Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Die US-Regierung will das Streaming urheberrechtlich geschützter Werke zur schweren Straftat erklären. Derzeit wird das unautorisierte Teilen solcher Werke mit der Öffentlichkeit in den USA nur als „Vergehen“, nicht jedoch als „Straftat“ eingestuft, unerlaubte Vervielfältigung und illegaler Vertrieb jedoch schon. Das Handelsministerium möchte die hier geltenden Strafen auch für Streaming anwenden.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von paper_scratcher
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    5

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Ja, was soll man sagen ?
    1. Da sieht man mal was für eine Illusion es doch ist, wenn man sich bislang in einer aufgeklärten, demokratischen Gesellschaft gewähnt hat. An dieser Nachricht wird offensichtlich, dass es einen Machtzirkel gibt, und dieser offensichtlich weder das Internet noch das Urheberrecht verstanden hat.
    2. Was man säät, das erntet man. Dieser Machtzirkel wird Legislaturperiode für Legislaturperiode auf's Neue in's Amt gehoben. Das muss so nicht sein: Würd' die Masse die Piratenpartei wählen, wär' dieser rückwärtsgewandte, rechtspopulistische Machtzirkel weg vom Fenster. Es ist alles unsere Wahl.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    299
    Danksagungen
    3

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Zitat Zitat von paper_scratcher Beitrag anzeigen
    An dieser Nachricht wird offensichtlich, dass es einen Machtzirkel gibt, und dieser offensichtlich weder das Internet noch das Urheberrecht verstanden hat.
    Doch, natürlich haben die das verstanden, die sind ja nicht dumm. bei allen westlich-liberalen "Demokratien" geht es aber um die staatliche Durchsetzung von Profitinteressen, was meist Lobbyarbeit genannt wird.

    Würd' die Masse die Piratenpartei wählen, wär' dieser rückwärtsgewandte, rechtspopulistische Machtzirkel weg vom Fenster. Es ist alles unsere Wahl.
    Nein, denn die wahre (tm) Macht liegt nicht bei den Köpfen, die man alle vier Jahre tauschen kann. Genauso wie die Existenz der Drogenmafia nichts mit den Politikern zu tun hat, so hat auch die Macht der Wirtschaftselite nichts mit den Politikern zu tun.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Ozil
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Irrenanstalt
    Beiträge
    300
    Danksagungen
    23

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    da haben wir es und als nächster schritt kommt dann PRISM zum einsatz um die leute zu finden die sich gerade was streamen lassen.

    Dann hat sich jemand nur einen trailer angesehen und schon steht er mit einem bein im gefängniss weil jemand durchgedreht ist und n knopf gedrückt hat wie neulich bei der fälschlicherweise eingegebenen bomben suche bei google.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    100
    Danksagungen
    5

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Hmm ich weiss ja nicht.

    Lang lebe die Demokratie... ähh halt dann hätten wir ja ne stimme. hmm wie nennt man scheinwahlen? Diktatur... hmm könnte ankommen.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    189
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    langsam glaub ich, dass über kurz oder lang die amische die einzigen sein werden, denen keine straftaten angehängt werden können. aber ich würd auch nicht sagen, dass die die glücklichen verlierer der entwicklungen sein werden - wen man nicht lückenlos überwachen kann, der ist erst recht verdächtig

  7. #7
    Mitglied Avatar von Dewy
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    371
    Danksagungen
    2

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Zitat Zitat von Ozil Beitrag anzeigen
    da haben wir es und als nächster schritt kommt dann PRISM zum einsatz um die leute zu finden die sich gerade was streamen lassen.

    Dann hat sich jemand nur einen trailer angesehen und schon steht er mit einem bein im gefängniss weil jemand durchgedreht ist und n knopf gedrückt hat wie neulich bei der fälschlicherweise eingegebenen bomben suche bei google.
    Mit einem Bein im Gefängnis ist man nun also schon, wenn man befragt wird und bei einem durchsucht wird?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    109
    Danksagungen
    5

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Zitat Zitat von oldFlann Beitrag anzeigen
    langsam glaub ich, dass über kurz oder lang die amische die einzigen sein werden, denen keine straftaten angehängt werden können.
    Den Amischen schicken sie bewaffnete Überfallkommandos weil sie Rohmilch verkaufen. http://www.washingtontimes.com/news/...-mob/?page=all

  9. #9
    Mitglied Avatar von Schmoos
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    15
    Danksagungen
    0

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Zitat Zitat von paper_scratcher Beitrag anzeigen
    Ja, was soll man sagen ?
    1. Da sieht man mal was für eine Illusion es doch ist, wenn man sich bislang in einer aufgeklärten, demokratischen Gesellschaft gewähnt hat. An dieser Nachricht wird offensichtlich, dass es einen Machtzirkel gibt, und dieser offensichtlich weder das Internet noch das Urheberrecht verstanden hat.
    2. Was man säät, das erntet man. Dieser Machtzirkel wird Legislaturperiode für Legislaturperiode auf's Neue in's Amt gehoben. Das muss so nicht sein: Würd' die Masse die Piratenpartei wählen, wär' dieser rückwärtsgewandte, rechtspopulistische Machtzirkel weg vom Fenster. Es ist alles unsere Wahl.
    Wenn die Lobbyisten mit ihren Geldkoffern kommen dann hüpfen die Politiker. Wir brauchen jemanden der genau dies überwacht. Wieso muss das Volk demonstrieren? Wenn das Volk das Gesetz nicht will, dann brauchen die das Gesetz nicht durchboxen. Ich hoffe diese Politiker sterben einen qualvollen und langsamen Tod. Ich möchte meine Rechte gerne behalten.


    Hmm ich weiss ja nicht.

    Lang lebe die Demokratie... ähh halt dann hätten wir ja ne stimme. hmm wie nennt man scheinwahlen? Diktatur... hmm könnte ankommen.
    Demokratie ist eine Lüge.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    189
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Talking Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Zitat Zitat von Stirnsenker Beitrag anzeigen
    Den Amischen schicken sie bewaffnete Überfallkommandos weil sie Rohmilch verkaufen. http://www.washingtontimes.com/news/...-mob/?page=all
    oida - und da regen sie sich über streaming auf? quasi von meiner geburt an bis zu meinem umzug in die stadt haben meine eltern fast jeden tag in der früh ihn einer ganz "primitiven" metallkanne frisch gezapfte milch vom bauern geholt, der ein stück den berg rauf war. und auch wenn sich vielen supermarktkrüppeln bei dem gedanken noch warme, frische und unpasteurisierte kuhmilch zu trinken die zehennägel aufdrehen - ich lebe immer noch und ich finde, dass ich bisher nie wieder so gute milch getrunken hab.

    wenn sich die amis nicht durch rücksichtslosigkeit, gewalt und korruption (ein blick in die geschichte reicht, beginnend von der massenabschlachtung der ureinwohner) eine dermaßen dominierende globale wirtschaftliche stellung erarbeitet hätten, sollte man sie allein schon wegen diesen aktionen behandeln wie nordkorea.

    und falls NSA oder FBI mitlesen und mich jetzt besuchen möchten: nächste woche bin ich zu diesen zeiten nicht zu hause:

    MO: 7:00 - 16:00
    DI: 7:00 - 13:30
    MI: 7:00 - 17:00
    FR: 7:00 - 14:00

    Außerhalb dieser Zeiten stehe ich für lustige Gespräche gerne zur Verfügung - innerhalb dieser Zeiten viel Spaß mit meinen als Wachhund ausgebildeten Pyrenäenberghunden.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    875
    Danksagungen
    11

    Standard Re: USA wollen illegales Streaming vom "Vergehen" zur Straftat machen

    Zitat Zitat von Dewy Beitrag anzeigen
    Mit einem Bein im Gefängnis ist man nun also schon, wenn man befragt wird und bei einem durchsucht wird?
    Eher mit 2 Beinen, sähe sonst merkwürdig aus. Die Frage ist dann nur, wie lange, nicht ob. So eine Befragung kann schon mal dauern und U-Haft ist ja quasi schonmal eine VorTeilverurteilung.

    Im Prinzip müssten sie das illegale Streaming mit Mord gleichsetzen. Man muss nur der logischen Reaktionskette folgen. Es kostet der Contentmafia jährlich Milliarden oder mehr an Einnahmen und Kosten für Antiraubkopiermaßnahmen, -Werbung, usw., sowie dem wahnsinnig hohen Verlust. Das führt zu Massenentlassungen. Parallel dazu haben die Anteilseigner, Manager und Rest der Contentelite weniger Geld zur Verfügung, mit dem sie die Wirtschaft ankurbeln können, z.B. durch den Kauf goldgetäfelter Badewannen. Dadurch geht es auch den unteren Bevölkerungsschichten durchschnittlich schlechter, bis hin zum Penner dem der Dollar zusätzlich nun fehlt um seinen Abschluss, also um den Alk, jedenfalls fehlt allen Geld und die Wirtschaft geht kaputt. Das führt in erster Instanz zu Massenselbstmorden, verhungern, verdursten, erfrieren, Missernten, Krankheiten, usw. In zweiter Instanz schwächt es auch das Land an sich, sodass andere Achsen des Bösen und andere Hyänenländer ihre Chance sehen und angreifen. Raubkopieren ist demnach etwas zwischen Massen-Serienmord und leichtem Genozid anzusiedeln.
    Geändert von Trollolol (08. 08. 2013 um 20:09 Uhr)

  12.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •