Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    168

    Standard Studie zur IT-Sicherheit: Malware-Anstieg von 36%

    Obwohl stetig an besseren Firewalls gearbeitet wird, scheinen sich die Probleme um Malware noch deutlich zu verschlimmern. Die Studie eines US-Unternehmens warnt: allein im letztem Jahr seien über eine halbe Milliarde Datensätze mit vornehmlich persönlichen Daten verschwunden. Die Anzahl der installierten Malware stieg um 36% an.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.116
    Danksagungen
    271

    Standard Re: Studie zur IT-Sicherheit: Malware-Anstieg von 36%

    Das könnte daran liegen, dass Firewalls allein kein Sicherheitskonzept darstellen.
    Vielmehr hätte man am Hirn der Nutzer arbeiten sollen. Mit ausreichend denkfähiger Masse, die auch eingesetzt wird, lässt sich einiges an Malware-Problemen von vornherein umgehen. Sogar ohne Firewall.

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Endoro
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    372
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Studie zur IT-Sicherheit: Malware-Anstieg von 36%

    "Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast."
    (Churchill/Goebbels)

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •