Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    162

    Standard Spionageangriff auf Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Einem Bericht des Spiegel zufolge wehrt sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt bereits seit Monaten gegen einen andauernden Spionageangriff durch einen ausländischen Geheimdienst. Demnach sind mehrere Computer durch Fremdsoftware infiziert worden. Auf den Rechnern liegt teils hochbrisantes Material, weshalb von Wirtschaftsspionage ausgegangen wird.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    1.608
    Danksagungen
    79

    Standard Re: Spionageangriff auf Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Ernsthaft Spionage? Den Angriff werte ich eher als Aufklärungsversuch.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    112
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Spionageangriff auf Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Vielleicht sollte man denen mal erklären, wie man einen infizierten Rechner wieder sauber bekommt. Das ist nämlich recht einfach:
    Man nimmt ihn vom Netz und installiert ein sauberes Backup.
    Alternativ, damit es schneller geht, kann man auch einen anderen, sauberen Rechner mit identischer Software anschließen und hat so richtig Zeit, den alten zu filzen und die Urheber ausfindig zu machen.
    Die stellen sich aber auch wirklich blöd an.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    trhxf
    Beiträge
    896
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Spionageangriff auf Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Zitat Zitat von calypso36 Beitrag anzeigen
    Die stellen sich aber auch wirklich blöd an.
    Klar, weil das auch so unglaublich einfach ist bei ~8000 Mitarbeitern. Zumal man sicher noch nicht weiß im welchem Umfang der Angriff stattgefunden hat. Auch wird man sicher noch nicht wissen welches Backup denn "sauber" ist.
    Geändert von Kwerulant (14. 04. 2014 um 16:47 Uhr)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    112
    Danksagungen
    19

    Standard Re: Spionageangriff auf Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Dann hoffen wir mal, dass bei den ~8000 Mitarbeitern zwei oder drei dabei sind, die halbwegs eine Ahnung von der Materie haben.
    Die werden dann schon irgendwo ein sauberes Backup auftreiben

  6.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •