Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Mitglied Avatar von Billy Talent
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Ennigerloh
    Beiträge
    197
    Danksagungen
    0

    Standard Änderungskündigung / Änderungsangebot

    Guten Tag, liebe Community!

    Wie der Threadtitel schon sagt, geht es um das Thema Änderungskündigung bzw. um das damit verbundene Änderungsangebot.

    Wie ich diversen Quellen zu diesem Thema entnehmen konnte, muss das Änderungsangebot der Änderungskündigung zwingend vorausgehen bzw. darf in der Änderungskündigung enthalten sein. Ansonsten ist die Änderungskündigung unwirksam.

    Außerdem muss das Änderungsangebot schriftlich vorliegen und verständlich formuliert sein. Der AN muss - heißt es immer so schön - quasi nur mit ja oder nein antworten können.

    Was mich an der Geschichte nun speziell interessiert: Wie muss so ein Änderungsangebot aussehen? Dazu habe ich nichts finden können. Im Prinzip wird ja ein aus vielen Bestandteilen (Regelung der Arbeitszeit, Ort, Vergütung, etc.) bestehender Arbeitsvertrag gekündigt. Reicht also ein weißes Blatt Papier aus, mit dem Hinweis "Sie verdienen jetzt 30.000 Euro, statt 50.000 Euro im Jahr." oder muss ein kompletter Arbeitsvertrag vorgelegt werden?

    Viele Grüße

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.144
    Danksagungen
    275

    Standard Re: Änderungskündigung / Änderungsangebot

    Hier gilt das selbe wie sonst auch bei Arbeitsverträgen. Abgesehen von Ausnahmen besteht für die Rechtskräftigkeit eines Arbeitsvertrages keine Erfordernis der Schriftform.
    Lediglich die Vertragsbedingungen müssen innerhalb monatsfrist schriftlich ausgehändigt werden.

    Wie das Änderungsangebot auszugestalten ist, hast du ja sicherlich schon selbst ergoogelt.

  3.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •