Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    269
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    5

    Standard Spiel mit dem atomaren Feuer

    Es scheint, als ob Vladimir Putin , ein KGB-Mann, einmal mehr Deadly Gambit spielen will.
    Rache ist ein dummes Spiel, so wie TickTackToe, ein Fehler, du bist raus.

    Wer mit Nord-Korea spielt, sprich, Raketen-Technologie und Experten für Zielerfassung dorthin liefert, sollte sich nicht wundern, wenn Leute sich Gedanken machen, Deadly Gambit zu Ende zu spielen, ohne einen Computer.

    Big Bang.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Naturgesetz
    Registriert seit
    Jul 2009
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.674
    Danksagungen
    1

    Standard Re: Spiel mit dem atomaren Feuer

    So einfach ist das nicht.
    Man sollte eigentlich froh sein, dass so ein „Verhältnismäßig“ rationaler Mann wie Putin aktuell die Atom Weltmacht Russland regiert.
    Was wäre die Alternative?
    In Russland wollen hunderte Oligarchen an die Macht, und die sind alle nicht so rational wie ein Putin.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    227
    Danksagungen
    36

    Standard Re: Spiel mit dem atomaren Feuer

    So einfach ist das wirklich nicht. Der Markt gibt es her und wer Geld hat, der nimmt. Die Frage sollte also eher lauten: Woher hat Nordkorea soviel Kohle?
    Ich tippe einfach mal auf Verkäufe durch Rohstoffe an China und über Umwegen auch an Südkorea. Da werden so einige Milliarden reingekommen sein.

  4. #4
    Mitglied

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    269
    NewsPresso
    1 (Talent)
    Danksagungen
    5

    Standard Re: Spiel mit dem atomaren Feuer

    Mit Kohle läst sich nicht soviel Kohle verdienen.
    Es scheint vielen Leuten nicht klar, das bei der Ankündigung der Raketen nach Guam die Doomsday-Uhr auf einer Sekunde vor Zwölf stand. Bei einem nordkorianischen Launch wäre Nordkorea heute eine nette Badebucht, die aber erst in zweitausend Jahren zu nutzen wäre.
    Nach dem erneuten Raketenstart über Japan wird klar, das der Clown Geld für Wohlverhalten erpressen will. Sprich: Kohle für keine Rakete.
    Die chinesische Führung hat offensichtlich aus dem Roten Khmer Disaster gelernt und zeigt mit dem Manöver zur Eroberung Nord-Koreas eine erste Warnung. Es bleibt die Hoffnung, das nach dem Mord an Plan B ein Plan C existiert, der eine wie auch immer geartete Lösung unter Führung der chinesischen Armee ermöglicht.

    Wladimir Putin hat versucht, den üblichen UdSSR/KGB versus USA/CIA kalten Konflikt über Nordkorea zu spielen. Auch wenn das noch einmal vielen nicht klar ist, seit 1982 war das der heißeste Tag im Leben dieser Erde.

    Was sonst noch ansteht:
    Horst Seehofer hat die Zuwanderung verstanden. Für einen Juristen, CSUler und Bayern, die ja selbst zugewandert sind, eine reife Leistung.
    Die SPD stellt einen Kanzlerkandidaten. Bei uns landen die Napoleons, Cowboys und
    Cäsars in weißen, geschlossenen Westen in einer netten, geschlossenen Umgebung.
    Es ist BT-Wahl. Und stell dir vor, AM wird wieder BK. DGGN. MSDG. USW.
    AkaFü. Stell dir vor, die alte Tante erhält ein Angebot: der Arbeitslosigkeit geht es an den Kragen. Und seit einem Jahr glauben die Tanten, das es dies umsonst gibt.
    Wenn die SPD nach dem Wahldisaster nicht eine Erneuerung in der Opposition durchführt, sprich, eine Erneuerung der Personalbasis, der Struktur und der Themen vornimmt, wird sie bei der übernächsten Wahl bei den sonstigen Parteien landen.

    Ein dicker Scheck ist ein Stück Papier, auf dem eine Eins mit sehr, sehr vielen Nullenpaketen steht. Für Europa kann mich auch die Konkurenz nach den Wahlen gerne ansprechen. Die Franzosen brauchen es dringend, viele andere Staaten auch, wie gesagt, ich bin flexibel und ansprechbar.

    MfG
    Knofiraucher

  5. #5
    Mitglied Avatar von sirnnx
    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    2.148
    Danksagungen
    31

    Standard Re: Spiel mit dem atomaren Feuer

    Zitat Zitat von Gesogener Beitrag anzeigen
    ..Die Frage sollte also eher lauten: Woher hat Nordkorea soviel Kohle?
    Offiziell Textilexporte und Leiharbeiter. Evtl. vielleicht noch das eine oder andere Rüstungsgeschäft.

    Die Frage die sich mir stellt: Geht es wirklich nur um die Atomwaffen, oder auch um die Erweiterung des US Vasallen Südkorea bis an die chin. / russ. Grenze?

    Oder eben um genau deren Verhinderung und dann lieber ein Diktator an der Grenze als die Amis...
    Um um die Vehinderung einer Flüchtlingskrise für China/Russland wie gerade in Deutschland?

  6. #6
    大麻のゴブリン Avatar von maddog
    Registriert seit
    Feb 2000
    Ort
    アイルランド
    Beiträge
    215
    Danksagungen
    6

    Standard Re: Spiel mit dem atomaren Feuer

    Geändert von maddog (17. 09. 2017 um 19:26 Uhr)

  7.  
     
     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •