Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    88
    Danksagungen
    0

    Question Schleichender Schaden an Zylinderkopfdichtung ohne schmutzige Kühlflüssigkeit?

    Hi...

    Wie ist das eigentlich mit den Kompressionswerten?
    Ein 2006er Opel-Motor 1.6l, mit evtl. (noch mal prüfen) 17+Bar, 17+Bar (Ende der Motometer-Skala), 13Bar und 15Bar.
    Laut Daten die ich fand, wären 14-16Bar normal (für genau das Fahrzeug), und unter 12 Verschleiß.

    Kann die Kompression auch bei sauberem Kühlwasser (rosa) langsam so abnehmen?
    Oder sollte es eher schneller auf einen viel niedrigeren Wert absinken ("platzen").

    Und wenn ja, kann man zu diesem Zeitpunkt etwas sinnvolles ohne jetzigen Wechsel der ZKD durchführen?
    Bei Zusätzen in das Wasser oder Öl wären diese Mittel und evtl. sogar Fasern doch immer auf der Seite In die Druck überginge. Man kann ja nichts in die Brennkammern kippen, was sich durch den Druck im Brennraum von dort aus in die Dichtflächen presst.
    Und Flüssigkeiten die sich bei Hitze etc. ausdehnen wären eher Schädlich.

    Was andere Ursachen angeht, ich könnte etwas Öl in die Brennräume geben, und noch ein zweites Mal messen um die Ringe zu prüfen. Das Öl soll dann ja die Dichtigkeit erhöhen (für den Test).

    Können sich die Ventile im Laufe der Zeit so verstellen, dass diese Abweichungen entstehen?
    Das müsste ja noch etwas leicht zu kontrollierendes und zu korrigierendes sein.
    Ähnlich wie beim 50ccm-4T-Motor.


    Das schnellere Abwürgen beim Anfahren kann evtl. auch mit dem Unterschied in der Fahrerfahrung von einem Suzuki Wagon R+ 1.0 auf einen Opel Combo 1.6 erklärt werden.
    Man muss wohl beim anfahren etwas mehr Gas geben bevor man dann zugleich die Kupplung loslässt.
    Allerdings hat man abwürgen beim starten auch bei Problemen mit der Leistung durch verringerte Kompression, wenn ich nicht irre.
    Aber ist da ein Unterschied der Kompression eine mögliche Ursache, wenn sie alle noch über der "Verschleißgrenze" liegen?


    Danke

  2. #2
    Mitglied Avatar von Xerebus
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    2.396
    Danksagungen
    27

    Standard Re: Schleichender Schaden an Zylinderkopfdichtung ohne schmutzige Kühlflüssigkeit?

    Ich glaube du machst dir einfach nuur zuviele gedanken.
    Wenns im Grünen bereicht ist passts.
    Je das Ventilspiel kann sich verstellen.
    Klar kann die Kompression abnehmen. Die geht aber meist am Zylinder vorbei in das Kurbelgehäuse.
    Ein 1,6L Motor ist halt leichter abzuwürgen als einer mit mehr Litern...

  3.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •