Der Twitter-Account von Borussia Dortmund war ebenso betroffen, wie Die Welt, Klaas Heufer-Umlauf und ProSieben. Aber auch international haben die Hacker zugeschlagen. Der unerwünschte Zugriff erfolgte über die Software eines Drittanbieters, dem die Nutzer absolute Rechte für die eigenen Accounts eingeräumt hatten. Der Anbieter hat mittlerweile reagiert.

zur News