Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1
    Danksagungen
    0

    Standard Zusatzgarantie Fristen, defektes Gerät nach Reparaturversuch

    Wir haben am 22.08.2014 eine Kamera gekauft und eine Zusatzversicherung gegen selbstverschuldete und sonstige Schäden abgeschlossen.

    Inhalt der Versicherung ist es, dass wenn eine Reparatur nicht möglich ist, ein Betrag nach folgender Staffelung ausgezahlt wird.

    Alter der Kamera, Auszahlung in % des Kaufpreises
    0-12 Monate, 100%
    13-24 Monate, 80%
    25-36 Monate, 60%

    Am 22.08.2016 haben wir einen Reparaturauftrag aufgegeben.
    Nun sagte uns die betreffende Firma, dass das Gerät irreparabel sei und sie uns entweder 60% des Kaufpreises auszahlt oder uns die Kamera zurückgeben würde.
    Da es sich nicht um gravierende Fehler handelte (Zoom ging manchmal(!) nicht, eine Gummi Abdeckung hat sich gelöst), hatten wir uns dazu entschlossen die Kamera zurückzunehmen.

    Nun ist das Gerät von der Reparaturfirma zurückgekommen, jedoch komplett defekt. Dies sei bei dem Reparaturversuch nicht anders möglich gewesen. (Abdeckungen des Objektivs fehlen, Display geht nicht, Auslöser auch nicht)

    Zudem stellt sich mir die Frage, ob wir bei Auszahlung des Betrags nicht Anspruch auf 80% der Summe hatten, da der 21.08.2016 ein Sonntag war und nach § 193 BGB dann der letzte Tag der Frist ja eigentlich auf den nächsten Werktag, also den 22.08.2016 fallen müsste.

  2. #2
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    777
    Danksagungen
    133

    Standard Re: Zusatzgarantie Fristen, defektes Gerät nach Reparaturversuch

    Auf den ersten Blick würde ich sagen:
    Ja, die Frist ist erst mit Ende des nächsten Werktags (in diesem Fall Montag) verstrichen.
    Aber es ist immer gut erstmal in den Vertrag zu schaun, ob da vielleicht was dazu steht.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.138
    Danksagungen
    275

    Standard Re: Zusatzgarantie Fristen, defektes Gerät nach Reparaturversuch

    Interessant ist im Übrigen die Haftungsfrage wegen der Verschlimmbesserung nach dem erfolglosen Reparaturversuch. Generell ist der Unternehmer zur Einhaltung seiner vertraglichen Pflichten nach § 631 BGB verpflichtet. Ist das Gerät anschließend ein Totaldefekt, haftet er imo für den Schaden, insbesondere auch, weil er offensichtlich nicht vorher über die möglichen Folgen eines Reparaturversuchs informiert hat.

  4.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •