Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 81 bis 100 von 100
  1. #1
    Mitglied Avatar von TRON2
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    6.536
    NewsPresso
    324 (Phänomen)
    Danksagungen
    76
    Goldmedaille
    1
    Bronzemedaille
    1

    Standard Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Bei der Bundestagswahl 2013 ergeben sich immer mehr Verdachtsmomente auf Wahlbetrug. In Hamburg sind Beispielsweise angeblich über 100.000 von den versendeten Briefwahlunterlagen einfach verschwunden. Aber auch plumpe Ergebnisfälschung wurde aufgedeckt. Dabei wurden im Zählformular aus Detmold von ursprünglich 92 erhaltene Stimmen für die SPD, auf wundersame Weise 241 offizielle Stimmen. In einem weiterem Fall sind mehr Menschen wählen gegangen, als Wahlberechtigte überhaupt gemeldet waren. Bei denkbar knappen Ergebnissen, könnte genau diese Stimmen aber auch das "Zünglein an der Waage" sein. Einige Bürger fordern bereits Neuwahlen.

    Zur Newspresso

  2. #81
    Gesperrt Avatar von freudenkind
    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    1.175
    Danksagungen
    100

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von MoeD Beitrag anzeigen
    Interessant werden erst die Bundestagswahlen 2017 und 2021
    ...
    Niemals wird man es zulassen wollen, dass eine anti-europäische und anti-Massenzuwanderungspartei im Euromotor Deutschland etwas zu sagen bekommen könnte
    ...
    Wenn man sich die Diffamierungskampagnen anschaut ... würden mich Wahlmanipulationen zu Ungunste der AfD gar nicht wundern.
    Kannst du deine Verschwörungstheorien nicht wenigstens bis zu den Wahlen zurückstellen?

    Es ist reine Spekulation, dass es die "Arschlochkinder für Deutschland" (Mittermeier) dann noch gibt.
    Vielleicht wird Lucke weiterhin einen schwunghaften Onlinehandel "Gold, Glühbirnen, Ausländer - alles muss raus!" (Welke) betreiben.
    Mehr aber auch nicht.

  3. #82
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    ...
    Geändert von p0werbau3r (20. 11. 2014 um 23:52 Uhr)

  4. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    518
    Danksagungen
    94

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Aufklärungen:
    http://www.zeit.de/politik/deutschla...wahl-briefwahl

    Es gab keine Unterschlagung von 100k Stimmen.
    Es gab auch kein Wahlbetrug bei den Höxter SPD.

    Einfach nur Panikmache der Presse.

  5. #84
    Mitglied Avatar von SchwesterFelicitas
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.534
    Danksagungen
    91

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von MoeD Beitrag anzeigen
    Interessant werden erst die Bundestagswahlen 2017 und 2021, denn ich bin sehr gespannt darauf wie weit es mit dem Demokratieverständnis der etablierten Parteien, gewisser Interessen- und Meinungsgruppen und nicht zuletzt der EU her ist, wenn Parteien wie die AfD an Gewicht gewinnen sollten.

    blablabla

    Wenn man sich die Diffamierungskampagnen anschaut, für die sich unser "Staatsfernsehen" mittlerweile nicht zu dumm ist (https://www.youtube.com/watch?v=7ZqgzW4EZF4), würden mich Wahlmanipulationen zu Ungunste der AfD gar nicht wundern.
    MoeD ist sich wirklich für nichts zu dumm, auch nicht für die bescheuertste Propaganda.
    Käme die "NPD im Schafspelz" (O-Ton H.-O. Henkel) 2017 in den Bundestag, müsste man in der Tat an Wahlbetrug denken.

  6. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    743
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von SchwesterFelicitas Beitrag anzeigen
    MoeD ist sich wirklich für nichts zu dumm, auch nicht für die bescheuertste Propaganda.
    Käme die "NPD im Schafspelz" (O-Ton H.-O. Henkel) 2017 in den Bundestag, müsste man in der Tat an Wahlbetrug denken.
    Ach, alles nur Blödsinn und Propaganda? http://www.weser-kurier.de/werder/we...82_twid,5.html

    "Die AfD will Einspruch gegen das Ergebnis für Bremerhaven bei der Bremer Landtagswahl im Mai erheben. Dieser soll am Mittwoch beim Landeswahlleiter eingehen. Helfer hätten bisher ein Drittel der mehr als 32 000 abgegeben Stimmzettel im Wahlbereich ausgezählt, sagte der ehemalige Spitzenkandidat der Partei, Thomas Jürgewitz, am Dienstag. Dabei hätten sie bisher 37 Stimmen für die AfD gefunden, die anderen Parteien zugeschlagen worden seien. Jürgewitz fordert deshalb eine Neuauszählung. Darüber muss ein Wahlprüfungsgericht entscheiden."

    Mal abwarten was daraus wird, aber was soll's wenn es sich bewahrheitet: Der "Aufstand der Anständigen" rechtfertigt alles; im Zweifel auch die Aussetzung der Demokratie und der Meinungsfreiheit. Das scheint ja der aufkeimende Zeitgeist zu sein; wurde ja auch deutlich als Parteien, Gewerkschaften, Kirche und Verbände gemeinsam mit Linksextremisten gegen PEGIDA mobil gemacht und gegen die eigene Bevölkerung gehetzt haben, aber gleichzeitig behauptet haben, PEGIDA würde sich nicht genügend vom Rechtsextremismus distanzieren und Hetze verbreiten.

    Aber leb mal weiter in Deiner "In Deutschland läuft alles sauber"-Welt, oder bist Du nur beim Thema Asyl, Migration, AfD und Co. unreflektiert voll auf einer Linie mit Medien, Politik, Prominenz, Hochfinanz und Konzernen, während Du ansonsten alles hinterfragst und kritisch beäugst?
    Vielleicht solltest Du Deinen Horizont nur mal dahingehend erweitern, dass es Menschen in diesem Land gibt, die zwar rechts aber nicht rechtsradikal sind, genauso wie es Leute gibt, die links, aber nicht linksradikal sind; wenn die AfD eine "NPD im Schafspelz" sein soll, könnte man genausogut DIE LINKE als eine "DKP im Schafspelz" bezeichnen.

    Das Asylrecht findest Du wahrscheinlich auch wie unsere Politik ganz richtig oder sogar zu restriktiv, obwohl es urspünglich für eine überschaubare Anzahl von Flüchtlingen gestaltet wurde (Anrecht auf Einzelfallprüfung, Unterbringen und zumindest vorläufige Alimentierung durch den dt. Staat), aber der absolute finanzielle Wahnsinn ist, wenn plötzlich mehrere Hundertausend jährlich kommen. Man stelle sich vor, auf einmal kommen 10 Millionen und der deutsche Staat räumt immer noch jedem Einzelnen eine Einzelfallprüfung und vorläufige Alimentierung ein....

    Merkwürdigerweise wird von der Politik das Asylrecht nur überhaupt nicht in Frage gestellt, obwohl jedem klar denkenden Menschen eigentlich bewusst sein sollte, dass kein Staat der Welt mehrere Hundertausend Einwanderer jährlich über mehrere Monate durch Steuergelder finanzieren kann. Nein, lieber wirft man den Griechen vor, ein zu teures Rentensystem zu unterhalten, während man selber massenhaft Menschen unterhält, die "mal eben" probieren ob sie nicht Anspruch auf Asyl in Deutschland und die damit verbunden Leistungen haben. Und als ob das nicht genug ist, fördert die Politik mittlerweile massiven Rechtsbruch in Sachen Asyl, damit auch noch mehr Steuergelder und damit unsere Zukunft verbrannt wird. Vor dem Volk rechtfertigen kann man das ja wunderbar mit weinenden kleinen Flüchtlingskindern und mitleidserreigenden Geschichten von Kosovo-Alabanern, die ihre Wohnungseinrichtung verkauft haben, nur um nach Deutschland zu kommen - Wow, das ist mal ne Asylberechtigung nach deutschem Asylrecht, das laut Gesetzestext rein für politisch Verfolgte gedacht ist. Wenn interessiert's noch? Gibt ja genug Dumme die man mit der Mitleidsschiene einfangen kann und da wird Parteien wie der AfD Populismus vorgeworfen...

    Gibt ja Leute wie Dich, die es vermutlich ausländerfeindlich, rechts und empathielos finden würden, wenn das Asylrecht verschärft werden würde. Also richtet man sich lieber nach dem Zeitgeist, verteufelt Parteien wie die AfD, die für rationale Lösungen plädieren (Rationalität ist schließlich "out", Empathie ist "in") und scheißt auf unsere Zukunft. Im Zweifel also lieber den Bankrott und die gesellschaftliche Vereledung als vermeintlich nach rechts zu rücken.

    Schön, kann man natürlich so sehen, aber dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn soziale Absicherung in Zukunft in diesem Land nur noch etwas für Menschen mit Geld ist, während der Rest sehen muss wo er bleibt. Die Wirtschaft wird's freuen, denn so wird Arbeitskraft billiger.

    "
    Zitat Zitat von freudenkind Beitrag anzeigen
    Kannst du deine Verschwörungstheorien nicht wenigstens bis zu den Wahlen zurückstellen?

    Es ist reine Spekulation, dass es die "Arschlochkinder für Deutschland" (Mittermeier) dann noch gibt.
    Vielleicht wird Lucke weiterhin einen schwunghaften Onlinehandel "Gold, Glühbirnen, Ausländer - alles muss raus!" (Welke) betreiben.
    Mehr aber auch nicht.
    Die Ironie dabei: Leute wie Du sind doch der beste Beweis dafür, dass eine derartige Verschwörungstheorie eben gerade nicht so weit hergeholt ist, denn wenn man sich vorstellt, dass Leute Deiner Geisteshaltung (die ja zu Genüge "gezüchtet" wurden), also AfD = Arschlochkinder, die zudem bereitwillige handfeste Lügen verbreiten, wie das ein Lucke Standpunkte à la "Ausländer raus" vertreten würde, sich bei uns u. U. als Wahlhelfer betätigen....

    Die Politik braucht dafür von oben herab nicht mal viel zu machen außer den Menschen mit Hilfe der Medien zu indoktrinierten, dass die AfD ganz, ganz pöse ist - der Rest geschieht dann beim Auszählen der Stimmen; ist dann halt der "Aufstand der Anständigen" wenn Stimmen für die "falschen" Parteien ungültig gemacht werden.
    Wahlbeobachter werden ja nur in's Ausland geschickt, schließlich läuft bei uns alles ganz sauber und vorbildlich ab....

    Ob Verschwörungstheorie oder nicht, eins ist klar: Mit nix dürfte sich heutzutage in diesem Land besser die Meinungsfreiheit und die Demokratie einschränken lassen als unter dem Deckmantel der Rassismusbekämpfung. Ist ja auch kein Wunder, wenn es Leute wie Dich und SchwesterFelicitas gibt, die die dementsprechenden Maßnahmen vermutlich feiern oder eben für den "Aufstand der Anständigen" halten würden.
    Geändert von MoeD (25. 07. 2015 um 04:48 Uhr)

  7. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.069
    Danksagungen
    264

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Und wieder mal reißt unser rechter Troll ein Thema an sich, um sein ausländerfeindliches Gesülze unterzubringen. (Gedankengut wäre wohl übertrieben.) Aber tun wir dir den zweifelhaften Gefallen und gehen abermals auf dich ein.
    Zitat Zitat von MoeD Beitrag anzeigen
    Merkwürdigerweise wird von der Politik das Asylrecht nur überhaupt nicht in Frage gestellt, obwohl jedem klar denkenden Menschen eigentlich bewusst sein sollte, dass kein Staat der Welt mehrere Hundertausend Einwanderer jährlich über mehrere Monate durch Steuergelder finanzieren kann. Nein, lieber wirft man den Griechen vor, ein zu teures Rentensystem zu unterhalten, während man selber massenhaft Menschen unterhält, die "mal eben" probieren ob sie nicht Anspruch auf Asyl in Deutschland und die damit verbunden Leistungen haben.
    Merkwürdigerweise kommt es dir aber gar nicht in den Sinn, die bösen, faulen Griechen dahingehend zu verteidigen, dass sie horrende Kosten zu stemmen haben, weil sie neben Italien die meisten Flüchtlinge versorgen müssen. Die kommen nämlich in der Regel erst mal in Griechenland (und Italien) an.

    Gibt ja Leute wie Dich, die es vermutlich ausländerfeindlich, rechts und empathielos finden würden, wenn das Asylrecht verschärft werden würde. Also richtet man sich lieber nach dem Zeitgeist, verteufelt Parteien wie die AfD, die für rationale Lösungen plädieren (Rationalität ist schließlich "out", Empathie ist "in") und scheißt auf unsere Zukunft. Im Zweifel also lieber den Bankrott und die gesellschaftliche Vereledung als vermeintlich nach rechts zu rücken.
    2014 wurden rund 200000 Asylanträge in Deutschland gestellt. Bei weltweit 51 Millionen Flüchtlingen. Deutschland liegt dabei, auf 1000 Einwohner bezogen, übrigens nach wie vor allenfalls im europäischen Mittelfeld, selbst wenn die Zahl der Asylanträge in absoluten Zahlen ein Spitzenplatz ist.
    Bei den positiven Asylanträgen liegt übrigens ebenfalls Schweden vorn, deren Einwohner stemmen also anteilig wesentlich mehr Kosten, als die Deutschen.
    (Sollte selbst einem geistig Minderbemittelten wie dir klar sein, dass bei 10 Leuten der Einzelne stärker belastet wird, als wenn 100 Leute einen Asylanten "durchfüttern".)

    Bei solchen Zahlen von Entfremdung oder Verelendung zu sprechen, zeigt eigentlich nur, was für ein dummes, armseliges Würstchen du bist.

    Btw. Natürlich bin ich gegen die Verelendung in unserem Land. Deshalb habe ich ja etwas gegen solche Leute wie dich.

  8. #87
    Gesperrt Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Ostberlin
    Beiträge
    1.385
    Danksagungen
    214

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Focus 31/15, S. 3
    Auch viele Flüchtlinge, die in unsere Sozialsysteme einwandern, kommen aus persönlicher Not. Wie der bosnische Vater, der für seine kranke Tochter in dem unterentwickelten Balkanland keinen Arzt findet und deshalb in Deutschland Asyl beantragt. Er weiß sogar, dass sein Antrag keine Chance hat. Er kommt trotzdem, und ich würde es auch so machen. Die gängige Unterscheidung zwischen Flüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen taugt nicht, weil das Leben eben nicht Schwarz und Weiß kennt. Aber weshalb muss man in Deutschland einen Asylantrag stellen, um das Leben seiner Tochter retten zu können? Wäre es nicht besser, derartige Probleme mit den Mitteln der Entwicklungshilfe zu lösen?
    
    Zitat Zitat von ebenda, S. 20
    Im Gegensatz zu den Flüchtlingen aus Kriegsgebieten, die fast ausnahmslos bleiben dürfen, sind die Antrag- steller aus dem Balkan chancenlos. Trotzdem müssen sie untergebracht und versorgt werden. Das kostet Milliarden Euro Steuergelder, treibt die Behörden an den Rand des Kollapses und spaltet zunehmend die Gesellschaft.
    Zitat Zitat von ebenda
    Fast jeden Tag gibt es in Deutschland einen Anschlag auf ein Asylbewerberheim. Aber nicht nur hohlköpfige Nazis zündeln. 175 Anschläge registrierten die Behörden bis Juni. 25 davon von Personen, die nicht dem rechtsextremen Spektrum zuzurechnen sind. Darunter Anwohner, die Angst vor Flüchtlingen in ihrer Nachbarschaft haben. So wie der Finanzbeamte aus Hamburg, der eine Unterkunft abfackelte, weil er sich um die Sicherheit „der Frauen und Kinder“ sorgte. Oder Nachbarn, die um den Wert ihrer Häuser fürchten.
    Zitat Zitat von ebenda, S. 21
    Flüchtlinge, die kein Recht und keine Chance auf Asyl haben. Die Heime verstopfen, Leistungen kassieren, die ihnen eigentlich nicht zustehen, und auf Menschen treffen, die kein Verständnis mehr für sie aufbringen können.

  9. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.069
    Danksagungen
    264

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Ungenau Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von ebenda
    Fast jeden Tag gibt es in Deutschland einen Anschlag auf ein Asylbewerberheim. Aber nicht nur hohlköpfige Nazis zündeln. 175 Anschläge registrierten die Behörden bis Juni. 25 davon von Personen, die nicht dem rechtsextremen Spektrum zuzurechnen sind. Darunter Anwohner, die Angst vor Flüchtlingen in ihrer Nachbarschaft haben. So wie der Finanzbeamte aus Hamburg, der eine Unterkunft abfackelte, weil er sich um die Sicherheit „der Frauen und Kinder“ sorgte. Oder Nachbarn, die um den Wert ihrer Häuser fürchten.
    Und was soll uns dieses tolle Zitat sagen? Etwa, dass solche Trottel weniger hohl als das Nazi-Gesochs sind? Wohl kaum...

  10. #89
    Gesperrt Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Ostberlin
    Beiträge
    1.385
    Danksagungen
    214

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Wohl kaum...
    Wer könnte Gnade in deinen trüben Augen finden bzw. wie tief müsste der in deinem dreckigen Enddarm stecken?

  11. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.069
    Danksagungen
    264

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    *Gähn*
    Du langweilst mit deinen Trollversuchen. Wenn du mir unbedingt ein Gespräch aufzwingen willst, schreib mir doch eine PN.

  12. #91
    Gesperrt Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Ostberlin
    Beiträge
    1.385
    Danksagungen
    214

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Ich dich trollen? Das erledigst du doch selbst am besten ...


    PS: schreib dir selbst die PN

  13. #92
    Mitglied Avatar von SchwesterFelicitas
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.534
    Danksagungen
    91

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    @Liederlich: markantelli hat die PN-Funktion abgeschaltet, du würdest getrollt.
    Dürfen wir nun mit einem neuen Feedbackthread rechnen?
    "Hast du Angst vor mir, markantelli?"

  14. #93
    Gesperrt Avatar von Ungenau
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Ostberlin
    Beiträge
    1.385
    Danksagungen
    214

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Die kleine geile Nonne hat sich wieder mal im Board geirrt

    Der von dir mit pathologisch katholischem Eifer gesuchte User ist hier nicht mehr anzutreffen. Frag doch den Fährmann, wo der hin ist

  15. #94
    Mitdickemglied Avatar von M47Z
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    441
    Danksagungen
    253

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von Nuta Beitrag anzeigen
    Jede Bundestagswahl seit 1949 wurde manipuliert und das wird sich auch nie ändern. Ist das deshalb schlimm? Nein, ich denke nicht. So kommen wenigstens nicht die falschen Leute an die Macht.
    Auch wenn der Post schon etwas zurückliegt, hier sieht man gut das Grundproblem:
    Eine Demokratie ohne Demokraten ala Weimarer Republik, in der weder die Herrschenden noch der Normalbürger wirklich an die Demokratie glauben oder demokratische Abläufe einfordern.

    So kommen nicht die falschen Leute an die Macht? Du weißt schon, wer im Moment unsere Bundeskanzlerin ist, oder?

  16. #95
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    wir leben leider in einen schwindelstaat.

    hitlers tochter sollte ändlich gehen - nach syrien

  17. #96
    Mitglied Avatar von SchwesterFelicitas
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.534
    Danksagungen
    91

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Jetzt muss der Global-Troll schon alte Accounts zum hetzen ausbuddeln.
    Der Betreiber kommt mit der Freischaltung neuer Trollaccounts nicht nach.

  18. #97
    Gesperrt Avatar von manni18
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    113
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Unserer derzeit herrschende Clique wäre auch Wahlfälschung zuzutrauen, die Bush-Administration hat vorgemacht, wie das geht.

  19. #98
    Mitglied Avatar von machineH3aD
    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    1.676
    Danksagungen
    356

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von SchwesterFelicitas Beitrag anzeigen
    Global-Troll
    Wirst du Spinner eigentlich für jedes "Global-Troll" u. ä. bezahlt?

    Du bist ja noch schlimmer wie wolfbert.

  20. #99
    Mitglied Avatar von SchwesterFelicitas
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.534
    Danksagungen
    91

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Stört es dich etwa, wenn ich Liederlichs Accountschar in einem Begriff zusammenfasse?
    Im Gegensatz zum früheren Global-Mod der Gamigos ist der Global-Troll sogar boardübergreifend unterwegs.
    Mit Beschwerden über die Trollerei solltest du dich an den Betreiber wenden, nicht an mich.

  21. #100
    Paetophilos
    Gast

    Standard Re: Manipulationen bei der Bundestagswahl 2013?

    Zitat Zitat von bigfoot2 Beitrag anzeigen
    Endlich mal hat man den user SchwesterFelicitas
    Himmel geschossen und gespert
    Leider nicht für immer. Irgendwann wacht die wieder auf

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •