Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard NSA-Überwachung: Obama spricht sich für mehr Transparenz aus

    US-Präsident Obama hat Ende letzter Woche mit Technologieunternehmen und Presse über die Überwachung gesprochen. Dem Staatsoberhaupt ging es vor allem darum zu betonen, wie wichtig für ihn Transparenz und Balance zwischen dem Respekt vor Privatsphäre und dem Schutz der nationalen Sicherheit seien. Unternehmenssprecher wollten sich kaum öffentlich äußern.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NSA-Überwachung: Obama spricht sich für mehr Transparenz aus

    ...und alle so, YEAH?!

    Klar, der Typ der immer mehr Soldaten in die Welt entsendet und dafür den Friedensnobelpries bekommt spricht sich also dafür aus, das bei der NSA, wo gerade 90% der Systemadministratoren entlassen werden, mehr Tranzparenz herschen soll? BITCH PLEASE?

  3. #3
    Gesperrt Avatar von borg_drone
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    14
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    0

    Standard Re: NSA-Überwachung: Obama spricht sich für mehr Transparenz aus

    Dieser Politiker hat seit seiner Kanditatur nur Eines produziert: heiße Luft. Er hat mit einer perfekten Rhetorik die Massen um den Finger gewickelt. Deshalb bekam er auch völlig ungerechtfertigterweise den "Friedens-Nobelpreis".
    Das wird sich auch niemals ändern. So wie man bei Bush wußte: like as a rock - only dumber, so sicher können wir uns bei jeder Äußerung Obamas sein: Heisse Luft. Always. Ever. Jeder, der auch nur ein Wort von ihm glaubt, ist Opfer seiner Propaganda.

  4. #4
    Mitglied Avatar von money
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    im gulli ^^
    Beiträge
    542
    Danksagungen
    81

    Standard Re: NSA-Überwachung: Obama spricht sich für mehr Transparenz aus

    Na wieso hat er das nicht gleich gesagt!

    Wenn man die ganze Sache so sieht, dann ist ja die Aufregung total ungerechtfertigt.
    In dem fall können wir den Chinesen und Russen auch unsere Daten geben. Wäre ja unfair wenn uns nur die Amis vor freier Meinungsäußerung, verdammte Autokorrektur, ich meine natürlich Terrorismus schützen dürfen.

    Außerdem schaut euch doch den Kerl an. Der sagt dauernd: "Yes we scan!"
    Wie kann so ein mensch nicht vertrauenswürdig sein?

  5. #5
    Mitglied Avatar von Theojin
    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    381
    Danksagungen
    10

    Standard Re: NSA-Überwachung: Obama spricht sich für mehr Transparenz aus

    Na dann ist ja alles gut. Wenn der Herr Obama meint, das alles im Lot ist und er mehr Transparenz einfordert, dann glauben wir ihm das, und sind wieder ruhig.

    Ist ja nicht so, daß Amerika die Schuld an den vielen tausend Terroristen hat. Ist ja nicht so, daß die von ihren Geheimdiensten ausgebildet wurden. Ist ja nicht so, daß sie deswegen allumfassend Millionen von normalen Bürgern ausspionieren.

    God bless America... meinetwegen können sie das Land in die Steinzeit bomben.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Wenna-01
    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    34
    Danksagungen
    9

    Standard Re: NSA-Überwachung: Obama spricht sich für mehr Transparenz aus

    Wieder nur hohles Geschwafel von dem Mann.

  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •