Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    12

    Standard Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Der Suchmaschinenkonzern Google schützt seinen News-Service vor den rechtlichen Unklarheiten des deutschen Leistungsschutzrechts. Bis August müssen alle Verleger, die bisher bei Google News gelistet waren, ihr Einverständnis abgeben, um weiterhin auf der Webseite dargestellt zu werden. Damit schützt sich das Unternehmen vor etwaigen Abmahnungen, die durch das Gesetz zustande kommen könnten.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    20

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    wenn sie nicht davon profitieren würden, dürfte es ja demnach bald gar kein deutsches google news mehr geben da keiner das Einverständnis erteilen würden.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Opis_Wahn
    Registriert seit
    Jul 2008
    Ort
    Auf Schalke
    Beiträge
    1.249
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Klasse Eigentor von den Verlagen. Genau jetzt haben sie das, was sie eigentlich nie haben wollten.

    Kleiner Nachtrag: Mindestens Zeit-online wird dieses Opt-in benutzten.
    http://www.zeit.de/digital/internet/...schutz/seite-2

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    106
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Der nächste logische schritt wäre eigentlich alle Verlage die eine bestimmte Klick zahl erreichen zahlen zu lassen damit sie weiter gelistet werden.

    Auf die dummen Gesichter wäre ich gespannt...

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    /var/www
    Beiträge
    14.867
    Danksagungen
    28

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Absolut dafür, wer so aufmuckt gehört getreten bis er um Gnade fleht.

    Dann kann man ihm (gegen entsprechendes Entgelt) wieder auf die Beine helfen. Anders lernen solche Spacken einfach nicht.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    354
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Das Problem an der Sache ist, das Google sich so etwas leisten kann, aber jeder kleinere Service eben nicht.
    Für die Verlage wird das am ende mit Abmahnungen gegen die Kleinen, trotzdem ein Gewinn sein und mich würde es nicht wundern, wenn die schon damit gerechnet haben.

    Jedenfalls dürfte google so auch als einer der Gewinner aus der Sache herausgehen, da es jetzt eben sehr schwer wird, eine Konkurrenz aufzubauen. (Nicht das das vorher schon einfach war ...)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    413
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Schönes Eigentor!

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    149
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Google beugt Folgen von Leistungsschutzrecht vor

    Zitat Zitat von Raeven Beitrag anzeigen
    Jedenfalls dürfte google so auch als einer der Gewinner aus der Sache herausgehen, da es jetzt eben sehr schwer wird, eine Konkurrenz aufzubauen.
    Sehr richtig, Google dürfte sogar der einzige sein, der aus der Geschichte als Gewinner rausgeht, dann können sie 1-2 Jahre warten und dann anfangen Werbung zu schalten, Konkurrenz gibts bis dahin nicht mehr.

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •