Hallo Gullianer,

zuerst möchten wir uns für die Verspätung der offiziellen Stellungnahme bzgl. der Entfernung einiger Moderatoren aus dem Moderatoren-Team entschuldigen. Auch wir waren von dieser raschen Entscheidung, welche nicht ausschließlich von uns getroffen wurde, überrascht und hatten in den letzten Tagen vermehrt damit zu tun unsere Fallback-Lösung, nämlich interne Mitarbeiter der gamigo Advertising GmbH in das Moderatoren-Team zu integrieren, beschäftigt, damit ein reibungsloser Ablauf garantiert ist und eure Meldungen von Fehlverhalten anderer Gullianer ordnungsgemäß behandelt wird.

Grundsätzlich mussten wir uns von einigen Moderatoren trennen und zwar nicht, wie oftmals auf verschiedenen Webseiten und Chat-Räumen kommuniziert, weil wir keine Kritik an Ideen vertragen, sondern weil uns von vornherein ein sehr aggressiver Gegenwind aus den eigenen Reihen entgegen wehte.

Dies fing banal mit unserem Wunsch offiziell und öffentlich Co-Moderatoren Bewerbungsrunden zu integrieren an, welcher vom Großteil des bestehenden Teams, mit der Begründung man bräuchte keine weiteren Moderatoren, geblockt wurde. Auch nach unserer Klarstellung, dass dies ein generelles Ausschreiben sei und man einfach Bewerbungen sammeln wollen würde, damit man im Ernstfall kurzfristig Moderatoren ins Team holen kann, wurde von einigen generell abgelehnt.

Darüber hinaus gingen wir ebenfalls die internen Regelungen an, wo, lt. Aussage der ehemaligen Board:Crew aus ihrer Sicht kein Bedarf bestünde diese zu überarbeiten, maximal die Dauer der Position von 1 Jahr auf 2 Jahre zu erhöhen. Unser Ansatz war hier mehr Flexibilität in das Team zu bekommen, als auch klarere Strukturen zu schaffen verliefen ins Leere und wurden nicht mehr beantwortet. Auch der Ansatz die Moderatoren-Richtlinien zu überarbeiten führte leider ohne eine einzige Rückmeldung ins Leere.

In der Zwischenzeit kam das IRC-Thema und die Entlassung von Dexter aus dem Team auf. Hier haben wir ganz klar gefragt, ob er weiterhin mit den anderen Moderatoren zusammen arbeiten möchte, oder nicht. Leider konnten wir an dieser Stelle keine Bedenkzeit einräumen und Dexter lieferte keine klare Aussage, woraufhin wir ihn aus dem Team entfernen mussten. Dies mag nicht die eleganteste Art und Weise gewesen sein, musste aus verschiedenen Aspekten, auf welche wir an dieser Stelle nicht eingehen, da Interna, aber so umgesetzt werden.

Natürlich wurde dies sehr stark intern diskutiert und da entwickelte sich die nächste Herausforderung. Die Board:Crew war der Meinung, dass wir um Erlaubnis bitten müssen Änderungen an Gulli.com und deren Besetzung vorzunehmen und wir sind an dieser Stelle, da wir nun einmal der Betreiber sind, anderer Auffassung. Natürlich wurde uns vorgeworfen, auch begründet, das wir uns nicht an die internen Regeln halten und einen Moderator erst nach 5 Verfehlungen aus dem Team zu entfernen haben. Wie aber bereits, an dieser Stelle mehrfach, kommuniziert, haben wir uns das Recht des Betreibers herausgenommen.

Dies mündete dann in der Auffassung des Moderatoren-Teams, das jegliches Feedback, jegliche Kritik unerwünscht sei und man dann ja nicht mehr mit uns zusammen arbeiten müsse. Auch hier haben vermehrte Diskussionen leider zu dem Ergebnis geführt das, wie bereits weiter oben beschrieben, wir uns gerne Kritik, Anregung und Feedback anhören, so lange dieses konstruktiv ist, leider nicht verinnerlicht wurde man auf der Meinung beharrte das wir nun alles ignorieren würden.

Unserer Meinung nach begann die Vergipfelung dieser Ereignisse damit, das man uns zu mehr Demut gegenüber den Moderatoren aufforderte. Darauf gefolgt kamen Vergleiche á la "Selbst mein Hund weiß..." oder reizvolle Wortspiele wie "Du kannst mich mal (neue Zeile) gerne sperren.". Selbst das haben wir uns noch gefallen lassen, aber als persönliche Beleidigungen, teilweise im Eifer / in der Hitze des "Gefechts", zum Einsatz kamen, welche durchaus unter die Gürtellinie gingen und in keinster Weise etwas mit einem erwachsenen Miteinander zu tun hat, mussten wir reagieren.

Auch die strikte Moderationsrichtlinie in den Tagen darauf wurde nicht ohne Grund kurzzeitig so erhöht und angewandt. Wenn wir Drohungen im Bereich Brandstiftung, Sachbeschädigung, Körperverletzung oder Mord erhalten mussten wir handeln. Darüber hinaus sind wir der Auffassung das Gulli.com nicht nur ein sicherer Ort zum Austausch von spezielleren Themen sein sollte, sondern auch sicher im Umgang miteinander.

Der letzte Punkt auf den wir an dieser Stelle noch eingehen ist der Wegfall von Ghandy. Da es bereits zwischen Inqnet und den freiberuflichen Mitarbeitern bei Gulli.com keinen Vertrag oder Vereinbarung gibt, hat Ghandy angekündigt seine Position als News-Autor zum 31.07.2013 niederzulegen. Nur kurze Zeit später veröffentlichte er einen Beitrag mit internen und teilweise nicht korrekten Informationen, wodurch wir uns dazu gezwungen sahen ihn umgehend aus dem bestehenden Gulli.com-Team zu entfernen.

Wir haben intern mehrfach darauf hingewiesen das der Trend, in Bezug auf Webseitenaufrufe, seit Jahren rückläufig ist und das teilweise im 2-stelligen Prozentbereich von einen, auf den nächsten Monat und aus diesem Grund sind nun einmal zeitnahe Entscheidungen erforderlich und das Team, als auch das Portal, muss in gewissen Bereichen ein wenig an die Hand genommen werden, damit dieser Trend zumindest zu einer Stagnation führt und wir somit eine solide Basis für eine Vergrößerung haben.

Einige Moderatoren wollten nicht gemeinsam mit uns Gulli.com zur alten Stärke führen und haben freiwillig das Team verlassen. Leider haben vereinzelt einige ehemalige Moderatoren gegen die Stärkung von Gulli.com gearbeitet und mussten von uns daher permanent aus dem Portal entfernt werden.

Natürlich hätte man hinterher immer alles schöner und eleganter lösen können, wir sind jedoch der Auffassung das alles, was wir getan haben, zu dem jeweiligen Zeitpunkt, die richtige Entscheidung war, räumen aber ein das man es hätte besser lösen können. Natürlich freuen wir uns über reichlich Diskussion, werden den Thread aber moderieren und im Zweifel hier auch, wenn es zu weit geht, einzelne Personen ausschliessen.

Wir möchten da gerne einen abschließenden Schlussstrich drunter ziehen und gemeinsam mit allen Gullianern Gulli.com wieder auf Vordermann bringen. Wir haben Verständnis dafür das Veränderungen manchmal ein wenig schwierig sind, möchten aber gemeinsam mit euch in die Zukunft des Boards sehen, denn: Nur gemeinsam können wir das schaffen!

Wir danken für euer Verständnis

Amigo
-Michael

P.S. Diskutiert werden kann hier: Feedback: Statement bzgl. Änderungen im Moderations-Team