Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Brisantes im NSU-Prozess: "Geheimdienst wusste von Waffenkauf"

    Wegen eines neuerlichen Befangenheitsantrages beginnt der NSU-Prozess mal wieder mit stundenlanger Verspätung. Doch dann ruft der Richter einen Geheimdienstmitarbeiter als Zeugen auf, der sich erst liederlich benimmt, aber dann doch wichtige Details zu berichten weiß.

    Der der Geheimdienstmann sagte: "Piatto" hätte ihm erzählt, die Unterstützer wollten Waffen für die drei Terroristen besorgen und aus Konzert- Erlösen bezahlen. "Piatto" hätte ihm als Quelle für seine Information zwei Anführer der "Blood & Honour"-Gruppe genannt.

    Rätselhaft bleibt aber, wie sich der Geheimdienstzeuge auf seine Aussage vorbereitet hatte.

    Mehr dazu auf N-TV.de

    meine Meinung:

    So langsam kommt das ganze Ausmaß der Verstrickungen zum Vorschein & es wird wohl dann auch noch die Frage zu klären sein, ob es wirklich ein Selbstmord von Mundlos und Böhnhardt war.

    ++++++++++++++++++++

    Update 03.03.16

    Die Anklage im Münchner Prozess hat es in sich: Ein BND-Mitarbeiter hat wohl Jahrelang als Spitzel für die CIA gearbeitet.

    mittelbayerische.de

    +++++++++++++++++

    Update 04.03.16

    Bei Tod mutmaßlicher NSU-Terroristen wohl kein Dritter im Spiel

    Spoiler: 

    Zu den genauen Todesumständen von Mundlos und Böhnhardt gibt es zahlreiche Verschwörungstheorien. So wird etwa immer wieder behauptet, beide Männer seien von einem noch unbekannten dritten Täter ermordet worden, der nach ihrem Tod das Wohnmobil in Brand steckte. Neben den Gerichtsmedizinern erklärte auch ein Toxikologe einen Kern solcher Theorien für substanzlos.

    Dass bei den Untersuchungen in den Lungen von Mundlos oder Böhnhardt keine bedeutenden Rußablagerungen gefunden wurden, obwohl beide nach der Theorie vom erweiterten Suizid mindestens noch kurz in dem brennenden Wohnmobil geatmet haben müssen, belege nicht die Theorie vom dritten Täter, hieß es. So müsse ein Brand eine gewisse Größe erreichen, ehe sich Rauchgase in der Lunge eines Menschen ablagern. Vermutlich seien die beiden Männer schon tot gewesen, ehe das Feuer dieses Ausmaß erreicht habe.
    insuedthueringen.de
    Geändert von flugeli (04. 03. 2016 um 07:05 Uhr) Grund: Update, Spoiler

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Brisantes im NSU-Prozess: "Geheimdienst wusste von Waffenkauf"

    Das war wirklich zu erwarten. Die rechte Szene ist völlig vom VS unterwandert. Man könnte sagen, sie wird von ihm geführt. Das hat sich beim letzten NPD-Verbotsverfahren gezeigt und wird beim gerade laufenden auch eine Rolle spielen. AfD und Pegida sind auch bereits operativ infiltriert.

    Die spannende Frage ist, was hat Beate davon gewusst und welche Auswirkungen hat es für ihren Prozess?

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    56

    Standard Re: Brisantes im NSU-Prozess: "Geheimdienst wusste von Waffenkauf"

    Die NSU-Geschichte ist erlogen. Das belegen die veröffentlichten Akten.

    Gestützt wird die Story
    - von Beamten, die scheinbar nicht mehr wussten, wie Polizeiarbeit geht, und die nachweislich gelogen haben
    - von sehr zweifelhaften Funden in einem Mietwohnmobil und einem zerstörten Wohnhaus
    - von einer DVD, die bei genauerer Analyse zeigt, dass hier kein Täterwissen vorliegt
    - und teilweise von Angeklagten, deren Verteidiger scheinbar vergessen haben, dass ihre Aufgabe darin besteht, ihre Klienten zu entlasten

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Brisantes im NSU-Prozess: "Geheimdienst wusste von Waffenkauf"

    So manche Verschwörungstheorie hat sich hinterher bewahrheitet. Vor allem, wenn deutsche Dienste verwickelt sind.

  5.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •