Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 74
  1. #1
    Gesperrt Avatar von flugeli
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    oft im gulliboard
    Beiträge
    553
    Danksagungen
    74

    Standard Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    sagt Ex-Ifo-Chef Hans-Werner Sinn. Er befürchtet, dass auf Deutschland mit der Flüchtlingskrise horrende Kosten zukommen werden. Man müsste deshalb unbedingt in die Entwicklungshilfe vor Ort bei den Mittelmeer Anrainerstaaten investieren.

    Zudem warnte er davor, sich politisch zu sehr der Türkei auszuliefern: "Immer wenn Deutschland nicht artig ist, lassen die Türken ein paar Flüchtlinge durch. Was für eine schreckliche Perspektive. Das sei keine überzeugende Politik."

    Quelle: HP

    meine Meinung

    Mehrere Generationen nach uns werden noch unter den Folgen der unkontrollierten Massen- Zuwanderung leiden. Mehrere Ökonomen haben eine ähnliche Einschätzung wie die von Herrn Sinn abgegeben.

    Wer tatsächlich immer noch meint, dass diese Neubürger unsere Renten bezahlen, wird noch sehr unsanft aus seinem Tagtraum gerissen.

    Zwar gibt es gut gebildete Facharbeiter unter den Flüchtlingen, die Anzahl derer soll sich jedoch nur im knapp zweistelligen Bereich bewegen.

  2. #2
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    o ton von merkel: wir schaffen das......... gedacht von merkel: mit euren steuern

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Was ist ein Leben denn wert?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.109
    Danksagungen
    268

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von flugeli Beitrag anzeigen
    Mehrere Ökonomen haben eine ähnliche Einschätzung wie die von Herrn Sinn abgegeben.
    Welche wären das?
    Im Übrigen weiß man beim Herrn Professor (Un)Sinn doch, von wem die Sprüche kommen.
    Und nicht zuletzt sollte man als aufmerksamer und mündiger Bürger auch wissen, dass bzw. wie arbeitgebernah dieses "Institut" ist, dem er einst vorgestanden hat. Nichtzuletzt durch ihn natürlich.

    Flüchtlinge sind für "Ökonomen" wie ihn durchaus willkommen - so lange man sie ohne Mindestlohn in der heimischen Wirtschaft verwursten kann.

  5. #5
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Welche wären das?
    Im Übrigen weiß man beim Herrn Professor (Un)Sinn doch, von wem die Sprüche kommen.
    Und nicht zuletzt sollte man als aufmerksamer und mündiger Bürger auch wissen, dass bzw. wie arbeitgebernah dieses "Institut" ist, dem er einst vorgestanden hat. Nichtzuletzt durch ihn natürlich.

    Flüchtlinge sind für "Ökonomen" wie ihn durchaus willkommen - so lange man sie ohne Mindestlohn in der heimischen Wirtschaft verwursten kann.
    dann erkläre dich doch mal, für was die verwurstet werden sollen

  6. #6
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von super-hase Beitrag anzeigen
    dann erkläre dich doch mal, für was die verwurstet werden sollen
    Nun, Facharbeiter sind rar unter den Flüchtlingen. Auf dem Sektor ganz einfacher Jobs zB im Dienstleistungsgewerbe könnte illegale Lohndrückerei entstehen.

    Nützlich sind die Flüchtlinge für die Wirtschaft hauptsächlich als Verbraucher. Der Staat muss zu ihrer Versorgung und Unterhaltung Mittel allokieren, die sonst nicht zur Verfügung gestanden hätten.

    Bei all dem sollte nicht vergessen werden, dass der Flüchtling nicht integriert werden soll, sondern nach Ende des Bürgerkrieges seine Heimat wieder aufbauen soll. Berufliche Aus- und Weiterbildung für eine anspruchsvollere Verwendung in der Wirtschaft sind somit kontraproduktiv, weil der Flüchtling für die so erlangte Spezialisierung in seiner von Rückständigkeit geprägten Heimat keine Verwendung hat.

    Die Spezialkenntnisse könnte ihn dazu verleiten, einen aussichtslosen Asylantrag zu stellen, als dessen Folge die Heimat auf seine tatkräftige Wiederaufbauhilfe um weitere Jahre verzichten muss.

  7. #7
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von Nullsumme Beitrag anzeigen
    Nun, Facharbeiter sind rar unter den Flüchtlingen. Auf dem Sektor ganz einfacher Jobs zB im Dienstleistungsgewerbe könnte illegale Lohndrückerei entstehen.

    Nützlich sind die Flüchtlinge für die Wirtschaft hauptsächlich als Verbraucher. Der Staat muss zu ihrer Versorgung und Unterhaltung Mittel allokieren, die sonst nicht zur Verfügung gestanden hätten.

    Bei all dem sollte nicht vergessen werden, dass der Flüchtling nicht integriert werden soll, sondern nach Ende des Bürgerkrieges seine Heimat wieder aufbauen soll. Berufliche Aus- und Weiterbildung für eine anspruchsvollere Verwendung in der Wirtschaft sind somit kontraproduktiv, weil der Flüchtling für die so erlangte Spezialisierung in seiner von Rückständigkeit geprägten Heimat keine Verwendung hat.

    Die Spezialkenntnisse könnte ihn dazu verleiten, einen aussichtslosen Asylantrag zu stellen, als dessen Folge die Heimat auf seine tatkräftige Wiederaufbauhilfe um weitere Jahre verzichten muss.

    wenn du an einem flüchtlingsheim mal vorbeigefahren bist, dann wirst du, sehen, daß du mit den firguren nichts aber auch rein gar nichts anfangen kannst, ja das sagt mit mein gesunder menschenverstand und vllt auch etwas kenntnis, von der arabischen bevölkerung und ich weiß ich liege nicht falsch

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    267
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Ich arbeite jeden Tag mit genau diesen Leuten, und jeder ist froh für die Sicherheit und die Möglichkeiten, die Ihnen dieses Deutschland bietet.

    Ich kann nur noch einmal wiederholen, welche Chance sich hier für unsere überalterte Gesellschaft bietet.

    Daneben sind diese Leute der Anker in den Kontakt mit ihren vorherigen Gesellschaften. Mit allen Möglichkeiten für beide Seiten.

    Und Herr Sinn ist einer dieser Ökonomen, die, ohne dass das Fach eine Wissenschaft ist, Dinge verbreiten, die ohne jegliche empirische Grundlagen sind.

    Theologie, Jura, kaufmännisches Rechnungswesen und Buchhaltung sind keine Wisenschaften.

  9. #9
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von Knofiraucher Beitrag anzeigen
    Ich arbeite jeden Tag mit genau diesen Leuten, und jeder ist froh für die Sicherheit und die Möglichkeiten, die Ihnen dieses Deutschland bietet.

    Ich kann nur noch einmal wiederholen, welche Chance sich hier für unsere überalterte Gesellschaft bietet.

    Daneben sind diese Leute der Anker in den Kontakt mit ihren vorherigen Gesellschaften. Mit allen Möglichkeiten für beide Seiten.

    Und Herr Sinn ist einer dieser Ökonomen, die, ohne dass das Fach eine Wissenschaft ist, Dinge verbreiten, die ohne jegliche empirische Grundlagen sind.

    Theologie, Jura, kaufmännisches Rechnungswesen und Buchhaltung sind keine Wisenschaften.

    natürlich, würde ich auch so schreiben, wenn ich mit diesen leuten mein geld verdienen würde, all diese besitzstandswahrer und die bildungs- und intigrationsindustrie müssen doch am laufen gehalten werden
    und das am besten durch steuergelder

    allerdings zum letzten satz 100% zustimmung

  10. #10
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    55

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Vielleicht denken ja einige in der Regierung und in der Wirtschaft wirklich, dass man mit den Leuten hier was anfangen kann, und wollen die sogenannten Flüchtlinge für immer hier behalten, entgegen den Äußerungen von Frau Merkel.
    Aber ich glaube nicht, dass das der Grund war, die Schleusen zu öffnen, und schon gar nicht, dass man das tat, weil man so gut ist. Man trifft hier keine wichtigen Entscheidungen ohne die USA, und die haben einen guten Grund, einen wirtschaftlichen Konkurrenten ins Chaos zu stürzen.

  11. #11
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von Ulfred Beitrag anzeigen
    Vielleicht denken ja einige in der Regierung und in der Wirtschaft wirklich, dass man mit den Leuten hier was anfangen kann, und wollen die sogenannten Flüchtlinge für immer hier behalten, entgegen den Äußerungen von Frau Merkel.
    Aber ich glaube nicht, dass das der Grund war, die Schleusen zu öffnen, und schon gar nicht, dass man das tat, weil man so gut ist. Man trifft hier keine wichtigen Entscheidungen ohne die USA, und die haben einen guten Grund, einen wirtschaftlichen Konkurrenten ins Chaos zu stürzen.

    gab es nicht mal vor ein paar jahren die große diskussion über die arbeitslosen jugendlichen in spanien, portugal, italien usw wurden da nicht auch programme seitens der eu kommision für diese aufgesetzt uws usw gab

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    132
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von super-hase Beitrag anzeigen
    wenn du an einem flüchtlingsheim mal vorbeigefahren bist, dann wirst du, sehen, daß du mit den firguren nichts aber auch rein gar nichts anfangen kannst, ja das sagt mit mein gesunder menschenverstand und vllt auch etwas kenntnis, von der arabischen bevölkerung und ich weiß ich liege nicht falsch
    Achso, du kennst also jeden Einzelnen Flüchtling und weißt, dass die nichts taugen?
    Ihr macht es euch hier alle schön einfach.
    Ich heiße auch nicht alle Entscheidungen in der Flüchtlingspolitik willkommen, natürlich kommen mit dem ganzen Zuwanderungsstrom auch Probleme einher.
    Dennoch haben WIR einfach nur Glück im richtigen Land geboren zu sein. Heult nicht rum, weil hungernde Menschen ein kleines Stück von eurem dicken fetten Braten abhaben wollen.
    Und wie ein Vorposter schon sagte "Wieviel ist ein Menschenleben denn wert?"

  13. #13
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    55

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von PaffRathSchmaff Beitrag anzeigen
    Heult nicht rum, weil hungernde Menschen ein kleines Stück von eurem dicken fetten Braten abhaben wollen.
    Schnallst du das nicht, dass das Elend durch den Westen, insbesondere USA entstanden ist, und wir die USA unterstützen? Würde es also nicht mehr Sinn machen, die Zerstörung zu verhindern, statt die Opfer hier her zu locken?

  14. #14
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von PaffRathSchmaff Beitrag anzeigen
    Achso, du kennst also jeden Einzelnen Flüchtling und weißt, dass die nichts taugen?
    Ihr macht es euch hier alle schön einfach.
    Ich heiße auch nicht alle Entscheidungen in der Flüchtlingspolitik willkommen, natürlich kommen mit dem ganzen Zuwanderungsstrom auch Probleme einher.
    Dennoch haben WIR einfach nur Glück im richtigen Land geboren zu sein. Heult nicht rum, weil hungernde Menschen ein kleines Stück von eurem dicken fetten Braten abhaben wollen.
    Und wie ein Vorposter schon sagte "Wieviel ist ein Menschenleben denn wert?"
    ach und was ist mit afrika? das problem ist nur, was wenn sie dir den arm abreißen, obwohl du ihnen nur die hand gegeben hast

  15. #15
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Nach dem Völkerrecht sollen Flüchtlinge nicht integriert werden.


    Die Flüchtlinge sollen nach Ende des Krieges zurückgeführt werden um ihre Heimat wieder aufzubauen. Man kann das nicht oft genug wiederholen, es wird sofort wieder vergessen oder vertuscht.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.109
    Danksagungen
    268

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    "Nach dem Völkerrecht sollen Flüchtlinge nicht integriert werden."
    Und trotzdem müssen auch Flüchtlinge integriert werden, weil sie Menschenrechte haben und demzufolge wie Menschen zu behandeln sind.
    Aber es ist natürlich leichter, sein dummes Mundwerk aufzureißen und die Einhaltung von Regeln und "Gastkultur" zu fordern, ohne sie den Flüchtlingen vorher zu erklären.

    Zitat Zitat von super-hase Beitrag anzeigen
    wenn du an einem flüchtlingsheim mal vorbeigefahren bist, dann wirst du, sehen, daß du mit den firguren nichts aber auch rein gar nichts anfangen kannst, ja das sagt mit mein gesunder menschenverstand und vllt auch etwas kenntnis, von der arabischen bevölkerung und ich weiß ich liege nicht falsch
    Wenn ich mir deine hervorragende Zeichensetzung ansehe, sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass mit dir noch weniger anzufangen ist.
    Interessant finde ich allerdings, wie man im "Vorbeifahren" einfach mal so Rückschlüsse auf die Qualifikation und Befähigung anderer Menschen ziehen kann. Da ist dein unqualifiziertes Geschreibsel schon aussagekräftiger.
    PS: Den Rechtschreibfehler in "firguren" verbuche ich mal unter Tippfehler, trotzdem gibst du mit deinem Text ein ziemlich erbärmliches Bild ab.)

    Zitat Zitat von super-hase Beitrag anzeigen
    ach und was ist mit afrika? das problem ist nur, was wenn sie dir den arm abreißen, obwohl du ihnen nur die hand gegeben hast
    Das Elend ist unter anderem auch dadurch entstanden, dass Europa - und konkret Deutschland - Geschäfte auf Kosten anderer macht.
    Milchpulver, Geflügelreste (Keulen/Flügel) werden für absolute Billigpreise nach Afrika verhökert, macht dort die lokalen Märkte kaputt und kostet uns Steuerzahler auch noch Subventionen.
    Europäische Fischfangflotten erwerben für billiges Geld Lizenzen und fischen vor den Küsten Afrikas die Fischbestände aus dem Meer. (Und dann wundert man sich, wenn die ansässigen Fischer zu Piraten werden.)
    Griechenland gibt man für teures Geld Kredite, damit sie deutsche Rüstungsgüter kaufen können.

    Und während wir auf Kosten anderer leben, kommt so ein Dummschwätzer wie du daher und beschuldigt andere Menschen als Schmarotzer.
    Geändert von markantelli (10. 03. 2016 um 18:00 Uhr)

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    29
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Welche wären das?
    Alle, auch die Gewerkschaftsnahen. Spielraum ist von 300k-500k. Aber natürlich nur für anerkannte Flüchtlinge die wirklich in D bleiben.


    Auch die Gewerkschaftsnahen Institute gehen von dramatischen Kosten aus, allerdings kommt da natürlich sofort wieder das so dramatisch gescheiterte Kensyanische Model von der Konjunkturlokomotive.

    Flüchtlinge sind für "Ökonomen" wie ihn durchaus willkommen - so lange man sie ohne Mindestlohn in der heimischen Wirtschaft verwursten kann.
    Da null ausgebildet und nicht deutsch sprechend sind diese auf dem Arbeitsmarkt nahezu komplett nutzlos.

  18. #18
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    "Nach dem Völkerrecht sollen Flüchtlinge nicht integriert werden."
    Und trotzdem müssen auch Flüchtlinge integriert werden, weil sie Menschenrechte haben und demzufolge wie Menschen zu behandeln sind.
    Sie erhalten alle Menschenrechte, werden aber nicht integriert, damit sie der Heimat nach Konfliktende wieder zur Verfügung stehen. Das Völkerrecht widerspricht hier nicht den Menschenrechten.


    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    Aber es ist natürlich leichter, sein dummes Mundwerk aufzureißen und die Einhaltung von Regeln und "Gastkultur" zu fordern, ohne sie den Flüchtlingen vorher zu erklären.
    Wenn jemand in mein Land flüchtet, darf er sich vorher informieren, nach welchen Regeln hier gespielt wird. Tut er das nicht, wird er vor die Tür gesetzt. Kommen mehr nach, wird die Tür verschlossen. So einfach ist das.

  19. #19
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von markantelli Beitrag anzeigen
    "Nach dem Völkerrecht sollen Flüchtlinge nicht integriert werden."
    Und trotzdem müssen auch Flüchtlinge integriert werden, weil sie Menschenrechte haben und demzufolge wie Menschen zu behandeln sind.
    Aber es ist natürlich leichter, sein dummes Mundwerk aufzureißen und die Einhaltung von Regeln und "Gastkultur" zu fordern, ohne sie den Flüchtlingen vorher zu erklären.



    Wenn ich mir deine hervorragende Zeichensetzung ansehe, sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass mit dir noch weniger anzufangen ist.
    Interessant finde ich allerdings, wie man im "Vorbeifahren" einfach mal so Rückschlüsse auf die Qualifikation und Befähigung anderer Menschen ziehen kann. Da ist dein unqualifiziertes Geschreibsel schon aussagekräftiger.
    PS: Den Rechtschreibfehler in "firguren" verbuche ich mal unter Tippfehler, trotzdem gibst du mit deinem Text ein ziemlich erbärmliches Bild ab.)


    Das Elend ist unter anderem auch dadurch entstanden, dass Europa - und konkret Deutschland - Geschäfte auf Kosten anderer macht.
    Milchpulver, Geflügelreste (Keulen/Flügel) werden für absolute Billigpreise nach Afrika verhökert, macht dort die lokalen Märkte kaputt und kostet uns Steuerzahler auch noch Subventionen.
    Europäische Fischfangflotten erwerben für billiges Geld Lizenzen und fischen vor den Küsten Afrikas die Fischbestände aus dem Meer. (Und dann wundert man sich, wenn die ansässigen Fischer zu Piraten werden.)
    Griechenland gibt man für teures Geld Kredite, damit sie deutsche Rüstungsgüter kaufen können.

    Und während wir auf Kosten anderer leben, kommt so ein Dummschwätzer wie du daher und beschuldigt andere Menschen als Schmarotzer.
    uns was ist mit der groß- und kleinschreibung
    dein vorgetragenes mantra wird langsam langweilig, es ist immer gleiches
    salongelaber der sozialisten und grünen, jaaaa der westen hat immer schuld ich kann es nicht mehr hören und lesen

    im letzten satz kommt auch bei dir noch ein komma, vor, als schmarotzer /
    aber du hast ja die ahnung, vll. sollte ich mit dir dein text nochmals durchgehen
    Geändert von super-hase (11. 03. 2016 um 10:15 Uhr)

  20. #20
    Gesperrt Avatar von super-hase
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Deutschland kostet jeder Flüchtling 450.000 Euro,

    Zitat Zitat von cleverle2009 Beitrag anzeigen
    Einfach für alle, einfach Grundrechte einfordern.

    http://grundrechteunion.de

    Es ist unbegreiflich, dass die vielen Menschen in der BRD ihren Schatz in Form des Grundgesetzes nicht auswendig können.
    unser ehem. aussenminster fischer wurde mal gefragt, ich weiß nicht mehr bei welcher mitbestimmung es ging, was er denn von einer volksabstimmung, ala schweiz, halten würde. nun, er hielt es nicht für notwendig, der bundestag und die allg. politik beschäftig sich mit wichtigen fragen, soviel dazu

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •