Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    162

    Standard Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen

    Es hört sich wie ein schlechter Scherz oder die Geschichte aus einem abstrusen B-Movie an und doch will der Neurochirurg Sergio Canavero im kommenden Jahr zum ersten Mal einen menschlichen Kopf transplantieren. Sollte dies klappen, könnte man diese Methode der Meinung des Arztes nach sogar als lebensverlängernde Maßnahme anwenden.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    568
    Danksagungen
    103

    Standard Re: Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen

    Können sich die Superreichen ja freuen wenn das klappt schaffen sie evtl. 200 Jahre mit sowas sofern das klappt aber sicher nur eine Frage der Zeit.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2012
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen

    gruselig. Habe erst gedacht, wir hätten heute den 1.April. Woher bekommt man denn einen intakten, jungen Spenderkörper ohne Kopf? Klingt wirklich nach einem Horror-SciFi Streifen.

    Wenn das funktionieren sollte, zeigt der Kapitalismus wohl erst recht seine häßliche Fratze. Obwohl heute werden ja auch schon (vor allem in 2. und 3.Weltländer) lebenswichtige Organe "besorgt" von "Verunfallten". Aber vermutlich verschließt die 1.Welt in Zukunft nur immer weiter die Augen vor solchen Machenschaften, von denen sie profitiert. Schöne neue Welt!

    Das Menschen dort (kürzlich in einer Reportage aus Indien gesehen) aus ökonomischen Gründen eine Niere verkaufen müssen, ist ja offensichtlich heute schon Usus. Wenn in Zukunft eine Großfamilie kein Geld hat, muss sich halt einer opfern

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Endoro
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    372
    Danksagungen
    40

    Standard Re: Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen

    Moskau Einem Bericht der Nachrichtenagentur TASS zufolge soll der in Isankowje, einem Bergdorf im Oblast Irkutsk, lebende Pope Pjotr Pawlow in der Lage sein, das Alter eines Menschen um vier bis 163 Jahre zu verjüngen.

    Die erreichbare Spanne richte sich nach Angaben des Popen nach dem vom Hilfesuchenden im Laufe seines bisherigen Lebens erworbenen Karma und der Anzahl seiner noch intakten Chakren. Auch mit Ikonen aus dem 16.Jahrhundert sei ihm das schon gelungen. Er trage auch an beiden Händen und Füßen schon die typischen Male Christi.

    Die heilige päpstliche Congregation zur Falsifikation von Mirakeln hat bereits eine geheime Zielfahndergruppe nach Isankowje beordert, der nach Informationen des Oblast Gouverneurs auch zwei über schwarze Magie verfügende Exorzisten aus Bethlehem angehören. (red)
    Für diesen Beitrag bedankt sich SchwesterFelicitas

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2007
    Beiträge
    10
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen

    Klingt wie eine Episode aus Futurama :-)

    Aber auch wenn es technisch möglich wäre.. ohne Körper leben ?
    Klingt irgendwie gruselig... :-(

  6. #6
    Mitglied Avatar von Ozil
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Irrenanstalt
    Beiträge
    840
    Danksagungen
    131

    Standard Re: Kurios: Kopftransplantationen sollen zur Unsterblichkeit führen

    das mag ja aussehen


  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •