Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    gulli:News Redaktion Avatar von gullinews
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    14.390
    Danksagungen
    166

    Standard Hackerangriffe auf US-Wahlsysteme angeblich umfangreicher als bisher angenommen

    Einem Bericht von BloombergView zufolge waren die Hacker-Angriffe des russischen Geheimdienstes GRU keinesfalls isolierte Einzelfälle. Angeblich habe der Geheimdienst in mindestens 39 Bundesstaaten der USA versucht, via Hacking Zugriff auf sensible Daten des US-Wahlsystems zu erhalten. Dabei beruft sich BloombergView auf Insider-Informationen.

    zur News

  2. #2
    Bounty Hunter Avatar von greedoch
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    nicht in der EU
    Beiträge
    228
    Danksagungen
    15

    Standard Re: Hackerangriffe auf US-Wahlsysteme angeblich umfangreicher als bisher angenommen

    "Angeblich habe der Geheimdienst in mindestens 39 Bundesstaaten der USA versucht, via Hacking Zugriff auf sensible Daten des US-Wahlsystems zu erhalten. Dabei beruft sich BloombergView auf Insider-Informationen"

    und was für Beweise gibt es dafür? Stimmt. Keine.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2012
    Ort
    Nirvana
    Beiträge
    197
    Danksagungen
    53

    Standard Re: Hackerangriffe auf US-Wahlsysteme angeblich umfangreicher als bisher angenommen

    Zitat Zitat von greedoch Beitrag anzeigen
    und was für Beweise gibt es dafür? Stimmt. Keine.
    Stimmt, das ist ja so unglaublich praktisch an Hackerangriffen. Einen "smoking-gun" Beweis wird es schließlich kaum geben. Aber wenn etwas wie ein Hund aussieht, vier Beine hat und bellt, dann ist es vermutlich auch ein Hund...

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2012
    Beiträge
    4.109
    Danksagungen
    269

    Standard Re: Hackerangriffe auf US-Wahlsysteme angeblich umfangreicher als bisher angenommen

    Tja, auch wenn es dir nicht passt. So lange es keinen Beweis gibt, ist es nur eine Mutmaßung bzw. Behauptung. Hier bellt nämlich niemand auf vier Beinen, wobei das als Anscheinsbeweis auch schon auf recht wackeligen Pfoten stehen würde.

  5. #5
    Mitglied Avatar von Everyauction
    Registriert seit
    Nov 2006
    Beiträge
    720
    Danksagungen
    110

    Standard Re: Hackerangriffe auf US-Wahlsysteme angeblich umfangreicher als bisher angenommen

    Wobei man ja gerne bei der ganzen Diskussion wohl gerne vergessen möchte, dass es Präsident Obama war, welcher ausdrücklich seinen Behörden den Auftrag erteilte, Hacker-Programme zu entwickeln, um diese gegen Russland einsetzen zu können.

    Kam vorgestern Nacht auf CNN, und würde so wenigstens auch verständlich machen, dass Russland sich mit den gleichen Mitteln auch zu wehren versucht.

    Auch wenn das wahrscheinlich keine OBAMA Fan erfreut, und so Viele jetzt versuchen, die ganze Sache jetzt ganz anders darzustellen.

  6. #6
    Stiller Mitleser
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    665
    Danksagungen
    113

    Standard Re: Hackerangriffe auf US-Wahlsysteme angeblich umfangreicher als bisher angenommen

    Netter Versuch hier die zeitliche Abfolge zu verändern. Nur ging es in dem CNN Bericht wohl eher um die Reaktion Obamas Ende 2016 auf die russischen Hacks den US Wahlkampf betreffend. Das ist nämlich durch die aktuelle Behauptung, die ObamaRegierung hätte viel früher von den Hacks erfahren in aller Munde,
    Also in der Welt in der wir uns bewegen folgt reactio auf actio. Nicht andersherum
    Für diesen Beitrag bedankt sich hasi

  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •