Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    4
    Danksagungen
    0

    Exclamation Todkrank (Muskelschwund), wie Spendenprojekt für Kryonik / Harvard S. verbreiten?

    Hallo,

    ein etwas sensibles Thema, ich hoffe ich kann das hier ansprechen. Ich leide an einem Muskelschwund, der besonders mein Gesicht, Nacken, Oberarme und Atmung betrifft, aber im Prinzip alle Muskeln befällt. Also im EMG wurden auch neurogene Veränderungen in den Waden etc. gefunden. Der Arzt weichte immer aus, auf die Frage wie lange ich noch zu leben habe, aber in 10 Monaten hat sich meine Atemmuskelkraft halbiert, wenn diese (jetzt auf 40-50 %) auf unter 10 % fällt, wirds wohl dem Ende zu gehen.

    Ein ALS Experte erzählte mir, dass es nicht viel anderes gibt, wie eine ALS, die auf die Symptome passen (Faszikulationen, Zungenatrophie, Fibrilieren der Zunge, Schluckprobleme, Atrophie des Kaumuskels etc. etc.).

    Auch wenn mir jetzt kein Doktor gesagt hat sie haben noch so oder so lange zu leben, ist es doch eindeutig, dass es sich um eine tödliche Krankheit handelt, denn Behandlung gibt es keine und die Krankheit läuft progressiv ab. Also nicht wie bei einer MS, dass es zu Schüben kommt und vielleicht der nächste Schub in 5 Jahren käme. Ein plötzlicher Stopp der Krankheit ist nicht zu erwarten.

    Aus diesem Grund würde ich entweder gerne eine Harvard Studie mit Necrostatine-1 umsetzen, oder mich für die Kryonik entscheiden. Ich denke hier weiß jeder was eine Kryonik ist? Da wird der Körper eingefroren mit der Hoffnung wieder aufgetaut werden zu können.

    Das kostet aber alles viel Geld und ich habe dafür nicht genug. Darum habe ich ein Video auf YT gemacht, eine FB Seite: https://www.facebook.com/Cryomani-263200024070081/ und eine normale Seite:http://cryomani-de.jimdo.com , ich habe auch etwas FB Werbung und YT Werbung geschalten, lief nur nicht wie gewünscht.

    Hier mal das Video: https://www.youtube.com/watch?v=B8JPT3cjMuM

    Jetzt meine Frage, was könnte ich besser machen? Ist das Video zu langweilig, benötige ich mehr Beweise? Wie komme ich an mehr Beweisen? Ich habe 30 Zeitungen angeschrieben, auch mit dem Vorschlag gemeinsam zum Arzt zu gehen, aber die melden sich alle nicht.

    Ich will nicht rum jammern, aber schon langsam wird das zum verzweifeln. Mittlerweile kann ich nicht einmal mehr länger vor dem PC sitzen, da mir die Kraft im Rücken fehlt und beim Essen muss ich mein Kinn halten, da es klackert etc. etc. und keine Hoffnung in Sicht. Hmm... mit 25 Jahren... so ein Käse.

    Vielleicht habt ihr eine zündende Idee? Vielleicht kennt jemand einen Journalisten? Kann auch eine kleine Zeitung sein! Ich bin noch mobil und kann in ganz Österreich oder Deutschland direkt zum Journalisten hingefahren werden.

    Über jede konstruktive Antwort würde ich mich sehr freuen!

    LG
    Geändert von Hoeller (27. 10. 2016 um 14:10 Uhr) Grund: RS

  2.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •