Bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes wird zum ersten Mal ein Virtual-Reality-Film gezeigt. Hinter dem Projekt steckt Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Alejandro González Iñárritu, der zuletzt mit den Filmen “Birdman” und “The Revenant” gleich mehrere Oscars abräumte. Der sechseinhalb Minuten lange Kurzfilm handelt von der persönlichen Geschichte eines Flüchtlings.

zur News