Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Redakteur

    gulli:Redaktion

    Avatar von Julian
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    RLP
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    12

    Standard Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Studenten der Universität Stuttgart haben eine Software entwickelt, durch die Benachrichtigungen eines Android-Smartphones auf dem Computer erscheinen. So soll es nicht mehr nötig sein, das Handy in die Hand zu nehmen, falls man ohnehin vor dem PC sitzt. Das Tool ist kostenlos als App und Browser-Erweiterung erhältlich.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2011
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Den selben Funktionsumfang sollte auch DeskNotifier haben, wobei das ganze hier mit einer eigenen PC-Anwendung funktioniert.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    85
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Wie werden denn die Daten übertragen? Cloud? Unverschlüsselt?

  4. #4
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Ich hab gerade mal über einen anderen Aspekt nachgedacht - kommt eine Benachrichtigung auf meinem Handy an und ich reagiere auf dem Rechner darauf können "neugierige Menschen" möglicherweise eine weitere Verknüpfung herstellen, die ihnen bis dahin vielleicht gar nicht bekannt war.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    22
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Zitat Zitat von Droomster Beitrag anzeigen
    Wie werden denn die Daten übertragen? Cloud? Unverschlüsselt?
    Dazu steht einiges im Playstore_

    "Die App verwendet eine sichere Verbindung um die Daten zu übertragen. [...] Es werden anonyme Daten über das Benutzerverhalten mit Android Benachrichtigungen gesammelt. Die anfallenden Daten werden ausschließlich für Forschungszwecke verwendet und komplett anonymisiert gespeichert. Der Inhalt der Benachrichtigungen wird technisch bedingt temporär zum Weiterleiten der Benachrichtigungen an den Browser auf unserem Server gehalten und anschließend KOMPLETT GELÖSCHT. In den Einstellungen kann das Senden des Inhaltes deaktiviert werden, dann wird nur der Name der App übertragen. Wir stellen sicher, dass die Daten nicht missbraucht werden und dass kein Versuch unternommen wird die Benutzer zu identifizieren. "

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    549
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Dabei frage ich mich, wozu das ganze?
    Es geht doch auch über das Hauseigene WlanNetzwerk.
    Ein Client auf dem PC, welcher die Notifications empfängt und die Kommunikation mit dem HostHandy übernimmt.
    Wieso über die Cloud/das Internet gehen?
    Theoretisch, kann man sich da sogar die Sicherheit sparen, da man ja im eigenen Netzwerk unterwegs ist und dieses durch das WLan-Protokoll schon verschlüsselt ist.
    Dann kann zwar jeder in dem Netzwerk meine Nachrichten mitlesen aber waine?

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Könnte man ja wie eine Rufumleitung beim Provider selbst machen, da wird eben einfach weitergeleitet, wäre wohl das einfachste und sinnvollste (in Sachen Sicherheit bleibt alles beim Provider).


    Die Funktion ist ja toll, die Frage ist immer nur ob man echt will das man für alles einen eigenen Anbieter hat und am Ende läuft der Datenverkehr über zich Server die alle ihre eigenen Sicherheitsprobleme haben können etc. pp.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    188
    NewsPresso
    5 (Könner)
    Danksagungen
    13

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Zitat Zitat von Dxxf Beitrag anzeigen
    Dabei frage ich mich, wozu das ganze?
    Es geht doch auch über das Hauseigene WlanNetzwerk.
    Ein Client auf dem PC, welcher die Notifications empfängt und die Kommunikation mit dem HostHandy übernimmt.
    Wieso über die Cloud/das Internet gehen?
    Ich denke es geht darum, das ganze ortsunabhängig zu machen. Etwa auf der Uni, auf öffentlichen Plätzen oder bei McDonalds siehts meistens schlecht aus mit einem persönlichen, privaten WLAN-Netz und z.B. auf der Uni ist's wohl auch nicht unbedingt von Interesse, wenn theoretisch 1000e die Nachrichten mitlesen können nur weil sie im gleichen WLAN-Netz hängen.

  9. #9
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Zitat Zitat von oldFlann Beitrag anzeigen
    Ich denke es geht darum, das ganze ortsunabhängig zu machen. Etwa auf der Uni, auf öffentlichen Plätzen oder bei McDonalds siehts meistens schlecht aus mit einem persönlichen, privaten WLAN-Netz und z.B. auf der Uni ist's wohl auch nicht unbedingt von Interesse, wenn theoretisch 1000e die Nachrichten mitlesen können nur weil sie im gleichen WLAN-Netz hängen.
    Wenn ich unterwegs bin - wäre es da nicht viel einfacher stumpf aufs Smartphone zu glotzen?
    Zuhause macht es ja noch Sinn, da man sein Handy nicht immer in greifbarer Nähe hat. Aber unterwegs?
    Manche Sachen macht man unnötig kompliziert. Oder einfach unnötig.

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    549
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Also auf Unterwegs währe ich jetzt gar nicht gekommen.
    Ich meine, wenn ich in der UNI im Wlan bin, kann man es meist sowieso vergessen, da dort einige Hundert Leute auf ein Mal zugreifen und es meist sogar schneller ist über EDGE zu surfen, als über das UniNetz.

    Davon abgesehen, währe das schon interessant, die Nachrichten meines Handys direkt auf das Notebook oder Tablet zu übertragen. Dafür kann ich mit meinem Handy/Netbook/Tablet aber ein eigenes WlanNetz aufbauen, welches wiederrum geschützt ist.
    Ich kann die Übertragung über Bluetooth/USB regeln oder ich verschlüssele die eigendliche Übertragung und lasse diese auf den Kommunizierenden Geräten entschlüsseln.
    Dann ist es egal ob das Netzt offen ist oder nicht.

    Das was mir einfällt, währe wenn ich an einem Rechner Sitze, welcher über kein Wlan verfügt oder ich den gesamten Prozess vereinfachen will und es über ein OnlineKonto regle.

    Trotzdem sehe ich den SInn hinter dieser App nicht.
    Wenn ich Zuhause/Arbeit/Uni... bin, kann ich das Handy einfach daneben legen.
    Für mich währe solch ein System erst bei Platzmangel interessant.
    ZB UniVorlesung... dort habe ich gerade mal genug Platz für ein Block.
    Wenn ich ein Tablet zum mitschreiben nutze, kann das Handy in der Hosentasche bleiben.
    Tablets/Notebooks haben heutzutage aber meist einen Simslot, so dass man das Handy genauso gut zuhause lassen kann.

  11. #11
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Zitat Zitat von Dxxf Beitrag anzeigen
    ZB UniVorlesung... dort habe ich gerade mal genug Platz für ein Block.
    Wenn ich ein Tablet zum mitschreiben nutze, kann das Handy in der Hosentasche bleiben.
    Tablets/Notebooks haben heutzutage aber meist einen Simslot, so dass man das Handy genauso gut zuhause lassen kann.
    1. Du gehst noch zu Vorlesungen, obwohl meistens alle Mitschriften online zu finden sind? Manchmal sogar Videoaufzeichnungen.
    2. Wenn ich schon in einer Vorlesung sitze, konzentriere ich mich darauf zuzuhören und Sachen zu notieren. Da sind mir meine Handybenachrichtigungen egal, oder nicht? Und wenn die Vorlesung vorbei ist, hol ich einfach mein Handy raus.

    Also ich finde so eine App recht sinnfrei.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    549
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Zitat Zitat von TheHSA Beitrag anzeigen
    ..
    WIe gesagt sehe auch nicht viel Sinn dahinter
    Ja bei uns bietet die Uni die Vorlesungen auf youtube.
    Es gibt auch geile Vorlesungen, da muss man einfach hin.
    Im 1.Sem war das bei uns zb Programmieren, da wusste man zwar schon alles, aber der Prof war einfach genial oder irgendein Fach wo man es vergessen kann sich das Zeug zuhause reinzuziehen.
    Da hällt man doch keine 90Min HM3 durch, wenn man sich das Zuhause ansieht...
    In der Uni sitzt man wenigstens drin und versucht zuzuhören, wenn ich aber so ein Fach zuhause über Youtube schaue, rate mal wie lange ich da durchhalte.
    Für mich sind die YOutubevorlesungen eher zum wiederholen geeignet.

    Bezüglich Handy in Vorlesung, da schreiben wir oft in Whatsapp was wir in den Pausen machen wollen, wo wir essen gehen... falls wir mal quer durch den Saal verteilt sind.
    Da würde ich dann aber ein Tablet mit digitizer und Sim holen, so braucht man kein Handy mehr.

  13. #13
    Gesperrt Avatar von TheHSA
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    33

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Zitat Zitat von Dxxf Beitrag anzeigen
    Bezüglich Handy in Vorlesung, da schreiben wir oft in Whatsapp was wir in den Pausen machen wollen, wo wir essen gehen... falls wir mal quer durch den Saal verteilt sind.
    Da würde ich dann aber ein Tablet mit digitizer und Sim holen, so braucht man kein Handy mehr.
    Oder Netbook mit P2P-Messenger. An meiner Uni hat jeder Zweite ein Laptop oder Netbook dabei. Falls einem das Uni-(Wlan)Netz zu schwach ist, kann man immer noch sein Smartphone als 4G-Modem verwenden.

  14. #14
    Mitglied Avatar von suppe777
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Studenten übertragen Android-Benachrichtigungen auf Computer

    Wie der Titel sagt "Benachrichigungen" aber keine übertragene Nachricht in dem Sinne
    Ich habe mir das Spaßhalber mal eingerichtet. Alles was da kurz aufpoppt ist das ich zB eine Email erhalten habe. Aber die Email selbst sieht man nicht ein......
    Sowas von Sinnfrei das Ganze !
    Mein Handy gibt ein kurzes Bimbimbimmmelim von sich, wozu von der Taskleiste nochmal das gleiche in Schriftform ?
    Wieder mal eine Sinnlosapp !
    Mitlerweile habe ich die meisten Apps entweder deaktiviert oder deinstalliert auf meinem XZ.
    ich nutze einfach die Funktionen meines Browsers und kann auf diesen ganzen Mist von Apps wirklich verzichten.
    7 Seiten leer bis auf die Kamera, Spotify, Whatsapp, Radio, Uhr FF und Chrome
    CPU-Z noch

  15.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •