Im Netz war in den vergangenen Tagen ein Teil des Quellcodes von Windows 10 aufgetaucht. Hacker hatten die Daten auf BetaArchive hochgeladen, wo sie öffentlich zum Download angeboten wurden. Die Betreiber der Webseite haben das 1,2 Gigabyte große Archiv später offenbar von sich aus gelöscht.

zur News