Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Ein Richter in Kalifornien hat Apple dazu aufgefordert, dem FBI dabei zu helfen, Daten zu hacken, die auf einem iPhone gespeichert sind. Doch das Unternehmen sieht dies gar nicht ein, wendet sich sogar an die Öffentlichkeit und geht damit auf Konfrontationskurs mit der US-Regierung.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von shirasaya
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    C:\
    Beiträge
    550
    Danksagungen
    59

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Das ist natürlich die geilste Werbung die man kriegen kann!

  3. #3
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Einfach den Universalschlüssel eingeben 29764829374836794329638 und innerhalb 30Sec. 93726453748576534257684. Die KFZ Freisprecheinrichtung über Siri geht aber auch ohne Pin.
    Geändert von flugeli (17. 02. 2016 um 22:53 Uhr)

  4. #4
    Mitglied Avatar von RycoDePsyco
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    682
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Gott, ihr habt echt nen Knall.

  5. #5
    Gesperrt Avatar von Yukki-Sau
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    82
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Sag ich doch.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    132
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Hat Vor- und Nachteile

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    311
    Danksagungen
    163

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Und das glaubt jemand?
    Also ich nicht. Für blöd verkaufen lasse ich mich nicht.
    Als ob das FBI nicht in der Lage wäre, so ein besch*** iPhone zu knacken, das regelmäßig die Daten ins Internet herausposaunt, auf irgendwelchen Clouds speichert und sonst noch was.

    Netter Marketing-Gag, liebes FBI, aber das sollte Euch niemand mehr glauben nach all den Skandalen der letzten Jahre, die ans Tageslicht gekommen sind.

    Apple ist eine Datenkrake wie alle anderen auch.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    6
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Einziger Vorteil:

    Sind mal deine Daten weg oder hast du dein Iphone verloren, kannst du die NSA darum bitten, dir diese Daten wiederherzustellen :-).

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    311
    Danksagungen
    163

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Zitat Zitat von fterziu Beitrag anzeigen
    Einziger Vorteil:

    Sind mal deine Daten weg oder hast du dein Iphone verloren, kannst du die NSA darum bitten, dir diese Daten wiederherzustellen :-).
    Und je nachdem, was darauf gespeichert ist, Waterboarding und Guantanamoaufenthalt inklusive. Oder wahlweise ziehen die sich ein Backup von den Nacktfotos Deiner Freundin und verteilen das in der Belegschaft.

  10. #10
    Gesperrt Avatar von Yukki-Sau
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    82
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Immer wieder diese Nacktfotos

    Was ist bei denen denn so interessant? Habt ihr in Bio geschlafen?!

  11. #11
    Mitglied Avatar von doc-mabuse
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.986
    Danksagungen
    135

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Zitat Zitat von Bibonator Beitrag anzeigen
    Und das glaubt jemand?
    Durchaus.

    Als ob das FBI nicht in der Lage wäre...
    Das FBI ist nicht, ich wiederhole nicht! die NSA oder CIA.
    Das FBI ist ne Polizeibehörde, mit deren Hackerfähigkeiten dürfte es nicht viel besser als bei unserem BKA sein...

    ...das regelmäßig die Daten ins Internet herausposaunt, auf irgendwelchen Clouds speichert und sonst noch was.
    Das ein Geräte regelmäßig Daten irgendwohin übermittelt, bedeutet noch lange nicht, das es irgendjemanden reinlässt. Man kann sowas durchaus sicher machen - und ich geh auch davon aus, das Apple das nach allen Regeln der Kunst gemacht hat, denn sobald hier irgendeine Lücke bekannt wird, ist das Ding als Geschäftstelefon erledigt.


    Netter Marketing-Gag, liebes FBI, aber das sollte Euch niemand mehr glauben nach all den Skandalen der letzten Jahre, die ans Tageslicht gekommen sind.
    Du scheinst das FBI wirklch mit NSA und CIA zu verwechseln... was für FBI-Skandale meinst du denn?

    Apple ist eine Datenkrake wie alle anderen auch.
    Unbestritten. Aber ob da auch Verbindungsdaten oder gar Inhalte zugehören, wage ich zu bezweifeln.

    Und ausdrücklich: ich bin kein Apple-Fanboy, sondern 100%ger Android-Jünger.
    Aber ob Google soviel Arsch in der Hose gehabt hätte?

  12. #12
    Gesperrt Avatar von Yukki-Sau
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    82
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Es wurde doch immer gesagt, Microsoft, Apple und auch Google hätten sich verpflichtet, eine Backdoor in ihre BS einzubauen. Warum kann das FBI die nicht einfach nutzen, als Amtshilfe von der NSA sozusagen?

  13. #13
    Mitglied Avatar von RycoDePsyco
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    682
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Bei einem Android Gerät braucht man kein Google fragen.

    Da ist der Virus im Lieferumfang enthalten.
    Und das meine ich so wie ich es schreibe.

  14. #14
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Seit über 30 Jahren gibt es Windows. Finde dass das genug Zeit ist, um das System von innen und außen & seine Stellschrauben zu kennen. Warum man sich da nun noch Android Mac OS antun sollte, erschließt sich mir nicht.

    Zwar ist Win10 auf dem besten Wege sich den selben Restriktionen zu unterwerfen, bietet aber momentan noch genug Freiheiten sich zu verweigern & es sich so einzurichten wie man es vermag & haben möchte.

    Solange wie es noch Programme gibt & nicht nur Apps, ( wozu brauche ich die bei Win?) werde ich Windows immer den Vorzug geben.

    Neue Besen kehren gut, aber die alten kennen die Ecken.

    Ich sehe absolut keinen Vorteil von Android & MacOs, gegenüber Windows.

  15. #15
    Mitglied Avatar von RycoDePsyco
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    682
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Hast du schon einmal ein Mac als Rechner gehabt und mal einen Monat damit gearbeitet?

  16. #16
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Zitat Zitat von RycoDePsyco Beitrag anzeigen
    Hast du schon einmal ein Mac als Rechner gehabt und mal einen Monat damit gearbeitet?
    Meine Tochter hat einen, meine Nachbarin & die Kollegen auch, fasse die Dinger aber trotz Aufforderung zur Hilfe nicht an. Will & mag mich nicht damit beschäftigen, weil ich das ganze System von Apple verachte und ablehne.

    Einen Windows PC kann ich nach Belieben, mit vielen Applikationen die im Web kostenlos verfügbar sind & viele weitere Hardware von unzähligen Hardware- und Peripheriegeräte Herstellern ergänzen. Mir sagt auch die Haptik von Apple nicht zu, ich bin die Bedienung von Win seit den 80ern gewöhnt.

    Meine Rechner kann ich mir komplett selbst zusammenstellen, ganz individuell. Macs gibt es nur von Apple zusammengestellt & bestückt. Da ist kein Platz für individuelle Ansprüche. Die Notebooks von Apple sind alle verklebt, da kann man nichts selber machen

    Und Bildbearbeitung sowie Videoschnitt gehen auf dem PC ebenso, wie auf dem Mac, auch wenn die "Designer" immer auf ihren Mac schwören. Multimedia, wie Fernsehen, HD Filme, Musik & Spiele macht mir auch nur auf einem Windows PC wirklichen Spaß. Auf Macs fehlt mir auch die rechte Maustaste, grausam, da fühl ich mich nicht wohl bei. Auch der Zwang zur Registration mit Itunes ist mir ein Greuel, das gibt es bei Win nicht, da kann ich mein Rechner lokal betreiben.

    Auch die unfreundliche Geschäftspolitik von Apple, sei es die vielen zersprungenen Displays vom Iphone, der Zwang zur iCloud, im Zuge von iCloud-Synchronisationen verlorene Fotos, zahllose Serverausfälle, verlorene Mails, die doofe iWatch für Hipster die inzwischen keiner mehr trägt, (699€ hatte ein Kollege für die erste Generation bez. dafür.) Die Mp3 Player meiner Kids, teuer, den Akku konnte man nicht wechseln. Jetzt den Fingerabdrucksensor, der das ganze Handy lahmlegt, die iCloudsperre & & & , meine Abneigung gegen Apple Produkte wächst immer mehr.

    Du bist in Thüringen groß geworden, hast die Entwicklung nicht so mitbekommen, bist unbedarfter an die Sache ran, ohne sich Gedanken über den Background von Apple zu machen. Ist ja auch Ok so, ist nun mal so.

    Apple ist für mich aber ein rotes Tuch & nicht nur bei mir, da machen sich einige so ihre Gedanken mit dem entsprechenden Hintergrundwissen.

    Auch Bill ist kein Messias, aber ich hab immer noch Freiheiten, noch.

    Apple zieht seinen Nutzern so viel Geld aus der Tasche ohne den Gegenwert zu liefern. Das die Leute trotzdem zu stehen ist mir unbegreiflich. Tim Cook ist mir auch irgendwie unsympathisch, der hat nicht das Charisma von Steve.

    Und dann auch die vielen Klagen wegen der Patente, als ob die das Ei erfunden hätten, die haben auch nur geklaut von anderen.

    Apple ich? Ganz bestimmt nicht, nicht in diesem Leben mehr.

  17. #17
    Mitglied Avatar von RycoDePsyco
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    682
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Zitat Zitat von flugeli Beitrag anzeigen
    Meine Tochter ...

    Deine Argumentation trifft ebenfalls zu 100% auf Windows zu, und nun?


    Du hasst Apple so sehr, das du nur Nachteile darin siehst.


    Wenn Du Angst um deine geliebte Hartware hast...
    MAC kann man auch auf einen Windows PC installieren.

    Aber das scheint dir ja nicht geläufig zu sein in deiner Blindheit.
    Und mir ist klar das du nie mit einem Mac gearbeitet hast, denn würdest du es einfach mal ein Monat machen, die Eingewöhnungszeit mit einbezogen.
    Dann würdest du auch die Vorteile sehen.

    Du hast Erwartungen die gleichbedeutend wie bei Windows sind, Mac ist aber nicht Windows. Daher muss man sich auch "langsam" einarbeiten und nicht nur fordern.
    Inzwischen wird sehr viel Supportet, man muss auch sehen für was ist das BS geeignet.

    Es ist wahr das Mac besonders zum Produzieren von Musik und Grafik geeignet ist.
    Das liegt auch daran, dass das System auf die verwendeten Komponenten abgestimmt wird, daher wird eben nur bestimmte Hardware verbaut.
    Hinzu kommt dass das BS von Mac kostenfrei ist.
    Umgerechnet auf ein höherwertigen Windows PC, kostet ein Mac das gleiche.
    Nur mit dem Unterschied, das die Arbeitsgeschwindigkeit 30% sowie die Bedienbarkeit besser ist.

    Denn im Gegensatz zu Windows, versucht Apple jedes Jahr ein besseres Betriebssystem auf den Markt zu bringen.


    Ach ja, nach lächerlichen 15 Jahren versucht das Windows auch einmal.
    Windows ist so etwas von altbacken und langsam.
    Die Leute sind nur daran gewöhnt, und zu Faul sich etwas neues anzusehen.
    Da lieber wird gegen Apple gesprochen.

  18. #18
    Gesperrt Avatar von Terminator20
    Registriert seit
    Dec 2006
    Beiträge
    1.278
    Danksagungen
    3448

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Wer schreibt hier bitte die News? Im Original Brief von Apple steht was vollkommen anderes drin

    Es geht nicht darum, dass Handy zu knacken, weil das schon längst gemacht wurde. Das FBI wollte das Apple einen Backdoor in eine neue IOS Version einbaut und dann alle Geräte updaten sollen (quasi beim nächsten großen Update).

    Aber Apple weigert sich dies zu tun. Sie schreiben im Brief selber, dass sie dem FBI durchaus helfen würden, das Gerät zu öffnen bzw. es schon getan haben aber Backdoors bauen sie eben keine ein, weil die NSA/FBI/CIA dann Remotezugriff auf alle iPhones weltweit hätte. Keine Ahnung wer hier die News schreibt aber man sollte nicht so viel von anderen Newsseiten abschreiben, weil dadurch wirds auch nicht besser.

  19. #19
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Re: Apple weigert such, dem FBI beim Knacken von iPhone-Daten zu helfen

    Zitat Zitat von RycoDePsyco Beitrag anzeigen
    Windows ist so etwas von altbacken und langsam.
    Die Leute sind nur daran gewöhnt, und zu Faul sich etwas neues anzusehen.
    Da lieber wird gegen Apple gesprochen.
    Surface Book ist im Test aber besser als das Macbook Pro


    Wie schon geschrieben, ist doch Ok, du hast deinen Horizont und ich meinen.

    Mir reicht mein Dell Latitude E6420 IC i5, 14.0" mit Simkarten Slot. Das ist stabil, spiegelt nicht & hält mit dem Powerakku auch über 8 std.
    Davon hab ich 2 stk., bez. hab ich dafür 190€ pro stk ,bei eBay mit 120er SSD vor 2 Jahren & bins zufrieden, die sind unverwüstlich.

    Das Mac meiner Tochter dagegen will wie ein rohes Ei behandelt werden.
    Da hat sie aber auch glaub ich über 1400€ für bez., ausgetauscht wurde es auch schon bei Apple wg. der Grafka.

    Na ja, jedem das seine....

  20.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •