Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    171

    Standard Wall Street Journal: USB-C statt Lightning im neuen iPhone?

    Was das Wall Street Journal über das neue iPhone zu berichten hat, muss streng genommen als Gerücht behandelt werden. Wie das Nachrichtenmagazin erfahren haben will, wird das neue iPhone nicht mehr über Apple-eigene “Lightning”-Kabel aufgeladen, sondern über einen marktüblichen USB-C-Port. Ein jüngst von Apple vorgeführtes Gadget spricht allerdings dagegen.

    zur News

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    826
    Danksagungen
    107

    Standard Re: Wall Street Journal: USB-C statt Lightning im neuen iPhone?

    Kann man sich wirklich nur schlecht vorstellen, da der Lightning anschluss ja so viel besser ist und sowieso alles besser kann als alles was man sich je erträumt hat.
    Außerdem will Apple ja auch seine mitarbeiter im bereich Adapter Produktion nicht rauswerfen müssen.

    https://i.kinja-img.com/gawker-media...g5rptiojpg.jpg

    Nichts ist Unmöglich !

    *Edit*

    Uff, nochmal glück gehabt.

    http://www.chip.de/news/Zu-frueh-gef...109951672.html

    Dass Apple beim iPhone hingegen auf USB-C verzichtet, ergibt ebenfalls Sinn. Der Grund ist das Lizenzgeschäft des Unternehmens: Wer ein Gerät mit Lightning-Stecker oder -Port baut, muss Lizenzgebühren an Apple zahlen. Wäre doch blöd, sich dieses einträgliche Geschäft kaputt zu machen.
    Ob Chip bei mir Abgeschaut hat ?
    Jedenfalls sind die Jobs der Adapterhersteller schonmal sicher... bis in 6 Monaten das nächste i-Irgendwas Präsentiert wird.
    Geändert von Deureticum (04. 03. 2017 um 21:29 Uhr)

  3.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •