Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 100
  1. #1
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.536
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Bei der Bundestagswahl 2013 ergeben sich immer mehr Verdachtsmomente auf Wahlbetrug. In Hamburg sind Beispielsweise angeblich über 100.000 von den versendeten Briefwahlunterlagen einfach verschwunden. Aber auch plumpe Ergebnisfälschung wurde aufgedeckt. Dabei wurden im Zählformular aus Detmold von ursprünglich 92 erhaltene Stimmen für die SPD, auf wundersame Weise 241 offizielle Stimmen. In einem weiterem Fall sind mehr Menschen wählen gegangen, als Wahlberechtigte überhaupt gemeldet waren. Bei denkbar knappen Ergebnissen, könnte genau diese Stimmen aber auch das "Zünglein an der Waage" sein. Einige Bürger fordern bereits Neuwahlen.

    Zur Newspresso

  2. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    295
    Danksagungen
    37

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Ich möchte nur zu gerne hoffen dass es Wahlbetrug war. Die Alternative wäre eine Hirnentfernung bei den Deutschen.

  3. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    125
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Doc_Lion Beitrag anzeigen
    An den Kopf langen kannst du dir selbst für so eine dämliche Bemerkung. Wer vor 20 Jahren gewählt hat und heute 70 bis 80 Jahre alt ist, war auch damals nicht mehr 'jung'.

    Manchmal könnte man echt meinen, es gäbe zu viele Kasperles hier!
    oh gott
    Geändert von Mongoosee (01. 10. 2013 um 03:35 Uhr)

  4. #43
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.232
    Danksagungen
    87

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Pur Beitrag anzeigen
    zu gerne hoffen dass es Wahlbetrug war.
    Das solltest du lieber nicht hoffen, denn ein breit angelegter Wahlbetrug, wie er in vielen Staaten permanent statt findet, wäre sicher die weitaus schlechtere Alternative zu einer Regierung in Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün.

    Es fällt aber wohl vielen Leuten mehr als schwer, das Ergebnis einer demokratische Wahl zu akzeptieren (die von mir favorisierte Partei wird nicht in Regierungsverantwortung kommen).



    Zitat Zitat von Mongoosee Beitrag anzeigen
    ****
    Damit disqualifizierst du dich nur selbst!

    Deinen Beitrag habe ich natürlich gemeldet.

    [im Zitat standen sehr hässliche Worte, die Mongoosee im Nachhinein in seinem Beitrag entfernt hatte, um mich dann noch der Zitatfälschung zu bezichtigen]
    Geändert von Doc_Lion (01. 10. 2013 um 09:46 Uhr)

  5. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    125
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Doc_Lion Beitrag anzeigen
    Das solltest du lieber nicht hoffen, denn ein breit angelegter Wahlbetrug, wie er in vielen Staaten permanent statt findet, wäre sicher die weitaus schlechtere Alternative zu einer Regierung in Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün.

    Es fällt aber wohl vielen Leuten mehr als schwer, das Ergebnis einer demokratische Wahl zu akzeptieren (die von mir favorisierte Partei wird nicht in Regierungsverantwortung kommen).





    Damit disqualifizierst du dich nur selbst!

    Deinen Beitrag habe ich natürlich gemeldet.
    Zitatfälschung sollte man auch bannen, nicht wahr?
    Geändert von Mongoosee (01. 10. 2013 um 06:04 Uhr)

  6. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Wahlbetrug in Deutschland gibt es mit Sicherheit , gerade bei Briefwahlen.

    Den ganz ehrlich, wer da betrügen will, der kriegt das hin, weil es ja an Zich-Ecken Sicherheitsprobleme gibt.

    Diese komplett zu stopfen wäre aber auch vom Aufwand lächerlich groß, das ganze muss auch irgendwo ekonomisch sein (ist ja so schon teuer genug so eine Wahl) // steht ebenfalls im Konflikt damit das man Menschen die Wahl ermöglichen will.

    *Würde man einfach sagen, briefwahl gibts nicht, ist uns nicht sicher genug ; dann fallen eben viele Stimmen dadurch weg, einen sauren Apfel muss man also akzeptieren.



    Gerade wenn man hitzige Themen hat im Wahlkampf ist die Tendenz das dort betrogen wird wohl logischerweiße hoch.


    Komplett vermeiden lässt es sich aber nicht, man könnte höchsten die Strafen für Wahlbetrug mal ordentlich anziehen, den die sind nicht "sonderlich" groß (Geldstrafen und für die direkten Täter gibts dann Bewährung, schreckt jetzt nicht sonderlich ab, den so eine gewonnene Wahl drückt einiges an Geld ab, man bekommt ja für jede Wählerstimme auch ausgezahlt als Partei).



    In Bayern gabs immer wieder Fälle von Wahlbetrug der aufgeflogen ist ; nichtmal weil die partei das nötig gehabt hätte, sondern einfach aus Prinzip wurde betrogen (vielleicht haben die das einfach nötig gehabt, wie ein Mensch der Krankhaft klauen muss).

    Mit Sicherheit auch anderswo, aber wird ja selten wirklich öffentlich Bundesweit verkündet, bleibt eigentlich lokal.

  7. #46
    Community Manager

    ex-Moderator

    Avatar von Thenaar
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    430
    Danksagungen
    10

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Mongoosee Beitrag anzeigen
    Zitatfälschung sollte man auch bannen, nicht wahr?
    Kurze Richtigstellung:


    Doc hat kein Zitat gefälscht, sondern du hast deinen Text einfach nur im Nachhinein geändert.

    Bitte bleibt jetzt wieder beim Thema.

  8. #47
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.232
    Danksagungen
    87

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Ich empfehle mal den Roman von
    Andreas Eschbach: Ein König für Deutschland
    ISBN 978-3-7857-2374-6
    Ist zwar nur eine Fiktion, aber in Sachen Wahlbetrug, insbesondere durch Wahlcomputer, sehr gut recherchiert.

    In Deutschland aber von groß angelegtem oder gar organisiertem Wahlbetrug zu sprechen, halte ich nach wie vor für vermessen. Dass es Menschen gibt, die aus eigenem Antrieb auf lokaler Ebene Wahlergebnisse manipulieren, mag vorkommen - neben Fehlern und Mängeln, dies sollte man bei Nachweis hart bestrafen. Doch beim Wählen und beim Auszählen gibt es i.d.R. genügend Beobachter diverser Parteien, so dass Fälschen in Deutschland, zum Glück, schwer ist.



    Zitat Zitat von Thenaar Beitrag anzeigen
    Doc hat kein Zitat gefälscht, sondern du hast deinen Text einfach nur im Nachhinein geändert.
    Danke @ Thenaar

  9. #48
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Doc_Lion Beitrag anzeigen
    [im Zitat standen sehr hässliche Worte, die Mongoosee im Nachhinein in seinem Beitrag entfernt hatte, um mich dann noch der Zitatfälschung zu bezichtigen]
    Hättest Du nicht machen brauchen. Die Mods haben ein Historie der Postings.

  10. #49
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.232
    Danksagungen
    87

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    @ Karl-Jakob
    Doch, für alle Nicht-Moderatoren durchaus sinnvoll.
    Aber wir sollten nicht weiter Zeit mit so einer Type vergeuden.

  11. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    743
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von sukkkaa Beitrag anzeigen
    Aber wenn eine konservative Partei einfach zu viel Kacke macht (was man ja sieht), dann sollte man sich auf jeden Fall Gedanken machen oder?
    Ich bin zwar auch kein CDU-Wähler, aber woran genau sieht man das? Der Wähler ist in der Regel bei der Stimmabgabe ein kurzfristiger denkender, ich-bezogener Mensch und der sieht nun mal, dass es aktuell Deutschland gut geht und das es ihm gut geht und was wählt er da? Genau, das alles so bleibt wie es ist. Eigentlich recht logisch. Der Mehrheit der Menschen geht es in diesem Land nun mal (noch) sehr gut.
    Ich finde das ja auch traurig, aber es ist leider so, dass so wohl die Politik als auch der Wähler immer nur an den aktuellen Umständen (innerhalb seines Milieus) interessiert ist und sich sehr schwer damit tun mal in die Zukunft zu blicken, an die Menschen neben sich und an kommenden Generationen zu denken. Wer interessiert sich schon für das Allgemeinwohl oder dafür welche Probleme seine KindesKinder oder die Gesellschaft in der diese Leben müssen einmal haben könnte(n)? Du etwa?
    Geändert von MoeD (03. 10. 2013 um 11:04 Uhr)

  12. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    28
    Danksagungen
    2

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Doc_Lion Beitrag anzeigen
    Fehler können immer passieren und Menschen sind fehlbar.
    Hierbei aber so zu tun, als ob es sich um einen groß angelegten Wahlbetrug handeln würde, halte ich für absolut unangemessen.

    Mal wieder BLÖD-Zeitungs Style, mehr nicht.
    ein fehler bei sowas sollte niemals passieren!!!

    stell dir vor, es war deine stimme die verlorgen gegangen ist. das ist dann wie wenn man dir gesagt hätte: "du darfst nicht mitbestimmen" insofern ist manchen, also der kleinen menge von 103.000 anscheinend genau das passiert.

    meiner meinung nach sollte man sowas nie unter den teppich kehren. ansonsten geht es bei uns irgendwann wie in russland zu.

  13. #52
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.232
    Danksagungen
    87

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Gulivianer Beitrag anzeigen
    meiner meinung nach sollte man sowas nie unter den teppich kehren. ansonsten geht es bei uns irgendwann wie in russland zu.
    Hab ich auch nicht behauptet. Werden Fehler gemacht und ist jemand dafür verantwortlich, dann soll er/sie dafür gerade stehen.

    Man kann immer versuchen, Fehler zu minimieren, doch generell ausschließen kann man sie nicht. Das ist einfach nicht-menschlich.

    Zudem ist es ein großer Unterschied, ob bewusst Wahlfälschung betrieben wird oder nur lässliche oder fahrlässige Pannen passieren.

  14. #53
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Pur Beitrag anzeigen
    Ich möchte nur zu gerne hoffen dass es Wahlbetrug war. Die Alternative wäre eine Hirnentfernung bei den Deutschen.
    Selbst Lobotomie macht man schon lange nicht mehr und wäre auch zu aufwendig. Um das wohl von Pur erwünschte Ziel zu erreichen - das die Menschen so wählen wie sie eigentlich wählen sollten - müßte man einen effizienten Weg finden der bei Menschen die Phantasie zerschmettert, Gefühle abstumpft, abstraktes Denken vernichtet und ein roboterähnliches, kontrollierbares Individuum schafft.

    Heutzutage würde man dieses Ziel über die flächendeckende Verabreichung von Psychopharmaka zu erreichen suchen.
    Oder einfach durch den Austausch der Bevölkerung.

  15. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    74
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Bei uns wurden Bleistifte ausgegeben...

  16. #55
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.232
    Danksagungen
    87

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von dove520 Beitrag anzeigen
    Bei der Bundestagswahl 2013 ergeben sich immer mehr Verdachtsmomente auf Wahlbetrug.
    Behauptet wer?

    Es ist doch dämlich, von Wahlbetrug zu reden. Den gibt es nämlich weder im großen noch im geplanten Stil. Pannen und Fehler sind etwas ganz Anderes.

    Die Ergebnisse der Bundestagswahl waren nicht fern der Umfragen vor der Wahl. Wer bitte hätte aus welchem Grund betrügen sollen? Verfehlungen von Einzelpersonen können möglich sein, aber nicht, wie es manche Verschwörungsspinner gleich wieder vermuten, Deutschland weit.

  17. #56
    Gesperrt Avatar von freudenkind
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    1.174
    Danksagungen
    100

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Doc_Lion Beitrag anzeigen
    Behauptet wer?
    Der Autor der News behauptet es.

    dove520 ist ein Klon von klaut2013 und plappert ohne Zitatangabe nach.

  18. #57
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Die paar Abweichungen sind nicht bedeutend auf das Ergebnis.

  19. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    145
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    wäre doch schade wenn die ganzen mühen der koalaverhandlungen umsonst gewesen wären.

    vlt sollten wir das wählen ganz abschaffen ,denn es passieren einfach zuviele fehler dabei:
    -wundersam entstandene stimmen für ne partei
    -wundersam verschwundene stimmen
    -das ganze erststimmen system (das nur verbreitete parteien favorisiert)
    -menschen wählen die CDU/CSU/SPD

    das alles könnte ohne die Wahl nie passieren.

  20. #59
    Gesperrt Avatar von Doc_Lion
    Registriert seit
    Jan 2013
    Ort
    im Südwesten
    Beiträge
    1.232
    Danksagungen
    87

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von griever91 Beitrag anzeigen
    -wundersam entstandene stimmen für ne partei
    -wundersam verschwundene stimmen...
    Nichts, als sinnloses Geschwätz! Wieder mal nur blanke Vermutungen und Verschwörungs-Gefasel.

  21. #60
    Gesperrt Avatar von Karl-Jakob
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    741
    Danksagungen
    9

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von griever91 Beitrag anzeigen
    -das ganze erststimmen system (das nur verbreitete parteien favorisiert)
    -menschen wählen die CDU/CSU/SPD

    das alles könnte ohne die Wahl nie passieren.
    In den letzten 300 Jahren hat man eine Unzahl von Experimenten in dieser Richtung durchgeführt. Als Ergebnis läßt sich sagen, daß man gewöhnlich noch viel üblere Typen bekommt, die man dann auch nur ganz schwer wieder los wird.

    Wenn Du Streß mit Mehrheitsentscheidungen hast, könnte das Problem auch an Dir liegen.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •