Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Mitglied Avatar von bettelgauze
    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    585
    Danksagungen
    68

    Standard Die Bundesliga - wie wird es weitergehen?

    Herzlichen Glückwunsch zunächst zur Meisterschaft an den FC Bayern München - der frühesten Meisterschaft in der Bundesligageschichte und einer Dominanz, die seinesgleichen sucht.

    Doch was ist diese Meisterschaft wert? Nachdem es noch 2010 bis 2012 so ausgesehen hat, dass zumindest mit Dortmund ein ernsthafter Konkurrenz (wieder) herangewachsen ist, der München auf Dauer Paroli bieten kann - und dies nicht mit Finanzkraft, also dem Pumpen von Millionen in einen Kader voller Superstars, sondern durch effiziente Talentförderung und eine moderne Spielweise) - ist davon seit 2012 kaum noch etwas zu sehen.

    Die Bayern haben ihren härtesten Konkurrenten geschlagen - nicht auf die sportliche Weise, sondern mit ihren finanziellen Mitteln. Kernspieler wurden gezielt abgeworben und damit die gesamte Mannschaft geschwächt.

    Generell ist die gesamte Bundesliga ein einziges Trainingslager für Bayern München. Kaum ein Verein hat auf Dauer die Chance, ein starkes Team aufzubauen, weil Talente bald von finanziell besser aufgestellten Teams abgeworben werden.

    Es ist eigentlich in ganz Europa zu beobachten - die Vereine, die über eine gewaltige Finanzkraft verfügen, versammeln alle Topspieler und -Trainer in ihren Reihen, während die übrigen Vereine nicht mehr mithalten können (siehe Schalke vs Madrid, CL 2014 1:9 Tore in 2 Spielen).

    Mehr denn je ist es so: Die Meisterschaft wird nicht über den sportlichen, sondern den finanziellen Wettbewerb entschieden. Das Resultat davon sind Meisterschaften, die nicht erspielt, sondern erkauft sind. Und die Abstände zwischen den Vereinen werden immer größer.

    Die Frage ist: macht uns das noch Spaß? Haben wir überhaupt noch einen fairen sportlichen Wettbewerb? Wie wird es mit dem europäischen Fussball weitergehen?

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    245
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Die Bundesliga - wie wird es weitergehen?

    Von Fair kann hier keine Rede sein. Ich persönlich bin komplett Anti FCB. Das liegt aber nicht nur am Fußball, sondern auch am Basketball. In der Beko BBL ist der FCB auch 1. und kauft immer nur und hat n min 3-fach so Hohes Budget wie zum Beispiel mein Homeverein (Alba Berlin). Ich persönlich bin der Meinung das man aufjedenfall in Bezug auf die Bundesliga das so sehen muss, das es keine Mannschaft gibt, die aktuell auch nur ne Chance gegen Bayern hat. Ich mein wenn man sich mal anschaut, was bei Bayern für Spieler auf der Bank oder auf der Reserve sitzen, die in anderen Vereinen n garantierten Stammplatz hätten, dann fragt man sich doch WIESO tun die sich das an?
    Ich bin der Meinung, dass jeder Spieler, der zum FCB geht, seine Seele verkauft nur um Teil am Erfolg zu haben.

    Wie die Toten Hosen einst so schön sangen: "Was für Eltern muss man haben? Um so verdorben zu sein? Einen Vertrag zu unterschreiben, bei diesem sch*** Verein."

  3. #3
    ex-Moderator Avatar von friendly5258
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    762
    Danksagungen
    52

    Standard Re: Die Bundesliga - wie wird es weitergehen?

    Ich bin als Bremenfan zwar auch kein Bayernsympathisant, aber ein Fußballspieler braucht zwar Begeisterung, ist aber auch "nur" ein Arbeitnehmer.

    Wenn dir jemand für die gleiche Arbeit das doppelte Gehalt bietet, dann würdest du auch wechseln im Zweifel!

    Aber dass die Bundesliga durch Bayern schlichtweg langweilig geworden ist (zumindest was die Meisterschaft angeht) das stimmt eindeutig!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    245
    Danksagungen
    23

    Standard Re: Die Bundesliga - wie wird es weitergehen?

    Vor allem die ganzen Leute die jetzt immer sagen, ach ich bin ja Bayern Fan sind alles nur Erfolgsfans
    Mal angenommen Bayern würde jetzt richtig abkacken und in die 2. Liga absteigen, dann würden die locker 80% ihrer Fans verlieren.

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: Die Bundesliga - wie wird es weitergehen?

    Jajaj alle Bayernfans sind nur erfolgsfans usw. anstatt hier cliches abzusulen sollten wir doch vielleicht sachlicher diskutieren.

    Fakt ist doch, dass Bayern aufgrund der wirtschaftlichen Überlegenheit die BuLi die nächsten Jahre weiter dominieren wird. Sicher auch nicht immer Meister werden wird, alles in allem aber der dominante Verein bleibt. Das haben sie sich erarbeitet, da zieh ich meinen Hut vor. Aber: Interessanter macht es die Sache nicht und das ist Schade.

    Weiter ist es halt auch so, dass man keinem Unternehmen vorschreiben kann, wie es zu handeln hat um weniger erfolgreich zu sein. Genausowenig kann man Arbeitnehmer zwingen, für gleiche Arbeit weniger Geld zu nehmen. Das macht auch keiner (oder zu mindest fast keiner). Der "Vereinstreue Spieler" existiert halt im modernen Profifussball nicht mehr, was auch nachvollziehbar ist.

    Also mus man wo anders ansetzen. Financial Fairplay ausweiten oder ein draftingsystem wie im US Amerikanischen Profisport. Aber das seh ich nicht kommen, da die gesamten Strukturen geändert werden müssen. Auch eine Möglichkeit wäre eine Deckelung des Budget, nur fließen die Gelder dann eben über "schwarze Konten". Alles in allem nicht so einfach. Dem neutralen Fan bleibt aber zu wünschen, dass es bei der Meisterschaft wieder so spannend wird wie um die Jahrtausendwende herum. P.S. die BuLi ist aber nicht die einzige Liga mit dem Problem.

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •