Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    98
    Danksagungen
    0

    Standard Frauen im Sport: Fußball usw.

    Hi Leute,

    ich wollte mal fragen, wie ihr denn so zu Frauen im Sport steht. Geht es nach manchen meiner Freunde hab ich das Gefühl, dass die noch nicht ganz in unserem Jahrhundert angekommen sind, sondern sich irgendwo im Mittelalter aufhalten. Prinzipiell wird da mal in "Frauensport" und "Männersport" unterteilt. Typische Frauensportarten sind natürlich Yoga, Nordic Walking, Pilates, Volleyball und Reiten. Vielleicht noch Tennis. Typische Männersportarten sind Fußball, Eishockey, alle möglichen Kampfsportarten, Wrestling, Schießen und dergleichen. Eine meiner Freundinnen hat vor kurzem mit Fußball begonnen und wird jetzt teilweise wie ein Zebra im Zoo beäugt. Ich würde nicht unedingt sagen, dass sie nicht ernst genommen wird, aber halt schon ein bisschen belächelt. Hab generell den Eindruck, dass Frauenfußball selbst unter den eingefleischten Fußballfans keinen hohen Stellenwert hat. Wer Torhüterin des Jahres geworden ist kriegt man noch mit, aber alles andere ist da schon eher uninteressant. Was haltet ihr denn von Frauen in "Männersportarten"? Gibts beim Fußball Unterschiede? Schaut ihr euch auch mal ein paar Spiele an (und wenn nein, wieso nicht).

    Grüße

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Halbwelt.
    Beiträge
    731
    Danksagungen
    68

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Ich schau mir keine Frauenfussballspiele an, weil ich mir keine Männerfussballspiele anschaue. Wenn bei dir Frauen im Fussballverein Exoten sind, wohnst du vielleicht im tiefen Süden der Republik? Frauen und Männer bestreiten unterschiedliche Wettkämpfe wegen der unterschiedlichen physiologischen Gegebenheiten, zB Kugelstossen, Fechten, Schwimmen usw. Wo die Physiologie keine Rolle spielt, werden gemeinsame Wettkämpfe ausgetragen, zB Reiten.

  3. #3
    Mitglied Avatar von techlover
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    54
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Jeder soll den Sport ausüben, den er/sie mag wenn die körperlichen Voraussetzungen dafür gegeben sind. Zugegeben Frauenfußball finde ich auch eher exotisch, aber ich bin sicher nicht der Maßstab, ich schau mir nämlich abgesehen von WM / EM Spielen nichts an.

    Ich gehe davon aus, dass deine Freundin das nicht professionell verfolgt daher warum nicht? Ich finde dass es heutzutage als Ausgleich wichtig ist, dass man sich überhaupt körperlich betätigt. Gerade Teamsport kann auch die persönliche Entwicklung fördern.

    Übrigens hab ich erst kürzlich gelesen, dass der Fußballverein KSV Ankerbrot eine eigene Mädchen-Fußballmannschaft gegründet hat. Dort können Mädchen im Alter von 7-14 mitmachen. Ist mal was anderes als Reiten oder Klavier spielen

  4. #4
    Mitglied Avatar von bettelgauze
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    585
    Danksagungen
    68

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Ich schaue mir keinen Frauenfussball an, weil ich Fussball sehen möchte und kein Zumba-Rumgetanze. Wenn Frauen Sport machen wollen, dann sollen sie sich einen Wischmob nehmen und die Treppen putzen!

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Halbwelt.
    Beiträge
    731
    Danksagungen
    68

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Zitat Zitat von bettelgauze Beitrag anzeigen
    Wenn Frauen Sport machen wollen, dann sollen sie sich einen Wischmob nehmen und die Treppen putzen!
    … und die Kerle solln sich die Grubenlampe packen und ins Bergwerk einfahrn.

  6. #6
    Mitglied Avatar von crazyharry89
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    4

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Zitat Zitat von Halb Beitrag anzeigen
    Wenn bei dir Frauen im Fussballverein Exoten sind, wohnst du vielleicht im tiefen Süden der Republik?
    Was soll das denn heißen? Ich komme aus dem tiefsten Süden und dann auch noch vom Land? Bei uns gibt es schon seit Jahren gut besuchte Fußballschulen für Mädchen und Frauen. Alle sehr erfolgreich und mitgliederstark.
    Regst dich über Vorurteile auf und benutzt im selben Atemzug auch welche. Du bist wahrscheinlich nur so ein arroganter Städter. Wiederlich

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Halbwelt.
    Beiträge
    731
    Danksagungen
    68

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Zitat Zitat von crazyharry89 Beitrag anzeigen
    Du bist wahrscheinlich nur so ein arroganter Städter. Wiederlich
    Ich gestehe Bei uns saufen die Kerle halt Bier und gucken den Mädelz beim Bolzen zu

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Meine Freundin ist Fußballerin und sagt selber dass sie Frauenfussball spielt. Man kann nicht leugnen dass viele Sportarten (wie wir sie kennen) für den athletischen Männerkörper ausgelegt sind. Es geht schnell und um Kraft.

    Am beispiel Fußball sieht man einfach dass die Frauen einfach eine andere Spielweise beim Fussballspielen haben, die auf hohem Niveau keinesfalls langweilig sein muss. Alles ist etwas langsamer, es kommt mehr auf präzise Pässe an anstatt schnell Pässe in Freiräume zu spielen. Auch wird der Ball weniger gehalten und mit dem Körper abgeschirmt.

    Deshalb kann man einfach hier differenzieren: Es gibt Frauen- und Männerfußball aber Fußball ist kein Männersport. Sondern nur wie wir Ihn bis jetzt kannten ein Männersport.
    Glaub das kann man generell so sagen. Finde es allerdings auch nicht rückschrittlich zu sagen z.b. Reitsport sei ein Mädchensport, ich glaube da fühlt man sich als kleines Mädchen einfach wohler wenn man in der Jugend dort anfängt. Anstatt mit langsam pubertierenden Jungs erstmal im Heimatverein zu kicken, bevor man einen Mädchenfußballverein in der nähe gefunden hat.
    Auch Sportarten wie rhythmische Sportgymnastik sind ja auch auf Frauen ausgelegt, man muss sich grazil bewegen und das passt einfach auch eher zu einer Frauenkörper als zu uns oft ungelenkigen Kerlen.

  9. #9
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    98
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Bettelgauze: Hmm, nicht sicher ob Ironie oder ernst gemeint *frymeme*
    Wohn eh nicht im Süden der Repbulik (aber einige meiner Freunde kommen tatsächlich daher). Verschiedene Meinungen existieren meines Wissens nach aber in allen Teilen Österreichs
    Techlover: Stimmt. Aber Reiten ist auch nicht schlecht! Mir würde ganz einfach die Ausdauer und die Kraft fehlen, 90 Minuten lang hinter einem Ball herzurennen.
    Swally01: Das finde ich interessant. Ist mir noch nie aufgefallen. Nicht dass ich jetzt Experte wäre oder so aber ist das in der höheren Liga auch noch so?

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Ich verstehe echt nicht, wie in der heutigen Zeit immer noch solche Äußerungen möglich sind. Besonders in Richtung Frauenfeindlichkeit.
    Fußball ist Fußball. Nichts anderes. Kein Männersport, kein Frauensport. Sondern nur FUSSBALL! Ein Spiel, was Kinder schon im Kindergarten auf der Straße spielen. Und nur weil dann "erwachsene" Männer oder Frauen es spielen, macht es daraus noch lange nicht die Olympischen Spiele oder so. Reduziert man das Ganze, so hat man immer noch 20 Leute, die quer über das Feld einem Ball nachlaufen --
    Und das dabei dann solche Summen gehandelt werden...das ist unfassbar. Für ein bisschen herumlaufen bekommen die solche Gehälter.
    Es gibt Jobs, die tausend Mal härter sind. Und diese Leute bekommen einen Hungerlohn. Und die Fußballer? Die bekommen ihr (gesundes!) Essen serviert, bekommen einen Trainigsplan und werden auch noch dafür bezahlt, dass sie sich nur ihrem Körper widmen. Aber gut..das ist ein anderes Thema.

    Jeder tut das, worauf er Lust hat, und soll es auch so machen, wie er kann.
    Sport ist für die Gesundheit des Körpers gedacht. Und seinen Körper fit halten kann und soll jeder, wie ihm beliebt.

  11. #11
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Wie kommst du auf die Zahl 20?

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    57
    Danksagungen
    11

    Standard Re: Frauen im Sport: Fußball usw.

    Mit denken hast du es nicht so oder?

    Aus wie vielen Spielern bestehen denn zwei Fußballmannschaften, wenn man die Torhüter abzieht?
    Bevor deine nächste Frage kommt.
    Warum Torhüter abziehen? Weil die dem Ball ja nicht hinterher rennen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •