Die schwedische Staatsanwaltschaft will nach eigener Aussage das seit sieben Jahren laufende Verfahren wegen angeblicher Vergewaltigung gegen Julian Assange fallen lassen. Die Entscheidung wurde über die Webseite der Behörde publik gemacht. Eine Pressekonferenz soll im Laufe des Tages nachfolgen. Sein Asyl in der ecuadorianischen Botschaft in London wird Assange vorerst dennoch nicht aufgeben.

zur News