Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    2
    NewsPresso
    2 (Talent)
    Danksagungen
    3

    Standard 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Der Fall Manning ist ein prominentes Beispiel für das scharfe Vorgehen der amerikanischen Regierung gegen Personen, die geheime Dokumente der Regierung oder ihrer Institutionen an die Öffentlichkeit bringen. Manning wird auf die niedrigste Stufe in der militärischen Rangordnung zurückgesetzt und verliert sämtliche Begünstigungen. Er zeigt sich gefasst angesichts des Urteils.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    356
    Danksagungen
    20

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    ich find das einfach nur traurig was da auf der anderen Seite des Teichs abgeht. Ich würd in so einem Land nicht wohnen wollen.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von king lui* Beitrag anzeigen
    ich find das einfach nur traurig was da auf der anderen Seite des Teichs abgeht. Ich würd in so einem Land nicht wohnen wollen.
    Bei uns würde er auch einsitzen. §94 Abs 2 StGB - 5 Jahre bis lebenslänglich. Das ist keine USA-spezifische Sache.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    2.573
    Danksagungen
    76

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    eben.
    Hat er denn nun gegen geltendes amerikanisches Recht verstoßen oder nicht?
    Ich meine schon. Er meint auch er hat, schließlich hat er ja gestanden.
    Warum sollte er also frei gesprochen werden?

    Wenn ich hier jemanden umbringe und das gestehe, dann werde ich auch dafür bestraft.
    Ob ich nun aus Geldgeilheit jemanden um die Ecke gebracht habe oder aus reiner Nächstenliebe meine arme kranke seit 10 Jahren leidende Oma getötet habe spielt für die Verurteilung keine Rolle.
    Für das Strafmaß schon. Und da kam er doch auch gut weg.
    Was erwarten die Leute?
    Einen Freispruch?
    Eine Begnadigung?
    Damit dann alle wissen sie können wie sie Bock haben geheime Unterlagen an Wikileaks weitergeben?
    Manchmal frage ich mich echt was in den Köpfen der Menschen vorgeht.

  5. #5
    Mitglied Avatar von paper_scratcher
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    332
    Danksagungen
    5

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Kriegsverbrechen enthüllen, damit die Öffentlichkeit informiertere Entscheidungen an der Wahlurne treffen kann - 35 Jahre Haft

    Kriegsverbrechen begehen - keine Strafe

    Wisster bescheid ...

  6. #6
    Mitglied Avatar von Rowlf
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    542
    Danksagungen
    4

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Aus Bradley wird nebenbei demnächst Chelsea.

    http://www.today.com/news/i-am-chels...ent-6C10974052

  7. #7
    Mitglied Avatar von CR123A
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    81
    Danksagungen
    1

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Wie viel Jahre hat die Hubschrauberbesatzung bekommen die ein Dutzend Zivilisten getötet hat?

  8. #8
    Mitglied Avatar von VacuumCleaner
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.609
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    7

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Keine, weil das entsprechende Video bereits vor der Veröffentlichung durch Manning Gegenstand einer Untersuchung war, in der festgestellt wurde, dass sich die Besatzung nicht schuldhaft fehlverhalten hat.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1.607
    Danksagungen
    79

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von CR123A Beitrag anzeigen
    Wie viel Jahre hat die Hubschrauberbesatzung bekommen die ein Dutzend Zivilisten getötet hat?
    Keine. Denn wenn ich den Joker ziehe und behaupte, ich habe Terroristen erschossen, werde ich automatisch freigesprochen. Der Staat hasst Terroristen.

  10. #10
    Mitglied Avatar von vip3R
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Lake of Constance
    Beiträge
    324
    Danksagungen
    2

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Weil er gegen geltendes Recht verstoßen hat, heißt aber nicht, dass dies auch richtig ist. Gesetze wurden/werden von Menschen gemacht und sind fehlbar. Bradley Manning mag gegen Gesetze verstoßen haben, aber hey 35 Jahre? Wie soll das gerechtfertigt sein?

    @elgitarre,
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen, daher blödsinn. Wenn jemand ein Kind aus einem Auto befreit, dass in der Sonne steht, würdest Du es als richtig empfinden, wenn er wegen Sachbeschädigung drankommt?

  11. #11
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von vip3R Beitrag anzeigen
    Weil er gegen geltendes Recht verstoßen hat, heißt aber nicht, dass dies auch richtig ist. Gesetze wurden/werden von Menschen gemacht und sind fehlbar. Bradley Manning mag gegen Gesetze verstoßen haben, aber hey 35 Jahre? Wie soll das gerechtfertigt sein?
    Bedenke - nur 35 von 90 vom Staatsanwalt geforderten.
    Außerdem kommt er nach 8 Jahren auf Bewährung raus. Damit kommt er noch relativ "mild" davon. Landesverrat ist eins der härtesten Nichtgewaltverbrechen.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    36
    Danksagungen
    2

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von TheHSA Beitrag anzeigen
    Bedenke - nur 35 von 90 vom Staatsanwalt geforderten.
    Außerdem kommt er nach 8 Jahren auf Bewährung raus. Damit kommt er noch relativ "mild" davon. Landesverrat ist eins der härtesten Nichtgewaltverbrechen.
    Das mag ja sein, aber ich meine mich zu erinnern, das ein gewisser Herr Barack Hussein Obama mal was erzählte von wegens "Whistleblower schützen und ermutigen" oder so ähnlich.

    Wenn ich mir das hier dann aber mal so anschaue, wird mir klar, Bush war zwar doof, aber Obama ziehts mit unverminderter Härte durch und bricht auch ganz offen seine Wahlversprechen. Der Friedensnobelpreis läuft hoffentlich seit Jahren grün an und ätzt sich durch die Wand...

  13. #13
    Mitglied Avatar von VacuumCleaner
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.609
    NewsPresso
    3 (Könner)
    Danksagungen
    7

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von vip3R Beitrag anzeigen
    @elgitarre,
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen, daher blödsinn. Wenn jemand ein Kind aus einem Auto befreit, dass in der Sonne steht, würdest Du es als richtig empfinden, wenn er wegen Sachbeschädigung drankommt?
    Der Vergleich ist noch viel blödsinniger, da diese Sachbeschädigung aufgrund gesetzlicher Regelungen zulässig ist.

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    2.573
    Danksagungen
    76

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von vip3R Beitrag anzeigen
    @elgitarre,
    Du vergleichst Äpfel mit Birnen, daher blödsinn. Wenn jemand ein Kind aus einem Auto befreit, dass in der Sonne steht, würdest Du es als richtig empfinden, wenn er wegen Sachbeschädigung drankommt?
    wenn er nicht nur gewaltsam das Auto öffnet in dem sich das Kind befindet sonder danach auch noch alle die auf dem Parkplatz stehen dann schon.

  15. #15
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von me_is Beitrag anzeigen
    Das mag ja sein, aber ich meine mich zu erinnern, das ein gewisser Herr Barack Hussein Obama mal was erzählte von wegens "Whistleblower schützen und ermutigen" oder so ähnlich.
    "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern" - Konrad Adenauer.
    “Es ist unfair, Politiker an den Wahlversprechen zu messen” - Franz Müntefering


  16. #16
    Gesperrt Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    3.037
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    57

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von elgitarre Beitrag anzeigen
    Hat er denn nun gegen geltendes amerikanisches Recht verstoßen oder nicht?
    Ich meine schon. Er meint auch er hat, schließlich hat er ja gestanden.
    Warum sollte er also frei gesprochen werden?
    Ich bin mir nicht sicher, aber gehe davon aus, dass auch die USA einen Paragraphen haben, der zum Widerstand gegen die Staatsgewalt bei deren illegalem Vorgehen gegen die Bürger berechtigt oder sogar verpflichtet. Damit wäre Manning nur dem Gesetz gefolgt. Zumal die Pressefreiheit ja auch geschützt ist durch die Bill of Rights.

    Und der Staat hat in diesen Fällen, die Manning aufgedeckt hat, ja tatsächlich gegen die legitimen Interessen der Bürger gehandelt, wie etwa beim Nicht-Ahnden des Mordes an mehreren Zivilisten.

  17. #17
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    Ich bin mir nicht sicher, aber gehe davon aus, dass auch die USA einen Paragraphen haben, der zum Widerstand gegen die Staatsgewalt bei deren illegalem Vorgehen gegen die Bürger berechtigt oder sogar verpflichtet. Damit wäre Manning nur dem Gesetz gefolgt. Zumal die Pressefreiheit ja auch geschützt ist durch die Bill of Rights.
    1. Glaubst du Manning's Anwalt hätte das nicht gewusst, wenn es einen solchen Paragraphen gäbe, bzw wenn er in diesem Fall gepasst hätte?
    2. Pressefreiheit ist die Freiheit der Presse. Ein Soldat ist kein Pressevertreter, auch wenn er Informant ist. Er ist in erster Linie ein Staatsdiener.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    1

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von RightRound Beitrag anzeigen
    Keine. Denn wenn ich den Joker ziehe und behaupte, ich habe Terroristen erschossen, werde ich automatisch freigesprochen. Der Staat hasst Terroristen.
    also ist das urteil gegen staff sgt. robert bales nur ein riesen fake

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    Und der Staat hat in diesen Fällen, die Manning aufgedeckt hat, ja tatsächlich gegen die legitimen Interessen der Bürger gehandelt, wie etwa beim Nicht-Ahnden des Mordes an mehreren Zivilisten.
    es ging nicht alleinig um das video und selbst da gab es schon ermittlungen vor dem leak.
    es war eben unverantwortlich das man auch den teil der 800.000 dokumente geleakt hat die eben keine hinweise auf nicht ahnden von morden an zivilisten beinhaltet hat.
    von den 250.00 cables sind vlt. 10% gerechtfertigt geleakt wurden, der rest steht in keinem interesse...
    kannst mir natürlich erklären was am cable das die usa, putin und russland für einen mafiösen staat hält. es rechtfertigt es zu releasen, gab es hier ein illegales vorgehen gegen us bürger oder zivilisten?
    Geändert von trololololo (24. 08. 2013 um 04:26 Uhr)

  19. #19
    Gesperrt Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    3.037
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    57

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von TheHSA Beitrag anzeigen
    1. Glaubst du Manning's Anwalt hätte das nicht gewusst...
    Es bringt nichts, das allein zu wissen, man muss es auch anwenden, sofern es in die Verteidigungsstrategie passt. Ein Verfahren ist wie eine Schlacht, und natürlich kann ich das Schlachtfeld verminen - aber wenn es mich im weiteren Vorgehen mehr behindert als es mir nützt, werde ich es unterlassen, egal wie viele Gegner ich dadurch gefahrlos umbringen kann.
    Und es kann durchaus sein, dass er das angesprochen hat; wir lesen ja nur die Zusammenfassungen.

    Zitat Zitat von trololololo Beitrag anzeigen
    es ging nicht alleinig um das video und selbst da gab es schon ermittlungen vor dem leak.
    Die aber eben eingestellt wurden.
    Sein wir doch mal ehrlich, wer von uns hat schonmal 1000 Dokumente im Geheimen am Arbeitsplatz durchstöbert und eingeschätzt? Keiner. Weils ewig dauert. 800x das Ganze ist unmöglich. Also gab es nur zwei Alternativen: Entweder sie unsortiert leaken an Leute, die nichts anderes zu tun haben, als diese Dokumente einzuschätzen, oder es bleiben zu lassen. Er hat wahrscheinlich eine Stichprobe gemacht oder einige besonders dreckige Cables gesehen und dann das ganze Archiv kopiert. Die Unwichtigen interessieren ja auch niemanden.

    Wir tun uns verdammt leicht, aus unseren Sesseln zuhause im wohlig warmen Dunst der eigenen Bude irgendwelche Moralvorschläge zu bringen - aber wenns hässlich wird, ziehen die meisten von uns eh den Schwanz ein. Das sehen wir bei Wahlen, und da gibts nichtmal Gefahr.

    Er hat es getan, er hat die Entscheidung getroffen, als sie getroffen werden musste, nach bestem Wissen und Gewissen, und sich nicht feige vor ihr gedrückt, wie tausende andere. Das ist das Einzige, was zählt. Und mögen die direkten Auswirkungen seiner Taten auch irrelevant gewesen sein, so hat er doch zu einem Edward Snowden geführt. Und DAS war wichtig. Manchmal braucht man Vorbilder, auch wenn sie scheitern.

  20. #20
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: 35 Jahre Haft für WikiLeaks-Informant Bradley Manning (Teil 2)

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    Es bringt nichts, das allein zu wissen, man muss es auch anwenden, sofern es in die Verteidigungsstrategie passt.
    Ich frage anders: glaubst du nicht, dass es ein leichtes wäre, Manning rauszuhauen, wenn deine Argumentation ziehen würde?

    Sein wir doch mal ehrlich, wer von uns hat schonmal 1000 Dokumente im Geheimen am Arbeitsplatz durchstöbert und eingeschätzt? Keiner. Weils ewig dauert. 800x das Ganze ist unmöglich. Also gab es nur zwei Alternativen: Entweder sie unsortiert leaken an Leute, die nichts anderes zu tun haben, als diese Dokumente einzuschätzen, oder es bleiben zu lassen. Er hat wahrscheinlich eine Stichprobe gemacht oder einige besonders dreckige Cables gesehen und dann das ganze Archiv kopiert. Die Unwichtigen interessieren ja auch niemanden.
    Weißt du, was witzig ist? Diese Einstellung kann man auf vieles anwenden. Bei der Army und den Marines nennt man das "Kill 'em all and let God sort 'em out". Und wir wissen ja, wozu DAS führt. (gewisse Videos von gewissen Hubschraubern)

    Er hat es getan, er hat die Entscheidung getroffen, als sie getroffen werden musste, nach bestem Wissen und Gewissen, und sich nicht feige vor ihr gedrückt, wie tausende andere. Das ist das Einzige, was zählt. Und mögen die direkten Auswirkungen seiner Taten auch irrelevant gewesen sein, so hat er doch zu einem Edward Snowden geführt. Und DAS war wichtig. Manchmal braucht man Vorbilder, auch wenn sie scheitern.
    Absolut d'accord. Aus moralischer Sicht verurteilt ihn auch niemand. Nur aus rechtlicher Sicht, denn das sind die Konsequenzen seiner Entscheidung, zu der er laut dir völlig bewusst und mutig stehen wollte. Es ist kein Mut, wenn man nicht bereit ist, die Konsequenzen zu tragen. Und es ist Dummheit davon auszugehen, dass es keine Konsequenzen geben wird. Besonders bei dieser pauschalen "Ich leak einfach alles und ihr sortiert das aus"-Methode.
    Denk an das Jesus-Paradox - hätte man Jesus freigesprochen, hätte es kein Christentum gegeben. Manning muss sich jetzt opfern um ein Symbol zu sein.
    Geändert von TheHSA (24. 08. 2013 um 11:00 Uhr)

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •