Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Forscher des Massachusetts Institute of Technology gehen davon aus, dass alle Teilnehmer des privat finanzierten Kolonisierungsprojekts "Mars One" ums Leben kommen werden. Eine Studie kommt zu dem Schluss, dass die Mission, die für 2022 angesetzt ist, scheitern wird, sofern keine drastischen Änderungen an der Planung vorgenommen werden.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2009
    Beiträge
    228
    Danksagungen
    32

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Na ja, jeder stirbt mal... es gibt in so nem alten Schinken noch ein-zwei angebliche Ausnahmen... von dem her haben die MIT Studenten schon recht. Und da es nur ein Ein-Weg-Flug ist, werden alle entweder auf dem Weg dortin umkommen (z.B. Unfall) oder dann auf dem Mars selbst.
    Für diesen Beitrag bedanken sich scarface22, Helau55

  3. #3
    Mitglied Avatar von Escargoth
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    22
    Danksagungen
    3

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Zitat Zitat von sjau Beitrag anzeigen
    Und da es nur ein Ein-Weg-Flug ist, werden alle entweder auf dem Weg dortin umkommen (z.B. Unfall) oder dann auf dem Mars selbst.
    Das war bereits vor 45 Jahren so... wer glaubt, heil zurückzukommen, muss eine an der Waffel haben. Man war nicht mal auf dem Mond und nun will man zum Mars. Abergläubige und Geisteskranke gibt es leider überall.

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    hier seit 2004
    Beiträge
    925
    Danksagungen
    150

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Zitat Zitat von Escargoth
    Man war nicht mal auf dem Mond und nun will man zum Mars.
    [IMG]http://******.de/img/c050gbknf.gif[/IMG]

  5. #5
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Was gibt es da zu lachen? Ich habe das letzte mal jedenfalls keine holländische Flagge auf dem Mond gesehen.

  6. #6
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Zitat Zitat von Escargoth Beitrag anzeigen
    Das war bereits vor 45 Jahren so... wer glaubt, heil zurückzukommen, muss eine an der Waffel haben. Man war nicht mal auf dem Mond und nun will man zum Mars. Abergläubige und Geisteskranke gibt es leider überall.
    Finde ich toll, dass es nicht nur Verblendete hier gibt. Hast du dich denn auch eingehend mit dem Thema beschäftigt?

  7. #7
    Mitglied Avatar von scarface22
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    3.224
    Danksagungen
    77

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    vieleicht überleben die, mal sehen

  8. #8
    Mitglied Avatar von Everyauction
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    728
    Danksagungen
    110

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Natürlich war man nicht auf dem Mond, es gibt auch keine Satelliten, denn Gott würde nie zulassen, dass Menschen die Erde verlassen könnten. Zumindest war das Glauben und Meinung der Eltern eines kanadischen Freundes, sie waren Mitglieder irgend einer Glaubensrichtung, im Juli des Jahres 1969, irgendwo, in der Provinz Ontario.

    Zugegeben, ich bin auch nicht sicher, was im Ablauf live und echt war und was nicht, es wurde ja anlässlich der Uebertragung auch klar gesagt, dass gewisse Szenen, aus technischen Gründen, nachgestellt seien. Es existierten ja auch noch gar keine richtig getesteten mondtauglichen Kameras...!? WiFi Online-Dinger sowieso nicht! Aber trotzdem, es ist mir gewaltig eingefahren.

    Aber eigentlich spielt es auch keine Rolle, das erarbeitete Wissen der damaligen Zeit ermöglicht es uns heute, von modernsten Satelliten, Fernmelde-Strukturen, Kamera-Techniken, Computern, und so weiter, zu profitieren, alles Dinge, die durch die Mondflüge erst ausgelöst und ermöglicht wurden.

    Ob der Hahn letztlich geschissen hat oder nicht, gackern habe ich ihn jedenfalls gehört, also lebt er noch. Aber das scheint noch längst nicht allen zu reichen..., nach so vielen Jahren.

    Oder geht es vielleicht um ganz was Anderes?
    Geändert von Everyauction (16. 10. 2014 um 00:32 Uhr)

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    hier seit 2004
    Beiträge
    925
    Danksagungen
    150

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Die Dümmsten und Uninformiertesten sind immer die ersten Opfer von Verschwörungstheorien.

  10. #10
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    So lange es die Götter zulassen, dass ich jeden Morgen 40 km im Stau stehe, so lange sollten sie darauf achten, dass niemand zum Mars fliegt. Durch die paar, die dabei umkommen, wird die Straße nicht freier aber das Geld könnte gut für noch mehr Straße verwendet werden.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Zitat Zitat von O00 Beitrag anzeigen
    So lange es die Götter zulassen, dass ich jeden Morgen 40 km im Stau stehe, so lange sollten sie darauf achten, dass niemand zum Mars fliegt. Durch die paar, die dabei umkommen, wird die Straße nicht freier aber das Geld könnte gut für noch mehr Straße verwendet werden.
    "Die Finanzierung des Milliarden-Projekts soll über Reality-TV und somit Werbung und Sponsoring, aber auch Crowdfunding und Spenden erfolgen."

    Seit wann bezahlt man die Straßenmodernisierung/Instandhaltung denn selbst über sein verdientes Geld (Steuern lassen wir mal außen vor)?
    Also ich weis ja nicht, aber ich hab mir noch nie nen Straßen-Paket beim Staat gekauft xD

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    hier seit 2004
    Beiträge
    925
    Danksagungen
    150

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    "Die Finanzierung des Milliarden-Projekts soll über Reality-TV und somit Werbung und Sponsoring, aber auch Crowdfunding und Spenden erfolgen."
    Dazu müßten die Reisenden ja erstmal auf dem Mars ankommen.

    Wie soll das "Projekt" denn vorfinanziert werden? Er kann doch keine Raketen bestellen wenn er kein Geld hat.

  13. #13
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Zitat Zitat von O00 Beitrag anzeigen
    So lange es die Götter zulassen, dass ich jeden Morgen 40 km im Stau stehe, so lange sollten sie darauf achten, dass niemand zum Mars fliegt. Durch die paar, die dabei umkommen, wird die Straße nicht freier aber das Geld könnte gut für noch mehr Straße verwendet werden.
    Die Straßen werden freier wenn wir zum Mars geflogen sind. Das Weltraumrennen vor einem halben Jahrhundert war ein Technologiekatalysator, wie es sonst nur Kriege waren.
    Durch die großen Hürden würden sicherlich auch dem Alltag nützliche Technologien entstehen. Hätten wir über die Menschheitsgeschichte immer nur Kapazitäten in bestehende Technologie investiert, ohne das Risiko des Misserfolgs, der Zeit- und Kapitalverschwendung, wir wären nicht über das Mittelalter hinausgekommen.

    Zitat Zitat von EinRebell Beitrag anzeigen
    Dazu müßten die Reisenden ja erstmal auf dem Mars ankommen.

    Wie soll das "Projekt" denn vorfinanziert werden? Er kann doch keine Raketen bestellen wenn er kein Geld hat.
    Wieso müssen sie erst auf dem Mars angekommen sein? Die mediale Vermarktung beginnt mit der Auswahl der Reisenden und wird sich, so geplant, über langen Zeitraum nur mit den Vorbereitungen beschäftigen.

  14. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    hier seit 2004
    Beiträge
    925
    Danksagungen
    150

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Auch da mußten Menschen im Zeitpunkt der Investition überzeugt werden.

    Jaja, aber für die Vorbereitungen braucht man Geld.

  15. #15
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Naja, bisher wurde wenig mehr gemacht als ne Internetseite aufgestellt und Pläne präsentiert. Dafür wurden noch keine Milliarden aufgewendet. Ohnehin heisst es nicht umsonst "Investition", mit der Aussicht auf zeitnahe verzinste Rückzahlung. Die muss man halt gewinnen für solche Projekte.

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    hier seit 2004
    Beiträge
    925
    Danksagungen
    150

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Man müßte mal die einzelnen Knackpunkte anreißen, nach denen Investoren mit Sicherheit fragen würden. Bis jetzt ist das als "Prospekt" ein wenig dünn.

  17. #17
    deaktivierter Nutzer
    deaktiviertes Benutzerkonto

    Standard Re: MIT: Mars One zum Scheitern verurteilt, fatale Folgen gewiss

    Zitat Zitat von paiks Beitrag anzeigen
    Hätten wir über die Menschheitsgeschichte immer nur Kapazitäten in bestehende Technologie investiert, ohne das Risiko des Misserfolgs, der Zeit- und Kapitalverschwendung, wir wären nicht über das Mittelalter hinausgekommen.
    Die Menschheit ist vor allem durch Kriege und Seuchen zu Innovationen gekommen, das Geld war zu allen Zeiten konservativ. Ausserdem wäre das Bauen von mehr und besseren Strassen in Deutschland durchaus ein abenteuerliches Risiko. Die erregten Massen würden vor jedem Krötenwanderweg menschliche Schutzschilde aufbauen.

  18.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •