Seite 7 von 38 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 741
  1. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von hanskanns Beitrag anzeigen
    Der Euro ist der Spaltpilz für Europa. Wer heute noch für den Euro in seiner heutigen Form plädiert, ist der eigendliche Gegner eines gemeinsamen Europas. Wer behauptet, dass der Euro die Menschen in Europa eint der Lügt doch einfach nur. War für eine Polit-Phrase!

    Nie zuvor wurde ein deutscher Nachkriegs-Bundeskanzler/Bundeskanzlerin so häufig von ausländischen Medien und ausländischen Bürgern mit Hitler verglichen wie unter Merkel.

    Mit dem Euro können Länder wie Griechenland oder Portugal niemals auf eigenen Füßen stehen - egal, was sie machen. Wir können ihnen noch fünfmal die Schulden erlassen, ohne dass sich etwas ändert. Die Währung, mit der die Griechen jetzt bezahlen, ist viel höher, als die Volkswirtschaft verkraften kann. Stellen wir uns vor, wir hätten in Deutschland eine Währung, die von heute auf morgen um 100 Prozent aufwerten würde – unser Export würde zusammenbrechen. Genau das ist in Griechenland passiert.

    Wenn wir weiterhin souveräne Staaten in Europa haben wollen, die sich zwar abstimmen, aber wo keiner dem anderen reinreden kann, dann muss jeder für seine Schulden haften, dann braucht aber jedes Land auch seine eigene Währung. Das würde problemfrei gehen und ging vor dem Euro auch schon. Und ich sehe auch nicht, dass Länder wie Norwegen riesige Probleme mit ihrer kleineren Währung haben.
    Hallo? Der Euro ist alternativlos. Wenn der Euro abgeschafft wird, ist die EU definitiv am Ende und es gibt Kriiiiiiiiiiieg...

  2. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von bestename Beitrag anzeigen
    Hallo? Der Euro ist alternativlos. Wenn der Euro abgeschafft wird, ist die EU definitiv am Ende und es gibt Kriiiiiiiiiiieg...
    Ist das ernst gemeint?

    Wenn ja, dann........



    Blödsinn.


    @hans Wenn einer Spaltpilz in Europa ist dann Merkel mit ihrer Wirtschaftspolitik bzw. Deutschland.

  3. #123
    Mitglied Avatar von usagichan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Mondpalast
    Beiträge
    3.126
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Ein Land kann null steuern haben. Wenn jemand in diesem Land keine Gehaltssteigerungen nach oben erwarten kann, geht er in ein Land, wo es wesentlich bessere Aussichten gibt.
    Tja, nur hängen diese beiden Dinge eben sehr stark zusammen. Es sind gerade die Länder mit den meisten wirtschaftlichen Freiheiten (und dazu gehören insbesondere niedrige Steuersätze), die das größte Wachstum, den größten Wohlstand und die größten Chancen bieten. Und das ist kein Zufall.

    Selbst den Armen geht es nirgends so gut wie in zumindest relativ wirtschaftsliberalen Ländern. Was zum Beispiel bei uns, in den USA, oder in Hong Kong Armut ist, ist ein Zustand den die meisten Menschen auf der Welt gerne erreichen würden.

    >> Die Produktivität dieser SCHMAROTZER ist überhaupt nicht messbar.
    >> Du brauchst mir hier nicht mit Produktivität ankommen.

    Witzbold. Glaubst du, nur weil du es in GROSSBUCHSTABEN schreibst wird es auch nur einen Deut wahrer? Deine Behauptung ist und bleibt so falsch wie ein gefälschter Dreißig-Euroschein.

    Diese Menschen, nennen wir sie mal beim Namen, Geschäftsleute, sind es, die uns genau die Sachen geben die wir so dringend wünschen und brauchen. Sie sind es, die den ganzen Laden am laufen halten und das einzige was wir ihnen sagen sollten ist: "Danke!" anstatt uns in Sozialneidorgien zu suhlen und zu verlangen sie zu besteuern und das Geld dem Staat zu geben, der überhaupt nichts geleistet hat.

    Nehmen wir als Beispiel doch gleich mal die reichsten Menschen Deutschlands, die Albrecht Brüder (Gründer des gleichnamigen Discounters). Sie haben ganz klar den Wohlstand von Duzenden von Millionen Menschen Deutschlands massiv verbessert, insbesondere von armen Menschen.

    Denn die einzige Möglichkeit am freien Markt reich zu werden besteht nun einmal darin, etwas zu leisten, das der Gesellschaft mehr wert ist als das was sie dafür bezahlt, da jede Markt-Transaktion freiwillig stattfindet. Oder, um es mit den Worten des berühtem Nobelpreisgewinners und Ökonomen Milton Friedman auszudrücken:

    "The most important single central fact about a free market is that no exchange takes place unless both parties benefit."

    >> Die Last wird bei gleichem Ausgabe verhalten nämlich auf dem
    >> abgewälzt, der sich nicht wehren kann.

    Als ob es je anders wäre! Vielmehr ist das eine grundlegende intrinsische Eigenschaft jedweder staatlichen Aktivität: Der Staat belastet immer diejenigen, die sich am schwächsten wehren können, die keine Lobby haben, usw. Staatliche Umverteilung geschieht immer von unten nach oben.

    >> Ich habe keine andere Antwort erwartet.

    Du willst ernsthaft eine Erklärung, warum mehr Kapital besser ist als weniger Kapital? Einfach mal ein Wirtschaftsbuch für Anfänger aufschlagen!

    >> Äh ich habe im Text erklärt, warum man es nicht machen sollte.

    Nur dass deine Erklärung natürlich völliger Humbug war. Denn der große Wohlstand Hong Kongs rührt in keinster Weise von der Tatsache her, dass Hong Kong nur ein Stadtstaat ist. Berlin, Hamburg und Bremen sind das in gewisser Weise auch, aber sie sind nicht reicher als die übrigen Bundesländer Deutschlands.

    Nein, Hong Kongs großer Erfolg hat genau einen einzigen ursächlichen Grund, und das ist und bleibt das relativ hohe Maß an wirtschaftlicher Freiheit das Hong Kong genießt. Und selbst wenn du dich jetzt auf den Kopf stellst oder im Dreieck springst wird das an dieser absolut klaren Tatsache nicht das geringste verändern.
    Geändert von usagichan (30. 09. 2013 um 23:26 Uhr)

  4. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von usagichan Beitrag anzeigen
    die das größte Wachstum, den größten Wohlstand und die größten Chancen bieten. Und das ist kein Zufall.
    Wenn die Leute nichts verdienen bzw. nicht mehr verdienen gibts kein Wachstum so einfach ist das.
    Das gilt für Staaten mit hohen Steuern und für Staaten mit niedrigen steuern.
    Die Realität wird dich jedes Mal aufs neue Widerlegen, wenn du dich weigerst, diesen simplen Zusammenhang zu akzeptieren.

    Selbst den Armen geht es nirgends so gut wie in zumindest relativ wirtschaftsliberalen Ländern.

    Klassenkampfpropaganda pro Marktradikalismuss. Nichts neues. *Gähn*


    Was zum Beispiel bei uns, in den USA, oder in Hong Kong Armut ist, ist ein Zustand den die meisten Menschen auf der Welt gerne erreichen würden.


    Typische Armselige Relativierungsmethode der Marktradikalen....die 278564564ste.

    http://orf.at/stories/2168084/2168083/
    http://www.n-tv.de/mediathek/sendung...e10176956.html
    http://www.misereor.de/projekte/proj...gmenschen.html
    http://www.digitalvoodoo.de/blog/hon...schwendung.php
    http://www.nordbayern.de/nuernberger...ross-1.1920527

    Deine Behauptung ist und bleibt so falsch wie ein gefälschter Dreißig-Euroschein.

    *Gähn* und sie bleibt doch richtig.


    Oder, um es mit den Worten des berühtem Nobelpreisgewinners und Ökonomen Milton Friedman auszudrücken:


    Wie oft muss ich das noch betonen, dass es mir egal ist, was Sektenführer und ökonomische Faschisten dazu sagen?

    Staatliche Umverteilung geschieht immer von unten nach oben.

    Ja das ist so, weil es so armselige Leute wie dich im Bürgertum gibt, die Schnappatmung bekommen, wenn es mal darum geht, die Reichen zu belasten.
    Wer so viel Dummheit auf einen Haufen beweist, der hat sich seine Steuererhöhung, die er nun bekommt, redlich verdient.
    Ursache und Wirkung.

    Du willst ernsthaft eine Erklärung, warum mehr Kapital besser ist als weniger Kapital?

    Nein ich will eine Erklärung was es
    in einem Laden bringt was eh schon zu den reichsten gehört, wenn sich die summe nicht investierten Kapitals verdoppelt?

    Schlag du erst mal Makroökonomie für Vollpfosten auf.
    Dann kommst du wieder und erklärst, was einer Volkswirtschaft "nicht Investiertes kapital" nützt. Ganz gleich, ob es 1 Cent ist oder 10 Billionen.

    Und selbst wenn du dich jetzt auf den Kopf stellst oder im Dreieck springst wird das an dieser absolut klaren Tatsache nicht das geringste verändern.
    Und wenn Usagichan sich jetzt auf den Kopf stellt und im Dreieck springt ist das keine absolute Tatsache, sondern Bullshit.
    Und selbst wenn Usagichan sich nun weiter darüber echauffiert verändert das nicht im geringsten etwas.

  5. #125
    Mitglied Avatar von usagichan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Mondpalast
    Beiträge
    3.126
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Wenn die Leute nichts verdienen bzw. nicht mehr verdienen gibts kein Wachstum so einfach ist das.
    Das gilt für Staaten mit hohen Steuern und für Staaten mit niedrigen steuern.
    Ich habe nie das Gegenteil behauptet. Nur was du lernen musst, ist dass dieser Zustand "nichts verdienen bzw. nicht mehr verdienen", oder sagen wir einfach kurz Armut, mit großem Abstand am ausgeprägtesten in solchen Ländern anzutreffen ist, die keine bzw. kaum wirtschaftliche Freiheiten haben. Dieser einfache Zusammenhang scheint sich dir nicht zu erschließen.

    >> Klassenkampfpropaganda pro Marktradikalismuss. Nichts neues. *Gähn*

    Gehen dir die Argumente aus, fangen die Parolen an. Kennt man bei dir ja, nichts neues. Willst du vielleicht noch mit dem Fuß aufstampfen, ja?

    >> *Gähn* und sie bleibt doch richtig.

    Nur begründen kannst du es wieder einmal nicht, damit bleibt deine Behauptung hinfällig.

    >> Wie oft muss ich das noch betonen, dass es mir egal ist, was Sektenführer und
    >> ökonomische Faschisten dazu sagen?

    Ja, dass du es mit der Wissenschaft generell nicht so hast, weil sie mit deiner linken Religion in Konflikt steht, hast du ja selbst vor kurzem lauthals herausposaunt:

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Die Deutsche Mainstream Ökonomie kann man bedenkenlos in die Abfalltone werfen.
    >> Ja das ist so, weil [..]

    Nein, nein. Das ist so, weil Politiker und Bürokraten in erster Linie ihre eigenen egoistischen Interessen verfolgen. Das sind keine Engelchen oder Weihnachtsmänner. Tut mir leid, dass ich da deine Träumereien zerstören muss.

    >> Schlag du erst mal Makroökonomie für Vollpfosten auf.

    Gerne, auf welcher Seite denn? Du scheinst dich ja gut in dem Buch auszukennen.

    >> Dann kommst du wieder und erklärst, was einer Volkswirtschaft "nicht Investiertes
    >> kapital" nützt. Ganz gleich, ob es 1 Cent ist oder 10 Billionen.

    Nicht investiertes Kapital also. Aha. Das sind also die vielen Millionen die sich die Reichen unter ihre Matratze oder in ihren Geldspeicher gestopft haben, richtig? Tut mir leid, aber ich dachte wir reden hier über die reale Welt und nicht über Entenhausen.

    >> Und selbst wenn Usagichan sich nun weiter darüber echauffiert verändert das nicht
    >> im geringsten etwas.

    Braucht sich auch nichts zu verändern, denn meine Aussage bleibt wahr und im Gegensatz zu dir habe ich es auch nicht nötig mich zu echauffieren und mit Beschimpfungen um mich zu werfen.

  6. #126
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen

    Oder, um es mit den Worten des berühtem Nobelpreisgewinners und Ökonomen Milton Friedman auszudrücken:


    Wie oft muss ich das noch betonen, dass es mir egal ist, was Sektenführer und ökonomische Faschisten dazu sagen?
    Derjenige der einen Nobelpreisträger der Wirtschaftswissenschaften als Sektenführer und Faschisten bezeichnet disqualifiziert sich eigentlich so gründlich wie nur möglich.
    usagichan hat wirklich eine grenzenlose Geduld.

  7. #127
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    980
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Karl-Jakob Beitrag anzeigen
    Derjenige der einen Nobelpreisträger der Wirtschaftswissenschaften als Sektenführer und Faschisten bezeichnet disqualifiziert sich eigentlich so gründlich wie nur möglich.
    Uhh ich habe Majestätsbeleidigung begangen.
    Und nun kommt der stammtisch mit den brennenden Fackeln.

    Um deine Wissenslücken zu schließen.
    Der Nobelpreis für Wirtschaft hat null wert egal, wer ihn verliehen bekommt.
    Er wird von der Schwedischen Reichsbank verliehen und ist in diesem Sinne gar kein Nobelpreis, sondern eher so was wie ne urkunde zur Ehrung.
    Und wenn du mehr über Friedman wissen willst, musst du in die Vergangenheit.

    Wer war sich nicht zu blöde, für US-amerikanische Interessen nachdem sie eine in Chile eine demokratisch gewällte Regierung aus dem Amt geputscht haben, mit Gewalt gegen den Willen des Volkes seine marktradikalen Ideen auszutesten, welche grandios gescheitert sind und dem Volk nur Armut beschert haben?
    Milton Friedman!
    Ich werden ihn noch tausend mal als ökonomischen Faschisten bezeichnen, wenn es sein muss.

    Apropos grenzelose Geduld du solltest mal nachschauen, wer sich mit gewissen Leuten überhaupt noch beschäftigt.
    Ich brauche dazu keine große Geduld, es macht mir Freude dabei zuzuschauen, wie sich Leute voller Überzeugung im Unsinn suhlen.
    Wäre ich nicht hier könntet ihr euch hier alleine die Bäuche bepinseln.

    Zitat Zitat von usagichan Beitrag anzeigen
    mit großem Abstand am ausgeprägtesten in solchen Ländern anzutreffen ist, die keine bzw. kaum wirtschaftliche Freiheiten haben. Dieser einfache Zusammenhang scheint sich dir nicht zu erschließen.
    Beleg das doch mal!
    Demnach müsste, wenn ich mir die Lohnstückosten anschaue fast ganz Europa freier sein als Deutschland.
    Das ist kompletter Bullshit.
    Aber ich weis ja.... du wirst dir gleich irgendeinen Humbug einfallen lassen das irgendwie zu begründen.

    Gehen dir die Argumente aus, fangen die Parolen an.


    Ich pass mich nur deinem Niveau an.


    damit bleibt deine Behauptung hinfällig.


    Dir passen die Begründungen bloß nicht ins Weltbild.
    Ich kann damit leben.

    Gerne, auf welcher Seite denn? Du scheinst dich ja gut in dem Buch auszukennen.

    Auf der seite.... I don't give a shit.

    Tut mir leid, aber ich dachte wir reden hier über die reale Welt


    Tja wenn man die Reale Welt immer mit micky maus Heftchen verwechselt so wie du....







    Und immer noch merkbefreit?

    Ach nein lass uns nochmehr Geld ins Land hohlen die Investitionskurve wird bestimmt, wie von Geisterhand nach oben schnellen.

  8. #128
    Mitglied Avatar von usagichan
    Registriert seit
    Nov 2008
    Ort
    Mondpalast
    Beiträge
    3.126
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    @Godwine,
    >> Milton Friedman!
    >> Ich werden ihn noch tausend mal als ökonomischen Faschisten bezeichnen, wenn
    >> es sein muss.

    Da sieht man wieder einmal wie realitätsfern und anti-wissenschaftlich du eingestellt bist.

    >> Demnach müsste, wenn ich mir die Lohnstückosten anschaue fast ganz Europa
    >> freier sein als Deutschland.

    Diese Behauptung lässt sich nicht aus meiner Aussage folgern. Ich verstehe auch gar nicht, wie du plötzlich auf Lohnstückkosten kommst. Rede doch nicht über Dinge, von denen du nicht das geringste verstehst.

    >> Und immer noch merkbefreit?

    Und was willst du mit diesen Diagrammen beweisen? Dass irgendwelche "Reiche" sich jetzt Geldspeicher bauen und ihr Geld dort horten?

  9. #129
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    266
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Es gibt keine Wirtschafts"wissenschaften".

    Die sogenanten Wirtschaftswissenschaften sind eine Breicherungsmethode. Diese Diebstahlsmethode ist ja nichtmal in der Lage Ziele ihrer sogenannten Wissenschaft zu formulieren.

  10. #130
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Godwine Beitrag anzeigen
    Wer war sich nicht zu blöde, für US-amerikanische Interessen nachdem sie eine in Chile eine demokratisch gewällte Regierung aus dem Amt geputscht haben, mit Gewalt gegen den Willen des Volkes seine marktradikalen Ideen auszutesten, welche grandios gescheitert sind und dem Volk nur Armut beschert haben?
    Milton Friedman!
    Ich werden ihn noch tausend mal als ökonomischen Faschisten bezeichnen, wenn es sein muss.
    Genau so wenig wie man John Maynard Keynes vorwerfen kann, daß seine Vorschläge von den Nazis realisiert wurden, kann man Friedmann für die Übel des Pinochet Regimes verantwortlich machen.
    Im übrigen ist Chile das Land in Südamerika, das am besten dasteht. Es hat keine Pleite hingelegt wie Argentinien und es gibt keine Milch - und Benzinknappheiten wie im sozialistischen Paradies Venezuela. Und während das sozialistische Regime Chiles sich dafür gerühmt hat kostenlose Milch in den Elendsvierteln an die Kinder zu verteilen, gibt es jetzt diese Elendsviertel nicht mehr.
    Die Wirtschaftspolitiken Chiles haben eben nicht "dem Volk nur Armut beschert".

  11. #131
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von zweierlein Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Wirtschafts"wissenschaften".

    Die sogenanten Wirtschaftswissenschaften sind eine Breicherungsmethode. Diese Diebstahlsmethode ist ja nichtmal in der Lage Ziele ihrer sogenannten Wissenschaft zu formulieren.
    Lass mich raten: wenn überhaupt, dann hast mal eine BWL-Vorlesung mitbekommen, geschweige denn in Papers reingeschaut und willst hier einen volllabern, die WiWis schaffen kein Wissen?
    Wer stellt denn ständig Theorien auf, prüft diese und entwickelt sie weiter? Wer kann anhand dessen Schlussfolgerungen ziehen?

    Weißt du eigentlich überhaupt, wie "Wissenschaft" definiert ist? Schonmal Grundlagen der Wissenschaft gelernt?

  12. #132
    Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2008
    Beiträge
    937
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Karl-Jakob Beitrag anzeigen
    Genau so wenig wie man John Maynard Keynes vorwerfen kann, daß seine Vorschläge von den Nazis realisiert wurden, kann man Friedmann für die Übel des Pinochet Regimes verantwortlich machen.
    Im übrigen ist Chile das Land in Südamerika, das am besten dasteht. Es hat keine Pleite hingelegt wie Argentinien und es gibt keine Milch - und Benzinknappheiten wie im sozialistischen Paradies Venezuela. Und während das sozialistische Regime Chiles sich dafür gerühmt hat kostenlose Milch in den Elendsvierteln an die Kinder zu verteilen, gibt es jetzt diese Elendsviertel nicht mehr.
    Die Wirtschaftspolitiken Chiles haben eben nicht "dem Volk nur Armut beschert".
    Geiler Beitrag.

    Auf Chile einschimpfen ist schon selten "kurzsichtig".

  13. #133
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    düsseldorf/guardama
    Beiträge
    2.638
    Danksagungen
    114

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    @bestename

    mach dir kalte wickel. deine doppelposts nerve n

  14. #134
    Gesperrt
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    266
    Danksagungen
    14

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von bestename Beitrag anzeigen
    Lass mich raten: wenn überhaupt, dann hast mal eine BWL-Vorlesung mitbekommen, geschweige denn in Papers reingeschaut und willst hier einen volllabern, die WiWis schaffen kein Wissen?
    Wer stellt denn ständig Theorien auf, prüft diese und entwickelt sie weiter? Wer kann anhand dessen Schlussfolgerungen ziehen?

    Weißt du eigentlich überhaupt, wie "Wissenschaft" definiert ist? Schonmal Grundlagen der Wissenschaft gelernt?
    Ist Dir eigentlich klar, daß dieselben Methoden auch von der Mafia angewandt werden?

    Die Mafiosi diskutieren auch in ihren Hinterzimmern und verbessern ständig ihre Methoden der Gewinnmaximierung.

    Wissenschaft soll herausfinden und beschreiben, wie die Dinge zusammenhängen und funktionieren. (einfach gesagt; vielleicht hier später auch mal in gesetzteren Worten. )

    Es ist nicht Auftrag wissenschaftlicher Arbeit, den Menschen Vorschriften für ihr Verhalten zu geben.

    Wenn man nun mal die Grundbegriffe des Marktes "Angebot und Nachfrage" hernimmt und fragt, was denn die Werbung dabei für eine Funktion hat, so kommt man schnell zu der Erkenntnis, daß Werbung mehr Konsum provozieren soll.

    Braucht man zur Befriedigung der Grundbedürfnisse der Menschen Werbung?

    Aber das ist nur ein Beispiel an dem deutlich wird, daß die sogenannte Wirtschaftswissenschaft keine Formulierungen kennt, die ihre Ziele beschreiben. Die Verwendung von Hilfswissenschaften wie´der Mathematik und Soziologie machen die sogenannte Wirtschaftswissenschaft selbst nicht zur Wissenschaft.

    Nicht daß ich etwas von der DDR-Wirtschaft halten würde ..... aber man hat sie auch "wissenschaftlich" untermauert.

    Man sollte die kapitalistische Wirtschafts"wissenschaft" besser in die Fakultät der Religions"wissenschaft" verlegen, denn da gehört sie hin. Insbesondere weil ganz offensichtlich ist, daß sie unfähig war, die aktuellen Wirtschaftskrisen zu verhindern.

  15. #135
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2001
    Ort
    düsseldorf/guardama
    Beiträge
    2.638
    Danksagungen
    114

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    @zweierlein

    Man sollte die kapitalistische Wirtschafts"wissenschaft" besser in die Fakultät der Religions"wissenschaft" verlegen, denn da gehört sie hin. Insbesondere weil ganz offensichtlich ist, daß sie unfähig war, die aktuellen Wirtschaftskrisen zu verhindern.

    das ist ein ziemlich gewagter schluss. nach deiner plausabilität kann man medizin zu religion verlegen weil 90 % der menschen elementares wissen zur gesundheit nicht berücksichtigen und lieber krank werden.

    ziemlich hirnrissig.

    das menschen immer noch mit dem wissenschaftlichen lernen aus dingen die geschehen sind beschäftigt sind kann man kaum seriöse vorhersagen erwarten. auch hier ist es eine spezialität des menschen sich nicht an gesetzmässigkeiten zu halten und sich dann trotzdem zu wundern das ein absehbare ergebnis eintritt.
    das ist dann nicht das versagen der wissenschaft....

  16. #136
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von zweierlein Beitrag anzeigen
    Braucht man zur Befriedigung der Grundbedürfnisse der Menschen Werbung?
    Ja, braucht man.

    Wie sollen sich denn sonst bessere, kostengünstigere oder sonstwie vorteilhafte neue Produkte durchsetzen?

    Zitat Zitat von zweierlein Beitrag anzeigen
    Nicht daß ich etwas von der DDR-Wirtschaft halten würde
    Glatt gelogen

    Es ist doch ganz klar, daß Du die marktwirtschaftliche Ordnung ablehnst. Das darfst Du aber Du solltest Dich auch dazu bekennen.
    Wobei natürlich bislang noch nirgendwo eine wirklich funktionsfähige Alternative gefunden wurde.

    Und das die Wirtschaftswissenschaften Krisen nicht vorhersagen oder gar verhindern können. Da sind sie eben noch nicht weiter als Vulkanologen und Erdbebenforscher, die vergleichbares eben auch noch nicht schaffen.

    Im übrigen sind - auch wieder analog zu Vulkanausbrüchen - Wirtschaftskrisen keine Fehlfunktion der marktwirtschaftlichen Ordnung. Sie stellen im engeren Sinne nur eine ab und an notwendige Neubewertung von Wirtschaftsgütern dar - im Sinne der allgemeinen Regel, daß die Bäume halt nicht in den Himmel wachsen.

  17. #137
    Mitglied Avatar von Orwell_84
    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    94
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von zweierlein Beitrag anzeigen
    Braucht man zur Befriedigung der Grundbedürfnisse der Menschen Werbung?
    Zitat Zitat von Karl-Jakob Beitrag anzeigen
    Ja, braucht man.

    Wie sollen sich denn sonst bessere, kostengünstigere oder sonstwie vorteilhafte neue Produkte durchsetzen?
    Ist das wirklich dein ernst?
    Werbung macht die Produkte doch wenn nur teurer da die Millionen die darein Investiert werden doch auch irgendwie wieder eingespielt werden müssen. Waschmittel und Zahnbürsten sind dafür ein gutes Beispiel. Da besteht zwischen "Markenware" für die Werbung gemacht wird und No Name Produkten außer dem Preis doch kaum ein Unterschied.

    Ach so, hätte ich fast vergessen. Von der AFD halte ich gar nichts da sie nur dem Euro und nicht dem Bankensektor die Schuld für die Miesere zuschieben.

  18. #138
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von Orwell_84 Beitrag anzeigen
    Ist das wirklich dein ernst?
    Werbung macht die Produkte doch wenn nur teurer
    Wohl nicht, da wie Du selber anmerkst, man ja gewöhnlich weitgehend gleiche Produkte "werbefrei" und meist billiger bekommen kann.
    Ob es bei den von Dir genannten Zahnputz- und Waschmitteln noch großartige Innovationen gibt, ist natürlich eher fraglich. Aber es gab ja mal eine Zeit wo derartiges vollkommen neu war. Und da mußte man das ja irgendwie bekanntmachen.

    Die Verkäufer von Grundbedürfnissen (Aldi, Lidl) machen ja sogar sehr viel Werbung. Und da mal ein Rätsel für Dich. Die Werbung bezieht sich ja überhaupt nur auf die günstigen/im Preis gesenkten Waren. Eigentlich müßten die ja Werbung für die Artikel machen, die teurer sind/gemacht wurden, weil sie daran ja mehr verdienen. Wir sind uns hier ja einig, daß die das nicht in erster Linie machen, um ihren Kunden was gutes zu tun.

    Warum machen die das dann?

  19. #139
    Gesperrt Avatar von freudenkind
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    1.174
    Danksagungen
    100

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Wie kommt ihr von der AfD auf Waschmittel?

    Obwohl "AfD zwingt Gelb raus und Braun rein" ein markiger Slogan wäre.

  20. #140
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Was haltet Ihr von der AFD ?

    Zitat Zitat von freudenkind Beitrag anzeigen
    Wie kommt ihr von der AfD auf Waschmittel?

    Obwohl "AfD zwingt Gelb raus und Braun rein" ein markiger Slogan wäre.
    Ach... die wollen auch Autobahnen bauen lassen???

Seite 7 von 38 ErsteErste ... 3456789101117 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •