Seite 6 von 38 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 741
  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Stammtisch-rhetorik. oje....typisch links, denken von wand bis tapete.
    du bist als bankkunde eigenkapitalgeber der bank. damit gehst implizit risiko ein, dein Geld restlos zu verlieren, wenn die bank pleite geht. völlig normal.

    wenn dir das Risiko zu hoch ist, unterlass das anlegen. keiner zwingt dich, geld auf einer bank über längere zeit zu lagern.

    aber ist ok, Stammtisch-rhetorik.

  2. #102
    Mitglied Avatar von YouKnowWho
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    37
    Danksagungen
    8

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Gestern war übrigens Herr Lucke von der AfD zu Gast bei Anne Will (falls es Leute gibt, die das interessiert). Sehr interessant. Besonders spannend war, dass auch dort die These hevorgehoben wurde, dass die AfD möglicherweise die Hardliner der Konservativen im CDU Lager abgreifen könnte, sollten sich die CDU weiterhin um soziale Themen wie den Mindestlohne etc. schlagen.

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von bestename Beitrag anzeigen
    du bist als bankkunde eigenkapitalgeber der bank. damit gehst implizit risiko ein, dein Geld restlos zu verlieren, wenn die bank pleite geht
    aber ist ok, Stammtisch-rhetorik.
    Du brauchst mir den technischen Teil nicht erklären. Der ist mir vollkommen klar und ich kenne ich mit Sicherheit besser als du.
    Übrigens sind Kundeneinlagen genauso wie das Eigenkapital auf der Passivseite Teile der Bilanzsumme.
    Und Kundeneinlagen sind kein Eigenkapital der Bank.
    Soviel zum Thema Tapete und wand.
    Epic Fail.

    Also, wenn so was dabei rauskommt, von Leuten die mich links Schimpfen, dann bin ich das auch gerne für sie.

    Der Ausschlagebenende punkt ist, dass du nicht begreifst, welche Auswirkungen es auf die Gesamtwirtschaft gehabt hätte, wenn Leute ihre Ersparnisse verloren hätten und somit einen teil ihrer Kaufkraft.

    Übrigens wären diese Ersparnisse niemals in Gefahr gewesen, wenn man ein Trennbanken System gehabt hätte.

    Zitat Zitat von YouKnowWho Beitrag anzeigen
    sollten sich die CDU weiterhin um soziale Themen wie den Mindestlohne etc. schlagen.
    Wenn laut umfragen mindestens 70 % der Gesamtbevölkerung für einen Mindestlohn ist was würden dort 30% auf längere Sicht ausrichten... Hm?
    Entweder gar nichts oder das Rot Grün mehrheitsfähig wird.
    Geändert von Godwine (26. 09. 2013 um 17:53 Uhr)

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    wenn der staat absichert, zahlt er und damit zahlt der steuerzahler. im grunde hast die wahl, sofort einen schock zu erleben oder schleichend über die jahre oder Jahrzehnte. macht keinen riesigen Unterschied.

    naja, wenn du glaubst, dass die Auslagerung der ib in eigenständige Einheiten was gerettet hätte, dann bist echt ein Träumer.

    hast recht, es ist fremdKapital. mein Fehler. ändert trotzdem nix. das einzige, was hier interessant ist, dass die fk-geber zuerst bedient werden.

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von bestename Beitrag anzeigen
    wenn der staat absichert, zahlt er und damit zahlt der steuerzahler. im grunde hast die wahl, sofort einen schock zu erleben oder schleichend über die jahre oder Jahrzehnte. macht keinen riesigen Unterschied.
    Und was ist nun der Grund, dass du dir ALG II Effekte schönredest.

    naja, wenn du glaubst, dass die Auslagerung der ib in eigenständige Einheiten was gerettet hätte,

    Ich bin kein Träumer, sondern kenne mich einfach nur einwenig mit Bilanzen Buchhaltung Ökonomie und deren Zusammenhängen aus.
    Wir hätten überhaupt nichts retten müssen es hätte unter diesen Umständen gar nicht zu einer Finanzkrise kommen können.
    Wenn reine Investmentbanken (Kasinospieler) nur mit ihrem eigenen Geld abgestürzt wären, hätte das die Realwirtschaft nicht im geringsten gekümmert.
    Der Ganze Finanzmarkt wäre schon bedeutend kleiner aus dem einfachen Grund, weil die Bilanzsummen der Geschäftsbanken den Spekulationsmarkt gar nicht hätte zusätzlich aufblasen können.

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Godwine: Ich bin kein Träumer, sondern kenne mich einfach nur einwenig mit Bilanzen Buchhaltung Ökonomie und deren Zusammenhängen aus.
    die Zahl derer, die das behaupten, hat sich seit der Finanzkrise um ein Vielfaches potenziert.
    Godwine: Wir hätten überhaupt nichts retten müssen es hätte unter diesen Umständen gar nicht zu einer Finanzkrise kommen können.
    Wenn reine Investmentbanken (Kasinospieler) nur mit ihrem eigenen Geld abgestürzt wären, hätte das die Realwirtschaft nicht im geringsten gekümmert.

    Soweit ich mich erinner, war Lehman eine reine Investmentbank. Man hat sie ja sogar pleitegehen lassen. Da war nix mit Rettung.
    Godwine: Der Ganze Finanzmarkt wäre schon bedeutend kleiner aus dem einfachen Grund, weil die Bilanzsummen der Geschäftsbanken den Spekulationsmarkt gar nicht hätte zusätzlich aufblasen können.
    Der Finanzmarkt braucht weder klein, noch groß zu sein. Es muss nur der falsche Glaube existieren und schon kann dir alles um die Ohren fliegen.

    Was definitiv eingeführt werden muss und mWn in den USA schon durchgeführt wurde, sind höhere EK-Quoten.

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    düsseldorf/guardama
    Beiträge
    2.638
    Danksagungen
    114

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Die Kombination aus Aufhebung des Glass-Steagall Act zusammen mit der FED politik wachstum duch billiges geld schaffen zu wollen sind für die folgenden Disaster wohl verantwortlich. Beides hat die marktverzerrungen und exzesse erst ermöglicht.

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Das billige Geld war definitiv mit ein Grund. Aber man sollte auch nicht vergessen, dass Hypotheken an Subprimes quasi per Regierungsdekret vergeben wurden.

  9. #109
    Mitglied Avatar von usagichan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Mondpalast
    Beiträge
    3.126
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Die Bevölkerung hat überhaupt nichts davon, wenn Steuervermeider ihr Geld hier parken würden.
    Es ging um die Einkommenssteuer, das hat mit "Parken" nichts zu tun.

    >> Würde es aber unterm Kirchhoff Modell nie geben da du nicht kapierst
    >> das es dort von Anfang an nicht um die Entlastung von Mittelschicht und
    >> Unterschicht ging.

    Reine Spekulation deinerseits. Aber ich kann dich beruhigen: Mir ging dieses Modell längst nicht weit genug.

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von usagichan Beitrag anzeigen
    Es ging um die Einkommenssteuer, das hat mit "Parken" nichts zu tun.
    "Außerdem würde wir so mehr Reiche anlocken und hätten somit mehr Kapital in diesem Land zur Verfügung."

    Das ließt sich aber ganz anders.
    Außerdem steht immer noch die Frage im raum, was wir denn davon hätten, wenn wir Einkommensteuervermeider anlocken?

    Hier ist mehr als genug Kapital im Land. Hier ist sogar zu viel Kapital im Land.
    Das Problem ist, das es falsch verteilt ist und nicht in die Realwirtschaft investiert wird. Ob ich im Land 5 Billionen habe oder 10 Billionen ändert nichts, wenn es nicht investiert wird oder dem Volk zum Konsum zur Verfügung steht!

    Reine Spekulation deinerseits.
    Aber ich kann dich beruhigen: Mir ging dieses Modell längst nicht weit genug.


    Einige osteuropäische Länder haben diese Einheitssteuer umgesetzt. Letztlich führte es bei allen zu Finanzierungsproblemen, worauf die Mehrwertsteuer stark angehoben wurde.
    Das Ding hatte dort nur einen Zweck erfüllt. Die Reichen entlastet und die Armen belastet.

    Und über unrealistische anarchokapitalistische Steuermodelle möchte niemand wirklich was wissen.

    Zitat Zitat von bestename Beitrag anzeigen
    Soweit ich mich erinner, war Lehman eine reine Investmentbank. Man hat sie ja sogar pleitegehen lassen. Da war nix mit Rettung.
    Kann man Lehman wirklich als Buhmann darstellen?
    Oder war Lehman einfach nur die erste Bank, die gefallen war?

    Es geht darum, dass eine Lehman pleite bei einem Trennbankensystem, wenn es wenig Schlüpflöcher bietet, nicht auf die Geschäftsbanken übergeschlagen wäre.
    Wenn das Fantasiegeld an den Finanzkasinos sich in Luft auflöst, hätte das weit weniger Effekte auf die Realwirtschaft gehabt.
    Aber die Geschäftsbanken, welche fast alle Investmentbanking betreiben, waren ja mit von der Partie.
    Und seit Lehman ist faktisch nichts passiert. Ich erwarte die nächste Finanzkrise noch vor dem Jahrzentwechsel.

    Was definitiv eingeführt werden muss und mWn in den USA schon durchgeführt wurde, sind höhere EK-Quoten.

    Ja 5 % "wollen" sie vorschreiben. Das ist ein witz.
    Eigenkapitalquoten haben Auswirkungen auf die Kreditvergabe aber kaum auf das wüten an den Finanzmärkten.

    Aber bei uns passiert ja nichtmal so was.
    Die Deutsche Bank ist eine der unterkapitalisiertesten Großbanken der Welt.

  11. #111
    Mitglied Avatar von usagichan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Mondpalast
    Beiträge
    3.126
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Außerdem steht immer noch die Frage im raum, was wir denn davon hätten, wenn wir Einkommensteuervermeider anlocken?
    Umgekehrt. Die Frage ist, was wir davon haben, mit immer höheren Steuern die Gans zu schlachten, die uns die goldenen Eier legt.

    Senken wir doch lieber die Steuern, um Fachkräfte, Unternehmen und Kapital aus dem Ausland anzulocken anstatt sie ins Ausland zu vertreiben.

    >> Hier ist mehr als genug Kapital im Land.

    Schwachsinn. Man hat nie genug Kapital.

    >> Einige osteuropäische Länder haben diese Einheitssteuer umgesetzt.
    >> Letztlich führte es bei allen zu Finanzierungsproblemen, worauf die
    >> Mehrwertsteuer stark angehoben wurde.

    Keine Ahnung, was du dir da schon wieder zusammenreimst. Aber wenn der Staat seine Ausgaben im Griff hat, gibts auch keine Finanzierungsprobleme. Hong Kong zum Beispiel schafft es wunderbar ohne MwSt und mit einer 15% Flat Tax, und hat heute schon einen höheren Lebensstandard als viele EU-Länder (http://de.wikipedia.org/wiki/Human_Development_Index). Trotz Überbevölkerung und ganz ohne natürliche Ressourcen übrigens.

    >> Das Ding hatte dort nur einen Zweck erfüllt. Die Reichen entlastet und
    >> die Armen belastet.

    Quatsch! Die Armen wurden, sofern deine Aussage überhaupt stimmt, durch die MwSt belastet, nicht durch die Flat Tax. Du solltest so elementare Dinge schon unterscheiden können, sonst hast du in der Diskussion nichts zu suchen.

  12. #112
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von usagichan Beitrag anzeigen
    Umgekehrt. Die Frage ist, was wir davon haben, mit immer höheren Steuern die Gans zu schlachten, die uns die goldenen Eier legt.
    Senken wir doch lieber die Steuern, um Fachkräfte, Unternehmen und Kapital aus dem Ausland anzulocken, anstatt sie ins Ausland zu vertreiben.

    Sorry aber das "Fachkräfte" nach Ländern mit niedrigen Steuern suchen dafür gibt es keine Hinweise. Sie gehen mal dorthin und mal da hin.
    Was für reiche Schmarotzer in Bezug auf Steuern gilt, gilt noch lange nicht für Fachkräfte.
    Eines lässt sich aber feststellen. Fachkräfte gehen in Länder, wo sie Gehaltssteigerungen erwarten. Das können sie in Deutschland nicht.

    Außerdem verteilen wir seit 13 Jahren Steuergeschenke an Besserverdiener und Unternehmen und trotzdem lässt sich davon kaum einer Beindrucken warum bloß?

    Und du raffst es immer noch nicht. Ausländisches Kapital kommt dann, wenn es Anlagemöglichkeiten sieht und nicht wegen niedriger Steuer du Dummchen. Die steuern auf Kapital sind eh schon niedrig wie sonst was.
    In Europa sind wir da einer der Günstigsten.
    Das Geld kommt und wird investiert, wenn Steigerungen der Kapazitätsauslastungen zu erwarten sind. (Der Konsum und die Konjunktur anspringt.)
    Gleiches gilt für Unternehmen.

    Dieser Zusammenhang gilt für alle Developed country's.
    Drittweltländer oder Schwellenländer muss man extra betrachten.

    Immer diese libertären Intelligenz Proletarier.
    Aber alle die sich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen auseinandersetzen sind links und doof.

    Schwachsinn. Man hat nie genug Kapital.

    Wenn du meinst, dass dich solche Parolen weiterbringen. Erklär doch den Zusammenhang.
    Offensichtlich kannst du das nicht. Deshalb bringst du einen Einzeiler.

    Staat seine Ausgaben im Griff hat, gibts auch keine Finanzierungsprobleme. Hong Kong zum Beispiel schafft es wunderbar ohne MwSt und mit einer 15% Flat Tax, und hat heute schon einen höheren Lebensstandard als viele

    Hongkong genießt einen Sonderstatus wie alle Stadtstaaten.
    Nur Vollidioten würden den direkten Vergleich mit Flächenstaaten anstreben.
    In solchen Ländern ist der Lebenstandart auch schon deswegen besser weil die Städte auch, ohne hohe steuern zu haben, zu hohe Lebenshaltungskosten für die armen haben. Die verlassen Hongkong und müssen im Rest China klarkommen.
    Wenn ich ganz viel Einkommensmillionäre auf kleinsten raum habe, ist es leicht nur eine flat tax zu haben.
    Und selbst mit so geringen Quoten ist es nicht weiter schwer größere finanzielle Spielräume als andere Länder zu besitzen.
    Hongkong wirtschaftet nicht besser als andere sie können das ganze Geld bloß einfach nicht alles ausgeben auf so einer kleinen Verwaltungsfläche.
    Vor zwei Jahren hat man in Hongkong den Mindestlohn eingeführt, um der sozialen Probleme Herr zu werden.
    Warum erwähnst du dieses Detail nicht?
    Des Weiteren verteilt sich das BIP auf viel weniger Köpfe.
    Auch ist die Währung durch staatlichen zwang Permanet unterbewertet.

    Und mal so nebenbei Prostitution ist in Singapur und Hongkong ja überhaupt kein Problem, nein gar nicht.
    Und ein überaus großer Magnet für Korruption und Vetternwirtschaft sind sie auch nicht.
    Nein das ist denen da alles unbekannt.
    Ganz zu schweigen von den ganzen Steuerflüchtigen und dem Schwarzgeld aus kriminellen erlösen, welches die dort verwalten.
    Alles nur unwichtige Randnotizen.

    Ich bekomme immer Lachkrämpfe wenn typen wie du die über die Strukturen so gut wie nichts außer niedrige steuern kennen, mit Hongkong oder Singapur anfangen. Es gibt keine bessere Satire.
    Pippi Langstrumpf äääää Usagichan hat wieder zugeschlagen.

    Quatsch! Die Armen wurden, sofern deine Aussage überhaupt stimmt, durch die MwSt belastet, nicht durch die Flat Tax. Du solltest so elementare Dinge schon unterscheiden können, sonst hast du in der Diskussion nichts zu suchen.

    Ah, hast mal wieder einer deiner berühmten hinrausetzer.
    Du behauptest etwas was ich gar nicht gesagt habe.
    Warnvorstellungen?
    Die Argumente gehen wohl aus.

    Ich habe flat tax und Mehrwertsteuer als großes Ganzes gesehen.
    Bedingt durch die Ausfälle durch die Flat Tax und der damit verbundenen Erkenntnis (ups jetzt haben wir zu wenig Geld um unseren aufgaben nachzukommen, und müssten nun schulden machen) hat man die Mehrwehrtsteuer erhöhen müssen.
    In Europa haben außer Luxemburg der Schweiz und die südlichen Inselstaaten alle höhere Mehrwertsteuersätze als die Deutschen.
    Und wenn man die Steigerungsraten (vorher nachher vergleich) anschaut ist sie genau bei den Flat Tax Ländern in die Höhe geschossen.

  13. #113
    Mitglied Avatar von usagichan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Mondpalast
    Beiträge
    3.126
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Sorry aber das "Fachkräfte" nach Ländern mit niedrigen Steuern suchen dafür gibt es keine Hinweise. Sie gehen mal dorthin und mal da hin.
    Ein bisschen gesunder Menschenverstand würde dir schon guttun. Fachkräfte tendieren da hin, wo sie möglichst viel verdienen. Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab, aber ein wichtiger Faktor ist die Steuerlast.

    >> Was für reiche Schmarotzer in Bezug auf Steuern gilt, gilt noch lange nicht für
    >> Fachkräfte.

    Was du als "Schmarotzer" bezeichnest sind Menschen mit hoher Produktivität, von denen wir nicht genug haben können.

    >> Steuergeschenke

    So etwas wie "Steuergeschenke" gibt es nicht. Nur weil der Staat dir etwas weniger raubt, ist das kein Geschenk.

    >> Und du raffst es immer noch nicht. Ausländisches Kapital kommt dann, wenn es
    >> Anlagemöglichkeiten sieht und nicht wegen niedriger Steuer du Dummchen.

    Tja nur dummerweise hängen diese beide Dinge stark zusammen. Du Dummchen.

    >> Aber alle die sich mit den wirtschaftlichen Zusammenhängen auseinandersetzen
    >> sind links und doof.

    Die sich NICHT mit diesen Zusammenhängen auseinandersetzen sind links und doof. So wie du. Wobei "links" und "doof" ja zumindest in deinem Fall schon redundant ist.

    >> Wenn du meinst, dass dich solche Parolen weiterbringen. Erklär doch den
    >> Zusammenhang.

    Du würdest ihn nicht verstehen.

    >> Nur Vollidioten würden den direkten Vergleich mit Flächenstaaten anstreben.

    Und warum tust du es dann in deinem nachfolgenden Text? Du bist einfach nur peinlich und die Mühe nicht wert.

    >> Ich habe flat tax und Mehrwertsteuer als großes Ganzes gesehen.

    Wen interessiert schon was du gesehen oder nicht gesehen hast?

  14. #114
    Mitglied Avatar von Schlagbohrer
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    632
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Ein bisschen gesunder Menschenverstand würde dir schon guttun. Fachkräfte tendieren da hin, wo sie möglichst viel verdienen.
    Du schließt zu stark von dir selber auf andere.
    Sicher wenn man sein Leben zu 90% im Bürohochhaus verbringt dürfte es einem egal sein ob dieser Turm in Frankfurt oder New York steht.

    Wenn du aber Auswanderer fragst geben sie oft landschaftliche Reize, Kultur oder einfach nur den Lebensstil als Grund an.
    Wegen der Kohle will bestimmt keiner nach Jamaika.
    Akzeptiere einfach das du eine Minderheit angehörst und das nicht 99% aller anderen Menschen ,,Links" sind sondern einfach nur ,,Normal".

    Was du als "Schmarotzer" bezeichnest sind Menschen mit hoher Produktivität, von denen wir nicht genug haben können.
    Ich kann mir schon vorstellen welche Leistungsträger du wieder meinst.
    Mal so ein Hinweis der Bauer produziert auch nicht die Milch selber, dass machen seine Kühe.

    Und irgendjemand dem einfach nur dreißig Mietwohnungen gehören oder der seine unbezahlten Praktikanten im Büro beschäftigt, was soll daran eine Leistung sein. Das ist nur Besitz oder Position. (Prostitution?)
    Geändert von Schlagbohrer (27. 09. 2013 um 16:08 Uhr)

  15. #115
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Far Far Away
    Beiträge
    1.210
    Danksagungen
    37

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von bestename Beitrag anzeigen
    [B]
    Soweit ich mich erinner, war Lehman eine reine Investmentbank. Man hat sie ja sogar pleitegehen lassen. Da war nix mit Rettung.
    Dann überleg evtl mal wer der größte Konkurent von Lehman war....Goldman Sachs.
    Und dann guck mal wer nicht bereit war Lehman zu retten bzw welche Ämter diese Personen vorher hatten.
    Hank Paulson, damals Finanzminister und ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Goldman Sachs war nicht bereit Gelder zu geben für Lehman.
    Auf der anderen Seite drohte der AIG (größte Versicherungsgesellschaft) ebenfalls die Pleite.
    Die wiederum hätte für Goldman Sachs geschätzte 10 Milliarden Euro Verlust bedeutet und sie an den Rand des Abgrunds gebracht.
    Die Empfehlung von Goldman Sachs an den Finanzminister war, mit Steuergelden einzuspringen. Wurde von Paulson dann auch gleich umgesetzt.
    Dazu gab`s dann auch ne ganz interessante Kongressanhörung nach seinem Ausscheiden als Finanzminister....
    Goldman Sachs hat natürlich die meisten Geschäfte von Lehman übernommen nach deren Pleite.

    Guck mal wo z.B in Europa ehemalige Goldman Sachs Mitarbeiter sitzen und was die so entscheiden
    Die Frage warum Lehman Pleite ging kann man auch ganz anders aufrollen

  16. #116
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Man kann sich alles zurechtdrehen, wie man will. AIG hätte RICHTIG wehgetan, weil da die halbe Welt dranhing. Das auf GS zu reduzieren ist schon ziemlich dreist.

  17. #117
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von usagichan Beitrag anzeigen
    Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab, aber ein wichtiger Faktor ist die Steuerlast.
    Der Wichtigste ist der Faktor lohn und dessen Steigerungrate.
    Ein Land kann null steuern haben. Wenn jemand in diesem Land keine Gehaltssteigerungen nach oben erwarten kann, geht er in ein Land, wo es wesentlich bessere Aussichten gibt.
    Davon findet man außerhalb von Deutschland etliche.

    Wäre ich in der haut einer "Fachkraft" mit guten Englisch Kenntnissen und Deutschland würde extra für mich einen niedrigen Steuersatz veranlassen, würde ich nachdem ich die Lohnentwicklung studiert habe einen dicken Haufen setzen und weiterziehen.
    Ich würde mich nicht dafür einspannen lassen hier die Reservearme an Arbeitskräften zu erhöhen damit deutsche Gierhälse die Löhne weiterhin unten halten können.

    Was du als "Schmarotzer" bezeichnest sind Menschen mit hoher Produktivität

    Die Produktivität dieser SCHMAROTZER ist überhaupt nicht messbar.
    Du brauchst mir hier nicht mit Produktivität ankommen.

    So etwas wie "Steuergeschenke" gibt es nicht.

    Solange die anderen dasselbe Bezahlen wie vorher sind es Steuergeschenke.
    Die Last wird bei gleichem Ausgabe verhalten nämlich auf dem abgewälzt, der sich nicht wehren kann.
    Deine Definitionen interessieren mich überhaupt nicht.

    Du würdest ihn nicht verstehen.


    Ich habe keine andere Antwort erwartet. Wo nichts ist, muss man die Erwartungen auf mikroskopisches Niveau zurückfahren.


    Und warum tust du es dann in deinem nachfolgenden Text? Du bist einfach nur peinlich und die Mühe nicht wert.


    Du hast mit der Erwähnung mit dem Vergleich angefangen.
    Äh ich habe im Text erklärt, warum man es nicht machen sollte. War wohl zu hoch für dich und jetzt geht das getrolle los.

  18. #118
    Mitglied Avatar von hanskanns
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    2.254
    Danksagungen
    333

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Der Euro ist der Spaltpilz für Europa. Wer heute noch für den Euro in seiner heutigen Form plädiert, ist der eigendliche Gegner eines gemeinsamen Europas. Wer behauptet, dass der Euro die Menschen in Europa eint der Lügt doch einfach nur. War für eine Polit-Phrase!

    Nie zuvor wurde ein deutscher Nachkriegs-Bundeskanzler/Bundeskanzlerin so häufig von ausländischen Medien und ausländischen Bürgern mit Hitler verglichen wie unter Merkel.

    Mit dem Euro können Länder wie Griechenland oder Portugal niemals auf eigenen Füßen stehen - egal, was sie machen. Wir können ihnen noch fünfmal die Schulden erlassen, ohne dass sich etwas ändert. Die Währung, mit der die Griechen jetzt bezahlen, ist viel höher, als die Volkswirtschaft verkraften kann. Stellen wir uns vor, wir hätten in Deutschland eine Währung, die von heute auf morgen um 100 Prozent aufwerten würde – unser Export würde zusammenbrechen. Genau das ist in Griechenland passiert.

    Wenn wir weiterhin souveräne Staaten in Europa haben wollen, die sich zwar abstimmen, aber wo keiner dem anderen reinreden kann, dann muss jeder für seine Schulden haften, dann braucht aber jedes Land auch seine eigene Währung. Das würde problemfrei gehen und ging vor dem Euro auch schon. Und ich sehe auch nicht, dass Länder wie Norwegen riesige Probleme mit ihrer kleineren Währung haben.

  19. #119
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von hanskanns Beitrag anzeigen
    Und ich sehe auch nicht, dass Länder wie Norwegen riesige Probleme mit ihrer kleineren Währung haben.
    ...oder die Schweiz mit ihrer schon sehr stark überbewerteten (Flucht-)Währung.

    Norwegen ist nun kein sehr gutes Beispiel, wegen seines immensen Gasreichtums. Wäre Norwegen beim Euro dabei, müßten die soviel zur Südländerstützung zahlen wie Deutschland (vermutlich sogar noch mehr).
    Schweden ist das bessere Beispiel.

  20. #120
    Gesperrt
    Registriert seit
    Sep 2012
    Beiträge
    759
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von usagichan Beitrag anzeigen
    Na klar wäre es das. Ist immer besser wenn das Geld beim Volk bleibt anstatt vom Staat verschwendet zu werden. Außerdem würde wir so mehr Reiche anlocken und hätten somit mehr Kapital in diesem Land zur Verfügung. Auch gut!
    Stimmt... Wäre doch wirklich toll, wenn wir nicht nur Exportweltmeister wären, sondern auch das Land mit den meisten Milliardären/Millionären. Ist doch immer schön anzusehen, wenn die sich in ihren Heli oder Privatjet setzen, wenn sie zum Einkaufen mal eben schnell über den großen Teich oder sonst wohin segeln.
    Das Problem bei deiner - wieder mal absolut weltfremden - Phrasendrescherei: Das Geld bleibt gar nicht "beim Volk", sondern nur bei einigen Wenigen, die ihre Kohle auch nicht in Deutschland ausgeben.

    dass der Freibetrag einfach nur hoch genug und die Flat-Tax niedrig genug angesetzt werden muss.
    Freibeträge und Freigrenzen wären doch schon mal eine tolle Idee. WEG DAMIT!
    Und schwafel jetzt nichts von den armen Reichen, die dann unser schönes Land verlassen würden. In der Schweiz zahlt z.B. auch jeder auf alle Einkommen Steuern - und trotzdem gibt es keinen Milliardärsschwund.

    Zitat: usagichan: Umgekehrt. Die Frage ist, was wir davon haben, mit immer höheren Steuern die Gans zu schlachten, die uns die goldenen Eier legt.

    Wir kriegen zumindest einen Teil unserer Steuern wieder zurück, mit denen wir die Löhne der Arbeitssklaven subventioniert haben. ALG 2 für Aufstocker ist nämlich eine Leistung aus Steuern.

Seite 6 von 38 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •