Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Immer wieder hört man von Wissenschaftlern oder Unternehmern, dass eine Künstliche Intelligenz theoretisch die Menschheit auslöschen könnte. Auch der Skype-Gründer und Physiker Jaan Tallinn sieht diese Gefahr und will etwas dagegen unternehmen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von Ter456
    Registriert seit
    Apr 2009
    Beiträge
    61
    Danksagungen
    7

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Yo, das Konzept ist eigentlich sehr alt. Wir Menschen betreiben das schon sehr lange, man nennt es Sozialisierung. Was beim eigenen Nachwuchs notwendig ist, sollte bei künstlicher Intelligenz genauso ratsam sein.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Nullsumme
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    175
    Danksagungen
    29

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Wenn es eine echte KI gibt, wird die die Menschheit auslöschen.
    Wenn sie es nicht tut, ist sie nicht echt.

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    136
    Danksagungen
    17

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Ich mache mir keine Sorgen um eine Super Intelligente KI deren Intelligenz das der Menschen überragt. Jedes Lebewesen braucht eine Aufgabe, hat eine KI eine Aufgabe die allen nützt wird sie ein Segen für die Menschheit sein.

    Sorgen mache ich mir um die Menschen die aus ihrem eigenen Eigennutz oder einfach nur aus Spaß KIs für ihrem eigenen Zweck manipulieren.

    Wer würde es für Phantasie halten, dass wenn OP Instrumente am Internet hängen(z.B. zwecks Fernoperation) und irgend Idiot sie so manipuliert, dass ein Mensch dabei stirbt. Wer würde es für zu weit hergeholt halten, das die Antwort dieser Person, warum sie das getan hat "Spaß" ist?

    Nein, ich habe keine Angst vor Intelligenten Computern, keine Angst vor Bewusstseinfähigen Robotern, ich habe Angst vor Menschen die mit dieser Technik umgehen.
    Für diesen Beitrag bedankt sich PAX523

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2005
    Beiträge
    255
    Danksagungen
    45

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Hahahaha, nein!

    1. Das Schicksal der Welt hängt nicht vom Klügsten ab. Ein Blick in die Politik reicht da völlig.
    'Der Klügere gibt nach' ist der Grund, warum die Dummen die Welt beherrschen
    Die Menschheit ist mitnichten das klügste Element auf diesem Planeten. Das anpassungsfähigste, zugegeben... aber sicher nicht das klügste. Klug wäre es, ressourcenschonend mit unserem Planeten umzugehen und zum Vorteil aller Menschen mit unseren Mitmenschen zu interagieren. Aber wer macht das schon?

    2. Von einer KI, die derartige Entscheidungen treffen kann und überhaupt die Fähigkeit und die Befugnisse hat, irgendeinen direkten, unmittelbar der KI zuzurechnenden Schaden an der Menschheit anzurichten, sind wir noch Jahrzehnte entfernt. Und selbst wenn das dann so wäre, dann wäre das dann so. Ist nur der nächste Evolutionsschritt. Außerdem hat eine KI uns Menschen gegenüber einen gewaltigen Vorteil: sie hat Zeit. Wir Menschen haben gerade einmal knapp 50 Jahre, um uns in eine Machtposition zu bringen, in der wir globalen Schaden anrichten könnten. Eine KI kann warten. Der Untergang passiert also nicht von heute auf morgen.

    3. Immer diese Panikmache gegen KIs... Bislang wissen wir doch noch nicht einmal, was "Intelligenz" überhaupt ist, geschweige denn künstliche.

  6. #6
    Mitglied Avatar von RycoDePsyco
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    682
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    1. Das Schicksal der Welt hängt nicht vom Klügsten ab. Ein Blick in die Politik reicht da völlig.


    ...

    Wer sagt das diese Klug sind?

  7. #7
    Mitglied Avatar von doc-mabuse
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.997
    Danksagungen
    136

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Zitat Zitat von Triss Beitrag anzeigen
    Jedes Lebewesen braucht eine Aufgabe,
    Aha.
    90% aller Arbeitslosen weltweit würden dir da vermutlich zustimmen.
    Blöd, das wir nicht für jeden eine Aufgabe haben...
    Und wenn wir eine hätten: wo steht, das eine KI überhaupt Bock auf unsere jämmerlichen Problemchen hat? Und selbst wenn: wo steht, das sie "human" denken wird?

    Imho liegen 99% unserer Probleme ganz einfach daran, das es zuviele Menschen gibt. Ein KI ohne menschlichen Erfahrungsschatz könnte da auf eine ziemlich naheliegende Lösung kommen...

    hat eine KI eine Aufgabe die allen nützt wird sie ein Segen für die Menschheit sein.
    Ja... und wenn sie eine Aufgabe hat (/sich selber setzt), die nicht allen nützt?

    Sorgen mache ich mir um die Menschen die aus ihrem eigenen Eigennutz oder einfach nur aus Spaß KIs für ihrem eigenen Zweck manipulieren.
    Ja... und darüber denken wir jetzt mal ganz scharf nach:
    Da unsere Politiker Null Weitblick haben, werden die ersten KIs keine Personen, sondern Dinge sein. Mit einem Besitzer. In Anbetracht der Kosten für Hardware und Entwicklung werden diese Besitzer wer sein?

    Richtig, Großkonzerne und Militär.

    Glaubst du ernsthaft, das da was Gutes für die Menschheit bei rauskommt?

  8. #8
    Paetophilos
    Gast

    Standard Re: Skype-Gründer Jaan Tallinn will Gefahr durch KI einschränken

    Träumen Androiden von elektrischen Schafen?
    http://www.zeit.de/2016/03/kuenstlic...omplettansicht

  9.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •