Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    Volker Beck (Mitglied des Deutschen Bundestages, Buendnis 90 / Die Gruenen) ist von allen Ämtern zurückgetreten. Bei ihm wurden Drogen gefunden.



    http://www.zeit.de/politik/deutschla...-aemter-nieder

    Es ist mir rätselhaft, wie jemand berauscht für unsere Heimat Gutes bewirken soll. Hat er womöglich an den letzten Drogen-Gesetzesvorschlägen der Grünen mitgewirkt? Ist das erst die Spitze des Eisberges?

    Ich finde, wer regieren will muss auch fahren dürfen. Deshalb sollten verpflichtende Drogentests täglich an allen Parlamenten, Regierungen, Ministerien, Gerichten, Verwaltungsbehörden, öffentlich-rechtlichen Institutionen und beim ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice durchgeführt werden.

  2. #2
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    Na ja, 0,6 gr., zuwenig für einen vernünftigen Rausch, aber genug um zu hängen.

    Die Welt wird immer merkwürdiger, der letzte mache mache bitte das Licht aus.

    bye, isch habe fertig!

    Mit fröhlischem Gruße

    flugeli Philosoff a.D.

  3. #3
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen



    Glückwunsch!

  4. #4
    Gesperrt Avatar von hal2016
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    All
    Beiträge
    85
    Danksagungen
    3

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    2013 sah er sich Vorwürfen ausgesetzt, in den achtziger Jahren für eine Entkriminalisierung von sexuellen Kontakten eingetreten zu sein.
    So einer ist das! Die grüne Debatte um Pädophilie

    Volker Beck, heute menschenrechtspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, schrieb 1988 ein "Plädoyer für eine realistische Neuorientierung der Sexualpolitik"

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.138
    Danksagungen
    275

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    Volker Beck, heute menschenrechtspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, schrieb 1988 ein "Plädoyer für eine realistische Neuorientierung der Sexualpolitik"
    Zitat Zitat von hal2016 Beitrag anzeigen
    Er schrieb aber eben Zitat: "kein wirkliches Plädoyer für Pädophilie und Päderastie", wie in dem von dir verlinkten Artikel angemerkt wird.
    Immerhin hat er wenigstens die Konsequenzen gezogen und ist von seinen Ämtern zurückgetreten. Also kannst du dir deine billige Polemik sparen.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    zum glück muss ich sein dummes gesabbel nicht mehr hören

  7. #7
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Er schrieb aber eben Zitat: "kein wirkliches Plädoyer für Pädophilie und Päderastie",
    Immerhin ist der Herr kein unbekannter:

    Volker Beck täuschte Öffentlichkeit über Pädophilie-Text

    Beck räumt ein, dass seinem Beitrag der falsche Gedanke zugrunde liege, dass es theoretisch gewaltfreien und einvernehmlichen Sex zwischen Erwachsenen und Kindern geben könne. Dafür entschuldige er sich.
    Wobei man sagen muss, dass Kindersexualität in den 80'ern ein progressiv-populäres Thema war und viele aus der Latzhosenfraktion solche Positionen vertraten.

  8. #8
    Gesperrt

    (Threadstarter)

    Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Drogenpolitik - Politik unter Drogen

    Grünen-Chefin Peter warnt vor Attacken auf Beck

    Die Grünen fürchten, die Drogenaffäre von Volker Beck könnte sich negativ auf das Ergebnis bei den Landtagswahlen auswirken. Parteichefin Peter fordert, die Ermittlungen abzuwarten. Es handele sich um "ein menschliches Drama".
    Beim Normal-Bürger eine Straftat- beim Promigrünen "ein menschliches Drama". Wenn das nicht dreist ist, was dann?

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •