Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. #1
    Gesperrt Avatar von hal2016
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    All
    Beiträge
    85
    Danksagungen
    3

    Standard Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zum zweiten Mal hat die AfD am Mittwoch in Jena gegen die deutsche Flüchtlingspolitik demonstriert. Wieder sorgte die Kundgebung für Ärger. Aber nicht nur deshalb, weil in einem Polizeiauto die rechtspopulistische Zeitschrift "Compact" deutlich sichtbar hinter die Frontscheibe gelegt war. Sondern auch, weil es gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten gab. Unsere Autorin hat sich erkundigt, wie der Ermittlungsstand ist und warum die Polizei die Ausschreitungen nicht verhindern konnte.

    http://www.mdr.de/nachrichten/konseq...-jena-100.html

    Linke bekämpfen politische Gegner am liebsten mit Gewalt und vor Gericht. Die politische Arbeit ist ihnen zu mühsam, deshalb ist die AfD so erfolgreich.

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    56

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    "Compact" ist nicht rechtspopulistisch. Der Chefredakteur ist sogar ziemlich weit links.
    Es scheint hier so Mode zu sein, alle, die dem herrschenden System nicht dienen, rechts einordnen.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von Ulfred Beitrag anzeigen
    "Compact" ist nicht rechtspopulistisch. Der Chefredakteur ist sogar ziemlich weit links.
    Nee ist klar, jetzt verstehe ich.

    Elsässer ist so weit links, dass er rechts schon wieder rauskommt.

    Da hat sich die AFD glatt einen Nestbeschmutzer als Gastredner eingeladen.

    „Genau, das hab ich schon immer gesagt“, ruft eine ältere Frau und hebt ihr Bierglas. Sie prostet Jürgen Elsässer zu.
    DAS erklärt vieles.

    AfD - Kasse machen mit den Rechtspopulisten
    Herr Elsässer auf Hass-Tournee


    Auch nett:

    Russland: Jürgen Elsässer, Kremlpropagandist
    Geändert von DeBuub (12. 03. 2016 um 14:02 Uhr)

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    56

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Nee ist klar, jetzt verstehe ich.
    Vielleicht denkst du da etwas zu schlicht.
    Elsässer war bei "Junge Welt", "Neues Deutschland", "Allgemeine Jüdische Wochenzeitung" und "Islamische Zeitung".
    Danach ist wohl eine Einordnung nach "Rechts" sehr fragwürdig.
    Die Linken haben sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert bei Merkels Amoklauf. So ist dann eine Verbindung zur AfD nachvollziehbar.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Elsässer war bei "Junge Welt", "Neues Deutschland", "Allgemeine Jüdische Wochenzeitung" und "Islamische Zeitung".
    Nun dann solltest du einmal die Bedeutung des Wortes 'war' nachschlagen.

    Danach ist wohl eine Einordnung nach "Rechts" sehr fragwürdig.

    Au contraire mon ami. Sagt dir der Begriff 'Wendehals' etwas ?


    So ist dann eine Verbindung zur AfD nachvollziehbar.

    Elsässer hängt sein Fähnchen gerne mal dort in den Wind, wo Geld zu verdienen ist.

  6. #6
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    56

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    "Wendehals" dürfte hier wohl wenig zutreffend sein. Ein "Wendehals" ist ein Mitläufer, der seine Herrschaft wechselt, wenn diese an Macht verloren hat, und das Mitläufertum für ihn nicht mehr lohnend ist. Randgruppen sind für Mitläufer uninteressant.

    Elsässer ist wohl eher das Gegenteil von einem Mitläufer, wie auch seine „Volksinitiative gegen das Finanzkapital“ zeigt.
    Diese Initiative wurde auch von "Rechts" begrüßt. Er sprach sich allerdings entschieden gegen eine Zusammenarbeit mit Rechtsradikalen aus.

    https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B...pital.E2.80.9C
    Geändert von Ulfred (12. 03. 2016 um 16:11 Uhr)

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von Ulfred Beitrag anzeigen
    "Wendehals" dürfte hier wohl wenig zutreffend sein. Ein "Wendehals" ist ein Mitläufer, der seine Herrschaft wechselt, wenn diese an Macht verloren hat, und das Mitläufertum für ihn nicht mehr lohnend ist. Randgruppen sind für Mitläufer uninteressant.
    Du solltest diesen Begriff schon so verstehen, wie er weit vor der Zeit der Wende verwendet wurde, nämlich als Bezeichnung für einen Opportunisten.

    Weil der Wendehals leicht und häufig seinen Blickwinkel wechselt, wurde sein Name schon früh zur Bezeichnung von Opportunisten angeführt.

    Der Opportunismus bezeichnet die zweckmäßige Anpassung an die jeweilige Situation beziehungsweise Lage.

    Nichts anderes macht Elsässer, er hängt sein Fähnchen ( zweckmäßig) dort in den Wind, wo Geld zu machen ist.

    Er mag kein Rechtsradikaler sein - hat auch niemand behauptet - und doch unterstützt er aktiv eine mehr als eindeutig rechtspopulistische Partei.
    Sollte er dies aus Überzeugung tun, dann kann man ihn mit Fug und Recht als Rechtspopulisten bezeichnen.

    Aufgrund seiner "linken" Vorgeschichte macht ihn das unglaubwürdig ( neben anderen seiner kruden Vorstellungen).

    Zu dieser "Volksinitiative" :

    Zu einer Konferenz der „Volksinitiative“ in Berlin im Herbst 2010 waren unter anderem auch Vertreter der politischen Rechten eingeladen, zum Beispiel Nigel Farage, Vorsitzender der rechtskonservativen und euroskeptischen Fraktion Europa der Freiheit und der Demokratie im Europäischen Parlament. Weitere prominente Teilnehmer aus dem rechten Spektrum waren der Jura-Professor und Mitbegründer des Bundes Freier Bürger, Karl Albrecht Schachtschneider, oder der Wirtschaftswissenschaftler und Autor der Wochenzeitung Junge Freiheit, Wilhelm Hankel. Neben diesen Vertretern des politisch rechten Spektrums zieht die Volksinitiative auch Anhänger der Verbindung von Rechtsextremismus und Esoterik an.

    Vielleicht hätte er sich da mal vorher Gedanken machen sollen, welche Konsequenzen das Ganze hat und wem er mit seiner Initiative in die Hände spielt.
    Geändert von DeBuub (12. 03. 2016 um 16:46 Uhr)

  8. #8
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    56

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Der Opportunismus bezeichnet die zweckmäßige Anpassung an die jeweilige Situation beziehungsweise Lage.
    Genau das habe ich geschrieben.
    In der DDR war der Wendehals der, der sich perfekt in das bestehende System eingeordnet hat, und der dann zur Wende sich sehr schnell den neuen Machthabern untergeordnet hat.
    Schon allein das Elsässer während seiner Zeit beim "Neues Deutschland" die „Volksinitiative gegen das Finanzkapital“ gegründet hat, zeigt, dass Unterordnung nicht so sein Ding war. Die Trennung vom "Neues Deutschland" war die Folge.

    Immer wieder das seltsame Argument, dass Leute sich gegen die Machtverhältnisse richten und damit gegen die Strömung schwimmen, weil sie damit gut Geld verdienen.
    Nein, wenn man gut Geld verdienen will, dann darf man genau das nicht tun. Dann muss man das gut finden, was die Herrschenden beschließen, um zu hoffen, dass die dann wohlwollend auf Einen herabsehen, und man für eine Karriere geeignet ist. Leute mit eigener Meinung können die Herrschenden nicht gebrauchen.

    Wenn ein Linker übereinstimmende Interessen mit der AfD hat, dann wird aus ihm deswegen nicht ein Rechtspoppulist. Wenn die CDU mit den Grünen die Regierung bilden, dann werden die Mitglieder der CDU deswegen ja auch nicht Grüne.

    Und wenn sich Rechte von Elsässers Volksinitiative angesprochen fühlen, dann sehe ich daran kein Problem. Dann sehe ich eher, dass da von recht unterschiedlichen Leuten das anglo-amerikanischen Finanzkapital als Bedrohung gesehen wird.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von Ulfred Beitrag anzeigen
    Genau das habe ich geschrieben.
    Nein, hast du nicht. Ist mir aber auch egal.

    Elsässer ist ein falscher Fuffziger, letztendlich ein verlogener Schmarotzer.
    Wenn er mit Rechtspopulismus Geld verdienen kann, dann tut er dieses.

  10. #10
    Gesperrt Avatar von Ulfred
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    364
    Danksagungen
    56

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Ein richtiges Ärgernis für die Herrschenden und ihre Dienerschaft.
    Leuten wie Elsässer will man doch allzu gern was anhängen, wo der doch da nachforscht, wo die kontrollierten Medien nicht dürfen.
    Und wenn man gar nichts findet, dann kann man ja immer noch mit dem sinnigen Argument kommen, "der will doch nur Geld verdienen."
    Genau. Der hängt sein Fähnchen gegen den Wind, um herauszufinden, wie er am schwierigsten Geld verdient, dieser Schmarotzer. Wieso jetzt eigentlich Schmarotzer?

  11. #11
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Nichts anderes macht Elsässer, er hängt sein Fähnchen ( zweckmäßig) dort in den Wind, wo Geld zu machen ist.
    Da ist er in guter Gesellschaft, die Mutti hängt ihr Fähnchen dort in den Wind, wo Macht zu holen ist. Journallje und Politiker sind Nutten gleichermaßen.

    Übrigens ist der Leitartikel von Elsässer in der letzten Compact 3/16 "Die bessere Kanzlerin" superpeinliche Lobhudelei, als ob die Transuse Petry wirklich das Zeug zur Kanzlerschaft hat.

    Nein, die Aufgabe der AfD ist es nicht zu regieren sondern die regierenden Blockparteien und Systempolitiker vor sich her zu treiben.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von Nullsumme Beitrag anzeigen
    Da ist er in guter Gesellschaft, die Mutti hängt ihr Fähnchen dort in den Wind, wo Macht zu holen ist.
    Zumindest in der Flüchtlingskrise macht sie das nicht.
    Da bleibt sie bei ihrer Haltung.

    Übrigens ist der Leitartikel von Elsässer in der letzten Compact 3/16 "Die bessere Kanzlerin" superpeinliche Lobhudelei, als ob die Transuse Petry wirklich das Zeug zur Kanzlerschaft hat.

    Da bringt sie aber schlechte Voraussetzungen mit, denn wirtschaften kann sie wohl nicht.

    Nein, die Aufgabe der AfD ist es nicht zu regieren sondern die regierenden Blockparteien und Systempolitiker vor sich her zu treiben.

    Solange sie hinten bleiben ist mir das ziemlich schnurz.

  13. #13
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Zumindest in der Flüchtlingskrise macht sie das nicht.
    Na doch, sie ist für die Grenzschliessungen auf dem Balkan verantwortlich und hat das in Brüssel auch gebilligt.


    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Solange sie hinten bleiben ist mir das ziemlich schnurz.
    Wenn sich keiner drum kümmert, bleibt sie nicht hinten.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten


  15. #15
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Nö, bleib doch einfach mal bei der Wahrheit, auch wenn's dir schwer fällt.
    Die Grenzschliessungen erfolgten gegen den ausdrücklichen Willen Merkels.
    Sie ist dafür verantwortlich. Wenn sie nicht die Kriminellen, Glücksritter und Trittbrettfahrer aus Pakistan, Afghanistan und Nordafrika willkommen geheißen hätte sondern nur die 40% echten Kriegsflüchtlinge müssten jetzt keine Grenzen geschlossen werden.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Deine dahinter stehende Intention ist mir durchaus bewusst, alleine interessiert mich diese nicht.
    Und dein Abdriften in Pauschalisierungen zeigt nur einmal mehr wessen Geistes Kind du bist.

  17. #17
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Und dein Abdriften in Pauschalisierungen zeigt nur einmal mehr wessen Geistes Kind du bist.
    Willst du mich wieder über den Nazi-Kamm scheren? Wenn du zu faul oder zu blöd für die Diskussion mit einem schwierigen Gegner bist, reihst du dich in die Trottel der Blockparteien ein, die heute noch die Rechnung präsentiert bekommen. Ist mir auch Wayne.

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Jaja, besorgter Bürger

    LOL.

    Beschäftige dich erst mal mit Fakten, wenn du schon mitreden willst.

  19. #19
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Jaja, besorgter Bürger
    Ich bin nicht besorgt. Alles läuft gut. Die Grenzen sind dicht, die AfD zieht in die Landtage ein. Du machst dir sicher mehr linksvegane Sorgen, als ausgewachsener Flüchtlings-Fanboy.


    Zitat Zitat von DeBuub Beitrag anzeigen
    Beschäftige dich erst mal mit Fakten, wenn du schon mitreden willst.
    Hab ich gemacht. Heute bekommen die Blockparteien ihre Quittungen für politisches Versagen. Die haben sie sich redlich verdient.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    672
    Danksagungen
    194

    Standard Re: Vorwürfe gegen Polizei | Gewalttätige Übergriffe auf AfD-Sympathisanten

    Dann belege doch mal deine obigen Zahlen.

    Kleiner Tip (PDF Datei)

    Die AFD macht mir keine Sorgen. Hier bei uns sind die Vorsitzenden wegen nachgewiesener Kontakte zur rechtsextremen Szene erstmal kaltgestellt.

  21.  
     
     
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •