Da Twitter mit Periscope und Vine zwei Video-Apps besitzt, will sich das Unternehmen auf nur eine konzentrieren und kündigte die Schließung von Vine an. Damit einher geht ein Stellenabbau von rund neun Prozent der Angestellten weltweit. Doch Vine könnte weiter existieren, denn das Portal Pornhub zeigte sofort Interesse an dem Dienst.

zur News