Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Mitglied Avatar von UtherLlyr
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Hallöchen, Folgendes:

    ich habe leider früher - aus Sicht des Arbeitsmarktes - wohl die falsche Wahl bezüglich meines Studiums getroffen...Philo und Geschichte sind tot, wenn man nicht als Lehrer irgendwo anheuern will. In den letzten 10 Jahren bin ich deshalb mehr schlecht als recht von einem Job zum nächsten getingelt (2 Jahre Mces, 1 Jahr Taxidienstleistung, 3 Jahre Anzeigenverkauf, freier Mitarbeiter bei einer kleinen Tageszeitung und und und ... Klischees bedient ohne Ende).

    Ich will nun aber nicht bis zum Ende meines Lebens so weitermachen und mich grad so über wasser halten. Statttdessen überlege ich im Moment, doch noch ein zweites Studium anzuvisieren. Diesmal besser auf den Arbeitsmarkt ausgerichtet. Mein Wunsch: Wirtschaftsingenieur.

    Das Problem: die Finanzierung. Ich habe vor knapp 6 Jahren eine Kapitallebensversicherung abgeschlossen (mit vergleichsweiser geringer Deckungssumme). Angeblich lohnt sich die Kündigung meist jedoch nicht (http://www.widerruflebensversicherun...ueckkaufswert/) ...mir bliebe vermutlich aber nur dieser Weg, um an genug Geld zu kommen, um noch mal drei Jahre die Unibank zu drücken.

    Fällt euch ggf. noch eine weitere Möglichkeit ein? (Kredit ist nicht drin, weil ich in der Zeit ja nicht voll arbeiten kann und so und Bafög ist vermutlich in meinem Alter auch nicht mehr möglich)

    Oder soll ich das Risiko lieber nicht eingehen und stattdessen darauf hoffen, dass ich doch irgendwann noch als Quereinsteiger was sinnvolles und dauerhaftes finde?

  2. #2
    Mitglied Avatar von mknolle
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    1.138
    Danksagungen
    155

    Standard Re: Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Du bist wie alt? Ab 30 ist für Bachelorstudiengänge die Altersgrenze für Bafög erreicht (https://www.bafög.de/de/altersgrenze-385.php).

  3. #3
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von UtherLlyr
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Mittlerweile 35

  4. #4
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    546
    Danksagungen
    84

    Standard Re: Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Musst du nur dich selbst finanzieren?
    Wie wäre es mit einem Dualen Studium?
    KFW Studienkredit?
    Oder wie die es durchaus einige machen.. Arbeiten während des Studiums. Hart aber möglich.
    Geändert von Colaborate (14. 03. 2017 um 23:47 Uhr)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    7
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Rücklagen bilden und dann ein berufsbegleitendes Studium wären keine Option? Wenn man den Lebensstandard entsprechend runterschraubt, braucht man ja nicht wahnsinnig viel Geld zum Überleben.

    Oder halt ein Duales Studium, gäbe es da etwas, das dich interessiert?

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von UtherLlyr
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Zitat Zitat von Colaborate Beitrag anzeigen
    Musst du nur dich selbst finanzieren?
    Wie wäre es mit einem Dualen Studium?
    KFW Studienkredit?
    Oder wie die es durchaus einige machen.. Arbeiten während des Studiums. Hart aber möglich.
    Ja, vorerst schon, und aufgrund der finanziellen Lage, wird es wohl vrerst auch dabei bleiben.
    Bei nem Dualen Studium müsste ich aber auch erstmal einen Arbeitgeber finden, der mich tragen würde. Ich habs versucht, aber meine bisherige Ausrichtung ist schwierig.
    Ja, Gearbeitet hab ich auch schon während des ersten Studiums...zumindest die letzten 2 Jahre. Dadurch verzögert sich das ganze halt in der Regel noch weiter.

  7. #7
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von UtherLlyr
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    20
    Danksagungen
    0

    Standard Re: Mit Lebensversicherung Zweitstudium finanzieren?

    Zitat Zitat von beutelwolf Beitrag anzeigen
    Rücklagen bilden und dann ein berufsbegleitendes Studium wären keine Option? Wenn man den Lebensstandard entsprechend runterschraubt, braucht man ja nicht wahnsinnig viel Geld zum Überleben.

    Oder halt ein Duales Studium, gäbe es da etwas, das dich interessiert?
    Da ich mich derzeit mit meinen jobs gerade so über wasser halten kann, ist mit anderen rücklagen nicht viel zu gewinnen. ich müsste wie gesagt erstmal nen geeigneten beruf finden oder ne stelle für ein duales Studium. So leicht ist das für einen gescheiterten Geisteswissenschaftler nicht.

    Hab mir aber jetzt ne andere Variante überlegt. Kredit bei der Bank oder KfW-Kredit sind nicht drin...aber Privatkredit schon. Meine Eltern haben sich getrennt und ihr Haus verkauft. Mein Vater würde mit mir einen entsprechenden Darlehensvertrag aufsetzen. Zinsfrei. Ich verpflichte mich aber, nebenher zu arbeiten, um nicht alles durch meinen vater vorstrecken zu lassen. Irgendwie kacke mit 35 nochmal an papas hosenzipfel zu hängen aber danach hat es hoffentlich endgültig ein ende

  8.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •