte Geld auf Kosten der Nutzer machen. Aber Hauptsache bequem und kostenlos! Sorry, aber ich hasse diese "Click and Use Generation", welche kein Hirn mehr nutzen möchte.

    Merkt euch eins: Bei fast allem was heute kostenlos angeboten wird, bist du das Produkt welches vermarktet wird!

    PS: Ja, WhatsApp kostet jetzt, aber letzlich spielt es auch keine Rolle mehr.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    632
    Danksagungen
    25

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von bullyh Beitrag anzeigen

    WhatsApp ist wirklich Hammer. Könnte ich nicht drauf verzichten.

    Einzig die Funktion, mehrere Geräte zu syncronisieren fehlt mir (Tablet z.B.), da WhatsApp Nummerngebunden ist.
    Dem schließe ich mich voll und ganz an!

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    unterm Stein
    Beiträge
    2.930
    Danksagungen
    1419

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Verschwörungstheorie + "die Generation ist verkommen" gleich im zweiten Post. Das ging fix.

    Sollen die doch meine Daten bis auf alle Ewigkeit speichern, wenn es die interessiert wann ich mich wo mit wem gerade treffe.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    215
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von EinsteinXXL Beitrag anzeigen
    Man! Man! Man! Diese App ist auch nur eine einzige Sicherheitslücke und wenn ich schon "mit Firmensitz in den USA" und "Sicherheitslücken" bzw. "Speicherungen der Telefonkontakte" lese, wird mir schlecht.
    Schreib doch Briefe. Aber Moment mal... Die sind auch nicht sicher.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2006
    Beiträge
    209
    NewsPresso
    7 (Könner)
    Danksagungen
    7

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von Sitecom Beitrag anzeigen
    Verschwörungstheorie + "die Generation ist verkommen" gleich im zweiten Post. Das ging fix.
    @Sitecom

    Wenn du dich schon aufregst, zitiere bzw. interpretiere mich bitte richtig! Verkommen habe ich nicht gesagt und nur zum Ausdruck gebracht, dass die Leute einfach nicht mehr nachdenken und der Konsum allein im Vordergrund steht. Wenn das falsch sein soll, dann verkennst du die Welt.

    Sicher hast du damals auch über die STASI abgekotzt und die DDR als Unrechtsstaat empfunden, weil dieser fast jeden Bürger überwacht hat. Heute ist sowas natürlich normal, da wir ja die "Guten" sind.

    PRISM und das dazugehörige Datencenter oder auch der tolle NSA-Key in fast allen MS-Betriebssystemen war ja auch mal eine Verschwöhrungstheorie, wenn man in diese Richtung spekulierte. Nun sieht man, dass aus Theorie oder Vermutungen Tatsachen geworden sind. Aber Hauptsache mal die VTler-Keule ausgepackt. Und ja, unsere heutige Generation denkt kaum noch nach.

    Auch wenn es dich nicht interessiert, ob NSA und Co deine Daten haben, mich aber schon. Zudem habe ich ein Recht auf meine Privatsphäre bzw. Datenschutz.
    Geändert von EinsteinXXL (21. 06. 2013 um 10:07 Uhr)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    632
    Danksagungen
    25

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Wer HIER was von Sicherheit labert, ist eh schon verloren.

    Am besten lässt man sich im Keller einfrieren um jeglichen Kontakt mit der Umwelt und dem WWW zu vermeiden.

  9. #9
    Gesperrt Avatar von cokeZ
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.037
    NewsPresso
    4 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Sollnse doch die ganzen Tittenbilder speichern die ich zugeschickt bekomme

    Ich mag Whatsapp!

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von EinsteinXXL Beitrag anzeigen
    Merkt euch eins: Bei fast allem was heute kostenlos angeboten wird, bist du das Produkt welches vermarktet wird!
    Wow. Krasse Erkenntnis.
    Danke das du den naiven Pöbel vor großem Unheil bewahrst.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    632
    Danksagungen
    25

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    cokeZ, möchtest du tauschen?


    Um die Sicherheit mache ich mir keine Gedanken.
    Schlimmer als Facebook wird es bestimmt nicht.
    Außerdem biete ich denen gerne was zum Schmunzeln.
    Wenn ich so durchlese, welch eine kranke Sch**** meine Exfreundinnen immer schrieben.

  12. #12
    Gesperrt Avatar von bullyh
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    12.152
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    215
    Silbermedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Von mir weiß WhatsApp auch mittlerweile mehr, als meine Mutter jemals gesehen hat. Wayne.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    632
    Danksagungen
    25

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von bullyh Beitrag anzeigen
    als meine Mutter jemals gesehen hat.
    Bilder in meinem Kopf

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2006
    Ort
    unterm Stein
    Beiträge
    2.930
    Danksagungen
    1419

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    @Einstein: Aufgeregt habe ich mich schon mal gar nicht.
    Zitat Zitat von EinsteinXXL Beitrag anzeigen
    dass die Leute einfach nicht mehr nachdenken und der Konsum allein im Vordergrund steht.
    Dieses ganzes "Generations"-Geschimpfe ist für mich nicht mehr als eine hohle Floskel. Alles wird heute auf eine schlecht gewordene Generation geschoben.
    "Generation Praktikum/Facebook/Doof/Hitler"

    Die Menschen waren vor 100 Jahren auch nicht schlauer als heute.

    Dass die Daten alle nicht sicher sind, ist kein Geheimnis. Deswegen schreibe ich, wie wohl 99% der Leute auch, da auch nur belangloses Zeug. Meinetwegen können da auch meine Freunde mitlesen, bei Fremden würde es mich noch weniger stören.
    Ein paar belanglose Diskussionen, Treffen, Bilder...
    Mehr Sicherheit ist natürlich immer wünschenswert.

    Wer da anfängt über seine kriminellen Machenschaften zu schreiben ist selber Schuld.
    Geändert von gelöschter Nutzer 8 (21. 06. 2013 um 10:07 Uhr)

  15. #15
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.529
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Chaton kann jetzt sogar Videochat,GIFs und ist kostenlos. Über PC geht auch schon lange. Ist halt nur eine Frage der bekanntheit, unsicher sind aber beide.

  16. #16
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Wobei es mich rein grundsätzlich schon irritiert, dass eine inzwischen doch recht große Firma wie WhatsApp (bald Google ) es nicht hinbekommt eine brauchbare Verschlüsselung einzubauen. Sooo eine große Sache ist das rein technisch nun auch wieder nicht.
    Das muss ja keinem 20-Jahre-BruteForce-Angriff standhalten oder so.
    Dass das nicht von heute auf morgen passiert okay, aber inzwischen...?

  17. #17
    Gesperrt Avatar von phanzy
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    279
    Danksagungen
    24

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Ich wette, WhatsApp IST sicher und verschickt die Daten verschlüsselt, es ist einfach deren Art, Werbung für ihr Produkt zu machen: sie sagen der Öffentlichkeit, wie unsicher ihre App nicht ist und ab dem Zeitpunkt zerreißen sich die Menschen die Mäuler darüber. Dann wird WhatsApp natürlich umso berühmter und da es die meisten Freunde verwenden, tut man es dann hald doch. Vor allem, weil es einem eh mehr oder weniger gleichgültig ist, wie die Daten verwendet werden und man es so und so nicht versteht

    Spoiler: 

    langsam aber sicher genügen mir die "uuh meine Daten sind unsicher"-Debakel
    selber schuld- Punkt

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    221
    Danksagungen
    5

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Ich muss da EinsteinXXL beipflichten.

    Auf der einen Seite wird mit äußerster Entrüstung reagiert, wenn es um Überwachungstechniken wie PRISM geht.
    Auf der anderen Seite wird dann mit den Schultern gezuckt, wenn es um die freiwillige Bereitstellung sensibler Daten geht, wie bei WhatsApp oder Facebook.
    "Was interessiert es mich, was andere über mich wissen."

    Komischerweise vertreten die meisten Leute beide Sichtweisen, das empfinde ich schon mehr als paradox...:

  19. #19
    ex-Moderator Avatar von godlike
    Registriert seit
    Aug 2001
    Beiträge
    11.869
    Danksagungen
    139
    Goldmedaille
    1
    Silbermedaille
    1

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von bullyh Beitrag anzeigen
    Einzig die Funktion, mehrere Geräte zu syncronisieren fehlt mir (Tablet z.B.), da WhatsApp Nummerngebunden ist.
    Dann hol dir eine Dual-SIM. So hast du zwei Karten mit der selben Nummer. Hab ich hier so. Ein normales Handy und eines zum Saufen. Funktioniert wunderbar

    Und ehrlich, PRISM, Whatsapp, Google-Suchverhalten. Scheiß drauf. Ist vielleicht nicht die feine englische Art, deshalb mit einem Aluhut rumlaufen will ich aber auch nicht. Entweder man macht da mit, bleibt mit vielen Menschen in Kontakt über den Kram, oder man nutzt es nicht, bekommt nix mehr mit.

    Ich hätte ohne ein Google-Konto oder Whattsapp schon mindestens 10 mal alle Telefonnummern verloren. Könnte meine Termine nicht koordinieren, würde keine geile personenbezogene Werbung für Crack und Nutten bekommen. So what?

    Zitat Zitat von emmzett66 Beitrag anzeigen
    Auf der einen Seite wird mit äußerster Entrüstung reagiert, wenn es um Überwachungstechniken wie PRISM geht.
    Wobei mich das jetzt nicht sonderlich gewundert hat. Was habt ihr gedacht wie die USA mit verfügbaren Daten umgeht? Die bomben ganze Länder ins Mittelalter nur wegen Öl

    edit: Bitte keine Fullquotes, danke

  20. #20
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: WhatsApp knackte Marke von 250 Millionen Nutzern

    Zitat Zitat von emmzett66 Beitrag anzeigen
    Erkennst du den Widerspruch in deinem Post nicht selber?
    PRISM fand/findet ungefragt, bei (potentiell) jedem Nutzer des Internets statt.
    Wenn ich WhatsApp, Facebook, Google etc. verwende, dann ist aber meine eigene Entscheidung.
    Ich kann diese Dienste nutzen und damit in Kauf nehmen, dass die meine Daten sammeln, oder ich kann diese Dienste nicht nutzen. Dann haben die auch keine Daten von mir.

    Das ist ein höchst gravierender Unterschied.
    Geändert von godlike (21. 06. 2013 um 11:53 Uhr) Grund: Fullquote entfernt

  21.  
     
     
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •