Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Im zentralafrikanischen Kamerun ist in Teilen des Landes seit drei Wochen der Internetzugriff blockiert. Auffällig ist, dass die Blockade genau die Regionen des Landes betrifft, die in den vergangenen Monaten massiv Kritik an der Regierung äußerten. Bei Streiks und Demonstrationen wurde eine Person erschossen, mehr als 100 Personen wurden verhaftet.

    zur News

  2. #2
    Mitglied Avatar von SchwesterFelicitas
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    1.563
    Danksagungen
    92

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern


  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    142
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Zitat Zitat von gullinews Beitrag anzeigen
    Im zentralafrikanischen Kamerun ist in Teilen des Landes seit drei Wochen der Internetzugriff blockiert. Auffällig ist, dass die Blockade genau die Regionen des Landes betrifft, die in den vergangenen Monaten massiv Kritik an der Regierung äußerten. Bei Streiks und Demonstrationen wurde eine Person erschossen, mehr als 100 Personen wurden verhaftet.

    zur News
    Vielleicht schon ein Blick in die Zukunft wie es auch mal hier in Deutschland aussehen könnte.

  4. #4
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    777
    Danksagungen
    133

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Buhuuu. Wir sind ja so eingeschränkt. Die Regierung will uns undere Freiheit zu googlen nehmen. Das Böse establishment und der industriell-militärische Komplex blabla flenn. Immer das gleiche Geheule. Nur passieren tut nix.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    142
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Buhuuu. Wir sind ja so eingeschränkt. Die Regierung will uns undere Freiheit zu googlen nehmen. Das Böse establishment und der industriell-militärische Komplex blabla flenn. Immer das gleiche Geheule. Nur passieren tut nix.

    Wer in der Demokratie schläft wird in einer Diktatur aufwachen!

  6. #6
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    777
    Danksagungen
    133

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Aufwachen wäre mal was für euch Demokratieuntergangspropheten. Aufwachen und die Luft der Realität schnuppern.
    Das ständige geunke "so wird es in Deutschland auch bald sein" nervt einfach nur. Zumal es ohne vernünftige Faktengrundlage geschieht.
    Also heul doch.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    142
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Aufwachen wäre mal was für euch Demokratieuntergangspropheten. Aufwachen und die Luft der Realität schnuppern.
    Das ständige geunke "so wird es in Deutschland auch bald sein" nervt einfach nur. Zumal es ohne vernünftige Faktengrundlage geschieht.
    Also heul doch.
    Was habt ihr denn, rief der Dachdecker den erschrocken schauenden Leuten an den Fenstern zu als er vom Dach eines zehnstöckigen Hauses fiel, es ist doch gar nichts passiert!

    Vermutlich lebst du noch nicht lange genug um zu merken wie die Freiheit in der Vergangenheit immer mehr beschnitten wurde.
    Nimm einfach nur das Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit, den Fake-News. Wie kann man als normaler Bürger erkennen was ein Fake ist. Wo informiert man sich, wen kann man fragen oder wen kann man vertrauen? Frau Merkel oder Herrn Schulz?
    Wer kennzeichnet eine Nachricht als Fake, die Rechten, die Linken, ein Wahrheitsministerium, Putin oder Trump?
    Und was ist dann der nächste Schritt den man benutzt um gegen eine Fake-News vorzugehen? Soll sie nur gekennzeichnet werden oder wird sie gleich gelöscht? Wie wie weit ist es dann noch, dass man nur noch Artikel oder Kommentare zulässt die der Regierung nutzen oder der eigenen Meinung entsprechen? Ich meine es ist dann nicht mehr sehr weit!

    In manchen News-Seiten sind unter bestimmten Artikeln Kommentare nicht möglich oder Grundsätzlich unter allen Artikeln nicht möglich. Warum wohl? Man möchte niemanden eine Plattform bieten damit jemand seine Meinung dazu veröffentlichen kann. Weder den Rechten noch den Linken.
    Hinzu kommt noch, dass sich der Seitenbetreiber selber Strafbar machen kann wenn er nicht filtert und strafbewehrte Kommentare zeitnah löscht.
    Das ist in etwa so, als wenn man den Staat oder einen Politiker bestrafen würde, weil die Autobahnen auch von Kriminellen benutzt wird.

    mit besten Grüßen!
    Geändert von utuntu (12. 02. 2017 um 14:41 Uhr) Grund: Edit meint ein Wort ist falsch Kommentare durch Artikeln ersetzt

  8. #8
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    777
    Danksagungen
    133

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Das ist die lächerlichste Behauptung die ich je gehört habe. Lass dir von jemand, dessen Kinder wahrscheinlich schon älter sind als du erklären, dass wir noch NIE soviele Freiheiten hatten wie heute. Die Einschränkungen die du bemängelst kommen daher, dass eure Generation mit dieser Freiheit nicht umgehen kann und sie missbraucht. Ihr seid durch euer Getrolle selbst schuld, dass Kommentarfunktionen abgeschaltet werden.
    Der Regierung kann man nur 2 Dinge vorwerfen, dass sie die Zeichen der Zeit nicht erkannt und die notwendigen Bildungsreformen verschlafen hat und, dass sie das Vertrauen der Menschen in die Sozialsysteme verspielt hat. Wenn man sich mit seinem System eine ungebildet Unterschicht heranzüchtet, muss man sich nicht wundern wenn die Arschbacken nicht von Kuchen backen unterscheiden kann. Und wenn man ständig vom Demographiewandel und der Unbezalbarkeit der Rente erzählt, macht man es den Rechts-/Linkspopulisten natürlich einfach.
    Für diesen Beitrag bedankt sich doc-mabuse

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2011
    Beiträge
    142
    Danksagungen
    12

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Das ist die lächerlichste Behauptung die ich je gehört habe. Lass dir von jemand, dessen Kinder wahrscheinlich schon älter sind als du erklären, dass wir noch NIE soviele Freiheiten hatten wie heute.
    Das tut mir sehr Leid! Außerdem werden die Eltern dieser Kinder mit Sicherheit nicht mehr Leben am sein! Welche Freiheit meinst du, dass man fast an jeder Ecke illegal Drogen bekommen kann oder dass man in der heutigen Zeit an Bahnhöfen oder in S-Bahnen totgeschlagen oder getreten werden kann.
    Oder meinst du die Freiheit, dass in der heutigen Zeit die Wahrscheinlichkeit, bestohlen zu werden größer ist als früher? Na ja, dann ist das ja halb so schlimm!

    Die Einschränkungen die du bemängelst kommen daher, dass eure Generation mit dieser Freiheit nicht umgehen kann und sie missbraucht. Ihr seid durch euer Getrolle selbst schuld, dass Kommentarfunktionen abgeschaltet werden.
    Das stimmt nicht. Die Demokraten, die ständig Toleranz einfordern, sind selber Intolerant. Sie bezeichnen User die anderer Meinung sind in der Regel als Trolle oder als Ungebildet. Oder sie sind derart vernagelt, so dass andere Meinungen grundsätzlich Falsch sind.

    Der Regierung kann man nur 2 Dinge vorwerfen, dass sie die Zeichen der Zeit nicht erkannt und die notwendigen Bildungsreformen verschlafen hat und, dass sie das Vertrauen der Menschen in die Sozialsysteme verspielt hat. Wenn man sich mit seinem System eine ungebildet Unterschicht heranzüchtet, muss man sich nicht wundern wenn die Arschbacken nicht von Kuchen backen unterscheiden kann. Und wenn man ständig vom Demographiewandel und der Unbezalbarkeit der Rente erzählt, macht man es den Rechts-/Linkspopulisten natürlich einfach.
    Selbstverständlich, das sehe ich genau so. Ich will keine christlichen Symbole in den Klassen sehen oder Lehrkräfte die ihre Religionszugehörigkeit wie ein Menetekel in die Klassen hineintragen. (Stichwort: Kopftuch) Auch möchte ich keine von Links oder Rechts angehauchte Lehrkräfte oder Dozenten in den Schulen und Universitäten haben.
    Geändert von utuntu (12. 02. 2017 um 20:32 Uhr) Grund: Edit meint da fehlt ein "am"

  10. #10
    Mitglied Avatar von RycoDePsyco
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    682
    Danksagungen
    48

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Es gab in den letzten 2 Jahren gerade mal 36 Fake News.

    Ihr dürft euch jetzt fragen warum in der Politik gerade dieses Thema fällt und sogar ein Gesetz heraus gebracht werden soll.

    Ich verrate jetzt nicht für was dieses Gesetz stehen soll.

  11. #11
    Mitglied Avatar von doc-mabuse
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.988
    Danksagungen
    135

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Zitat Zitat von utuntu Beitrag anzeigen
    Nimm einfach nur das Beispiel aus der jüngsten Vergangenheit, den Fake-News. Wie kann man als normaler Bürger erkennen was ein Fake ist.
    Vieleicht, indem man sein Gehirn benutzt und mal über die Quellen nachdenkt?
    • Facebook = 95% Fake, 5% Wahrheit
    • ARD, ZDF etc. = 5% Fake, 95% Wahrheit
    • Foren und Seiten der "Reichsbürger" und ähnlicher Deppen = 95% Fake, 5% Wahrheit
    • Spiegel, Fokus etc. = 85% Wahrheit, 5% Fake, 10% Blödsinn
    • Gulli = ... ne, darüber könnt ihr diskutieren, da halt ich mich raus


    Die "normale" Presse, die's schon seit Jahrzehnten gibt, bei denen "richtige" Journalisten arbeiten, egal ob Privat oder Öffentlich-rechtlich, die arbeiten schon seriös (wenn wir die Bild-Zeitung mal außen vor lassen). Hin und wierder vieleicht etwas einseitig, aber echt Fakes kommen bei denen selten vor.
    Fake-Meldungen werden von Bürgern produziert, die keine Ahnung haben, diese aber trotzdem kundtun müssen. Die irgendwann irgendwo mal was aufgeschnappt haben. Die gab's immer schon, und in allen Bereichen (Beispiel: Unwucht auf CDs mit Aufklebern), aber seit Facebook finden die ein immer breiteres Publikum.


    Zitat Zitat von utuntu Beitrag anzeigen
    Welche Freiheit meinst du, dass man fast an jeder Ecke illegal Drogen bekommen kann oder dass man in der heutigen Zeit an Bahnhöfen oder in S-Bahnen totgeschlagen oder getreten werden kann.
    Mir wird auf ewig ein Rätsel sein, wieso man bei Bürgerfreiheiten immer Verbrechen oder Terror als Gegenbeispiel anführt.
    Illegales kannst du auch in jedem totalitären Regime bekommen!
    Und auf die Fresse kanst du auch immer und überall bekommen, wenn dem anderen deine Visage nicht gefällt. Das hat doch nicht das Geringste mit den Bürgerfreiheiten zu tun!

    Wir haben jetzt die Freiheit, uns jederzeit über jedes beliebige Thema zu informieren. Uns (fast) belibige Waren aus jedem Land der Erde kommen zu lassen. Und ja, wir haben auch das Recht, uns über jeden Blödsinn in aller Öffentlichkeit auszulassen... also Fakenews zu produzieren.


    Zitat Zitat von RycoDePsyco Beitrag anzeigen
    Es gab in den letzten 2 Jahren gerade mal 36 Fake News.
    Wo?
    Auf Facebook würde ich eher 36 Fakes pro Sekunde erwarten...

  12. #12
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    777
    Danksagungen
    133

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Welche Freiheit meinst du, dass man fast an jeder Ecke illegal Drogen bekommen kann oder dass man in der heutigen Zeit an Bahnhöfen oder in S-Bahnen totgeschlagen oder getreten werden kann.
    Da du den Begriff Freiheit wohl irgendwie für dich selbst komplett neu definiert hast..
    welche Freiheit fehlt dir den so?

    Es gab in den letzten 2 Jahren gerade mal 36 Fake News.
    So ein Quark.
    Allein die AfD Seiten auf FB verbreiten so etwa 5 Fake News pro Woche.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Enklave_Soldat
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    District 9
    Beiträge
    535
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Internet-Blockade in Kamerun schürt Sorgen von Regierungskritikern

    Was? Die haben in Kamerum Internet?

    (sry, aber der musste sein.)

  14.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •