Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    164

    Standard US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    Der Krieg, den die Hackergruppe Anonymous dem Islamischen Staat erklärt hat, trägt langsam Früchte und doch sind nicht alle mit den Ergebnissen zufrieden. Der US-Geheimdienst befürchtet sogar, dass die Einmischung von Anonymous mehr Schaden anrichten könnte, als Gutes daraus hervorgeht.

    zur News

  2. #2
    Gesperrt Avatar von printy
    Registriert seit
    Dec 2011
    Ort
    Bonn / Köln
    Beiträge
    451
    Danksagungen
    205

    Standard Re: US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    Zitate:
    "Dies liegt daran, dass die Anhänger des IS nun sensibilisiert werden und ihre Daten im Internet besser verstecken."
    "Die Aktionen, welche Anonymous derzeit gegen den IS durchführt, sind also ein zweischneidiges Schwert. Einerseits ist man dankbar für die Hilfe, andererseits fühlt man sich unwohl dabei und befürchtet zudem, dass dadurch auch jede Menge Schaden angerichtet werden könnte."


    Nicht außer Acht gelassen werden sollte auch:


    Frankreich seit knapp einer Woche, Russland seit Ende September - in den 2 Monaten ist dieser Terrororganisation sehr viel mehr Schaden entstanden als durch das Wattebällchenbombardement, den unzähligen PS4-Drohnenpilotenspiele der USA und die unsäglichen Waffenlieferungen von D und noch dazu Ausbildung von (für mich fragwürdigen) "Freiheitskämpfern". Vieleicht ist man über´m Atlantik auch nur besorgt, dass Anno aufdecken könnte, wer das ganze Rohöl von den Ziegenbart-Heinis aufgekauft hat. Ach ja, die müssen jetzt wo anders kaufen, 500 Tanklaster
    fehlen denen ja jetzt. Der NSA irgendwelche Daten im Internet besser zu verstecken, also den besten, der besten der besten ... Autsch! (glaub ihr doch selbst nicht!)

    Schönes Wochenende, printy
    Für diesen Beitrag bedankt sich whitmark

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    103

    Standard Re: US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    Zitat Zitat von gullinews Beitrag anzeigen
    Allerdings fällt es beispielsweise dem FBI schwer, derartige Beweise ernst zu nehmen, wenn diese von maskierten Personen kommen, von denen man überhaupt nichts weiß.
    Haha die Ironie... als wenn Geheimdienste ihre Mitarbeiter an die großte Glocke hängen würden, oder die Drohnenpiloten die etliche Menschen getötet haben. Und als wenn die Einmischung der USA in irgend einer weise etwas positives gebracht hat für Syrien, Irak, Afghanistan, Lybien etc. ausser das die Regierungen destabilisiert wurden.... sich selbst als Weltpolizei aufspielen aber wenn andere das tun. "Nein so geht das ja nicht!"
    Für diesen Beitrag bedanken sich Deadp00l, whitmark, SchwesterFelicitas

  4. #4
    Mitglied Avatar von shirasaya
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    C:\
    Beiträge
    550
    Danksagungen
    59

    Standard Re: US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    Ich vermute auch das Usa nur Schiss haben das da neue Peinliche Zusammenhänge an die Öffentlichkeit kommen.
    Am liebsten würden die Anonymous doch behandeln wie Whistleblower!
    Ein anonymes Hackerkollektiv hackt die befreundeten und heimlich unterstützten Feinde der Usa...
    Wie geil is das denn? Is doch Film reif, oder?
    Für diesen Beitrag bedankt sich whitmark

  5. #5
    Mitglied Avatar von whitmark
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    319
    Danksagungen
    86

    Standard Re: US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    Zitat Zitat von shirasaya Beitrag anzeigen
    die befreundeten und heimlich unterstützten Feinde der Usa...
    Der Westen unterstützt Saudi-Arabien, Kuwait und Katar und die unterstützen den IS. So heimlich geschieht das Ganze nicht mal. Nur unsere Qualitätsmedien tun so, als wüsste niemand etwas davon.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    23
    Danksagungen
    1

    Talking Re: US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    Alter in Frankreich ins echte Menschen gestorben/Umgeracht wurden
    und wir wir nur rumpalbalbert

    Anoy was XDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD

    das sind nur Pfotzen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Die sagen das man zb als Koch nicht seine Rezepte teilen darf

    Die wollen nur Geld machen (ohne scheiß)



    alles spiner hier



    ohne scheiß


    Gehirn gefickt


    ?mal die Oma ohne scheiß



    mfg

    cisco (20 tracker ) XDDDDDDDDDDDDDD

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Deadp00l
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    476
    Danksagungen
    61

    Standard Re: US-Geheimdienst fürchtet, Anonymous' Hilfe richtet Schaden an

    Zitat Zitat von shirasaya Beitrag anzeigen
    Ich vermute auch das Usa nur Schiss haben das da neue Peinliche Zusammenhänge an die Öffentlichkeit kommen.
    Ich glaube eher es ist den Geheimdiensten peinlich, dass eine Gruppe maskierter Anonyme mehr Erfolg aufweisen können als eine Milliarden $ schwere Einrichtung der USA

    Und was ist schon eine Terrorgruppe ohne Geld und Möglichkeiten der Kommunikation?

  8.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •